Italy
Catania

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Catania
Show all
Travelers at this place
    • Ankunft auf Sizilien

      October 7, 2023 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

      Wir fliegen mit den eingepackten Rädern nach Catania auf Sizilien. Wir müssen lange am Sondergepäck Schalter auf unsere Fahrräder warten.
      Danach brauchen wir 2 Std. bis wir alles wieder dran montiert haben. Genau so lang wie der Flug nach Catania gedauert hat.
      Mit unserem Gepäck starten wir und steuern unser Airbnb in der Innenstadt an, um 18 Uhr sitzen wir mitten im italienischen Getümmel und essen Frutti di Mare , la Dolce Vita.
      Read more

    • Day 56

      Exploring the East Coast

      August 24, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

      We spent two nights in Catania, and after finding an amazing pizzeria, with pizzas that didn't even fit on the plate, we finally managed to get our first undisturbed night of sleep in five days! Well almost undisturbed, we were woken at 7.30am by several incredibly loud booming noises. Disconcerting at the best of times, incredibly so at the foot of an active volcano. Having Googled "loud booming noise in Catania" I was partially reassured by the response that it might be the volcano, but more likely it was something to do with a religious event. This was confirmed later in the day when we accidentally joined a massive crowd in the main square at the start of a parade for Saint Agata (the patron of Catania).

      The next day we set off again, this time to a bay near a town, just south of Catania, called Brucoli. With, very little wind and a calm sea, we could finally get the paddle-board and drone out and just enjoy life at anchor!

      With the weather due to turn in the next few days we decided to head to the security of another marina for a few nights, this time in Augusta. Despite just being a normal town between the tourist hot spots of Syracuse and Catania, Augusta has a disproportionately large marina, apparently this is probably a consequence of Mafia activity (a local council will be "encouraged" to build a large structure because someone with friends in high places has a construction or cement company that would benefit from having a bit more work). This did work in our favour as they had so many free berths that we could moor side-on to the pontoon (still more natural to us as Brits than med mooring!)

      Although not somewhere we had originally planned to stop, we lucked out and arrived during a week of festivities, starting with a singing talent show held in the town square our first evening (it turns out the youth of Augusta are a talented bunch!) and of course another parade for the local patron saint. I also experienced a true Sicilian breakfast, granita (halfway between a sorbet and a gelato) with brioche. As someone with a sweet tooth, who is rather partial to "breakfast biscuits", I felt like I was amongst kindred spirits.

      The forecasted storms arrived with a rather spectacular show of lightning over the headland. The following day, having become a little bored of Augusta we unfolded our bikes and decided to explore the coastline by land. Having heard horror stories of boats losing all electrical power (including the ability to turn on the engine) we watched with incredulity as the French boat that had been behind us in the marina for the last few days set off and sailed directly into the lightning storm over Catania. Clearly, after a while the thrill of sailing loses its edge and people have to get their kicks in more extreme ways, or the French are crazy!

      Watching the rain sweep towards us we decided we better head back to the boat. Unfortunately, we weren't quick enough to outrun it and learnt the hard way that folding bikes are not built to be cycled on slick post-heatwave roads, as we performed an impressively synchronised slide out down a rather wet hill! Luckily we weren't going very fast and there was no other traffic, so apart from some small patches of road rash and some slightly grubby clothes we were no worse for wear.

      Sadly for Sam things only got worse when a suspected dodgy mussel from lunchtime caught up with him overnight. After putting the lavac toilet through its paces he needed a couple of days to recover so we stayed on in Augusta before heading back down to Syracuse to meet our next guests.
      Read more

    • Catania

      October 8, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

      Zentraler geht's fast nicht, wir haben ein Airbnb welches von der Lage super für uns ist. Wir erkunden die Stadt ohne Räder, alles ist zu Fuß erreichbar. Der Ätna hält sich bis zum Abend in Wolken gehüllt und auch abends zeigt er sich nicht vollständig.
      Temperaturen sind super angenehm wir bummeln in kurzen Hosen und T-Shirts durch die Stadt und entdecken hübsche Kirchen, schöne Plätze und leckere Restaurants, den Abend verbringen wir am Hafen und auf der Terrasse unseres Apartments.
      Read more

    • Letzter Radtag ist gekommen

      November 5, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

      Wir starten heute morgen in Taormina und treffen gleich auf einen der wenigen Bikepacker.
      Wir unterhalten uns und überschüttet ihn mit Infos
      über Sizilien und über unsere bisherige Reiseroute. Vielleicht macht er sich auch noch auf den Weg nach Osten.
      Ansonsten fahren wir unsere letzten Kilometer für dieses Jahr.
      Der Abschnitt heute führt uns das erste mal an Zitronenplantagen vorbei.
      Am Anfang waren viele Tomaten und Auberginen Felder, Olivenbäume und Orangen hatten wir auf der ganzen Tour auf unserem Weg.
      Glücklich es ohne Unfall und Krankheit geschafft zu haben kommen wir wieder in unserem Airbnb in Catania an.
      Read more

    • Day 7

      Wo der Feiertag noch Feiertag ist

      May 1 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

      1. Mai 2024, nach einer kurzen Nacht war unser Plan den Ätna mit der ältesten Schmalspurbahn zu umfahren. (eigentlich wollten wir hochwandern, aber irgendwer hatte Wolken davor gehangen oder sogar den Ätna weggetragen... Da wir aus unserem letzten Urlaub gelernt hatten haben wir uns für eine entspannte Route entschieden)
      Der Plan stand und war in unserer Theorie sehr gut. Wir wussten, dass auch in Catania Feiertag ist. Kurz nach 9 waren wir an der Starthaltestelle unserer geplanten Reise. Der Bahnhof war leer. Wir haben nur einen Sicherheitsbeauftragten der Bahnhofsgesellschaft getroffen. Trotz meines italienischkurs reichten meine Sprachkenntnisse nicht aus. Nachdem wir am Automaten Tickets für die Rundfahrt gebucht hatten, erklärte er uns, dass heute kein Zug fahren würde und wir mit dem nächsten Bus zum Hauptbahnhof fahren sollten um von da aus nach Bronte zu fahren (Pistazienhochburg, daher wollte ich da hin)
      Wir waren geschafft, hungrig und müde. Der Lauf durch die Stadt, die Wärme und die kurze Nacht haben ordentlich geschlaucht. Wie gut dass es völlig normal ist eine Siesta einzulegen.
      Read more

    • Day 16

      Catania Tag 2

      January 17, 2023 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

      Kurze Shopping runde, es paar Andenken auf Sizilien einsammeln. Und dann geht's Morgen weiter. Ach ja und Find your inner balance und so, atme, spühre dich, scha na na na, ole,ole, shawasanananana.... Und tralala. Sizilien ist nur einmal im JahrRead more

    • Day 9

      Catania

      May 22, 2023 in Italy ⋅ ☁️ 20 °C

      Die letzten drei Tage waren wir nun in Catania, die Stadt in der es auch los ging. Nach einer gemütlichen Fahrt am Montag mit dem Pullman 🚌, konnten wir auch gleich gegen 12 Uhr unsere Unterkunft beziehen.
      Dann hieß es gleich auf kleine Entdeckungstour bzw. am Supermarkt vorbei und erstmal ne kleine Stärke zu Hause zu uns genommen. Danach ging es dann auf die erste Tour bei der wir schon einige Sachen entdecken konnten. Mit einigen Sehenswürdigkeiten und dem außergewöhnlichsten Friedhof den ich jemals gesehen habe. Wie eine kleine Stadt mit rießen Gruften. Irre.
      Dienstag wollten wir eigentlich in ein Museum zur Befreiung vom Nationalsozialismus, aber hier kamen uns Schulklassen zuvor und wir wollten die Wartezeit anders überbrücken, was wir auch getan haben. Leider kamen wir dann doch nicht mehr ins Museum. Dafür ging es über einen Markt und es gab frisch gepressten sizilianischen Orangensaft. Sehr gut 🤤
      Dann wollten wie noch eine Tour für Mittwoch zum Ätna buchen, nur war diese leider ausgebucht, waren wir wohl zu spät. 🤷‍♂️😅
      Nach einigen hin und her, haben wir uns entschlossen ein Mietwagen zu buchen, da dies die billigste und beste Lösung am Schluss war. 🚗🌋

      Am Abend sind wir dann noch in ein Restaurant um die Ecke bei uns, in der es die beste Pasta alla Norma geben soll und sie war wirklich super. Jamie Oliver hatte auch schon mit der netten Nonna gekocht. 🍝
      Read more

    • Day 8

      Sightseeing

      August 21, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

      Nachdem ich mich gestern erst eine Stunde im Fitness Studio und dann eine Stunde im Meer ausgetobt habe,stand heute eine Kulturrunde auf dem Programm. Vorweg: in fast 7 Stunden Fahrzeit sind wir 300 km vorangekommen. Zuerst ging es quer über die Insel zum Alcantara Fluss. Ich weiss nicht genau,warum,aber außer uns hatten ca.8000 Italiener die gleiche Idee. Gefühlte 500 Stufen ging es hinunter zum Fluss, den man leider aufgrund der Menschenmassen kaum erkennen konnte. Das Wasser hatte sicher nicht mehr als 15°, und das bei ca 32° Aussentemperatur. Wir haben es nur kurz ausgehalten, und sind dann tapfer die Stufen wieder rauf geklettert.
      Bei der Fahrt durch die Insel hatten wir einen grandiosen Blick auf den Etna,der sich majestätisch erhebt und still und leise Rauchwolken in den Himmel bläst.
      Beeindruckend und gleichzeitig beängstigend.
      Weiter gings nach Taormina und nach Catania,zwei herrliche Küstenstädte.
      Zurück im Hotel,sind wir noch kurz in den Pool gehüpft. Für morgen ist erst mal Ausschlafen angesagt😉🙈
      Read more

    • Day 2

      Catania ……. geht noch 1x

      September 24, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

      Heute ist es echt warm geworden - wie heiß mag es wohl im Sommer sein 😅
      Gestern habe ich ja schon x vorgefühlt und jetzt werfe ich mich einfach ins Getümmel.
      Triste und herunter gekommene Stadtviertel fügen sich zusammen mit den Sehenswürdigkeiten ins städtische Bild Catanias.
      Die Via Cruciferi, gesäumt von barocken Palästen und Kirchen ebenso, wie normannische Kastelle wie das Castello Ursini.

      Am Domplatz ist wieder eine kleine Pause angesagt - und dann werde ich positiv überrascht.
      Einen Spritz Bianco kennt der sizilianische Kellner nicht, aber nachdem ich mit einer Erklärung nachgeholfen habe kommt der perfekte Spritzer! Bravo! Köstliche Oliven und Chips natürlich als Begleitung 🫒

      Ein kleiner Einkauf im nahe gelegenen Shop, gefolgt von einer Dusche und hochgelagerten Beinen - das MUSS kurz sein.
      Sich in Mäßigung zu üben ist nicht so leicht, aber mein guter Wille zählt!

      Schon ist es Abend geworden und ich werfe mich in frische Klamotten und lande in einem kleinen Bistro auf Antipasti und Vino di Sicilia.
      Der Wein ist erstklassig, die Antipasti sehr ok, meine Tischnachbarn eine Zumutung - aber man kann nicht alles haben.
      Straßenmusiker untermalen das Geschehen, viele flanieren, waren bis vor kurzem noch shoppen, Touristen wie Catanier - es ist Samstag Abend und damit „Wochenende“!
      Read more

    • Day 27

      Tag 27

      April 24, 2023 in Italy ⋅ 🌬 26 °C

      Montag.
      Ein Nero! Und ich habe es noch nicht mal geschafft den footprint an diesem Tag zu schreiben.
      War öfter mal wach in der Nacht und bin dann um sechs angefangen alles zusammenzupacken. Frühstück on the Go, da ich für haferflocken kein Wasser mehr hatte. Es gab zwei Mandarinen und ein snickers.
      Obwohl ich jetzt schon sehr nah an Catania und/oder ihren Industriegebieten war, war der Weg oder die Umgebung durch die er lief noch schön.
      Auf einem vielbefahrenen Stück Straße wurde ich dann noch ein paar mal geschnitten oder man ist einfach mit 120 bei 30 km/h soll, an mir vorbeigeflogen. Bei den Schlaglöcher echt eine furchteinflößende Geräuschkulisse.
      Dann kam ich aber auf 2,4 km Straße die wohl schon länger gesperrt waren. An ihrem Ende sollte es über eine Brücke gehen. Ich hoffte nun dass es die Brücke noch gibt und sie nicht abgerissen wurde, aber ja, sie war noch da. Bestimmt schon seit 5 Jahren mindestens so blockiert dass kein Auto mehr drüber kommt.
      13 km waren es etwa bis zur ersten Bushaltestelle auf meinem Weg. Ich war pünktlich, der Bus aber nicht da. Bin dann an der Straße noch 2 km weiter zur nächsten Haltestelle. Der Bus kam dann auch. Zu früh. Kein Wunder dass der erste schon weg war wenn die 5 Minuten zu früh vorbeifahren. Aber es sind ja auch Haltestellen wo sonst nie jemand steht, denke ich.
      Hat 45 Minuten gedauert, aber dann war ich am zentralen Bus Bahnhof. Keine Infotafel oder irgendwas. Hab mir dann bei Google die nördlichste Haltestelle auf der Karte rausgesucht und geguckt welche Linie diese anfährt. Zum abfahrtspunkt dieser musste ich dann noch 1,5km durch Catania gehen. Sehr interessant wie viele Touristen es wieder waren.
      Angekommen an dieser nördlichsten Haltestelle musste ich noch weitere 8km bergauf zur gebuchten Unterkunft. Powerbank war nun restlos leer und musste geladen werden. Konnte auch die Klamotten waschen obwohl die Maschine nicht für Gäste war. Denke mal mein Geruch hat meinen Bedarf unterstrichen 😄
      Es folgte, ein nickerchen nach dem anderen und viel essen 🙌🏼
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Catania, قطانية, Kataniya, Горад Катанія, Катания, Catània, Κατάνια, Katanio, کاتانیا, Catane, קטניה, Կատանիա, カターニア, კატანია, 카타니아, Catina, Katanija, Katānija, कातानिया, Катани, Katania, کاٹانیا, Catânia, Катанија, Lungsod ng Catania, Katanya, Катанія, 卡塔尼亞

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android