Norway
Briksdalsbre

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

30 travelers at this place

  • Day5

    Loen, auf zum Briksdal Gletscher

    August 21, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 10 °C

    In der Nacht fahren wir durch den Nordfjord nach Loen. Heute wird wieder getendert, denn in Loen gibt es keine Pier. Es gibt drei Attraktionen in Loen, die steilste Seilbahn zum Berg Hoven, eine der anspruchsvollsten Via Ferrata Klettertouren Europas am selben Berg oder die Fahrt zum Briksdal Gletscher. Es ist tatsächlich schönes Wetter und wir entscheiden uns für den Gletscher (norweg.: Briksdalsbreen). Der mächtige Gletscher gehört zum Nationalpark Jostedalsbreen, dem größten Festlandsgletscher in Europa. Von einer Höhe von 1.200 Metern fällt die Gletscherzunge steil ab zum engen Tal Briksdalen. Das sehen sich jedes Jahr ca. 300.000 Besucher aus der ganzen Welt an. Heute sind es drei mehr 😇.
    Im Netz haben wir gelesen, ein öffentlicher Bus fährt von Loen über Olden direkt zum Berggasthof Briksdal fjellstove im Gletschergebiet, morgens hin und nachmittags zurück. Supi, das passt genau in unseren Zeitplan 👍. Wir fragen am Pier nach der Abfahrtsstelle - irgendwo vor dem örtlichen Supermarkt „Joker“. Und ja, da ist eine Bushaltestelle, allerdings steht von unserem Bus nach Briksdalen nichts dran. Wir warten trotzdem und tatsächlich kommt pünktlich unser Bus. Mit zwei weiteren Personen sind wir die einzigen Fahrgäste. Jedoch nur bis Olden, denn dort liegen drei weitere Kreuzfahrtschiffe und viele der Passagiere hatten wohl den gleichen Blog gelesen 😳. Aber die Norweger sind vorbereitet und haben einfach 3 Busse organisiert.
    Um es gleich vorweg zu nehmen, die Tour hat sich gelohnt. Eine wunderschöne 50minütige Panoramafahrt, gefolgt von einer 2,5 km langen Wanderung, vorbei am mächtigen Wasserfall Kleivafossen (10.000 l/s), erleben wir einen regen- und nebelfreien Blick auf den Gletscher, sogar das blaue Eis leuchtet 😁. Norwegen zeigt sich von seiner besseren Seite.
    Zurück geht es gleichermaßen entspannt. Ab Olden sind wir dann Schulbus, doch rechtzeitig erreichen wir das letzte Tenderboot zum Schiff.
    Den Rest des Tages verbringen wir kreuzfahrttypisch mit Pool, Kaffee, Cocktail, Essen, Show, Schauen vom Balkon ...
    Read more

  • Day13

    Briksdalsbreen

    July 14, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 14 °C

    Das zweite große Highlight des heutigen Tages war der Besuch des Briksdalsbreen, einer Zunge des größten Gletschers Europas, dem Jostedalsbreen. Dieser Gletscher hat eine Fläche von etwa 1.300km2. Es war gelinde gesagt atemberaubend. Allein schon die Fahrt dorthin war abenteuerlich, die Straße dorthin ist so schmal, dass eigentlich nur 1 Auto fahren kann. Es kommen einem aber Busse, Camper, Motorräder mit hoher Geschwindigkeit entgegen und es geht teilweise durch unbeleuchtete Tunnel, die so schmal sind, dass wir im Schritttempo durchgefahren sind und hinterher beide völlig fertig waren.
    Unterwegs gibt es schon ein fantastisches Panorama und der Gletscher grüßt uns mystisch durch die Wolken. Unterwegs reiht sich ein Wasserfall an den nächsten, die Berge sind teilweise 1.500m hoch und fallen steil ab ins Tal.
    Man erreicht den Gletscher nach etwa 45 Minuten zu Fuß, wir haben zwischendurch 2 handfeste Ausraster von 2 unterzuckerten Kindern gehabt und brauchen etwas länger. Aber der Aufstieg hat sich gelohnt..... und die Snacktime oben am Gletschersee bleibt hoffentlich noch lange in Erinnerung.
    Read more

  • Day19

    Über Geiranger zum Jostedalsbreen

    August 18, 2019 in Norway ⋅ ☁️ 13 °C

    Heute Nacht hat es zum Teil kräftig geregnet. So habe ich das Zelt heute morgen nicht ganz trocken bekommen und musste es feucht einpacken. Ein weiteres Mal bin ich den Trollstigen hoch- und auf der anderen Seite wieder runtergefahren. Just in time war ich an der Fähre in Linge, die mich in kurzer Fahrt zur anderen Fjordseite nach Eidsdal gebracht hat.

    Und jetzt begann das grandiose Norwegen. Vom Fjord ging es zunächst wieder hoch und dann über den beeindruckenden Adlerweg wieder runter an den Fjord nach Geiranger. Hier war so viel Trubel, dass ich nach kurzer Ladepause schnell weiter gefahren bin.

    Wieder hat sich die Straße hochgeschraubt. Aber oben ging es noch weiter. Eine Stichstraße führt zur Dalsnibba auf 1.476 m. Von oben hat man einen tollen Rundblick. Unten Geiranger und der Geirangerfjord, gegenüber Gletscher und rundherum eine Steinwüste, sieht aus wie eine Mondlandschaft. Und alles voll mit Steinmännchen.

    Nachdem ich das Panorama ausgiebig genossen hatte, ging es weiter auf schmalen und verschlungenen Sträßchen. An einer Kreuzung habe ich mich kurzfristig entschlossen, heute weiter zum Briksdalsbreen, einem Ausläufer des Jostedalsbreen, zu fahren. Von einer früheren Reise kannte ich auch schon den Platz ganz am Ende des Tales mit dem vermutlich lautesten Zeltplatz Norwegens. Direkt unter dem Wasserfall, in Sichtweite zum Gletscher habe ich mein Zelt aufgeschlagen und werde morgen zur Gletscherzunge gehen.
    Read more

  • Day9

    Campringplatz Melkevoll Bretun

    August 25, 2018 in Norway ⋅ ⛅ 9 °C

    Heute morgen sind wir gleich um 9:00 Uhr gestartet und haben uns auf den Weg in Richtung Jostedalsbreen-Nationalpark gemacht.

    Ganz am Ende eines Tales fanden wir dann diesen wunderschönen Campingplatz ⛺️, mit Sicht auf die Gletscher.Read more

  • Day9

    Wanderung zum Briksdalsbreen-Gletscher

    August 25, 2018 in Norway ⋅ 🌧 8 °C

    Die Wanderung zum Gletscher war mit einer 3/4 Stunde vom Campingplatz angegeben.

    Nachdem wir uns durch die Massen an Touristen aus den vielen Bussen geschlängelt hatten, ging es am Gletscherfluss entlang nach oben.

    Ein Wegweiser deutete auf einen Gipfel in 3,1km Entfernung.

    Wir entschieden uns vom Touristenhotspot weg und in Richtung Gipfel zu laufen.

    Der Weg war anspruchsvoll und zeigte auch schon bald seine schönen Aussichten.

    Leider fing es an zu Regnen und Nebel zog auf, woraufhin wir uns entschieden umzukehren.

    Der Gipfel blieb uns leider verwehrt, dafür hatten wir aber eine schöne Wanderung und eine tolle Aussicht auf den Gletscher und den Bergsee.
    Read more

  • Day5

    Briksdalsbre liustik

    July 15, 2016 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

    Kõigepealt matkasime mõnda aega ülesmäge, mööda jalutusradu ja lõpuks jõudsime ikka kohale. See oli suht turistikas koht - sai tegelt raha eest lasta ennast ka golfiauto taolise asjaga ka ülesse viia (~25€ üles ja ~34€ alla per inimene).

    Ümberringi olid kosed. Sekundis pidi liustikust umbes 10000 liitrit vett sulama. Liustiku all olevas järves oli väga väga külm vesi, aga kuna see oli nii sinine ja läbipaistev, siis kutsus täiega ujuma.

    Meie matka infot saab vaadata siit: https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10154412320184656&substory_index=0&id=546624655
    Read more

  • Day9

    Briksdalbreen

    July 29, 2018 in Norway ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute „nur“ der Briksdalsbreen, eine Gletscherzunge des Josdalsbreen, der als die letzte und größte geschlossene Gletscherregion Europas gilt.
    Bis vor etwa 15 Jahren schwammen im Gletschersee noch Eisbrocken, heute ist davon leider nichts mehr zu sehen. Die Wassermassen die die Felswände herabschießen sind beeindruckend und sicher auch der diesjährigen extremen Wärme geschuldet, trotzdem schrumpft der Gletscher mit seinen Zungen.
    Auf dem kurzen Wanderweg mussten wir an einem Wasserfall vorbei... hier wäre Regenbekleidung angebracht gewesen. Nach der Überquerung der dort befindlichen Brücke über ca. 30 - 50 m Wegstrecke waren wir pitschnass. Bei den derzeitigen Temperaturen kein Problem, aber bei kühleren Verhältnissen?
    Read more

You might also know this place by the following names:

Briksdalsbre

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now