Costa Rica
Carrillo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Carrillo
Show all
50 travelers at this place
  • Day318

    PLAYAS DEL COCO

    January 29 in Costa Rica ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute sind wir in Coco angekommen. Ein echt süßes Fischerdorf, das einerseits schon recht touristisch ist und andererseits noch seinen lokalen Charme behält. Unser Gefühl hier war direkt gut. Das hängt auch ganz besonders mit dem Strand zusammen! Wir gehen zum Strand und zu unserer Überraschung ist dieser durch die Vulkane BRAUN. Sooo cool. Wirklich feinster Pudersand, aber eben braun. Wir sind mal wieder geflasht. Was bastelt man aus braunem Sand? Einen Teddybären. 😁
    Und generell ist die ganze Atmosphäre total schön. Es sind viele Einheimische, die Fußball oder Basketball spielen, skaten oder mit der Familie zusammensitzen. Wir genießen es sehr wieder am Meer zu sein, den Sand zwischen den Füßen (und beim Basteln in den Händen und überall) und das türkise Meer vor uns zu haben. 🥰
    Read more

    Lisa Richter

    Teddy und Eddy ♡

    1/31/21Reply
    Krazy in Life

    jaaaa, wobei er mehr wie Teddy aussieht 😁❤

    2/9/21Reply

    Ooooooo wie Schön super, ganz alleine am Strand!🌴🌞🌴🌞🌴🌞🌴🌞🌴🌞 [Anna]

    2/8/21Reply
    Krazy in Life

    jaaaa 😍❤

    2/9/21Reply
    2 more comments
     
  • Day319

    BEACH TOUR

    January 30 in Costa Rica ⋅ ☀️ 30 °C

    Unser Gastgeber hat uns ein paar Tipps gegeben und so ging es heute mit dem Auto los. Zuerst zum Aussichtspunkt, wo wir die gesamte Bucht von Playa Hermosa überblicken konnten. Wow! 😱
    Dann ging es weiter zum Playa Penca, einem Strand, der hauptsächlich von den Einheimischen aufgesucht wird. Und so war das Feeling dort auch. Einfach herrlich. 🥰 Der Strand neben dem Dschungel und dem weiten Land war einfach Hammer. Die vielen Bäume, die bei 34°C Schatten spendeten und der schwarzweiße Sand haben das Ganze noch getoppt. In den letzten Tagen ist es echt extrem windig, sodass uns der Pudersand in alle möglichen Körperöffnungen gepustet wird. 🙈
    Dann geht's weiter. Die überschaubare Bucht ist von Felsen umgeben und wir wollen wissen, was dahinter ist. Siehe da, eine noch wesentlich kleinere Bucht ohne Namen, die komplett leer ist. Wir laufen noch eine Bucht weiter zum Poor Calzón Beach. Dieser ist noch ein recht versteckter Geheimtipp. Von der Atmosphäre her hat uns der Playa Penca jedoch besser gefallen. So oder so, die kleine Klettertour war es wert. Und dann ging es bei brüllender Hitze zu Fuß den steilen Berg hinauf. Und mit dem Auto weiter... oh man ohne Allradantrieb wären wir hier aufgeschmissen!! Die Schlaglöcher sind riesengroß und "Straße" kann man das nicht wirklich nennen. Zum Glück sind wir durch Thailand schon etwas erfahren.
    Der Weg wird zum Abschluss noch mit dem Blick auf unsere Playas del Coco Bucht belohnt. Wahnsinns Anblick!
    Abends kochen wir endlich mal wieder thailändisch, da es hier einen Asiamarkt gibt und dann freuen wir uns auf morgen... 😊
    Read more

  • Day28

    Playa Hermosa

    May 16 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute sind wir gut in unserem neuen Hotel angekommen! Dank unserem Aufenthalt bei Mirko, hat sich nun auch unsere Verdauung wieder etwas erholt! So konnten wir uns heute wieder einmal !mit HUNGER! auf die Suche nach einem guten Restaurant machen! Wir wurden auch nicht enttäuschen, wuderbare kleine Tapas wurden uns im Restaurant Ginger serviert!
    Auch die Abendstimmung am Strand war enorm schön, allerdings kostete uns das Foto ca. 5 Mückenstiche pro Person! 😊
    Read more

    Roger Dumont

    Da isch e läbe 😎👍👍

    5/17/21Reply
    Roger Dumont

    E gsondi sach 😉

    5/17/21Reply
    Renate Dumont

    Traumhaft☀️👎

    5/17/21Reply
    4 more comments
     
  • Day51

    Warme Weihnachten

    December 26, 2019 in Costa Rica ⋅ ☀️ 31 °C

    Fröhliche was? Weihnachten? Aber... Es ist doch Sommer...!?
    So etwa sah es die letzten Tage in meinem Kopf aus. Trotz üppig geschmückter Plastikweihnachtsbäume und -dekoration kamen bei mir überhaupt keine weihnachtlichen Gefühle auf. Vielleicht war das auch ganz gut so. Nun, was habe ich gemacht wenn nicht Weihnachten gefeiert? Am 24. wurde mein eigentlicher Ausflug abgesagt und so entschied ich mich spontan für das tubing. Wie rafting, aber jede Person in ihrem einzelnen Reifen. Und in etwa genau so schmerzvoll (besonders wenn man nach einer Steinschwelle den Ring verliert und man die weiteren zwei Schwellen mit seinem Körper als Ring durchleben muss). Die Atmosphäre mitten im Regenwald war natürlich der Hammer. Soweit, so gut. Vielleicht noch wichtiger an diesem Tag war mein Festtagsessen: Sushi!! 🤩 Ich habs vermisst. Nach 6 Wochen Reis mit Bohnen und Rührei sowieso.
    Am 25. gings dann ziemlich unspektakulär mit den ÖV's weiter an die Pazifikküste, genauer gesagt Playa del Coco. Kaum hört der Regenwald auf, lichtet sich die dunkelgraue Wolkendecke und strahlend blauer Himmel und die pralle Sonne begrüssten mich; jetzt spüre ich zum ersten Mal die Trockenzeit. Herrlich! Und wenigstens schimmeln meine Kleider hier nicht mehr 🙏 Im Hotel angekommen, gings auch direkt zum Pool, da die Sonne doch ziemlich heftig brennt (nein, ich beschwere mich keineswegs!).
    Am 26. machte ich mich auf zu meinem zweiten Tauchgang. Und endlich: noch mehr Haie 😍 Dieses Mal Weissspitzen-Riffhaie, ca. 10 Stück. Des Weiteren gabs Muränen, Kugelfische, Rochen, grosse Fischschwärme, ein Seepferd und den Ruf eines Wales!!! Den Abend liessen wir (zwei neue Franzosen und ein Ami) beim Lagerfeuer am Strand und wundervollem Sonnenuntergang ausklingen. Feliz Navidad 🌴
    Read more

    Susanna Burri-Burger

    Das hesch Dr verdient 😘🤗

    12/28/19Reply
    Susanna Burri-Burger

    Wunderbar🤗und schön bisch nit allei gsi 😊scho widr Franzose🤣😂

    12/28/19Reply
    Chantal Burri

    Die sin überall 😂

    12/28/19Reply
    4 more comments
     
  • Day320

    DIVING

    January 31 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Oh mein Gott! Heute war sooo ein krasser Tag!! Heute waren wir mal wieder Tauchen und es war einfach nur Hammer!
    Zuerst mal waren die Tauchgänge echt gut und wir merken, dass wir langsam sicherer werden. Und das, obwohl alles voll mit Plankton war und die Sicht somit etwas eingeschränkt (das werden wir wohl noch einige Zeit in den Haaren haben 😩). Am ersten Dive Spot angekommen sehen wir immer wieder wie Teufelsrochen voller Freude aus dem Wasser springen, ein paar Saltos machen und sich wieder ins Wasser platschen lassen. Riiiichtig cool!! 🤩
    Nach einigen großen Fischschwärmen, vielen verschiedenen Rochen und einer Pfeilkrabbe sehen wir sie: Weißspitzen Riffhaie! Soooo krass!! 😍😍🦈 Wir haben einige davon gesehen und sie sind entweder nah bei uns geblieben oder nah an uns vorbei geschwommen. Magischer Moment!! 🥰
    Beim zweiten Tauchgang haben wir einen Skorpionfisch, ganz viele verschiedene Seesterne, eine Languste, viele Koffer- und Kugelfische, eine grüne Moräne, Zackenbarsche uuuund die süßen Seepferdchen gesehen! 😱😍
    Und das beste ist vor dem Tauchgang passiert: drei pazifische Delphine sind in der Nähe unseres Bootes über das Meer gehüpft. GÄNSEHAUT PUR!! 🤩
    Den Abend haben wir am Strand bei toller Atmosphäre ausklingen lassen. Sooo ein übertrieben schöner Tag... unglaublich! 🥰❤😍
    Read more

    D.O.T

    Springende Mobulas..... toll 😍😎🤿! Wo wart ihr denn unter Wasser?

    2/1/21Reply
    Krazy in Life

    jaaaa 😍😍 die Dive Spots hießen Tortuga und Argentina

    2/1/21Reply
    Monica und Manfred

    Oh wie toll. Das steigt die Lust auf eine Reise nach Costa Rica.

    2/1/21Reply
    Krazy in Life

    können wir sehr empfehlen!

    2/1/21Reply
    4 more comments
     
  • Day29

    Playa Hermosa

    May 17 in Costa Rica ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute gab es bei uns einen Strandtag. Ausserdem musste wieder einmal die Wäsche gewaschen werden. In einem völlig überteuerten Restaurant, genossen wir eine Art Fondue (nur mit Nachos und nicht mit Brot) zur Vorspeise und mussten uns den Hauptgang anschliessen einpacken lassen.🙈Read more

    Heidi Kolb

    Mmmhhh, die feine, frische Frücht! No vil Vergnüege, gnüsseds i de Wärmi. Liebi Grüess us de füechte, chüele Schemwiz. ☔ Eu no vil 🌞😎⛱

    5/18/21Reply

    Lecker, lecker 😋 geniesst es! Bei uns ist es windig und Saukalt. Liebs Grüessli aus der nass kalten🇨🇭 [Werni u. Hedy]

    5/18/21Reply
     
  • Day5

    Happiness comes in waves

    September 9 in Costa Rica ⋅ 🌧 82 °F

    After a rainy morning, it cleared up for a beach day!!! We went to 2 beaches - first was Matapalo and the second one Cabuyal was like having our own private beach!!
    It was beautiful, and fun swimming in the Pacific

    Sky above, Sand below, Peace within
    Read more

  • Day5

    Beach Day continued

    September 9 in Costa Rica ⋅ 🌧 79 °F

    Got to see the largest Strangler Fir tree and many hermit crabs. Even got to see a baby shark washed ashore (that birds already got to)
    Saw poisonous tree named by Christopher Columbus because it killed half his people when they ate the fruit

    Happiness is a day at the beach
    Read more

  • Day16

    Playa Panama

    February 21, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 32 °C

    Anschließend fahren wir zum nächsten Strand. Die Fahrt geht durch äußerst unwegsames Gelände. Hier wäre ein Allrad-Fahrzeug wirklich von Vorteil. Wir können kaum schneller als 10 km/h fahren. Mal ist es sehr steil, mal sind die Schlaglöcher so groß, dass wir sie vorsichtig umfahren müssen. Nina fürchtet sich, weil sie auf solchen Straßen bisher noch nicht gefahren ist. Um sich zu beruhigen singt sie, was uns eher zum Lachen bringt.
    Nach einer gefühlten Ewigkeit kommen wir an dem Strand Playa Panama an. Was hier auffällt ist, dass jeder Strand total anders ist. Mal ist der Sand dunkel, mal gemischt, mal aus Muscheln, mal aus Korallen, mal der übliche gelbe feine Sand. Auch das Meer variiert je nach Standort.
    Read more

    Julchen erkundet die Welt

    Art made by nature 2

    2/23/20Reply
     
  • Day154

    11. Tag in Costa Rica

    January 17 in Costa Rica ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute fuhren wir an einen schönen Badestrand. Am Meer natürlich. Die Strasse dahin war schrecklich. Sehr holperig. Wir mussten vom Parkplatz aus noch etwas eine Viertelstunde bis zum Strand gehen.
    Es hatte zwar viele Wellen, war aber möglich um zu Schnorcheln. La Réunion ist aber viiiiiiiieeeel schöner unter Wasser. Beim Schnorcheln zu mindest. Beim Tauchen weiss ich nicht. Am Nachmittag gingen wir noch an einen anderen Strand, badeten dort aber nicht.
    Am Abend fuhren wir ins nächste Hotel. Sehr schön mit Pool. Znacht assen wir in einem Restaurant am Strand und schauten uns noch den Sonnenuntergang an.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Carrillo