New Zealand
Mangapapa Stream

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
147 travelers at this place
  • Day23

    Halcyon Hobbiton

    February 12, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 25 °C

    We arrived at our penultimate (meaning ‘beyond the ultimate’ according to the real Jean) port of Tauranga very early this morning. Another beautiful sunny day - the weather has been warmer in the North Island of New Zealand. Once ashore we decided to go on a tour to Hobbiton, where the Lord of the Rings and The Hobbit trilogies were filmed. (Again this trip was half the cost of the ship’s version).

    Again we had a lovely, friendly and knowledgeable local guide - Garry - who stopped off at a couple of interesting spots: a local viewpoint; a Manuka Honey shop (with free honey flavoured ice cream), and a kiwi orchard 🥝.

    It was great to visit Hobbiton and see the familiar Hobbit holes. Everything was well organised and we had our own young guide, Caleb, on our 2 hour tour, who amused us with anecdotes from the movies, and pointed out where key scenes were filmed. We had one LOTR nerd in our group who kept interrupting and correcting the guide: ‘You see I was actually in the movies’ he explained. It turned out he was one of several hundred Orc extras. I took great pleasure in telling him that I was friends with Billy Boyd who played Pippin, one of the main Hobbits. As Jean would say, ‘ten up ye!’. The nerd’s Goth daughter and boyfriend subsequently took the opportunity to get engaged outside Sam Gamgee’s cottage, much to everyone’s delight. Our tour ended up at the Green Dragon pub where we were refreshed with complimentary Hobbit sized ‘pints’ of cider. Ah, just the job! 🍺

    Hobbiton is a great place to visit and highly recommended if you are in the area.
    Read more

    Jennifer McDonough

    Wow. Would love to visit this!

    2/12/20Reply
    Margaret Morris

    What a fab tour! " ten up Ye" good for you Robert. 😂😂😂

    2/13/20Reply
    Anne Houston

    Fantastic penultimate day. You could have got a wedding gig too! Pictures are fantastic. If I were you I wouldn't come home as the weather here is a lot worse than where you are! Although really looking forward to hearing all about it. An amazing trip. xxx

    2/15/20Reply
     
  • Day73

    Comme un air de hobbit

    December 19, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    On ne pouvait pas passer en Nouvelle Zélande sans suivre quelques traces du seigneur des anneaux 😁🎥

    Donc histoire de fêter dignement les 30ans, nous nous sommes offert un banquet digne des Hobbits dans le petit village de Hobbiton et même directement dans le Green Dragon Inn comme dans le film

    On a même eu le droit à une bière maison🍻, et un retour sous les étoiles avec des lanternes dans le village. Sensationnel 😎

    Au menu 🤤(et en anglais parce-que c'est un copier coller 😬) :
    • Golden roast chicken 🍗
    • House smoked salmon fillet
    • Beef and ale casserole🍲
    • Slow cooked lamb shanks on bubble and squeak with gravy🍖
    • Cumberland sausages with tomato relish
    • Selection of roast vegetables🥗
    • Garlic and thyme roasted potatoes
    • Kumara mash
    • Garlic and butter braised mushrooms
    • Roast pumpkin stuffed with chargrilled succotash
    • Fresh green salad
    • Kiwi pavlova with fresh cream and strawberry coulis🥝
    • Bakewell tarts
    • Seasonal fresh fruit slices
    • Baked apple crumble🍏
    • Butterscotch sauce
    • Honey and cinnamon yogurt
    • Vanilla custard
    Read more

  • Day105

    Das Auenland / Hobbiton

    January 9, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    Für heute haben wir uns im Auenland angemeldet. Bei schönstem Wetter kamen wir in Hobbiton an. Vom Parkplatz aus wurden wir mit einem Bus über ein Privatgelände zum Dorf der Hobbits gebracht. Schon bei der Busfahrt bekommt man Gänsehaut. Es läuft die Filmmusik und man fährt über schöne grüne Hügel mit Schafen.
    Im Dorf angekommen, geht die Gänsehaut auch nicht weg. Denn die süßen kleinen Häuser in den Hügeln sind mit so viel Liebe zum Detail hergerichtet, dass man wirklich glaubt jeden Moment einem Hobbit zu begegnen.
    Es war so toll 🤩. Und die Führungen sind wirklich sehr gut gemacht. Es ist witzig und man erfährt viele interessante Einzelheiten zu den Filmen, z.B. ist der Eichenbaum über Bilbo's Haus komplett unecht, es wurden tausende unechte Blätter mit unterschiedlichen Grüntönen angemalt und einzeln angebracht. Und in der Szene wo Frodo bei Gandalf auf der Kutsche sitzt, ist er eigentlich viel weiter hinten. Es ist nur eine Kameraeinstellung und optische Täuschung. Dann gibt es einen kleinen See auf dem Gelände und während der Dreharbeiten haben die Frösche zu laut gequakt, da wurden sie alle einzeln gefangen und in einen anderen Teich gebracht.
    Es war wirklich ein ganz wundervoller Ausflug in eine zauberhafte kleine Welt. Diese Touristenattraktion lohnt sich total. Dadurch, dass man in einzelnen Gruppen von ca. 25 Leuten geht, ist es auch überhaupt nicht überlaufen und man hat genug Zeit sich alles anzuschauen. Zum Schluss bekommt man sogar noch ein Freigetränk im Green Dragon.
    Read more

  • Day84

    A Trip to Hobbiton (Movie Set)

    September 14, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 9 °C

    🇳🇿
    After driving around 900 kilometers to Cape Reinga and back to Auckland, we finally arrived at our next stop: The Hobbiton Movie Set! - And yes, this is the actual filmset where Lord of the Rings and The Hobbit trilogy was filmed. We (had to) went (go) on a guided tour. It was very interesting and impressive! The tour guide was an absolute movie addict and told us everything there is to know about the movie and the set. So much information!
    As you can see in the pictures, the set is build with so much detail. Still there are people taking care of the movie set, so it looks the way it did when the movies were filmed. The director put in so much effort and thought to make the movie perfect.
    The location is absolutely beautiful- sheep, cows and lots of nature around.

    🇩🇪
    Nach ca. 900 Kilometern zum Cape Reinga und zurück nach Auckland erreichten wir schließlich unseren nächsten Programmpunkt: Das Hobbiton Movie Set! - Und ja, das ist der Drehort von Herr der Ringe und der Hobbit-Trilogie. Dort nahmen wir, beziehungsweise mussten auch, ein Führung buchen. Der Drehort liegt auf einer riesigen Farm. Es war sehr interessant und unglaublich beeindruckend! Der Tourguide war ein absolut informierter Film und Buch Süchtiger und erzählte uns alles, was es über den Film und das Set so zu wissen gibt. So viele Informationen!
    Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, ist das Set mit so viel liebe zum Detail gebaut. Noch heute gibt es Leute, die sich um das Filmset kümmern, damit dieses weiter so aussieht, wie es bei den Dreharbeiten des Films war. Der Regisseur gab sich so viel Mühe und dachte über jedes Detail im Film nach, um den Film perfekt zu machen.
    Die Lage ist absolut perfekt - Schafe, Kühe und viiiiiiel Natur umgeben das Set.
    Read more

    Kurt Heemskerk

    pff nice

    9/15/19Reply
     
  • Day11

    Hobbiton

    February 7, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Would you have thought that me - "the biggest Lord of the Rings and Hobbit fan ever" (having seen only one out of six films, not having red more than 80 pages of the Lord of the Rings, however the hobbit in the age of 11 or so) - would visit the filmset of Hobbiton? Well, I did it, and guess what, I enjoyed it so much😊First of all, it is located in a gorgeous landscape of the Alexander farm and, furthermore, Hobbiton itself is really pretty. Unbelievable how detailed everything is designed. Additionally, we got many interesting information about the making of the films. After the three films of Lord of the Rings, Hobbiton was removed completely and then rebuilt again for the three Hobbit films. An area, where they turnt a bunch of apple trees into plum trees by cutting of all leaves and fruit and replacing it by artificial ones was only to be seen for a total of seven seconds in all six films. In the whole filmset is only one tree completely artificial. This is due to the reason that this tree has to look sixty years younger in the Hobbit-films in comparison to Lord of the Rings. Peter Jackson considered it the only way to realise that. All 200,000 artificial leaves had to be repainted manually within a week after the filmtaking had to be postponed because Jackson had fallen sick and the original ones had bleached out. I spent very nice two hours in Hobbiton. In the end I enjoyed a free stout in "The Green Dragon Inn". After my visit to Hobbiton, I'd actually be up for watching the films, at least the Hobbit ones. Let's see whether I keep this feeling until my return to Germany😄Read more

    Ines R.

    Lovely greeting to Frodo... still waiting for my ring... 🤔 probably he lost it!

    2/8/20Reply
    Gudrun Proksch

    Immer wieder interressant, super,

    2/9/20Reply

    interessant! Ich schaue die Filme gerne mit dir an.

    2/12/20Reply
    Michael Meyer

    Wer bist du denn? Das kann ich ohne Namen leider nicht erkennen😄

    2/12/20Reply
     
  • Day9

    Hobbiton: Zu Besuch im Auenland - Teil 1

    November 8, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute ging's als erstes nach Hobbiton, in die Heimat der Hobbits. Hier wurden die Filme "Der Herr der Ringe" und "Der kleine Hobbit" gedreht.
    Das kleine Dorf sieht genau so magisch aus wie in den Filmen. Die Schornsteine rauchen, die Wäsche trocknet im Wind und die kleinen Hobbit-Höhlen liegen idyllisch entlang der saftiggrünen Hügel. Am Ende gab es noch ein leckeres Apple Cider und ein Ginger Beer im "Grünen Drachen" 🍻. Das war echt ein sehr lohnenswerter Besuch, auch wenn man leider etwas durch das Filmset "gescheucht" wird 👍.
    Erinnert ihr euch noch an die Szene, in der Gandalf sich beim Eintreten in Bilbos Höhle den Kopf stößt? Das stand so gar nicht im Drehbuch. Aber der "Filmfehler" war so gut, dass er es in die Originalverfilmung geschafft hat. Ansonsten haben wir einen guten Eindruck davon bekommen, wie aufwendig die Gestaltung des Sets insgesamt war.
    Read more

  • Day13

    Hobbiton Movieset

    May 14, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Mitten im grünen Hinterland befindet sich ein kleines Stückchen Land, das wohl für die hälfte der touristischen Einnahmen Neuseelands verantwortlich sein muss 💸

    Hier erschuf Peter Jackson für die Herr der Ringe Filme ein kleines Dorf für die kleinen Leute, die Hobbits. Charakteristisch die bunten runden Türen, welche in die Hügel eingebettete sind.

    Obwohl sehr turistisch und nicht grade günstig, lohnt sich der Besuch doch für jeden Herr der Ringe Fan. Auf der geführten Tour erfährt man so einiges über die Dreharbeiten und die diversen, liebevoll platzierten Details Rund um die Hobbithäuse sind doch beeindruckend 😊

    PS: das letzte Bild stammt übrigens aus dem Grünen Drachen, einem voll funktionsfähigen Gasthaus, in dem man für einen erheblichen Aufpreis auch noch ein Original Hobbitfestessen bekommen kann ... das war mir dann aber doch zu teuer 😋
    Read more

    Christopher Knoth

    Wollten die dich als Statist vielleicht dabehalten? Dann hättest du ja deinen ersten Job gehabt 😁

    5/14/18Reply
    Christian Schade

    Ich weiß dank meiner Fußbehaarung bin ich dafür hoch qualifizierte :D nur die haben die durch die Wanderschuhe leider nicht sehen können 🙈

    5/15/18Reply
    Christa Nicolini

    Du erlebst wirklich so viel in Deinen jungen Jahren!!! Wir freuen uns sehr darüber und wünschen Dir weiter alles Liebe Schön ist auch , dass Du ab und zu auch auf den Bildern zu sehen bist.

    5/15/18Reply
     
  • Day131

    Fake Baum, Hobbithäuser etc.

    January 20, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Der Baum auf dem ersten Foto wurde aus Taiwan hergebracht und alle Blätter künstlich rangeklebt. Im Film hat er einen spektakulären Auftritt von 8 Sekunden.
    Sir Peter Jacksons Liebe zum Detail hatte die Folge, dass jedes einzelne künstliche Blatt in einer neuen Farbe angesprüht werden musste, weil dem Ressiseur die alte Farbe nicht gefiel.Read more

    Ronald und Nicole

    Ein "Riesentim";-)

    1/22/17Reply
    Ronald und Nicole

    (Y)

    1/22/17Reply

    Schon ein bisschen verrückt, was aus Detailliebe in Angriff genommen wird! Aber wenn das Ergebnis so imposant ausfällt....... Der Baum ist wirklich beeindruckend! Umi

    1/22/17Reply
    9 more comments
     
  • Day34

    In einem Loch im Boden...

    October 1, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 11 °C

    ... da lebte ein Hobbit. Oder zwei. Oder drei. Oder ein ganzes Ort voller Hobbits! Die wären bestimmt lustige (und bierselige) Nachbarn. Frauchen, suchen wir uns hier eine hübsche Hobbithöhle aus? - AegonRead more

    Petra Sarius

    Oh, das kenn ich auch. Super,das ihr beiden das erleben könnt. Viel Spaß und vielen Dank für deine Karte. Da kannst du sag

    10/3/19Reply
    Petra Sarius

    Kannst du schon mal anfangen Schåfchen zu zählen.😉😉

    10/3/19Reply
    Lorena Trautner

    Wie kommt es eigentlich, dass es dort so leer ausschaut? Nicht so viele Touris da?

    10/3/19Reply
    Mila Lightburst

    Oh nein, Schäfchen zählen möchte ich hier nicht😅😅

    10/3/19Reply
     
  • Jan10

    Hobbiton Part 1

    January 10, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

    We finally got to see Hobbiton! 🧙🏼‍♂️
    The movie set of Hobbiton from Lord of the Rings and The Hobbit was awesome. So many lovely details on the hobbit houses. We got to see Bilbo's and Sam's house. At the end of the tour we even got a complimentary drink (ale for Jake and cider for Isi) at the green dragon inn 🐲🐉Read more

You might also know this place by the following names:

Mangapapa Stream