New Zealand
Kaipara District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

206 travelers at this place:

  • Day23

    Doch länger als geplant...

    November 22, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Da ich heute früh noch nicht wusste, was mir mein Fuss so im Laufe des Tages mitteilt, hab ich mich von Ziel zu Ziel gehangelt.
    Los ging es mit 4km Strand. Vor lauter WhatsAppen mit Andrea und Leo hab ich ganz die 400km Marke verpasst, also gibt's nur ein Foto von 403km 😂
    Mein erstes Ziel war Waipu für einen Kaffee und dann Waipu-Cove nach 18km. Dort war ich aber schon um 10h, viel zu früh zum Aufhören. Also weiter bergauf bis zum Summit (15h). Dort hätte man Wildcampen können, aber mein Wasser war fast alle. Die nächste Wasserstelle 3km, der nächste Campingplatz 9,5 km. Ich fragte kurz meinen Fuss und wir beschlossen: Das schaffen wir!

    Was ich nicht bedacht hatte war, dass es weiter lustig steil hoch und runter ging. Mann, war das anstrengend.
    Zum Schluss kam noch ein wunderschöner Weg an der Steilküste entlang und dann nur noch um die Bucht rum am Strand. Leider war der Wasserstand doch nicht niedrig genug, ich musste zurück. Eine Familie mit einem Auslegerkanu sah das und kam zum Strand. Sie fragten, ob sie mich rumfahren sollten. Klar! Also stieg ich ein, bekam ein Paddel in die Hand und los gings. Einfach nur cool! 😎
    Schließlich war ich um 18.30h da nach 37km. Nun ist mein Fuss ziemlich verzickt mit mir 🙄

    Ausserdem habe ich heute wieder was gelernt : Wenn Du sparkling water in eine Trinkblase füllst und sie beim Laufen ständig schüttelst, solltest Du rechtzeitig die Kohlensäure rauslassen, sonst platzt sie. Ich habs grad noch rechtzeitig gemerkt...
    Read more

  • Day74

    7-4 Matakohe: Kauri museum

    April 7, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Ik had al vast mijn telefoon een uur terug gezet, doet ie het zelf ook nog een keer. Terwijl dat uit stond. Ik vind het raar dat het om half zes al licht is, terwijl het gisteren om 7 uur nog pikdonker was. Afijn. Eerst de was, met een gevonden Persil bolletje. Mjum!
    Daarna hele ochtend in het museum. Er hangen veel foto's, veel meubels van Kauri hout, een verzameling Kauri gom (amber), nagemaakt huis met inrichting, stoom zaagmolen en andere machines (aparte footprint). Ik word toch een beetje triest van al dat gekap en het verlies van die gigantische bomen. Wij hebben het zelf ook gedaan, maar dit is recenter. Met foto's. Dat voelt erger, net als dat de tweede wereldoorlog erger voelt dan de invasie van de Noormannen. Maar terwijl ik dit type: als hier nog oerwoud stond, zat ik hier niet....🤔
    Er is ook de school waar de eerste in Nieuw Zeeland geboren premier op school heeft gezeten en het oude postkantoor met oude telefoons.
    Op deze camping is ook zo'n "spreeuwen zwerm" mussen!
    Read more

  • Day75

    8-4 Pahi

    April 8, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 16 °C

    De hele nacht buien, 's morgens blauw. Goed geregeld! Ik ga nog even bij het museum naar binnen voor wat foto's. Ticket is twee dagen geldig.
    Daarna fiets ik helemaal 7 kilometer naar een Kauri reserve en wandel daar de complete wandeling van een kwartier. Wel gaaf weer, maar soms bekruipt me een beetje het gevoel van het verhaal van Belcampo (?) "De Boom".
    Daarna is even heftig, 15 km naar de volgende camping. Maar goed dat ik zo vroeg ben, want na de lunch sla ik aan het plannen voor de komende 2 weken, en ik ben daar pas na vieren mee klaar. Maar wel een plan, campings uitgezocht (meestal niets te kiezen) en ik lig strak op schema! En met een beetje smokkelen lees ik ook nog een heel boek wat hier in de bieb stond.
    Hier staat de grootste vijgenboom van NZ. Viel me eerst erg tegen, maar dat was hem ook niet!😋 Jemig wat groot, het lijken er ook wel 3 door elkaar. Erg gaaf. 1 klein buitje, wel een regenboog!
    Read more

  • Day98

    Die neue Kamera

    November 10, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 21 °C

    Sonntags frühstückten wir Zimtschnecken und machten uns dann auf den Weg ins Fotowarehaus, wo Lene sich eine Kamera erwarb. Auf dem Rückweg von Auckland machten wir dann noch einen Stopp bei Mangawhai Heads um diese direkt auszuprobieren :)

  • Day17

    Unser letzter Reisetag

    January 7 in New Zealand ⋅ ☁️ 17 °C

    In strömendem Regen wachen wir an diesem letzten richtigen gemeinsamen Tag auf. Heute geht es für uns dann hoch nach Whangarei, wo meine deutsche Familie endlich meine neuseeländische Familie kennenlernen wird :)
    Nach einem letzten großen Frühstück ziehen wir los.
    Eigentlich wollte Mama nur ein paar Kilometer fahren, um ebenfalls einmal das Gefühl, auf der falschen Seite zu fahren, kennenzulernen. Letzendlich fährt sie dann aber sogar durch Auckland durch! Mama, das hast du toll gemacht!

    Wir stoppen schließlich noch bei Mangawhai Heads, wo ich meinen Eltern und Leni eine meiner Lieblingsaussichten und einen meiner Lieblingsstrände zeige. Hier entdecken wir auch ein paar tolle Häuser direkt am Meer. Wer weiß, vielleicht ziehen wir ja doch nach Neuseeland… Hier würde es sich definitiv leben lassen.
    Auf dem Rückweg beobachten wir noch die neuseeländischen Kids beim neuseeländischen "Schlittenfahren" - auf dem Surfbrett eine Sanddüne herunterfahren.

    Da es dann doch schon relativ spät ist, fahren wir dann direkt zu mir nach Hause, wo wir mit einem leckeren Dinner erwartet werden.
    Ich muss schon sagen: Ich habe auch meine neuseeländische Familie (insbesondere natürlich meine zwei Mädels) vermisst!
    Meine "beiden Familien" verstehen sich ebenfalls direkt sehr gut!
    ~Lara
    Read more

  • Day139

    Giant Kauri

    February 17, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute geht es Richtung Süden, da fahren wir mal ein bisschen mehr am Stück. 😄 Die Straßen sind teilweise Schotterpisten, daher dauert es immer etwas länger. 😄 Fahren auch ganz in Ruhe und genießen immer die wunderschöne Umgebung.

    Nach einem köstlichen Mittagessen unterwegs am Strand in Ahipara, geht es weiter an schönen Bergen und Stränden vorbei Richtung Waipoua Forest. 😊 Mitten durch einen wunderschönen großen Wald. Hier gibt es den Giant Kauri. Der riesige Baum ist 2000 Jahre alt. ❤️

    Danach geht es ab zum Camp an der Kauri Coast mitten im Grünen. Heute in einem Camp was man bezahlen muss (26 Euro). Konnten direkt am Fluss schlafen und nach einer Woche wieder heiß duschen. Wundervoll. 😄 War zwar auf fünf Minütchen begrenzt, aber das hat gereicht. 👍 Im Camper haben wir auch eine kalte Außencampingdusche. Die gleiche die wir in Deutschland haben für Stendal. 👍 Ist auch top und oft sehr erfrischend. 😂 Wasserauffüllstationen gibt es in ganz Neuseeland. 👍

    Zudem gibt es frische Kräuter im Camp, wo man sich bedienen darf. 😄👍 250 MB Wlan, was echt top ist um Zuhause mal ein Lebenszeichen von sich zu geben. Die letzte Zeit war das Netz immer weg. 😄 Diese Camps heißen Top 10 Holiday Park und man kann auch Wäsche waschen. Gesagt getan. 😄👍
    Read more

  • Day214

    7-4 Kauri museum, machines

    April 7, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Voor hen die het interesseert..
    Frank; ik moest toch weer aan je denken, vooral bij al die telefoons!

  • Day57

    Sticks and stones

    January 2 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    Today we wanted to see some boulders. They are visible in Koutu at low tide and a few hours around that. We hadn't really planned that but we were lucky to be there at a good time. It made a nice walk along the beach and there were lots of oysters attached to some of the boulders. Afterwards we drove to the west coast and had a nice yoghurt break at a viewpoint over the natural Hokianga Harbour. Further south the road we did the mandatory stop to visit Tane Mahuta, the tallest known Kauri tree. As expected it was very touristic and crowded. But there was a nice grass field as well which was a good lunch spot. Today's lunch was based on 'Dutch Wholemeal Grain' bread. It wasn't exactly what we know as Dutch bread but not too bad either.

    The mission of finding a camp spot took us to the Kai Iwi lakes. It didn't look bad but it was so crowded that we didn't like it too much. We drove on to Dargaville, where we found a farmhouse that offered camping spots on their huge fields of grass. The owner was really kind and gave us and some other guests a free tour of their collection of regional items. It was a great exhibition with two rooms: one dedicated to the history of kumara (sweet potato) farming in New Zealand; and the other a large collection of basically everything you can find in the ocean, from whale vomit and shark bones, to shells in all sizes. They also had swords of swordfish, and a leopard seal skeleton. Also the dining room for their guests had some interesting collected items hanging all over the ceiling and walls including a small underwear collection, a nudists suitcase, and some other rarities. A really great place to stay.
    Read more

  • Day90

    Day 90 > The very last hike

    February 10 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    De allerlaatste wandeling door Nieuw Zeeland was een feit vandaag. Samen met Thea hebben we Mangawhai Heads Cliff Walks gelopen. Prachtige vergezichten en net zo mooie baaien. Na de 3 uur durende tocht nog even zwemmen in zee. Het water was eindelijk warm! Lekker spelen in de hoge golven en een beetje weemoedig terugdenken aan al die zonovergoten weken. Wat is de tijd snel gegaan. Zoveel gezien en beleefd. Het is nu tijd om onze backpacks te pakken. Morgen naar hotel bij de luchthaven van auckland en woensdag via Singapore weer terug naar Schiphol. Tijd voor lange broeken en truien en stamppot boerenkool!Read more

You might also know this place by the following names:

Kaipara District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now