New Zealand
Otekiho Beach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

71 travelers at this place

  • Day6

    Albatrosser, sälar och pingviner

    February 2 in New Zealand ⋅ 🌧 13 °C

    Vilken dag!
    Mulet med lite regnstänk, men vad gör det när vi samma dag och på samma plats får studera både häckande albatrosser, sälar och pingviner! Vi fick nästan nypa oss i armen, är detta sant!
    Till detta kommer vägar som knappt kan beskrivas, där vi körde med vyer runt oss som kunde vara hämtade ur en saga. Förstår varför de valde Nya Zeeland som inspelningsplats till Sagan om Ringen!

    För att lära mer om Albatrosser så besökte vi Royal Albatross Center:
    Albatrossen är 3-4 meter mellan vingarna och väger 8-10 kg. Den häckar vart annat år och föräldrarna turas om att ruva äggen under 11 veckor. Därefter hjälps de åt att mata ungen som, när den växer, kan behöva upp till 2 kg fisk per dag. Fisken fångar de 50-100 mil därifrån så varje matrunda kan ta både 2 och 3 dagar. Med rätt vind tar de sig fram i en hastighet på 100 km i timmen!
    När ungen väl är flygfärdig, ca ett år efter att föräldrarna kom till ön, lämnar den boet för att, under 3-5 år, utforska både Sydafrika och Sydamerika. Därefter återvänder den till samma plats på Sydön för att hitta en livskamrat och själv bygga bo och häcka.

    Efter att ungen flugit iväg, lämnar föräldrarna ön för att på vars sitt håll flyga iväg. De träffar sin partner igen på samma plats 1 år senare för nästa parning och kommer dessförinnan inte att sätta sin fot på land!
    Vi fick under dagen se både flygande albatrosser och 4 fåglar som låg på ägg 20 meter framför oss. Nedanför, höll en koloni pingviner till och strax bredvid låg gäspande sälar!
    Helt fantastiskt!

    Dagen avslutade vi med att titta in i Dunedins köpcenter där Gun-Britt hittade lite sommarkläder på rea.
    Ikväll hade vi bestämt oss för middag på rummet, så vi passade på att köpa några piroger och sallad. Till det en flaska Pinot Noir från Marlborough-området som vi kommer till senare på resan!
    I morgon bitti reser vi vidare. Nya äventyr väntar på Stewart Island.
    Read more

  • Day44

    Otago-Halbinsel

    February 12, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute erst mal ein bisschen länger schlafen, vor es nach einem kurzen Frühstück los geht auf die Nahe gelegene Otago-Halbinsel (hier sind viele seltene Tierarten wie z. B. verschiedene Pinguine, Albatrosse und Pelzrobben heimisch).
    Erster kurzer Stopp sind die Glenfalloch Gardens, bevor es weiter geht zum Larnach Castle, dass auf einem kleinen Berg liegt. Eigentlich eher ein großes Herrenhaus, dass ein reicher englischer Banker vor knapp 200 Jahren baute. Allerdings sieht es von außen aus wie ein winziges schottisches Schloss und ist in Neuseeland einzigartig. Nachdem es lange leer stand und ziemlich heruntergekommen war, hat es die Familie Baker vor gut 50 Jahren gekauft und liebevoll restauriert! Vom Turm des Castles hat man eine traumhafte Aussicht in alle Richtungen der Bucht! Außerdem ist der Garten wundervoll gestaltet 🌺🌸🌼 und schon alleine einen Besuch wert!
    Weiter ging die Fahrt entlang der Küste bis zum Ende der 32 km langen Bucht. Hier sind die seltenen Bluepinguins zu Hause, diese seltene Art wird nur 25-30 cm groß und gelten als die kleinsten Pinguine 🐧 der Welt! Allerdings kommen diese erst bei Sonnenuntergang vom Meer zurück ans Land, sodass ich beschloss Abends nochmal wieder zu kommen!
    Auf der Rückseite der Halbinsel, die auch schöne Ausblicke bot, fuhr ich wieder nach Dunedin um dort noch etwas zu bummeln und den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen!
    Abends ging’s dann nochmal zurück auf die Insel in der Hoffnung die Pinguine zu sehen! Die Fahrt hat sich mehr als gelohnt, die erste Horde Pinguine traf schon nach kurzer Zeit ein und watschelte nur wenige Meter an uns vorbei in ihre Nester! In den 1,5 Std. sind mehrere Trupps eingetroffen und man konnte weit mehr als 100 dieser seltenen Tiere sehen! Ein absolutes Highlight 😊😍
    Read more

  • Day18

    Albatross Centre

    January 11, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Auf der Halbinsel, Taiaroa Head, leben seit den 1930er- Jahren Königs - Albatrosse. Weltweit existiert keine andere Kolonie dieser beeindruckenden Vögel- Flügelspannweite bis 3,5 m - so nah an einer Großstadt, nirgendwo auf einem Festland. Das Royal Albatross Centre informiert ausführlich über die Tiere.
    Von Dunedin aus fährt man 25 Kilometer an der Küstenstrasse entlang und lässt diese Großstadt bald hinter sich um wieder in unberührter Natur zu sein. Am Royal Albatross Centre angekommen sind wir auf einem Weg Richtung Strand gelaufen von einer Plattform aus konnten wir hier Seelöwen und sehr sehr sehr viele Möwen beobachten. Auch sahen wir ein paar Albatrosse über uns kreisen. Das war wirklich ein ergreifender Augenblick für mich 😍
    Read more

  • Day12

    Otago Peninsula

    April 21, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 11 °C

    35% Steigung - damit ist die Baldwin Street die steilste Straße der Welt. Also sind wir sie natürlich heute Morgen auch einmal hoch gekraxelt.🧗‍♂️

    Danach sind wir zum Royal Albatross Center gefahren um die Otago Peninsula auf dem Landweg zu erkunden. Die Straße entlang der Küste ist wirklich perfekt geeignet um die wunderschöne Halbinsel zu genießen.

    Da wir von den letzten Tagen ein wenig platt waren, sind wir schon früh in Richtung Catlins gecruist und machen hier auf dem Hillview Campsite nahe des Nugget und Kaka Points halt.

    Für die Catlins wollen wir uns jetzt 3 Tage Zeit nehmen um alles in Ruhe zu erschorschen und aufzunehmen.

    Wir wünschen euch frohe Ostern 🐣🐰
    Read more

  • Day29

    Hoffnung zu sehen Seelöwen und Pinguine

    January 29 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

    Auf dem Weg zu den Seelöwen und Pinguine sind wir am Sandfliegen Strand vor bei gefahren wo wir etwas die Sonne genossen haben ☺️ dort haben wir auch Seelöwen gesehen 😍
    Bei den Pinguinen sind sehr viele Möwen gewesen und Pelikane als wir im Shop waren hat es stark angefangen zu hageln dabei sind sehr viele Tiere gestorben und deswegen haben sich alle Tiere versteckt deshalb konnten wir dann leider keine mehr sehen🙈Read more

  • Day4

    Royal albatross centre

    January 14 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

    A short drive on very windy roads took us to the royal albatross centre. This is the only accessible albatross colony in the world but it was really expensive so we settled with the views and other wildlife. On the beach where penguins run back to every night we saw all of their wooden box houses. There were also a few seals lying around on the rocks and sand. My favorite was the one that left a trail in the sand from where he had rolled all the way down. There were also soooo many seagulls everywhere. They covered the ground and there was lots of fluffy baby ones behind a fence.Read more

  • Day39

    Monarch Cruises

    January 8 in New Zealand ⋅ ☁️ 14 °C

    For the afternoon I booked a combo package.
    First I will cruise around the Otago Peninsula with Monarch Cruises and then I will visit the Penguin Place to hopefully see some Yellow-eyed Penguins and learn more about the wildlife here.

    I had to check-in 15 min before departure time.
    As I was done with my walks around 1 pm I went to the campground first and had some crackers with the lovely cheese for lunch!

    Then shortly before 2.30 pm I left the campground and was very good at time at the check-in for my cruise, it’s only a 10 min drive.

    The boat was just coming back from the previous tour so we had to wait until everything was ready dir our tour. Then it was time to board the ship. We were waiting a couple of minutes for another two people that were late but had to leave before they were showing up.
    We first went to some Shags colonies. There were two different Shags to see, on the first picture you can see the Otago Shags, that are only found around this area in New Zealand.
    In the second picture, it’s the Spotted Shags.
    They prefer totally different Typ of terrain as you can see!
    Our skipper gave us a lot of information about the area and the animals around us.
    Next up where the fur seals. One was trying to get up the cliffs but didn’t make it. We also saw a few puppies laying around in the middle of the fourth picture.
    Then we turned around the corner to see the nesting place for the Royal Albatrosses. It’s the only breeding colony on land!!

    Unfortunately, the weather conditions were not good to see them flying around. The weather is to good today 🙈😂
    No wind at all. Albatross needs wind to glide around. Their long but narrow wings are not made for flying long distances.
    You maybe can see some white spots on the last pictures, these are the nesting albatross.
    But it’s hard to see them.
    We then went out to the open ocean and tried to find some albatross testing on the ocean. We were actually lucky to spot one, but that one was flying away from us when we came closer.
    They breed only every second year. It’s a 12-month cycle to get and raise a chick, so after that the parents separated and leave for one year, just traveling around on the ocean and never touching land until it’s time to come back and breed again.
    The juveniles travel around for 4-8 years after leaving their nest without touching any land until they come back to breed for the first time!!
    They drink salt water and don’t like to be on the land at all. They rest on the ocean.
    Really interesting.

    On the way back we even saw two Little Blue Penguins, but they were to fast to be caught on a picture.
    Our skipper really tried to find some albatross, crossing around the area but we were not lucky. That’s how it is, I was at first lucky about the good weather conditions but in the end not anymore 🙈😂

    Anyway, it was a nice tour with a lot of information.
    Now I am looking forward to see some Yellow-eyed Penguins 🤗
    Please let me be lucky with that!!
    Read more

  • Day102

    Royal Albatross Kolonie

    December 12, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 13 °C

    Wir schließen uns einer Studiosus-Gruppe an, die seit 2 Tagen auf Neuseelanderkundung ist. Das macht es für Heike etwas einfacher mit den englischen Guides, denn der Reiseleiter übersetzt 😏.
    Wir erfahren, dass es 22 Albatrossspezies gibt, 19 davon auf der Südhalbkugel und nur eine Kolonie von Royal Albatrossen (übrigens die größte Spezies), die auf dem Festland brütet und das genau hier. Derzeit werden die Eier bebrütet, das sich das Elternpaar teilt. Der Zyklus von Paarung, Ausbrüten und flügge werden geht von September bis September. Die Paare bleiben üblicherweise lebenslang zusammen und legen alle 2 Jahre ein Ei. Das Jahr dazwischen haben sie frei 😀und sind dann solo unterwegs. In diesem Jahr legen sie bis zu 80.000 km zurück, bis sie zur neuen Brutzeit zurückkommen. Wusstet ihr, dass junge Albatrosse in den ersten 5 Lebensjahren nicht an ihren Geburtsort zurückkehren und in dieser Zeit nicht ein einziges Mal ihren Fuß auf Land setzen? Echte Seevögel eben, sie brauchen das Land nur zum brüten.
    Mit ihren 3 m Flügelspannweite ist es einfach nur toll, ihnen beim Fliegen zuzusehen.
    Obwohl sie sehr groß sind, sind sie sehr leicht und wiegen als erwachsene Vögel nur 8-12 kg.
    Auf dem Rückweg zum Quartier finden wir eine Robbe am Straßenrand, Königslöffler (Royal Spoonbill), Shags, seltene Möwen und eine ungewöhnliche Uferstraße auf dem Weg.
    Read more

  • Day37

    Manchot bleu - Rencontre inattendue

    February 15 in New Zealand ⋅ ☁️ 14 °C

    Nous sommes à l'albatros center et alors que nous descendons à un point de vue proche d'une plage en contrebas nous remarquons une femme prenant des photos entre les marches d'escalier..
    Un manchot bleu est immobile sous l'escalier. Il est alors si près de nous. Première fois que l'on peut en admirer un de jour et observer son pelage réellement bleu, ses yeux..
    Un moment magique
    Read more

You might also know this place by the following names:

Otekiho Beach

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now