Ecuador
Guayaquil

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day247

      Anders als erwartet

      November 6 in Ecuador ⋅ ⛅ 26 °C

      Wir genossen das Frühstück im Hotel, um uns danach in aller Ruhe in Richtung Busbahnhof aufzumachen. 🚎
      Leider war Sonntag, was wir nicht wirklich auf dem Schirm hatten. Schon wieder.🙈 Somit waren sehr viele Leute unterwegs und das vor allem mit den Ellenbogen.
      Die Schlange vor dem Ticketschalter wurde weder kürzer noch länger, jedoch immer breiter.
      Als wir auch endlich vorne ankamen und unser Ticket kaufen wollten, hatte es natürlich keine mehr, so kauften wir eines für den nächsten Bus.🎫
      Wir setzten uns auf eine Parkbank in der Mitte der Hauptstrasse, welche die Form eines grossen J hatte. Vor uns setzte sich ein Mann im besten Alter (pensioniert), ass irgendetwas aus einer braunen Tüte, das er kaum kauen konnte und liess uns keine Sekunde aus den Augen.👨🏽‍🦳
      Als das zweieinhalbstündige Warten vorbei war, stiegen wir in den Bus und fuhren nach Guayaquil.
      In Guayaquil mussten wir noch etwas Wichtiges erledigen, denn am Morgen nach dem Frühstück haben wir eine E-Mail der Fluggesellschaft erhalten, dass unser Flug auf die Galapagosinseln storniert wurde.🏝
      So liefen wir vom Busterminal zum Flughafen und suchten den Schalter der Fluggesellschaft auf.✈️
      Nach langen Hin und Her, was hier zu viel Platz benötigen würde, buchte die nette Dame am Schalter uns einen Hin- und Rückflug, mit der richtigen Gepäckgrösse und nicht mit der super All-inclusive-Version.🛄
      Etwas genervt und doch sehr glücklich, dass doch alles geklappt hat, fuhren wir mit dem Taxi zum Hotel in die Stadt.
      Wir machten uns zu Fuss auf in die Stadt, eigentlich hatten wir Hunger und wollten bloss was essen, denn seit dem Frühstück hatten wir nichts mehr gegessen. Die Sonne machte sich auch schon langsam auf dem Weg den Himmel zu verlassen. Aber wir besuchten zuerst noch einen Park, danach die Flusspromenade und kauften Sonnencreme. 👙🧴
      Endlich gab es was zu essen, ein grosses Teller Nudeln beim Chinesen.
      Ganz klar Quantität vor Qualität.🍜
      Read more

      Alfred Gerber

      gseht aber fein us😋 oder doch „nume“ viu? 😃

      Traveler

      eher nume viu 😂

      Traveler

      Seeeeeeehr konzentriert.

      9 more comments
       
    • Day2

      Made it to Guayaquil!

      June 27 in Ecuador ⋅ ⛅ 21 °C

      The plane was delayed again but finally got here about 5pm. The airline moved my Galapagos ticket to tomorrow and have actually sorted a nice hotel (with a spa), including dinner, breakfast and transfers. Not the Galapagos (yet) but not bad!Read more

      Traveler

      fabulous , looks wonderful 😀

      6/28/22Reply
      Traveler

      wow!

      6/28/22Reply
      Traveler

      that looks lovely what is it?

      6/28/22Reply
      Traveler

      the top is banana and it kind of tatsed like BBQ banana with brandy

      6/28/22Reply
       
    • Day35

      Guayaquil

      May 1 in Ecuador ⋅ ☁️ 26 °C

      Zurück auf dem Festland von Ecuador, unser Flug ging nach Guayaquil. Die größte Stadt von Ecuador, aber nicht die Hauptstadt, und der Hauptflughafen zu den Galapagosinseln 😉 Wir machten hier einen kurzen Zwischenstopp von 2 Nächten, da wir noch den weiteren Flug nach Lima bzw Cusco buchen mussten. Guayaquil ist nun keine Stadt, die man unbedingt sehen muss.
      Das Hotel lag sehr zentral, zwischen dem Viertel Las Peñas und dem Malecón (Promenade) des Flusses Río Guayas.
      Nach unserer Ankunft sind wir zuerst nach Las Peñas, dem ältesten Viertel von Guayaquil. Hier gibt es viel mit Kunst und die Häuser haben eine andere Bauart. Um ganz nach oben zu gelangen, musste man 444 Treppen hinauf. Sie waren gekennzeichnet 😉 Auf dem Weg dahin gab es viele Restaurants, Bars und Streetfood. Außerdem überall Polizei, die uns auch darauf hingewiesen hat, sollte man vom eigentlichen Weg abkommen. Oben angekommen gab es eine herrliche Aussicht über die Stadt und über den riesigen Fluss.
      Außerdem steht dort ein Leuchtturm und eine Kirche.
      Zurück unten gönnten wir uns ein Eis. Die Eis-Diele machte Werbung für Helado con Queso, Eis mit Käse.. Musste ich also probieren. Der Käse war lecker, sehr neutral, die Sahne darunter süß und mein Mango-Eis con Sal viel zu salzig.
      Wir sind weiter zum Malecón und haben bei McDonald's zu Abend gegessen 😀
      Am nächsten Tag sind wir nach dem Frühstück zur Insel Santay. Der Fußweg ziehte sich 1 Stunde durch die Stadt, weit und breit kaum noch Menschen. Aber tatsächlich, wir haben die Brücke über den Fluss zur Insel gefunden. Die Sonne knallte und Mückenspray haben wir vergessen. Wir durften nicht all zulange dort verweilen, denn die Brücke öffnete ab 16.30Uhr für die Schifffahrt. Auf der Insel gibt es ein kleines Dorf und ein Krokodil-Gehege.
      Zum Abendessen sind wir auf eine andere Insel der Stadt mit dem Taxi. Auf dieser scheinen die reichen Ecuadorianer zu leben, es war ein komplett anderes Feeling. Wir hatten das auch schon vom Flugzeug aus beobachtet, dass dort eine bessere Wohngegend ist und viele große Shoppingmalls.
      Read more

      Traveler

      sieht lecker aus 😋

      5/4/22Reply
      Traveler

      Bolon Mixto Vulcan... Kochbananenkloß mit Käse und Schweineschwarte

      5/4/22Reply
      Traveler

      ach du liebes bisschen... doch nix für mich 🤭

      5/4/22Reply
      Traveler

      😂 ich hätte das auch sofort probiert, spannende Kombi

      5/4/22Reply
       
    • Day1

      Guayaquil - 🦎🎡🇪🇨✈️🍯

      September 1 in Ecuador ⋅ ⛅ 26 °C

      Nach zwei sehr angenehmen Flügen kamen wir heute auf die Minute pünktlich in Guayaquil an. Die Einreise ins Land verlief unproblematisch und zackig. Wir waren uns ein bisschen unsicher, ob wir das kleine Mitbringsel aus Kolumbien für Jasmin nach Ecuador bringen dürfen (etwas Organisches). Nach einer kurzen Abklärung konnten wir dies dann aber durch den Zoll schleusen. 🤭

      Das Taxi zu unserer Unterkunft war schnell gefunden. Es ist etwas ungewohnt, dass wir mit USD zahlen müssen, hatten wir uns doch an die Tausender gewöhnt. 💸 Um 5 USD erleichtert kamen wir im Zentrum von Guayaquil an und meldeten uns bei unserem Gastgeber. Unsere Unterkunft ist klein und sehr zweckmässig. So zweckmässig, dass Livia froh ist, wenn wir morgen wieder auschecken können. 😂

      Nach einer kurzen Recherche machten wir uns dann auf zur Promenade, welche nur 350m entfernt liegt. Auf dem Weg dort hin kamen wir am Park Seminario vorbei, in dem es von Leguanen nur so wimmelt. Das liessen wir uns nicht entgehen und machten einen kurzen Abstecher in den Park. Überall lagen die Tiere rum und genossen die letzten Sonnenstrahlen des Tages. ☀️🦎 Nach ein paar Fotos zogen wir weiter, um zum Malecon 2000 zu gelangen - eine Art Jahrmarkt mit einem Riesenrad. Dort genossen wir noch Kaffee und Muffin und suchten uns ein Restaurant für das Abendessen - nahe bei der Unterkunft und mit guten Rezensionen. Wir waren überrascht, wie schwierig sich diese Suche gestaltete, vor allem traf uns fast der Schlag, als wir die Preise anschauten! Verglichen mit Kolumbien (ca. 4-6 CHF für ein grosses Essen) waren nun die 17 USD für Tomatenspaghetti relativ viel... Mal schauen, was wir sonst noch so finden. 😋

      Morgen nehmen wir bereits den nächsten Flug, dieses Mal geht es auf die Galapagos-Inseln, genauer gesagt nach San Cristóbal - wo wir bei Jasmin und Carlos einige Nächte verbringen werden. Wir freuen uns! 😊
      Read more

    • Day18

      Guayaquil

      December 1, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 30 °C

      Heute war Abschied nehmen angesagt von Andrés, seiner Familie und Cuenca. Es waren sehr schöne Tage. Auf Empfehlung von Andrés Mutter habe ich nicht den normalen Bus genommen. Ich bin mit einem Minibus gefahren. Dieser Transport hat 12$ gekostet anstatt 8$ die der 'normale' Bus kosten würde. Aber das war es mir wert. Nur 14 Fahrgäste und ohne Halt in gut 3 Stunden von Cuenca bis Guayaquil. Die ersten zwei Stunden der Strecke waren sehr schön. Auf Pass-Straßen durch die Anden. Ich habe leider nicht mitgetrackt, aber ich bin mir sicher dass wir weit über 3.000m Höhenmeter waren. Der letzte Teil war dann nicht mehr so schön. Je näher wir Guayaquil kamen, umso mehr Industriegebiete gab es.
      Guayaquil selbst ist eine heiße, drückende und sehr lebendige Stadt. Sie hat so gar nichts von dem gemütlichen Cuenca. Mein Hotel ist direkt am 'El Malecón', die Promenade die entlang des Rio Guayas verläuft. Die ganze Promenade ist ein einziger Vergnügungspark. Und trotz heiligem Sonntag war anscheinend die ganze Stadt im Black-Friday-Weekend Shoppingrausch.
      War schon interessant und auch sehr anstrengend.
      Und irgendwie ist es auch komisch bei drückenden 30° Weihnachtsdeko zu sehen.
      Morgen früh muss ich wieder früh aufstehen. Um 6.00 Uhr muss ich am Flughafen sein. Aber dafür geht es ins nächste Abenteuer. Galapagos, ich komme 😎👍
      Read more

      Traveler

      Nur damit Du diese schönen Temperaturen besser zu schätzen weißt: der erste Schnee liegt und es ist A-kalt auf dem S-Bahnhof 👍

      12/3/19Reply
      ChrisWanderLust

      Wo bleiben eigentlich die Bilder von den Galapagos Inseln?

      12/7/19Reply
       
    • Day204

      Guayaquil

      September 9, 2019 in Ecuador ⋅ ⛅ 28 °C

      Nach dem wir die BedBugs erst einmal verdaut hatten, ging es wieder mit dem Bus weiter nach Guayaquil. Wieder in einer Großstadt angekommen... Unser Hostel war diesmal im 8. Stock und somit hatten wir einen tollen Blick über die Stadt.

      Wir genossen das tolle warme Wetter... und spazierten an der schönen Uferpromenade entlang. Einen Besuch im Iguana Park mit ganz vielen großen Iguanas (Echsen) konnten wir uns nicht entgehen lassen. Auf jeden Fall sind sie sehr fotogen ;) und stimmten uns schon mal auf unseren großen Urlaub ein... 😉

      Ansonsten hatte Guayaquil nicht so viel zu bieten...
      Read more

      Traveler

      Ein Riesenrad wie in London🤩

      9/22/19Reply
      Traveler

      Wunderschön 👍

      9/22/19Reply
       
    • Day3

      New portraits

      May 20 in Ecuador ⋅ ⛅ 29 °C

      We continued along the river promenade where we all got inexpensive portraits sketched of ourselves. All in all we were happy with the art work, even though I look like a baby faced grocery boy while Dianne looks like my boss.
      It started to rain so we ducked into a riverfront bar for refreshments and conversation about our art collection. The cab ride back just as good a deal as the first one.
      Read more

      Traveler

      Wow soooo cool

      5/21/22Reply
      Traveler

      Bring you back to the days at IGA!!

      5/21/22Reply
      Traveler

      Hilarious

      5/21/22Reply
       
    • Day12

      Wanderbus

      October 9 in Ecuador ⋅ ☁️ 25 °C

      Jetzt hat es doch noch geklappt mit der Wanderbustour. Also Auto wieder storniert und auf ins Abenteuer Busreise. Von Quito ging es am 1. Tag in den Cotopaxi Nationalpark mit der Limpiopungo Lagune. Von dort nach Quilotoa und dann für 3 Nächte nach Baños mit Swing und Routa de Cascada mit dem Rad. Baños war nicht besonders schön, aber ein wahres Spieleparadies für Actionliebhaber.
      Dann war wieder Bustour angesagt. Ziel: Alausi. Auf dem Weg dorthin ging es über Guamote, wo ein Marktbesuch (ein bisschen anders als in Münster) auf uns wartete, nach Ozogoche. Da aßen wir im Restaurant der dort lebenden sehr armen Community. Vorher ging es zu einer Lagune in der jedes Jahr Hunderte von Vögeln einfach abstürzen und in diesem See sterben. Ziemlich gruselig. Man hat eigentlich keine wirkliche Erklärung dafür. Eine wären die wechselnden Winde, aber man weiß es nicht genau. In Alausi verbrachten wir die Nacht bei einem sehr netten Gastgeber Paar. Jetzt freuten wir uns auf 2 Nächte Cuenca. Auf dem Weg dorthin hielten wir bei einer weiteren indigenen Community. Es hat uns wirklich sehr beeindruckt zu sehen, wie hier die Menschen leben. Wir durften an einer reiningenden Zeremonie teilnehmen und haben bei unserer Gastgeberfamilie im Haus Essen dürfen. In Cuenca angekommen ging es im Doppeldeckerbus im Dunkeln durch die Stadt. Hier pulsiert das Leben. Das war schon ein krasser Unterschied zudem am Tag Erlebten. Hier steckt schon etwas mehr Geld und es sind sehr viele junge Leute unterwegs, die feiern und Party machen. Am nächsten Tag geht es zu Fuß durch die Straßen Cuencas. Ab nach Guayaquil. Hier haben wir auf dem Weg den El Cajas Nationalpark besucht (so schön!) und in einer Schokoladen Fabrik unsere eigene Schokolade hergestellt (so lecker!). Dienstag geht es auf die Galapagosinseln.
      Read more

      Traveler

      Das hört sich abwechslungsreich und spannend an bei Euch und sieht toll aus! Lasst es Euch gut gehen! 🫶🏻

      10/10/22Reply
      Traveler

      Boah - hört sich cool an 👍🤩

      10/10/22Reply
      Traveler

      So viele gewaltige Eindrücke, haut euch das nicht um?

      10/10/22Reply
      6 more comments
       
    • Day498

      Guayaquil 2.0

      April 16 in Ecuador ⋅ ⛅ 28 °C

      Bevor wir ins große Abenteuer Galapagos aufbrechen verbringen wir noch ein paar Tage in Guayaquil. Neben ein paar letzten Erledigungen steht noch ein bisschen Sightseeing auf dem Programm. Zuerst geht's in den Stadtteil Las Peñas, der auf dem Hügel Santa Ana nahe der Innenstadt gebaut ist. Oben steht ein Leuchtturm, von dem man einen tollen Blick über die Stadt und den riesigen Fluss "Río Guayas" mit über 2km Breite hat. Danach fahren wir mit der Seilbahn über eben diesen Fluss und genießen die tolle Aussicht auf die Stadt.Read more

      Traveler

      Sightseeing vom feinsten👍

      4/17/22Reply
      Traveler

      Sehr cool, schöne Eindrücke ☺️

      4/17/22Reply
       
    • Day4

      Up to the Lighthouse

      May 21 in Ecuador ⋅ ☀️ 16 °C

      We met the rest of our fellow tourists this morning. All together we are a group of 16, everyone except us Canuks are US citizens. They all seem friendly and most have gone on multiple trips with this tour company.
      One of the first activities is a bus ride downtown and a stair climb to a lighthouse to view Guayaquil. We are badass bus riding stair climbing touristos from cowtown..
      Read more

      Traveler

      Had me at badass

      5/22/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Guayaquil, غواياكيل, Wayakil, Горад Гуаякіль, Гуаякил, Гуаякиль, Γουαγιακίλ, گوایاکیول, גואיאקיל, GYE, グアヤキル, გუაიაკილი, 과야킬, Guaiaquilum, Gvajakilis, Gvajakila, Гвајакил, ग्वायाकिल, ਗੁਆਇਆਕੀਲ, گوآیاکوئل, Guaiaquil, Santiago de Guayaquil, กวายากิล, Ґуаякіль, گوایاکل, Guajakil, 瓜亞基爾

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android