Im Januar 2018 bereiste ich mein Traumreiseland. Es war die geilste Zeit meines Lebens. Freiheit pur!
  • Day1

    Längster Zivilflug der Welt

    January 9, 2018, Indian Ocean

    In Dubai zog sich das Boarding über eine Stunde lang hin, sodass wir es nicht mehr schafften planmässig wegzufliegen.

    Vor der Start- und Landebahn musste der Captain eine weitere halbe Stunde auf das Zeichen des Fluglotsen warten. Dubai hat eine sehr hohe Frequenz an Flugstarts und -landungen 🙄.
    Ich versuchte natürlich nachdem ich meinen Sitzplatz einnahm zu schlafen, dies gelang mir nur eineinhalb Stunden lang.
    Es ging los, wir sind endlich in der Luft!
    Vor uns der Blick auf den 9000 Meilen (ca. 14.500 km - weitere 9 Zeitzonen) entfernten Ort am anderen Ende der Welt 🌍.
    Auckland, the City of Sails! Von dort aus, startet morgen meine Busrundreise.

    Zum Lunch nahm ich die „grilled lamb sauges“, es waren 3 an der Zahl mit Gemüse 🥕 und Kartoffelpüree. Dazu einen Salat und Desert. Das Essen ist sehr gut an Board.

    Ein paar Runden Texas Hold‘em auf dem Bordcomputer später, schlief ich wieder gute zwei Stunden ein. Es wird Zeit sich wieder ein paar Meter zu bewegen um die Muskulatur und die Gelenke zu massieren, schließlich haben wir noch eine lange Reise vor uns. Die gymnastischen Übungen sind immens wichtig und befördern nicht nur das Blut aus den Beinen, sondern sind auch gut für Geist und Seele 🧘🏽‍♂️.

    Als nächstes wird irgendwann die Cabin-Crew wechseln. Die neue Crew wird dann für das Frühstück und die Landung 🛬 verantwortlich sein.

    5:00 Uhr 🕔 neuseeländischer Zeit (erst 17 Uhr deutscher Zeit) wurde die Zwischenmahlzeit serviert. Essen bekommt man hier wirklich genug! Es gab Emirates Pizza, eine vegetarische Pizza 🍕 mit Tomaten 🍅, Käse 🧀 und Oregano 🌿. Der Service steht bei Emirates an erster Stelle. Zwischendurch kann immer etwas bestellt werden, z.B. Getränke, Snacks, wie Nüsse 🥜 , Kekse 🍪 etc. Die ganze Cabin-Crew 👨🏼‍✈️👩🏼‍✈️ ist sehr freundlich und immer gut gelaunt.

    6:00 Uhr 🕕 neuseeländischer Zeit befand ich mich kurz vor der Küste Westaustraliens 🇦🇺 , auf der Höhe von Perth, jetzt sind es nur noch 6 Stunden, die längste Zeit liegt hinter mir.

    Irgendwann über Australien wird das Frühstück 🍳 serviert. Ich werde das Omelett nehmen!

    Mein Zuhause 💕 liegt zum jetzigen Zeitpunkt bereits 27 Stunden zurück
    (Stand: 6 Uhr). Ich freue mich auf das Hotel und vor allem auf eine Dusche 🚿.

    9:30 Uhr 🕥 neuseeländischer Zeit: Bei der Suche nach meinem Ladekabel bin ich auf eine Postkarte von meiner Freundin gestoßen. Sie hat mir ein paar schöne Zeilen geschrieben. 💕 Ich kann zu meiner Freude keine Worte finden und bin unendlich Dankbar dafür Schatzii 😘
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    AKL - Auckland Airport

    January 9, 2018 in New Zealand ⋅ 🌙 18 °C

    Vor knapp 34 Stunden habe ich unser Haus verlassen. Nun bin ich endlich am anderen Ende der Welt 🌍, in Neuseeland 🇳🇿. Ich bin kaputt 🤯, erschöpft 😴 und matsche von der langen Anfahrt. Hoffentlich geht es bald ins Hotel 🧘🏽‍♂️. Der Flug ist mit über eineinhalb Stunden Verspätung gelandet, wohl keine Seltenheit bei Langstreckenflügen 👎🏼. Hoffentlich gibt es nun keine Komplikationen bei der Sicherheit, Gepäckübergabe und Abholung meiner Person am Flughafen 🍀.

    Nächster Stop: Copthorne Hotel Auckland City
    Read more

  • Day2

    Wellsford

    January 10, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Kleiner Zwischenstopp in Wellsford, einem Holzfällerdorf, um die Beine zu vertreten und die Blasen zu entleeren. Landwirtschaft wird im Norden des Landes sehr groß geschrieben. Es folgt ein dünn besiedeltes Dorf dem Anderen. Der Norden lebt von Forst- und Landwirtschaft, wie auch von der Viehzucht von Kühen und Schafen.Read more

  • Day2

    Whangarei

    January 10, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Ein sehr schöner Ort mit 60.000 Einwohnern. Es wird hier am Hafen Erdöl und am Strand schwarzer Quarz abgebaut, um daraus Glas herzustellen.
    Golf ⛳️ gilt hier als Volkssport und ist so billig wie kaum wo anders auf der Welt 🌎. Es heißt Neuseeland ist ein riesengroßer Golfplatz 🏌️‍♀️.Read more

  • Day2

    Kawakawa - Hundertwasser

    January 10, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 25 °C

    Natürlich habe wir es uns nicht nehmen lassen einen kurzen Stop bei der berüchtigtsten Toilette Neuseelands zu machen. In Kawakawa lebte der Künstler Hundertwasser und durfte hier sein Kunstwerk designen.

    Das stille Örtchen.

    Es blieb das Einzigste auf neuseeländischen Boden, obwohl er noch einige Projekte vor hatte.
    Read more

  • Day2

    Motukokako Island

    January 10, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 27 °C

    Das Ziel dieser Bootstour war der Fels Motukokako den man bereits von weitem imposant aus dem Wasser heraus ragen sah. Mitten im Fels hat sich mit den Jahren ein Loch gebildet. Durch dieses konnte der Capitain sein Schiff navigieren. In der Mitte der Höhle animierte er uns laut zu schreien. Was für ein Spaß.Read more

  • Day3

    Mitten im Urwald

    January 11, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Bei einem kurzen Zwischenstopp konnten wir erste Eindrücke des ursprünglichen Urwaldes Neuseelands sammeln. Noch vor dem 20. Jahrhundert, war das gesamte Land nördlich von Auckland vom Urwald bedeckt. Nach und nach verschenkte die Regierung Landstücke an freiwillige ausländische Bürger, mit der Auflage dieses Land zu bewirtschaften. Nach und nach entstanden dadurch Wiesen und Felder. Die mächtigen Bäume wurden abgeholzt und damals noch per Schiff nach Auckland gebracht. Straßen gab es zu dieser Zeit noch nicht, diese wurden erst in den 1930iger Jahren gebaut um das Land einen wirtschaftlichen Aufschwung zu geben.Read more