Germany
Eibsee

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Eibsee

Show all

68 travelers at this place

  • Day2

    Eibsee

    September 8, 2019 in Germany ⋅ 🌧 9 °C

    Heute Vormittag ging es das erste mal Richtung Zugspitze, genauer gesagt an den Fuß der Zugspitze, den Eibsee.
    Das Wetter war leider nicht sehr gut vorhergesagt, den ganzen Tag regen. Dennoch hatten wir den Plan einmal um den See zu laufen.
    Wetterbedingt haben wir unseren Plan recht schnell über Bord geworfen. Genauer gesagt nach ca. 1/4 der ganzen Strecke.
    Danach sind wir dann lecker essen gewesen, Käsespätzle.
    Read more

  • Day4

    2962 m

    September 10, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute morgen ging es für uns auf 2962m, Deutschlands höchsten Berg, die Zugspitze. Den Weg nach oben haben wir erstmal ganz ursprünglich mit der Zahnradbahn angetreten. Nach einer ca 40 Minütigen Fahrt sind wir am Zugspitzplatt angekommen. Nach weiteren 3 Minuten mit einer Gondel waren wir an der Zugspitze. Zu der Aussicht gibt es glaub ich nichts weiter zu erzählen.

    Für den Weg nach unten musste ich mich erstmal sehr überwinden. 10 Minuten ging es steil bergab mit der neuen Zugspitzbahn.

    Unten angekommen haben wir unsere geplante Tour von Sonntag nachgeholt. Einmal um den Eibsee laufen.
    Read more

  • Day5

    Eibsees ujumas ja rahe

    July 1, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Jõudsime oma 8km matkaga mõnusasse randa, enne kui jõudsime vette hakkas räigelt müristama. Sulistasime umbes 15min ja siis hakkas veel kõvemini müristama, mõtlesime, et pakime kiirelt asjad kokku ja jõuame autosse. Nii kahjuks ei läinud. Enne lõppu hakkas räigelt vihma sadama. Tahtsime külmikumagnetit ka, seega hüppasime pisikesse suveniiride poodi sisse. Sealt väljudes oli vihm muutunud pöidla suuruseks raheks. Panime jooksuga autosse. Nüüd istume siin. Selline tunne, et auto on pärast mõlke täis, nii suured rahe tükid on. Pool tundi hiljem ikka sajab, vahetame riided ja hakkame vist liikuma.Read more

  • Day7

    Mount Zugspitze

    August 9, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 21 °C

    Versuch #2
    Diesmal mit dem Auto zur Ehwalder Almbahn und die ersten Höhenmeter mit der Gondel überwunden.
    Ab hier ging es bis zu unserer ersten Pause steil bergauf. Ein erstes unschönes Stück Arbeit mit vielen Mitwanderern.
    Bis zum Gatterl (Grenze Östereich/Deutschland) war es angenehm und man konnte die Umgebung genießen, statt auf den Boden zu starren. Kurz zum Gatterl ein leichter Klettersteig.
    Mit dem Zugsüitzplatt kam Kurz danach kam die Knorrhütte in Sicht. Unsere eigentliche Übernachtungsstätte von Dienstag. Nach einer Stunde Pause lagen laut Wegweiser noch drei Stunden Aufstieg vor uns, das erste Stück wieder anstrengend und sehr steil... wir hatten ja keine Ahnung, was das letzte Stück und bringen sollte. Vorher wurden wir noch von Schafen angeschleckt und liefen durch Schnee. Die Bergstation die ganze Zeit schon im Blick!
    An der Gletscherbahn angekommen, sahen wir das letzte Stück... ohne die Motivation, oben zu stehen, hätten wir an dem Punkt nach fünf Stunden wandern aufgegeben.
    Die letzte Stunde Aufstieg bestand aus direttissima ein Geröllfeld hoch, nichts befestigt. Anschließend in Serpentinen einen Klettersteig zum Grat.
    Wahnsinnsgefühl, als wir endlich nach sechs Stunden oben standen.
    Read more

  • Day2

    Einlaufen

    August 4, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Von Hammersbach über die Höllentalklamm bis zur Höllentalangerhütte. Die Klamm war sehr voll mit anderen Touristen. Daher ging es nach einer Stärkung auf der Hütte über den Stangensteig zurück. Der war natürlich schwarz... wollten uns ja einlaufen.

  • Day3

    Zugspitze

    February 25, 2019 in Germany ⋅ ⛅ -2 °C

    2962m above sea level!
    The first day we decided for a skiing on the highest mountain of Germany called Zugspitze.
    My tip - It's not worth it if you can't stay all day there. It takes a long time to get to the place you can ski at. At first we had to wait 1 hour to get to the lift which took us up to the hill. Then we had to wait some another time for an another lift which took us to the skiing area. Then we had a few hours for skiing but in the end we had to pass out this long way back again. So it's really better to don't have any other plans for that day.
    But! Skiing there is really amazing! That's an iceberg up there so even though it was quite warm and sunny, the snow wasn't melted!
    There are many ways and many lifts you can take and you can enjoy such a great day full of lovely sports like skiing or snowboarding are!
    And I think anyone can be satisfied there. The beginner, the professional or anyone who came just to lay on the couchette and get some rest under the sunshine.
    Read more

  • Day3

    2230 vertical meters to go - Last part

    July 23, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 29 °C

    Three in summit happiness:

    Gegen 10.00 Uhr brechen wir zur letzten Gipfeletappe auf. Das steile Geröllfeld ist für jeden von uns eine Herausforderung! Nur sehr langsam kommen wir voran - jeder Schritt muß ganz genau bedacht werden....., bloß nicht ins Rutschen kommen! Manchmal muss ich auf allen Vieren weiter - mein schwerer Rucksack entwickelt bei dieser Steigung öfters eine Eigendynamik, die mich einmal fast aus dem Gleichgewicht bringt. Um kleine Ziele zu setzen, fixiere ich immer wieder einen Felsbrocken vor mir liegend ( Motivationssteine ), den ich ansteuere.....wieder einige Meter geschafft! Sind die Felsbrocken zu weit auseinander, wird nach 10 Schritten hintereinander kurz gestoppt..... Pause, tief Luft holen!

    Auf Höhe vom Schneefernerhaus, ist die schwierige Passage endlich geschafft - erst einmal durchatmen, was für eine spektakuläre Aussicht!

    Es geht im Fels weiter - gespannte Stahlseile und Steigeisen bis zum Gipfel sind große Hilfen! Häufig müssen kleine Passagen erklettert werden..... wie heißt es immer so schön? Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sollten vorhanden sein! Erstmalig kommt mein Klettergurt zum Einsatz, der mit zwei Karabinern am Stahlseil verbunden wird - mehr Sicherheit, auch mental! Es geht einfacher voran als auf dem schwierigen Geröllfeld, jedoch beeinflussen mich immer wieder die steilen Abgründe - ich versuche, ausschließlich den schmalen Weg selbst zu fokussieren, so klappt es deutlich besser! Ramses meint an einer solchen Stelle passend: "Und jetzt hier mit dem Paraglider starten und direkt zurück nach Garmisch, das wärs doch"! Na dann, das nächste Mal.... ich bin dabei 😂😂👉😎😎!

    Nach einer Felswand kommt fast schon überraschend das "Münchner Haus" auf dem Gipfel in Sicht. Unser Ziel scheint so nahe - es sind jedoch noch ca. 100 Höhenmeter zu steigen.....!

    Gegen Mittag haben wir endlich den Gipfel in 2962 m ü. NHN erreicht und "klatschen" das Grenzschild Bundesrepublik Deutschland ab - geschafft!

    Gemischte Gefühle bei uns allen - Stolz und Erleichterung ( alles ist gut gegangen ).....Nadine kommen beim Blick von der Aussichtsterrasse fast die Tränen! Toll gemacht Frau Ragab, diese Aussicht hast du dir wahrlich verdient und..... meinen vollen Respekt für deine Leistung gibt's obendrauf! Über Ramses gibt's nicht viel zu sagen - der Mann ist fit! Ebenso Christel und Marianne - die beiden sind wenige Meter unterhalb vom Gipfel an uns vorbei "gerauscht". Und mein Resümee? Die Zugspitze war deutlich schwieriger zu besteigen, als der Teide vor zwei Monaten - das hätte ich so nicht erwartet! Es war anstrengend, aber meine Fitness hat mich nicht im Stich gelassen - da geht auf jedenfall noch a bisserl mehr 😏!

    Auf den ursprünglich eingeplanten Gipfel-Käsekuchen im "Münchner Haus" verzichten wir gerne, ebenso wie auf die wenigen Meter mehr zum vergoldeten Gipfelkreuz ( diesmal wirklich nur ein Katzensprung entfernt ) das mit der Sonne um die Wette zu strahlen scheint.

    Viel zu viele Menschen sind unterwegs auf dem Dach Deutschlands - was für ein Zirkus! Die Menschenmassen machen mir Angst, mir kommen die Tränen - bloß schnell zur Seilbahn.....
    Read more

  • Day3

    2230 vertical meters to go - Part 4

    July 23, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 27 °C

    On the way to the summit:

    Die Nacht zu Zehnt in der Wirtsstube war eben so, wie eine Nacht zu Zehnt in einer Wirtsstube eben so ist! Zzgl...., einer extrem verhaltensauffälligen Stubenfliege, die permanent um meinen Kopf gesurrt ist - mitten in der Nacht,.... permanent 😡!

    Wenig ausgeruht brechen wir um 7.30 Uhr auf - bis zum Gipfel mit seinen 2962 m ü. NHN, sind es noch über 900 Höhenmeter zu kraxeln!

    Wir starten gut, obwohl uns die steilen Anstiege so früh am Tage schwerfallen - warmlaufen ist angesagt! Das Wetter allerdings ist heute perfekt und gibt sich die größte Mühe, alle weißblauen Bayernklischees zu bedienen. Das Weiß bezieht sich aktuell jedoch nicht auf Schäfchenwolken am Himmel ( der ist stahlblau und völlig wolkenfrei ), sondern auf verbleibende Schneefelder, die vereinzelt überquert werden müssen.

    Nach etwas mehr als 2 Stunden, gelangen wir an eine Wegkreuzung. Links führt der Pfad zum Gletscherbahnhof "Sonnalpin", wo ich letztes Jahr im gleichen Monat, wegen einer aufkommenden Schlechtwetterfront, den finalen Aufstieg abbrechen musste - rechts führt ein sehr steiler, mehrere hundert Meter langer Serpentinenpfad, vorbei an der Forschungsstation "Schneefernerhaus" direkt in Richtung Gipfel.

    Hatte ich schon erwähnt, daß der Pfad aus lockerem Geröll sehr steil ist? Ich meine..... so richtig steil, mit sicherlich über 30 Prozent Steigung?

    Bei uns dreien ( genauer gesagt sind wir mittlerweile zu fünft - Christel und Marianne haben sich uns vor rund einer Stunde angeschlossen ) mischen sich Respekt und Zweifel..... wie sich zeigen wird, völlig zu Recht!
    Read more

  • Day5

    Eibsee järve matk

    July 1, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Ärkasime nii vara kui suutsime. Tulime autoga järve äärde, oleme ühed esimestest kohal, parklas pole peaaegu kedagi. Seadsime sammud siis matkaraja suunas. Juba esimesed vaatepildid on super ilusad.

You might also know this place by the following names:

Eibsee

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now