France
Roussillon

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
62 travelers at this place
  • Day96

    Ocker haut uns vom Hocker

    September 27 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Auf dem Weg nach Avignon sehen wir eine Werbung für Frankreichs Colorado. Nach kurzer Recherche entscheiden wir uns für einen Wandertag durch die Ockerlandschaft.
    Dafür müssen wir mit dem Auto nach Roussilon fahren, was aber ohne 3000 kein Problem ist. Trotz des SUVs kann man entspannt durch die kleinen französischen Gassen fahren, weil wir bereits die Erfahrung gemacht haben wie es ist mit dem Wohnwagen durch ähnlich enge Straßen zu manövrieren.

    Schon vor den Römern wurde in dem Ort Ocker als Farbstoff gewonnen. Erst in der Neuzeit wurde der Abbau gestoppt, weil es kostengünstiger ist die Farbe synthetisch herzustellen. Jetzt verdient man hier an den Touristen.

    Die grünen Pinien und die roten Farben ergeben eine starken Kontrast und ziehen uns sofort in ihren Bann. Die Farbkombinationen lassen sich an vielen Orten in dieser Gegend finden und nach einem kurzen Rundgang durch das sehenswerte Örtchen Rousselion ziehen wir einen Ort weiter, denn wir haben noch nicht genug. Auch dort erwartet uns eine Landschaft aus einer anderen Welt oder zumindest einem anderen Kontinent.
    Read more

    Heike Jagemann

    Starke Farben und wieder so ein schönes Wetter. Habt ihr ein Glück.

    9/29/21Reply
     
  • Day6

    Regenwetter im Luberon

    September 21, 2019 in France ⋅ 🌧 22 °C

    Kaum bin ich im Naturpark Luberon, schlägt das Wetter um -Regen und Wind den ganzen Tag. Nicht ideal, deswegen nur eine kleine Rundtour mit dem Auto nach Apt und Monasque. Und einen halben Provence-Krimi auf dem E-Book-Reader im Hotel.Read more

  • Day16

    Von Rustrel nach Roussillon

    August 2, 2020 in France ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute wollten wir eigentlich zum Colorado les ocres aber es war wegen Waldbrandgefahr heute geschlossen. Also sind wir in das Dörfchen Roussillon gefahren um ein bisschen von den Felsen zu sehen... Es war ein sehr schönes Dörfchen aber touristisch sehr überlaufen...Read more

    Dede Michaela

    Gut behütet😍

    8/2/20Reply
     
  • Day15

    Roussillon

    June 1, 2018 in France ⋅ ☀️ 27 °C

    In der Nacht war es mit 12Grad recht frisch, aber heute morgen schien schon wieder die Sonne (tagsüber erreichten wir noch 28Grad). Nach dem Frühstück geht unsere Fahrt weiter, wir fahren nur 8km weit und haben ein tolles Zwischenziel erreicht: Am großen See mieten wir uns gleich beim Opening um 10Uhr ein Tretboot, mit dem wir für 15€ eine Stunde in die Verdon-Schlucht fahren können! Es ist der Wahnsinn, sagenhaft!! Die Klippen, die wir oben auf der Straße aus dem Wohnmobil gesehen haben, sind vom Wasser aus zum Greifen nahe und in ihrer Gestalt noch beeindruckender. Ein tolles Erlebnis, das wir versucht haben, mit der Actioncam festzuhalten, mal sehen, ob die Aufnahmen etwas geworden sind?! Als wir mit dem Boot nach 60min zurück sind, wimmelt es nur so von "Wasserratten" ... ein Reisebus hat die Passagiere auf die Boote losgelassen. Über gut ausgebaute Departement-Strassen geht es weiter nach Roussillon. Kein Vergleich mit den löchrigen Strassen in Italien. Unterwegs machen wir einen kurzen Einkaufsstop beim Intermarche in Apt, denn das Wochenende steht vor der Tür. Danach geht es weiter. Kurz vor 15Uhr erreichen wir den ausgewählten Campingplatz Arc en Ciel an der D104 bei Roussillon. Normalerweise sind wir bisher immer nur Stellplätze für Wohnmobile angelaufen, aber diesmal brauchen wir unbedingt einmal Stromversorgung für die leeren Akkus,Tablet,Handies und Powerbank... Ja man ist ganz schön abhängig. Und während der Fahrt können wir neben Navi nur noch ein USB-Gerät laden. Da besteht Handlungsbedarf, kommt auf die Änderungsliste! Eine Spanierin empfängt uns auf dem Platz, gibt uns einen Plan. Wir können uns einen von 6 Plätzen aussuchen und nehmen Nr. 62. Unter hohen Nadelbäumen, direkt neben der Stromsäule, richtig! Nach der Anmeldung geht es gleich zu Fuss ca. 4km bergauf in den Ort Roussillon, bekannt durch seinen Ocker. Wieder atemberaubende Ausblicke auf die Landschaft, wir sind hier etwa 60km östlich von Avignon. Die Provence gefällt uns sehr, neben lauter schönen (und sehr sauberen) Dörfern, der abwechslungsreichen Landschaft (heute schon unzählige Lavendelfelder gesehen) ist man natürlich auch kulinarisch in Frankreich sowieso gut aufgehoben. Nach dem Rückweg haben wir gleich noch die Campingplatz-Duschen ausprobiert, auch sehr sauber und ordentlich und im Preis von 21,80€ enthalten! Passt!Read more

  • Day2

    Roussillion, Provence, Frankreich

    June 27, 2016 in France ⋅ 🌬 24 °C

    Das kleine, aber schöne Dorf Roussillion bietet einen der schönsten landschaftlichen Höhepunkte beim Besuch der Provence – die Ockerbrüche. Vom Dorf aus sind sie zu Fuß in kurzer Zeit erreichbar. Zwei ausgeschilderte Wanderwege führen durch die Landschaft.Read more

  • Day7

    Hangover 4 und Raoul Petite

    June 29, 2018 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    Nach unserer "beschwerlichen" Ockerreise und einem schläfrigem Nachmittag sind wir mit Vincents Gästen, Elisa einer Schulfreundin und deren Eltern, auf dem Weg zum ersten Platz des kleinen Ortes. Dort tritt heute Raoul Petit, ein französischer ungewöhnlich bunter Sänger mit seiner Band auf. In bester Urlaubskleidung flanieren wir in den Ort. Der Platz füllt sich. Mit Pommes, vegetarischem Irgendwas und Crepes in der Hand überdauern wir die 4! Vorbands. Das dauert gefühlt ewig und nach unserem Ockertrail sind wir fußlahm. Die Teenager sitzen auf dem Asphalt. Wir warten. Carlotta findet die kreative Lösung für das lange Warten - einen Hennatattoostand. Alle Kinder und Teenager folgen und einer nach dem anderen lässt sich Hand, Arm oder Schulter mit einem indischprovencialischen Hennamuster schmücken. Ich warte geduldig und bin etwas erstaunt über Ulis Großzügigkeit für diesen kreativen Unsinn. Noch mehr erstaunt mich unwesentlich später dass Uli versehentlich beinahe beim Durchqueren des Hennazelttempels eine Zeltstange umreißt, damit den ganzen indischen Zauber beinahe beendet hätte und dann selbst auf dem Behandlungsstuhl der Henna-Künstlerin sitzt. Die Teenager weisen mich ununterbrochen lautstark lachend auf Uli auf dem Hennastuhl hin. Ich hoffe inständig, dass die Hennadame ihn nicht von einem Tattoo auf der Stirn überzeugt. In seiner aktuellen Großzügigkeit und überschwenglichen Freundlichkeit hätte er sich sicher von der Hennadame überzeugen lassen. Die kam gottseidank nicht auf die Idee! ( Meine wäre es sicher gewesen ;-) ) Die Teenager sind großzügig in ihrem Urteil " Bei den paar Pommes im Magen! Das Bier war sicher Starkbier!!" Ich bleibe ruhig und versuche die Übersicht zu behalten. Meine Geduld wird aber wirklich deutlich strapaziert, als Uli unentwegt mit Hennahand und Finger vor meinem Gesicht herum wedelt.
    Pünktlich zum Ende des Vorprogramms verlassen wir alle, außer Uli, den Platz. Die Füße verlangen ihren Ockertribut. Die 3 Kleinen schauen nun schon seit mehr als 2 Stunden den Menschen auf Po und Nacken und können die Musik und Geräusche auf der Bühne nur optisch interpretieren. Das ist wenig spaßig und so geben wir auf, ohne Raoul Petit kennengelernt zu haben.
    Das hat Uli für uns übernommen. Scheinbar hat der Starkbiereinfluss nachgelassen und am nächsten Morgen erzählt er uns von einem unglaublichen, überwältigendem, bunten, hochmusikalischem Spektakel - ein grandioses Konzert, dass wir leider zu früh verlassen haben. Uli erzählt sehr bewegungsintensiv - schon wieder wackelt seine Hand vor meinem Gesicht und beschreibt seine Begeisterung. - Und ich sehe Henna !!!

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Raoul_Petite
    https://www.youtube.com/watch?v=lk8moc-Hcf4
    Read more

  • Day16

    Roussillon est très pittoresque

    August 2, 2020 in France ⋅ ☀️ 31 °C

    Laut den Franzosen eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Wir können sagen, daß Dörfchen ist malerisch und so typisch französisch. Très bien...

    Dede Michaela

    Das ist Provence ☺️

    8/3/20Reply
    Rihab R

    Habibi 🌹😘

    8/3/20Reply
     
  • Day154

    Roussillon

    March 30, 2017 in France ⋅ ☀️ 72 °F

    A worldwide source of red and yellow ocher was mined here for centuries. Til they ran out. All house exteriors must, by law, be painted in one of a narrow range of ochre-like colors.

    Annanaomi Sams

    I like these colors, but can understand wanting a splash of Dublin Blue every once in a while!

    4/4/17Reply
    Geezers in Paradise

    I have to agree.

    4/5/17Reply
     

You might also know this place by the following names:

Roussillon, Rossilhon, ルシヨン, Ruscellonum, Rusijonas, Русийон, Руссільйон, 鲁西隆