Germany
Eibsee

Here you’ll find travel reports about Eibsee. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

29 travelers at this place:

  • Day25

    Höchste Wies'n der Welt

    September 23, 2016 in Austria

    Seit nun mehr als 8 jahren ist auf der Zugspitze "wiesn'n Zeit" 🍻🍗👫

    Ich war Freitag abend auf der Zugspitze (österreichischen Seite)
    Mit verlängerten Bergbahn zeiten!
    Mittwoch + Freitag sogar bis 22:30 Uhr !
    🌄
    Super Stimmung mit Live Musik

    Lederhose, Tracht & Dirndl ist ein Muss !
    Egal ob alt oder jung! "hauptsach a gaudi"

    Der Sonnenuntergang ist atemberaubend 🌄
    Was auch toll ist sind die günstigeren Ticketpreise !
    32,50 € für Berg und Tal Fahrt ✔️
    8,80 € für die Maß Bier🍻
    Allerdings muss man aufpassen mit dem alkohol, im Tal dann kommt bei fast allen ein unerwartetes erwachen 😅🙈
    Read more

  • Day4

    Ludi's Hütte

    June 14 in Germany

    Hallöle.
    Vorgestern bin ich in meiner Unterkunft in Hopfen am See (einem kleinen Ortsteil von Füssen) angekommen.
    Im Landhaus Kössel. Ganz schön mit einem kleinen privaten Naturpool und grossem Garten.
    Es hat aber am Ankunftstag nur geregnet, deswegen bin ich ins Restaurant "Madame Plüsch" eingekehrt und habe Sissis Leibvorspeise Gebratene Ente mit Sesam bestellt.
    Gestern bin ich dann zeitig los nach Hohenschwangau. ich war schon um 7 am parkplatz, sozusagen die erste. das Ticketcenter öffnet um halb 8, meine Tour war um 9.
    es war sehr entspannt zu der Uhrzeit, ich hatte genug Zeit zum Schloss hoch zu laufen. Busse fuhren noch gar nicht.
    30 Minuten relativ steil bergauf. Die Tour im Schloss selbst dauerte nur 30 Minuten, recht kurzweilig, war aber recht interessant. Da das Schloss nie fertig wurde, so wie Ludwig und sein Nachfolger geplant hatten, sind nicht viele Räume zu besichtigen. Aber seine Vision, die er vom fertigen Schloss hatte, war schon toll. Wirklich ein Märchenschloss...wäre es so vollendet worden!
    Dann ging es zur Marienbrücke hoch. 15 min.
    mittlerweile waren viele viele Leute da. War ein toller Ausblick von da. aber ich wollte mehr.
    und so fing ich an zu laufen...bzw zu klettern. auf dem weg traf ich noch mind. 5 Leute, die dachten der weg ginge zum Schloss. ich habe sie dann erstmal aufgeklärt, dass sie schon 20 minuten und 200 Höhenmeter vom Schloss entfernt sind.
    die kollegen aus Indien verpassten somit ihre Tour.
    denn pünktlich muss man sein, sonst kommt man nicht mehr rein.
    Der Weg zum Tegelberg sollte 3 Stunden dauern. Ich hatte mich vorher nur ein bisschen schlau gemacht...und las erst hinterher, dass es als schwere Tour veranschlagt ist....
    Ja, hab ich gemerkt. es ging ausschliesslich bergauf.
    Ich habe unterwegs ungefähr 10 Menschen getroffen. Ich hatte manchmal Höhenangst, so steil ging es 1800 m runter.
    Auf der Hütte am Tegelberg angekommen gab es Schnitzel und eine Fahrt mit der Bahn ins Tal, zur weiteren Belohnung ein Eis und eine Fahrt in der Rodelbahn! :)
    Zu fuss ging ich noch 3 km zurück zum Parkplatz.
    Ich erinnere mich danach an nichts mehr 😂
    Read more

  • Day6

    Auf Ludis Spuren

    June 16 in Germany

    Heute ging es dann mit der Tiroler Zugspitzbahn (österreich) nach oben.
    Die ist nicht nur 15 EUR günstiger, als die am Eibsee, sie ist auch nicht ganz so gross.
    Die Plattform auf der deutschen Seite wird gerade runderneuert, überall Baustelle.
    Das Gipfelkreuz war nur über eine abenteuerliche Treppe und klettern zu erreichen. ich hab lieber bei einer Wurst das Panorama genossen. zumindest Richtung Österreich konnte man prima gucken und auf der Talfahrt den Eibsee und Garmisch sehen.

    Anschliessend ging es zu Ludis 2.ter Butze, Schloss Linderhof. Krasses Teil, zwar viel kleiner, aber das Interior...alter Verwalter. Der Mann hat an nichts gespart. Er liess ein Marokkanisches Haus in kleinteilen anliefern und baute es dort im Garten auf, ebenso den Maurischen Kiosk von Diebitsch.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Maurischer_Kiosk

    Der Garten mutet wie der von Versailles an.
    Die Räume sind mit Tonnen von Meißner Porzellan geschmückt, alles aus dem französischem Königshaus inspiriert.
    Am geilsten war das Speisezimmer. Ludi mochte keine Diener beim Essen, so kam der Tisch immer aus dem Keller hoch gefahren.
    Er liess sogar eine Grotte bauen, die Hommage an Wagner und seine Musik. in dieser grotte konnte er licht und wasserspiele zur Musik inszenieren.
    Ich habe noch nie sowas verrücktes gehört. die grotte wird gerade restauriert. schade.

    Morgen werde ich am Chiemsee vorbei fahren, ich denke die Herreninsel mit dem 3. Ludi schloss werde ich auch noch mit nehmen.
    Crazy Ludi. I like him.
    Schade, dass so viele Bauwerke nach seinen Plänen nicht mehr errichtet wurden wie z.b. Burg Falkenstein. Die Welt wäre viel schöner geworden.
    Read more

  • Day12

    Zugspitze 2.962m

    September 11 in Germany

    Auf diese Tour habe ich mich schon länger gefreut. Endlich geht es wieder mit Rainer los. Der Wecker klingelt um 5:45 und um 6:50 stehen wir an der Talstation der Ehrwalder Zugspitzbahn und laufen los.

    Zuerst geht es über die breite Skipiste zum Einlaufen gleich schön steil rein. Dann geht es kurz durch ein paar Latschen, um dann in schottriges Gelände unterhalb des Gamskars überzugehen. Der Name ist Programm und so sehen wir über 10 Gämse. Das letzte Stück ist etwas steiler und bei dem ganzen losen Gestein ist Schrittsicherheit hilfreich. Als nächstes kommen wir an der alten und verlassenen Mittelstation der Zugspitzbahn vorbei. Nach einer kurzen Trinkpause geht es in den Georg-Jäger-Steig, über den wir schnell auf den Rücken kommen und das erste Mal drüber nach Deutschland schauen können. Wir queren rüber zur 2. Stütze der neuen Seilbahn und nach ein paar Kraxeleinlagen am gesicherten Stellen stehen wir auch schon vor der Wiener-Neustädter-Hütte (2.213m). Dort gibts was unserer üppigen mitgeschleppter Brotzeit zu essen und wir legen die Klettergurte an. Dann queren wir noch einmal eine Geröllfeld bis es dann für die letzten 700 Höhenmeter direkt an den Fels und teilweise Klettersteig (meistens nur A, ganz wenig B) geht.

    Wir starten zuerst durch den Naturstollen des Stopselziehers, dann geht es durch einen Riss und schliesslich gibt es viele Trittbügel zur Vereinfachung. Bis zum Ende des Steigs finden wir viele Drahtseilversicherungen vor, an denen wir uns ganz gut hochziehen können, aber eigentlich ist das Gelände insgesamt auch so gut begehbar. Am Ende des Klettersteigs kommt noch einmal rutschiger Schotter und schon stehen wir an der alten verlassenen Bergstation der Tiroler Bahn. Wir steigen noch etwas höher zum Gipfelgrat und kommen so auf den Weg, den auch die Wanderer aus dem Reintal nehmen müssen. Jetzt können wir die neuen Bergstationen schon sehen und brauchen nur noch 25min über einen steinigen Bergpfad bis wir von den Menschenmassen, die die 2 Bergbahnen hoch geschafft haben, erschlagen werden. Wir machen uns noch den Spass zum Gipfelkreuz rüber zu gehen und gönnen uns im Anschluss frische Waffeln, Kaffee und ein Radler.

    Tourdaten: 4:10 h, 1.750m Aufstieg, 10 km

    Dann geht es mit der Tiroler Zugspitzbahn wieder runter. Da es noch so früh am Tag ist, fahren wie noch zum Eibsee nach Garmisch rüber, leihen ein Ruderboot aus und da Rainer ja immer den Schalk im Nacken hat, landet er zur Abkühlung im Wasser.

    Ein perfekter Spätsommertag!
    Read more

  • Day4

    Spaziergang um den Eibsee

    October 2 in Germany

    Der Wettergott hatte ein Einsehen mit uns und so konnten wir bei bestem Herbstwetter am Eibsee entlang schlendern und dem Ausblick auf die Zugspitze genießen. Der Plan war schnell gefasst, dass wir später noch auf den Berg fahren wollten. 🏔🍃🍂

  • Day2

    Seen sehen (Teil 2)

    September 25 in Germany

    Nach der Highline haben wir uns auf den Weg zum schönen Eibsee am Fuße der Zugspitze gemacht. Zuerst waren wir geschockt, aufgrund der Menschenmassen vor Ort. Der Schock hat sich zum Glück schnell gelegt, als wir um den See herum gelaufen sind. Die Menschenmassen waren plötzlich weg und wir hatten etliche schöne Flecken für uns alleine. Auch der Eibsee hat eine wunderschöne Farbe und ist wahnsinnig klar.

    Nach diesem aufregenden Tag an zwei Seen und auf der Hängeseilbrücke wären wir an sich froh gewesen in unserem Zelt anzukommen, hätte da nicht eine nächtliche Temperatur von bis zu 0 (NULL!!!) Grad auf uns gewartet.
    Als Entschädigung haben wir aber immerhin noch einen wirklich sehr schönen Sonnenuntergang von unterm Zelt aus betrachten können.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Eibsee

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now