France
Arrondissement de Bastia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

91 travelers at this place:

  • Day57

    Weiter geht es zur Spitze von Cap Corse.

    June 13, 2019 in France ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute haben wir, bei Traumwetter, eine sehr anspruchsvolle und wunderschöne Strecke hinter uns gebracht. 👍😎
    Haben viele schöne Bilder machen können.
    Übernachtet haben wir auf einem großen Stellplatz in Tollare.

  • Day54

    St. Florent.

    June 10, 2019 in France ⋅ ☁️ 24 °C

    Stehen wieder auf einem kl. Campingplatz sofort am Meer. Von hier aus startet der Ultra light Flieger mit Schlauchboot als Fahrwerk. Eine Person kann da im Schlauchboot mitfliegen. 😬
    Nein, wir sind nicht mitgeflogen. Wir haben gesehen wie hoch der geflogen ist, wie der die Kurven genommen hat und wie der gelandet ist. 🙈Read more

  • Day4

    Nonza- Saint Florent - Calvi

    August 29, 2019 in France ⋅ ⛅ 26 °C

    Kurz nach 9 Uhr ging die Inselreise in BASTIA los, um das CAP CORSE zu erkunden. Eine kurvige Fahrt entlang der Klippen, einfach wunderschön. Zuerst ging es 1 1/2 Stunden die Ostküste hoch bis zu einer alten Windmühle mit einem tollen Ausblick - MOULIN MATTEI. Auf dem Parkplatz gab es lecker 🍋 Sorbet. Weiter ging es in den wunderschönen Ort NONZA. Mittag gab es im ‘Café de la tour’ , sehr zu empfehlen, jedoch auch sehr teuer. Es gab es ein Schinken🍖- Käse 🧀- Platte & einen asiatischen Salat mit Brot aus Kastanienmehl 🌰. Erneut haben wir ein Insiderhighlight gefunden, ohne danach zu suchen. Danach haben wir die kleinen Gassen erkundet und sind zum Aussichtspunkt gelaufen mit einem tollen Blick auf einen schwarzen Strand. Von dort ging es weiter nach SAINT FLORENT. Eine schöne Hafenstadt mit kleinen Gassen und vielen Geschäften & Restaurants. Joe hat mir eine schicke Tasche gekauft. 🧡 Im Spar haben wir uns Abendessen geholt und weiter ging es nach CALVI und zum nächsten Campingplatz - Camping U Libecciu. Um 20.15 Uhr angekommen war die Rezeption schon geschlossen, zum Glück haben wir noch jemanden gefunden und einen der zwei letzten Standplätze ergattert. Vom Tag völlig verschwitzt ging es endlich unter die Dusche 🧼 🚿, was für eine Wohltat.
    Danach war es Zeit für den entspannten Teil des Tages.
    Ein kleines Picknick im Bett. Mit 🥖, Feta, 🥒, Knoblauch, Oliven, 🥕 & 🥑. Ein perfektes Camping-Essen also.
    22.30 Uhr lagen wir erledigt im Bett ( also im Auto ) und haben einen Film geschaut & versucht dabei nicht von den Moskitos 🦟 aufgefressen zu werden. 😀

    Fazit des Tages:
    1. Ich habe in gewissen Situationen Höhenangst - die Straßenbegrenzung an den Klippen ist ein echter Witz.
    2. Joe ist kein guter Beifahrer bei kurvigen Straßen - Stichwort Übelkeit 🤢

    Spruch des Tages: Obacht, ich pisse!!
    Read more

  • Day16

    Bastia/Korsika

    October 14, 2018 in France ⋅ ☀️ 21 °C

    Ein typischer Sonntag wie in Deutschland. Nur ist es schön warm und so viele Leute sind draußen, auf dem Markt, flohmarkt und in all den Cafés an den Straßen. Total idyllisch und lokal 😊

    Hab auf dem Markt ein leckeres Baguette und einen Aufstrich gekauft sowie ein typisches fromagge gegessen. Mjami 😃 wirklich ein schöner Ort.Read more

  • Day2

    Ready and excited :)

    May 19, 2018 in France ⋅ ☀️ 16 °C

    After the longest trip for Leo to get to Corsica (cancelled flights + sleeping in 3 airports + bad rerouting), we're finally together and all prepared for our hike!

    We ran some last errands yesterday and are now ready for our bus to take us south for the trailhead of our 2 week journey across Corsica.

    Off we go!
    Read more

  • Day13

    Bastia

    August 24, 2018 in France ⋅ ☀️ 26 °C

    Tattone nach Corte - 24.08.2018 – Corte nach Bastia
    Nach einem kleinen Frühstück fuhren wir mit dem Zug nach Corte. Wieder saß der alte Franzose schon drin, als wir einstiegen. Er hatte in Vizzavona übernachtet. Joe, Christopher, der Ami und Alex, der Deutsche fuhren auch mit, aber sie blieben sitzen, als wir in Corte ausstiegen, um zu unserem Hotel zu gehen. Wir besichtigten die Stadt, aßen den ersten richtigen Salat seit 10 Tagen und verbrachten den Tag dann noch mehr oder weniger im Hotel. Wir gingen im Supermarkt einkaufen, um uns zum Abendessen auszustatten, gingen noch kurz schwimmen im Hotelpool, dann duschen. Abends saßen wir auf dem Balkon und machten Spiele.
    Nach Bastia fuhren wir auch mit dem Zug, und dort hatte uns die Hitze wieder – über 30 Grad. Dennoch drehten wir eine Runde durch die Stadt und gingen später im Meer schwimmen bevor wir abends essen gingen, am Hafen auf den Steinen noch einen Wein tranken und dann im viel zu heißen Zimmer schliefen.
    Heimflug war am 25.08.2018 – Korsika ade. Eine irrsinnige Insel mit tollen Erlebnissen und Erinnerungen...
    Read more

  • Day3

    Überfahrt Livorno - Bastia

    August 4, 2006 in France ⋅ ⛅ 26 °C

    Von der letzten Überfahrt mit der Fähre nach Korsika wussten wir, Fahrräder und Motorräder dürfen als Erste auf die Fähre, abe diesmal war alles anders. Denn als die Fähre endlich mal ankam, und das Abladen noch einigermaßen geordnet über die Bühne gegangen war, wollten wir gleich rauf aufs Schiff - doch da erschallte von hinten und von vorn: "Non! le bicyclette, Non!". Also wieder runter vom Schiff und dann durften zuerst mal alle Autos rauf. Schon erstaunlich, wieviele Autos da Platz haben. Endlos war die Schlange, aber dann endlich, mit den LKW's durften wir auch mit rauf.

    Natürlich waren da dann an Deck die besten Plätze vergeben. Und dann verloren wir gleich noch Peter und Chrissi. Doch Gott sei Dank gibts ja heute Handys, sonst hätten wir das ganze Schiff absuchen müssen. So fanden wir die Beiden nach kurzer Zeit wieder, sie saßen ganz gemütlich an der Sky Bar.

    Die Überfahrt verlief dann relativ ruhig, eher langweilig, es passiert halt einfach in den 4 Stunden Überfahrt so gut wie nichts. Doch dann kam endlich Bastia in Sicht. Wir sollten sofort los, runter zu den Fahrrädern, doch bevor das Schiff anlegte durfte keiner zu den Fahrzeugen. Natürlich waren wir als letzte rein in die Fähre und standen damit ganz hinten, somit mussten wir wieder warten, bis alle Autos von Bord waren.
    Read more

  • Day22

    Pausentage in Miomo und Bastia

    August 23, 2006 in France ⋅ ☀️ 25 °C

    Die Nacht war verhältnismäßig ruhig, nur um 6 Uhr beginnt unser Zeltnachbar abzubauen,er will bestimmt die Frühfähre erwischen.

    Am Vormittag sind wir dann mit dem Bus nach Bastia rein gefahren und erledigten unsere Rest-Einkäufe, sogar für den Opa haben wir etwas gefunden. Außerdem haben wir die Tickets für die Rückfahrt am Donnerstag gekauft, auch die Frühfähre um 8:15 Uhr, das wird zwar schon knapp, aber was solls, wir werden schon keinen Platten mehr haben.

    Beim "Wha" Grill essen wir dann sehr leckere Meeresfrüchte, große Langusten und genießen Nachmittags das Meer am Strand neben unserem Zeltplatz.

    Tags darauf ist völlige Entspannung angesagt. Wir verbringen fast den ganzen Tag mit Baden, Lesen und liegen hauptsächlich faul am Strand in der Sonne. Aber schließlich müssen wir ja morgen sehr zeitig aufstehen für die Heimfahrt.

    Alle Bilder der Pausentage sind hier: https://photos.app.goo.gl/jAzsaJGrAkQ6uEvN6
    Read more

  • Day20

    Miomo

    August 21, 2006 in France ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach dem Mittagessen geht's erstmal bergauf. 6 Km auf 381 Hm, aber meist mit einer gut zu fahrenden Steigung sodass wir gut vorankommen. Die Westküste bleibt dabei fast immer im Blick und oben angekommen haben wir die seltene Gelegenheit, West- und Ostküste von Korsika gleichzeitig zu sehen.

    Nun gings erst mal wieder bergab, 10 Km lang auf einer wieder einmal herrlich kurvigen Bergstraße. Das auch an der Ostküste wenig Platz ist, sind auch die Zeltplätze recht spärlich. An der Küste angekommen sind es noch 19 Km bis Miomo, das könnten wir doch noch schaffen. Kati war zunächst nicht so begeistert, ließ sich dann mit der Aussicht auf 2 Pausentage doch überzeugen.

    Doch auch diese 19 Km an der Küste entlang ging's immer wieder rauf oder runter, ein ebenes Geradeaus kennt der Korse nicht. Es sind zwar keine langen Anstiege wie an der Westküste, aber immerhin hatten wir ja schon 63 Km hinter uns.

    Doch irgendwann taucht dann Miomo auf und wir suchen die Zeltplätze, die sind auch recht klein, und als uns die Madame zeigt, wo wir unsere Zelte aufbauen können, sind wir erst schon etwas enttäuscht. Der Zeltplatz ist wieder mal terrassenartig angelegt und hat vielleicht insgesamt 15 Plätze für Zelte. Na ja, wir entscheiden uns dann für einen und umso länger wir hier sind, umso besser gefällt uns der Platz. Hier haben wir sogar Blick aufs Meer! Toiletten und Sanitär sind zwar alt, aber sauber und so gefällt es uns dann doch ganz gut.

    Km-Stand: 685
    Hm: 1000

    Alle Bilder der Etappe sind hier: https://photos.app.goo.gl/zwsBV17BB6tBdZRJ7
    Read more

You might also know this place by the following names:

Arrondissement de Bastia

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now