Greece
Sparti

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Sparti
Show all
Travelers at this place
    • Day 315

      Mani-Wanderung 🥾🧭☀️

      May 25 in Greece ⋅ ☁️ 19 °C

      Mit sanftem Meeresrauschen aufgewacht und mit frisch gepresstem O-Saft in den Tag gestartet. Einfach herrlich 🍊🍊🍊😋👍🏽. Danach in die Wanderschuhe geschlüpft und eine Runde über die Mani gewandert 🥾🚶🏽‍♀️🚶🏾🧭. Da lacht das Wanderer-Herz 🫶🏼. Dank etlicher Maulbeerbäume und Zitronenbäume mussten wir keinen Hunger leiden und konnten unsere Vorräte wieder etwas auffüllen 😜🤪.

      Maya hat derweil für Max seinen anstehenden Geburtstag gebastelt ✂️🖍️✍🏼.

      Danach sind wir zum Dinosaurier-Eier-Strand gefahren. Der nennt sich so, weil hier ganz viele große weiße Steine liegen 😉☺️😃.
      Read more

    • Day 80

      Mystras, la ville fantôme

      June 2, 2023 in Greece ⋅ ☁️ 22 °C

      Programme du jour : découverte du site archéologique de Mystras, la ville fantôme !

      Construite sur une colline, la cité médiévale, conquise au XVè siècle, était un haut lieu de la culture byzantine. On y a découvert des monastères et églises byzantines superbement conservés et restaurés.

      À l'approche de l'un d'eux, nous sommes accueilli•e•s par le sourire généreux d'une sœur qui nous invite à visiter sa demeure où elle réside avec deux autres sœurs. Nous flânons dans la cour joliment fleurie, tandis qu'elle nourrit une dizaine de chat•te•s lézardant sur les tommettes.

      Une voie principale faite de marches de pierres chemine vers la forteresse surplombant les villes basse et haute. La montée est assez sportive ! 🥵

      Chaque maison laisse découvrir des passages sous la forme d'arches donnant accès à d'autres ruelles perpendiculaires. Il règne une atmosphère particulière dans ces demeures à ciel ouvert.

      Plus loin, on atteint un palace en cours de restauration depuis plusieurs années déjà.

      La nature a repris ses droits au cœur de cette cité abandonnée. Les ruines poussent à travers fleurs des champs et herbes hautes. Les dernier•e•s habitant•e•s ont quitté la ville dans les années 50 pour rejoindre Sparte.

      On file ensuite par le massif du Mont Taygète, point culminant du péloponnèse. La route à travers la montagne est fantastique ! Le vert se fait plus intense, nous roulons sous des voûtes de roches.

      Un petit coin sur le bas côté nous attend pour la nuit, où l'on peut admirer le soleil se coucher derrière les sommets.

      Au réveil, un petit chat au pelage en dégradé de marron clair et de roux et aux pattes d'un blanc immaculé pointe la tête par la porte du van. Il nous accompagnera (et participera activement !) à un super petit déj devant les montagnes. 😺
      Read more

    • Day 25

      Mystras

      June 6 in Greece ⋅ ☁️ 32 °C

      Mystras est une ville fortifiée qui a été bâtie en amphithéâtre autour de la forteresse élevée en 1249. Elle a ensuite été reconquise par les Byzantins, les Turcs et les Vénitiens. La ville a été abandonnée en 1832. Seul demeure un ensemble saisissant de ruines médiévales dans un paysage d'une grande beauté.Read more

    • Day 11

      Absolute Erholung kehrt ein

      June 5 in Greece ⋅ ⛅ 30 °C

      Als erstes und Wichtigstes: der gestrige Text sollte weder so scharf noch in irgendeiner Form abwertend sein. (Nur ein bisschen lästerlich😉) Also habe ich ihn ein wenig überarbeitet und jetzt ist er wieder lesbar.

      Allerdings befürchte ich, es wird bis zur nächsten Reise (wo auch immer die hingeht) der letzte Text sein, denn ehrlich, was soll ich schreiben über unfassbar faule Tage, an denen ernsthaft nicht viel passiert. Und es mit mittlerweile 36Grad auch einfach zu heiß ist für „es passiert etwas“. (Und für geistreiche Sätze 😵‍💫)

      Das ist zwar schade, aber heißt auch, daß wir angekommen sind im Stadium höchster Erholung. Tut auch mal gut.

      Morgen könnte es allerdings tatsächlich noch was zu berichten geben, dann verlassen wir die Meereshöhe und fahren in die Berge.
      Read more

    • Day 11

      Etappe 10: Sparta - Ifa Quelle

      May 12 in Greece ⋅ 🌙 11 °C

      Zuerst möchte ich auf diesem Weg meinem Mami alles Liebe und Gute zum Muttertag wünschen. Vielen Dank für alles! ❤️❤️❤️

      Heute bin ich ab Mystras durch die dramatische Lagada-Schlucht ins Bergdorf Anavriti am Fusse des Taygetos-Gebirges gewandert. Von dort führte mich eine wunderschöne aber auch anstrengende Bergtour bis zur Taygetis-Schutzhütte und noch ein wenig weiter. Ich könnt mir glauben, das waren sehr viele Höhenmeter…

      Jetzt bin ich deshalb total erledigt und kann nicht mehr. Für so eine Wanderung war ich gestern viel zu lange wach, weil ich den Eurovision Song Contest trotz Zeitverschiebung bis zum ultraspannenden Ende mitverfolgt habe. Für Nemo hat sich das jedoch definitiv gelohnt. Ich freue mich, dass ich Nemo bereits am 14. Juni 2024 live sehen werde. Oh oh oh…

      Mein Date hat mich gestern übrigens versetzt, dieser blöde Arsch.
      Read more

    • Day 41

      Rintomo Schlucht

      December 8, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 9 °C

      Die Rintomo Schlucht ist an der schmalsten Stelle nur etwa zwei Meter breit und bietet Kletterspaß vom Feinsten. Es ist ratsam, den Weg flußaufwärts zu wandern. Einige Kletterpassagen haben es in sich und der Weg ist durchaus abspruchsvoll. Es ist eine wunderbare Erfahrung, sich in dem tief eingegrabenen Flußbett zu befinden, in dem einst das Wasser rauschte und gurgelte.Read more

    • Day 94

      On the road again - Taygetos

      December 1, 2023 in Greece ⋅ 🌙 8 °C

      Der "Profitis Ilias" (Prophet Elias) im Taygetos-Gebirge ist mit 2407 MüM der höchste Punkt des Peloponnes. Aus Ostschweizer Sicht könnte man durchaus vom "Säntis Griechenlands" sprechen, ein typisches Kalkgebirge mit Karstformationen. Während der teils heftigen Regenfälle der vergangenen Woche hat er den ersten Schnee erhalten.

      Auf dem Weg nach Mystras fuhren wir der Taygetos-Flanke entlang. Danach aber geht's gleich in unzähligen Kehren durch eine imposante Schlucht aufwärts. Im warmen Gegenlicht des spätherbstlichen Nachmittags gelingen uns wunderschöne Fotos.

      Die Strasse über den Taygetos-Pass (auf gut 1300 MüM) bietet ein paar besonders spektakuläre Abschnitte und beidseits fantastische Ausblicke.

      Vorbei an Kalamata gelangen wir noch rechtzeitig zum Sonnenuntergang an einen Strandabschnitt bei Archontiko am messenischen Golf. Der P4N-Tipp hat zwar eine schöne Aussicht direkt am Wasser, ist wegen der gleich angrenzenden Strasse aber eher unruhig bis spätnachts.
      Read more

    • Day 21

      Camping bei Mystras

      September 20, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 21 °C

      Wir wollen uns mit Uschi und Kurt treffen ,die wir im letzten Jahr in Finikounda kennen gelernt haben .Nach einer Nacht im OFF bei Sparta fahren wir einen Campingplatz bei Mystras an. Mit Pool !!! Wir besichtigen die alte Stadt auf dem Berg und meine Knie halten das tatsächlich durch ...bin heilfroh dort wieder ohne Blessuren runter gekommen zu sein !
      Die Aussicht von oben auf Sparta und die alten Gebäude dort sind es auf jeden Fall wert gewesen !
      Read more

    • Day 10

      Etappe 9: Hügel m. Kirche - Sparta

      May 11 in Greece ⋅ ☁️ 21 °C

      Ich bin heute Mittag nach einer relativ kurzen Wanderung gesund und munter in Sparta angekommen. Im Moment sitze ich hier in meinem schönen Appartement und warte wieder mal, bis der Waschgang fertig ist. 😉

      Ich muss euch unbedingt erzählen, was gestern am Abend noch passiert ist. Wie ihr bestimmt bereits gesehen habt, hatte ich mir einen wunderschönen Platz für mein Zelt ausgesucht. Als ich dort dann nach dem Abendessen die Aussicht geniessen wollte, konnte ich beobachten, wie sich vom Tal mit grosser Geschwindigkeit zwei Hunde näherten. Da ich in diesem Moment aus guten Gründen mit allem rechnen musste, habe ich mich zur Sicherheit sofort in mein Zelt zurückgezogen. Rückblickend war das jedoch überhaupt nicht nötig, denn die zwei Hundis waren super lieb und zutraulich. Obwohl ich ihnen nichts zu Essen gab, hat einer der beiden Hunde, ich nenne ihn mal Wuffi, doch tatsächlich während der ganzen Nacht vor meinem Zelt Wache gehalten. Ich bin mehrmal aufgewacht und habe gehört, wie er knurrend irgendwelche anderen Tiere weggescheucht hat. Am Morgen lag Wuffi dann schlafend vor meinem Zelt und hat auf mich gewartet. Genau das Gleiche ist mir vor zwei Jahren bereits in der Türkei mit einem fremden Hund passiert. 😍

      Wuffi hat mich anschliessend eine Weile auf meiner Wanderung in Richtung Sparta begleitet, bis er von zwei super aggressiven Haushunden, die zuerst mich attackiert haben, verscheucht wurde. Das war auch gut so, denn ich konnte Wuffi ja nicht mit in mein Appartement in der Stadt bringen.

      Auf dem Weg habe ich übrigens bei einer kleinen Tankstelle noch ein Getorade getrunken und dabei die Autofahrer beobachtet. Es ist schon krass, wie viel Umsatz mit Benzin innerhalb kürzester Zeit gemacht wird. Es erstaunt mich deshalb überhaupt nicht, dass sich die verdammte Öllobby mit ihren Bergen von Geld in alle wichtigen Klimadiskussionen mit einmischt und die Menschen bewusst manipuliert.
      Read more

    • Day 29

      Besuch von Alt Mystras

      June 5 in Greece ⋅ ⛅ 33 °C

      Heute besuchen wir Alt Mystras. Wir fahren mit Taxis den Hügel (ein Teil des Berges Taygetos) hinauf und haben gemeinsam mit einem lokalen Führer eine Wanderung durch die alten Kulturstätten.
      Die Anlage wurde im Jahr 1249 von Wilhelm II. von Villehardouin, einem fränkischen Ritter, begründet. Mystras diente als mittelalterliche Hauptstadt der Region Morea (Peloponnes) und war ein wichtiges kulturelles und politisches Zentrum während des späten Mittelalters und der frühen Renaissance.
      In der Blütezeit lebten an diesem Hügel 25‘000 Menschen.
      Die Architektur von Mystras ist eine Mischung aus byzantinischen, fränkischen und
      venezianischen Einflüssen. Innerhalb der ummauerten Stadt gibt es Paläste, Kirchen und Festungen.
      Mystras beherbergt verschiedene Paläste, darunter das Palais von Wilhelm II. und das Palais des Despoten.
      Gegen Ende des 15. Jahrhunderts verfiel Mystras aufgrund interner Konflikte und der osmanischen Eroberung.
      Am Ausgang angelangt sind wir froh gleich in der nahe gelegenen Taverne etwas essen und trinken zu können.
      Zu Fuss gehen wir in den neuzeitlichen Ort und zurück zum Campingplatz.
      Im Vorbeigehen sehen wir eine Statue welche Konstantin Paleologos gewidmet ist.
      Dieser war der letzte Kaiser im byzantinischen (Ost Rom) welcher 1453 in Konstantinopel durch die Eroberung der Osmanen starb.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Dimos Sparti, Sparti, Σπάρτης

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android