Canada
Thunder Bay District

Here you’ll find travel reports about Thunder Bay District. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Thunder Bay District:

All Top Places in Thunder Bay District

14 travelers at this place:

  • Day21

    Das Abenteuer beginnt

    July 2 in Canada

    Zeitig am Morgen beginnt unser Road Trip nach Westen. Die Straßen sind leer und die Landschaft ist geprägt von Wäldern, Seen und Flüssen. Es lässt sich gut fahren, obwohl man sich an die schöne Aussicht mit der Zeit gewöhnt. Wir sind jetzt so weit von den Städten entfernt, dass wir stundenlang kein mobiles Internet mehr haben und auf Schilder treffen, die uns die letzte Tankstelle auf 150 km ankündigen.

    Gegen Abend suchen wir einen geeigneten Stellplatz und finden eine kleine Abzweigung, die an einen See führt. Ein Schild sagt uns, dass das Stück Land den First Nations (ursprüngliche Bewohner Kanadas) gehört und mit einigen Einschränkungen (z. B. kein Alkoholkonsum) genutzt werden darf. Unser erster freier Übernachtungsplatz einsam direkt am See entspricht schon eher der romantisch-verträumten Vorstellung des Campens im wilden Kanada. Die endet aber jäh, als wir innerhalb kürzester Zeit einen neuen Mückenstichrekord aufstellen und uns den restlichen Abend mit der Aussicht aus der Sicherheit unseres Autos begnügen. Trotzdem gehen wir zufrieden zu Bett bzw. in den oberen Teil von Keji.
    Read more

  • Day15

    Thunder Bay

    April 19 in Canada

    Der Morgen begann mal wieder ungemütlich kalt im Auto auf einer “Raststätte“ im Nirgendwo zwischen Kenora und der nächstgrößeren Stadt Dryden.
    Ja ich bin gestern nach dem Abendessen noch 2h weitergefahren und hab dann angehalten weil es schon dunkel und ich müde wurde.
    Wie auch immer, ich wachte auf als es noch dunkel wurde und fuhr dann die gut 40km nach Dryden, wo ich an einer Tankstelle dann auch mal in den “Genuss“ einer Truckerdusche kam.
    Nach zwei Tagen ohne war das schon recht genial.
    Danach ging es weiter in's 300km entfernte Thunder Bay, wo ich ungefähr 50km vorher wiedermal eine Zeitzone durchfahren habe. Es war dann plötzlich eine Stunde später und der Unterschied zu Deutschland beträgt “nur noch“ 6h.
    Kurz vor Thunder Bay schaute ich mir dann noch die Kakabeka Falls an.
    An meinem Etappenziel angekommen suchte ich dann auch eine CrossFit Box auf und bestritt ein Workout.
    Read more

  • Day298

    Am späten Freitagabend sind wir heil in Thunder Bay angekommen, wo wir bei Colins Cousine untergekommen sind. Wir hatten ein großartiges Frühstück bei Tina's Breakfast Restaurant (ich liebe Homefries, eine Mischung aus Bratkartoffeln und Pommes!) und sind dann zum Fort William Historical Park gefahren, einer Nachbildung eines der Pelzhandelszentren der North West Company, die später von der Hudsons Bay aufgekauft wurde, wo Darsteller einem viel über die Geschichte des Forts erzählen, was wirklich sehr interessant war (und die Tiere dort waren großartig!).
    Am späten Nachmittag trafen wir uns dann noch mit Colins Cousine und ihrem Freund zu einem kleinen Abendessen, bevor wir uns weiter auf den Weg nach Winnipeg gemacht haben. Auf dieser Strecke durfte ich dann auch endlich mal für längere Zeit ans Steuer, was natürlich gleich mit einem Speeding Ticket belohnt wurde, wobei ich wirklich viel langsamer und verantwortungsvoller gefahren bin als die Jungs, nur leider interessiert das die Polizei nicht. Wahrscheinlich bleibt das für mich aber ohne große Konsequenzen, so viel zu schnell war ich nicht und wer weiß, ob es die Punkte überhaupt bis nach Deutschland schaffen. Jedenfalls habe ich mich danach strikt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen gehalten und uns sicher in die nächste Provinz, nach Manitoba, gebracht.
    Read more

  • Day2

    Clear skies at Alona Bay were replaced by clouds, cold and rain as we made our way to Sleeping Giant Provincial Park just outside of Thunder Bay, Ontario. The long drive around the lakehead was uneventful but our attempts to find convenient free wi-fi on the road were frustrated. We did find a couple of places, however, the parking lots could not accommodate trailers, even a tiny one like ours! We will have to adjust our plans to account for the reality that free wi-fi is not as plentiful as it is back home.

    While going for a stroll around the campsite we literally ran into a deer and then discovered some of its friends. They didn’t seem too concerned about the humans and dogs around.

    Sleeping Giant Provincial Park has incredible views out into Lake Superior. If you are lucky enough to camp here, some of the tent/small trailer no hook up sites have steps to take you down to the water. There is also a beautiful sandy beach at one end of Park. There were still plenty of sites available when we arrived late in the afternoon. That could be because even on the Victoria Day long weekend summer hasn’t necessarily begun. It was windy and chilly, but that hasn’t stopped a few hardy folks from still setting up camp and enjoying themselves.

    Tomorrow should be our last day in Ontario as we continue to make our way west.
    Read more

  • Day143

    Thunder Bay

    September 30, 2016 in Canada

    Nach einem weiteren kompletten Tag im Auto kommen wir spät in Thunderbay an.
    Zum Motel gehört eine Sportsbar an deren Tür wir von einer Alkoholleiche begrüßt werden, die wir mit vereinten Kräften ins Auto seines Buddies hieven....ich würde ein paar Bugs darauf wetten, dass das Auto die Fahrt nicht heil überstanden hat.
    Im Inneren geht es lustig weiter - es ist Karaokeabend und die Darbietungen übertreffen jegliches DSDS-Casting 😄
    Endlich im Bett wartet nach ca. 2 Stunden die nächste Überraschung auf mich...irgendein super-smarter Mensch hat den Feueralarm ausgelöst ind ist dann stiften gegangen....einfach weils so lustig ist. So stehen wir alle in der Kälte vorm Motel und warten 1 Stunde lang darauf, dass der Fehlalarm abgeschaltet wird.....der Nachtportier weiß leider nicht so genau, wie er das anstellen soll.....um halb vier dürfen wir dann endlich weiter schlafen. Am nächsten Morgen erfahren wir, dass es sich um einen ortsbekannten Rowdie handelt, det so zugedröhnt war, dass er sich nicht mal mehr daran erinnern konnte...zum Glück gibts Überwachungskameras^^
    Read more

You might also know this place by the following names:

Thunder Bay District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now