New Zealand
Otekiho Beach

Here you’ll find travel reports about Otekiho Beach. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day44

    Otago-Halbinsel

    February 12 in New Zealand

    Heute erst mal ein bisschen länger schlafen, vor es nach einem kurzen Frühstück los geht auf die Nahe gelegene Otago-Halbinsel (hier sind viele seltene Tierarten wie z. B. verschiedene Pinguine, Albatrosse und Pelzrobben heimisch).
    Erster kurzer Stopp sind die Glenfalloch Gardens, bevor es weiter geht zum Larnach Castle, dass auf einem kleinen Berg liegt. Eigentlich eher ein großes Herrenhaus, dass ein reicher englischer Banker vor knapp 200 Jahren baute. Allerdings sieht es von außen aus wie ein winziges schottisches Schloss und ist in Neuseeland einzigartig. Nachdem es lange leer stand und ziemlich heruntergekommen war, hat es die Familie Baker vor gut 50 Jahren gekauft und liebevoll restauriert! Vom Turm des Castles hat man eine traumhafte Aussicht in alle Richtungen der Bucht! Außerdem ist der Garten wundervoll gestaltet 🌺🌸🌼 und schon alleine einen Besuch wert!
    Weiter ging die Fahrt entlang der Küste bis zum Ende der 32 km langen Bucht. Hier sind die seltenen Bluepinguins zu Hause, diese seltene Art wird nur 25-30 cm groß und gelten als die kleinsten Pinguine 🐧 der Welt! Allerdings kommen diese erst bei Sonnenuntergang vom Meer zurück ans Land, sodass ich beschloss Abends nochmal wieder zu kommen!
    Auf der Rückseite der Halbinsel, die auch schöne Ausblicke bot, fuhr ich wieder nach Dunedin um dort noch etwas zu bummeln und den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen!
    Abends ging’s dann nochmal zurück auf die Insel in der Hoffnung die Pinguine zu sehen! Die Fahrt hat sich mehr als gelohnt, die erste Horde Pinguine traf schon nach kurzer Zeit ein und watschelte nur wenige Meter an uns vorbei in ihre Nester! In den 1,5 Std. sind mehrere Trupps eingetroffen und man konnte weit mehr als 100 dieser seltenen Tiere sehen! Ein absolutes Highlight 😊😍
    Read more

  • Day102

    Royal Albatross Kolonie

    December 12, 2016 in New Zealand

    Wir schließen uns einer Studiosus-Gruppe an, die seit 2 Tagen auf Neuseelanderkundung sind. Das macht es für Heike etwas einfacher mit den englischen Guides, denn der Reiseleiter übersetzt 😏.
    Wir erfahren, dass es 22 Albatrossspezies gibt, 19 davon auf der Südhalbkugel und nur eine Kolonie von Royal Albatrossen (übrigens die größte Spezies), die auf dem Festland brütet und das genau hier. Derzeit werden die Eier bebrütet, das sich das Elternpaar teilt. Der Zyklus von Paarung, Ausbrüten und flügge werden geht von September bis September. Die Paare bleiben üblicherweise lebenslang zusammen und legen alle 2 Jahre ein Ei. Das Jahr dazwischen haben sie frei 😀und sind dann solo unterwegs. In diesem Jahr legen sie bis zu 80.000 km zurück, bis sie zur neuen Brutzeit zurückkommen. Wusstet ihr, dass junge Albatrosse in den ersten 5 Lebensjahren nicht an ihren Geburtsort zurückkehren und in dieser Zeit nicht ein einziges Mal ihren Fuß auf Land setzen? Echte Seevögel eben, sie brauchen das Land nur zum brüten.
    Mit ihren 3 m Flügelspannweite ist es einfach nur toll, ihnen beim Fliegen zuzusehen.
    Obwohl sie sehr groß sind, sind sie sehr leicht und wiegen als erwachsene Vögel nur 8-12 kg.
    Auf dem Rückweg zum Quartier finden wir eine Robbe am Straßenrand, Königslöffler (Royal Spoonbill), Shags, seltene Möwen und eine ungewöhnliche Uferstraße auf dem Weg.
    Read more

  • Day131

    Seelöwen

    December 18, 2016 in New Zealand

    Am Harington Point wollten wir eigentlich Albatrosse sehen. Doch wir haben nur einen am gegenüberliegenden Strand gesehen.
    Wir konnten allerdings Seelöwen ganz aus der Nähe beobachten. Direkt am Strand und im Wasser 😁
    (Bilder sind jetzt vom Fotoapparat abfotografiert)

  • Day165

    Dunedins Halbinsel

    February 26, 2017 in New Zealand

    Moin!
    Heute sind wir ersteinmal in Dunedin geblieben weil es hier wirklich viel zu sehen gibt! Wir haben uns einen Teil herausgepickt und sind auf die Otago Peninsula gefahren um uns Albatrosse anzuschauen. Das sind echt riesige Vögel mit 3m Flügelspannweite!
    Danach ging es zurück in Richtung Innenstadt, wo wir uns dann noch ein paar mehr Sehenswürdigkeiten angesehen haben.

  • Day6

    Harington Point

    December 21, 2017 in New Zealand

    Slept in a little this morning and the kids decided to try the free kayaking at the Kurow Caravan park, so off we went on a little river adventure! It was hilarious. Michael was rowing the little tugboat followed by Amayah (who didn’t want to get wet in a kayak!), me in a pink kayak, Celeste in a red kayak and Hamish was a natural in his little “nippers” yellow kayak. We had a great time in a place where we didn’t plan on staying, met the lovely Theo and Diane, who were so nice to us (didn’t charge us for the kids), so Celeste wrote a thank you note to them which they thought was lovely and now hangs with pride on their noticeboard! We boarded the motorhome and we were off again. Drove through Oamaru, with a short stop-off for morning tea where we found the most amazing cupcakes and not a bad “trim flat white”! We headed south down the coast, stopping off at the famous Moreaki boulders. Had to pay a fee to go on the beach to see some rocks that were in the shape of large circular domes. I thought they were interesting but Michael wasn’t so impressed – he thought the name “boulder” was very exaggerated! It began to rain so we drove on. Had a short look at Fleur’s restaurant (meant to have the most amazing seafood) but we really wanted to get to Otago Peninsula before dark so unfortunately, we didn’t stop. We headed into Dunedin and drove along the winding road along the coast up to a little town on the peninsula called “Portobello”. We had a bite to eat for dinner, the kids patted the local horses and sheep, and then we headed up to the tip of the peninsula to the Royal Albatross Centre to see the little blue penguins head into shore at 9:45pm! It was very cold and very windy but well worth staying up for. The noise they make was hilarious and there were almost 250 coming into shore to nest for the night. Headed back to Portobello after a long day.Read more

  • Day55

    Harrington Point

    February 3, 2016 in New Zealand

    Harrington Point est le cap à la pointe de l'Otago péninsula, au sommet il y a un centre pour la conservation des Albatros, en effet c'est le seul endroit terrestre (non ile) au monde ou ils viennent se reproduire. En ce moment il y a 42 nids et une 20 d'œufs viennent d'éclore. Malheureusement vu que maman ou papa sont sur le petit tu les vois pas

  • Day26

    Otago Peninsula (Albatross Centre)

    January 9 in New Zealand

    Siamo i primi a salire sul pullmino del nostro tour e mi conquisto il posto di fianco all'autista, con cui faccio subito amicizia. Una volta raccolti gli altri partecipanti (in tutto siamo una decina), partiamo per la nostra avventura nella natura.
    Iniziamo così la risalita verso la bocca dell'Otago Peninsula, in fondo al cui fiordo si trova Dunedin. I paesaggi sono selvaggi come li ricordavo e, anche se ho già fatto questo tour dodici anni fa, ammetto che sono davvero emozionata!
    La prima tappa è la colonia di Albratross, l'unica sulla terra ferma in tutto il pianeta! Questi giganti del cielo hanno un'apertura alare a dir poco spaventosa: ben tre metri! Sono animali davvero affascinanti, che vivono anche sessant'anni e tornano sulla terraferma solo dopo sei anni di vita per iniziare a riprodursi.
    Ci appostiamo tra i molto meno affascinanti gabbiani (ed i loro liquami) e alla fine la nostra pazienza viene premiata: appena si alza un po' il vento vediamo librarsi in volo degli albatross, che non sbattono le ali, bensì planano sfruttando le correnti e possono percorrere fino a 190.000 km in un anno.
    Dopo aver avvistato alcuni esemplari di questi enormi pennuti, entriamo all'Albatross Centre, dove troviamo maggiori informazioni sulla vita degli uccelli nonché l'immancabile souvenir shop. E qui non resisto all'acquisto di un paio di guanti a forma di pinguino...
    Dopo aver scattato alcune foto al panorama spettacolare che si può ammirare da questa scogliera, risaliamo sul nostro pullmino: il vero tour sta per iniziare!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Otekiho Beach

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now