South Africa
Oudtshoorn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day10

    Cango Tour in Oudtshoorn

    January 8, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 30 °C

    Mittwoch ging es bei uns in Oudtshoorn wieder früh los. Wir hatten drei Punkte auf unserer Liste ab zu klappern: Cango Caves, Cango Ostrich Farm und Cango Wildlife Ranch.
    Cango Caves ist ein riesiges Tropfsteinhöhlensystem. Ich habe mich für die Adventure Tour entschieden und durfte mich durch enge Schlitze quetschen.
    In der Ostrich Farm haben wir einiges über Strauße gelernt und natürlich durften wir auch zu ihnen. Wir haben sie gefüttert, haben eine Umarmung und eine Nachckenmassage (Video) bekommen. Die Nackenmassage war definitiv ziemlich verrückt, wie ihr meinem Gesichtsausdruck entnehmen könnt 😅 Zum Schluss durften wir uns noch auf Straußeneier stellen, um zu sehen, wie stabil sie sind. Sie können bis zu 100kg aushalten 😯
    Die Wildlife Ranch ist eine Auffangstation für Wildtiere. Hier hatten wir eine Führung, um die ganzen Tiere zu sehen, und um zu erfahren, warum sie dort sind und woher sie kommen. Mein persönliches Highlight und die Erfüllung eines Traumes war, dass ich die Geparden streicheln konnte! Das war so unglaublich, ich konnte nicht mehr mit dem Grinsen aufhören 😁
    Als wir grade gehen wollten, fing es in Strömen an zu regnen. Für einen Urlaub natürlich mega blöd, aber als wie erfahren haben, dass es etwas ganz Besonderes ist, weil es vielleicht nur sechs Mal im Jahr in Oudtshoorn regnet, waren wir happy, das miterlebt zu haben :)
    Zu einem perfekten Tag gehört natürlich auch ein perfekter Abschluss. Das war für uns ein unglaublich gutes Straußenfiletsteak mit einer Flasche Weißwein aus Oudtshoorn.

    Zu Oudtshoorn muss ich sagen, dass die Stadt einfach wunderschön war. Es ist eine alte, ruhige Kleinstadt im Nirgendwo von Südafrika und die Menschen waren so unglaublich freundlich und hilfsbereit. Hier werde ich nochmal hinkommen :)
    Read more

    H. Weingarten

    Tolle Bilder .Erlebnisse die man nie vergisst. Weiterhin viel Spaß.

    1/11/20Reply

    Wie geil Kim 😂 LG Dominika

    1/16/20Reply

    Sehr witzig ! 😂😂

    1/23/20Reply
     
  • Day11

    GRT - Day 2 to Oudtshoorn

    October 29, 2019 in South Africa ⋅ 🌙 13 °C

    Unseren zweiten Tag verbrachten wir sehr lange im Auto! Aber zunächst gab es liebevoll angerichtetes Frühstück in einem Pint-Glas!
    Wie fuhren zuerst zum südlichsten Punkt Afrikas, hier treffen der indische Ozean und der Atlantik aufeinander! Über die „Route 62“ ging es weiter zu einem kleinen Ort namens „Barrydale“ und weiter zu den Cango Caves in denen wir eine Adventure Tour (dank Ibuprofen auch für mich...) mitmachten! Ingesamt hieß es, vier kleine (und es waren wirklich kleine!) Höhlen-Tunnel zu durchkrakseln, zwei davon gleich auf dem Rückweg nochmal! In einem der Höhlenspalte ist vor ein paar Jahren eine Dame stecken geblieben - es dauerte 11 Stunden bis sie befreit werden konnte! Zum Glück kamen wir alle wieder raus 😉
    Von unserem heutigen Backpacker-Zimmer hatten wir zwar eine tolle Aussicht - das Zimmer an sich war jedoch ein bisschen gewöhnungsbedürftig was die Sauberkeit anging...
    Ansonsten war auch das wieder eine tolle Location - zum Abendessen gab es traditionelles BBQ (braai) und wir probierten Straußensteak und -würstchen! Super lecker 😋
    Zum „Nachtisch“ gab es einen Springbokkai-Shot (Amarula mit grünem Likör)! Wir saßen noch lange gemeinsam am Lagerfeuer und genossen den schönen Abend...
    Read more

  • Day80

    Cango Cave - Oudtshoorn

    October 17, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 14 °C

    🇩🇪
    Die Cango Caves sind wunderschöne Tropfsteinhöhlen in den nördlichen Gebirgen der Garden Route.
    Unser Tourguide war eine super sympathische Südafrikanerin, die perfekt Englisch und sehr gut Deutsch sprechen konnte. Julian wurde von ihr direkt “Herr Deutschland” getauft. 😂
    🇵🇱
    Jaskinie Cango to piękne jaskinie naciekowe w północnych górach na Garden Route.
    Nasz przewodniczka była bardzo miła z RPA która mówiła doskonale po angielsku i bardzo dobrze po niemiecku. Julian został przez nią bezpośrednio ochrzczony na „Herr Deutschland”. 😂
    🇬🇧
    The Cango Caves are beautiful stalactite caves in the northern mountains of the Garden Route.
    Our tour guide was a super personable South African who spoke perfect English and very good German. Julian was directly baptized “Herr Deutschland” by her. 😂
    Read more

    Mirela Zajonc

    Traumhaft schön 😍

    11/10/21Reply
    Mirela Zajonc

    Und hoch mit dir....🤭🤣🤣

    11/10/21Reply
    Mirela Zajonc

    Cooool 👍👍👍

    11/10/21Reply
     
  • Day85

    „Highway“ to Hell

    March 3, 2021 in South Africa ⋅ ☀️ 27 °C

    In Capetown hän mr nach südafrikanischem Deal :-) unser grosses 4WD Auto abgholt und hän no es paar Dääg d’Stadt gnosse.
    Deal dorum: Mir hän genau es Auto usgseucht ( E Toyota Fortuner) und zahlt.
    Wo mr im Depot am Flughafe ako sin hän sie uns s’Auto ganz genau erklärt, aber wie me s’4WD benutzt hän sie nit erwähnt. Wo denn d’Andrea sie druff agsproche het, hän sie gseit, ah 4WD het das Auto nit, es duet ihne sehr leid, aber hüt hän sie kei 4WD Auto zur Verfüegig.🙈😳 Thats South African.
    So hän mir abgmacht dass mr am nöggschte Daag dr 4WD bekömme. Das het au klappt, es isch zwar e Ford Everest, aber mir sin zfriede drmit.

    Unseri Reis goht wieder in Norde, s’Ziel öbbe inere Wuche isch Namibia.
    Eimol meh hän mr e Zwüschestop bi dr Renate und em Michi in Prince Albert gmacht. Es isch scho e bitz wie es Heicho.
    Do mr jetzt e Allradauto hän, hän mr dr „ Highway“ in the Hell könne woge😉.
    Via Swartbergpass isch dr Abzwieger links in „Die Hel“ abboge. D’Stroos isch vo Gravel über Stei, Sand, Wasser durch Täler und sehr steil über Päss gange. Es isch e rächtigi Useforferig gsi, d’Stroos isch amigs genau so breit gsi wies Auto, und für 37 km brucht me gueti 2h bis me hinde im Tal isch. S’Tal isch 20km lang und öbbe 600m breit, bekannt au als Gamkaskloof.
    D’Bewohner im 1840 hän dört hinde gläbt und Abaut. Mit ere Karavane vo Esel sin sie tagelang übere Pass nach Prince Albert gloffe, zum Rohmaterial zum bauen go hole.
    Vo dr Regierig hän sie denn e Stroos beatreit in ihres Tal, die hän sie im Johr 1962 au beko. Einestages wo e Tierinspektor het miesse ins Tal fahre het er bi Akunft gseit, dass sini Fahrt do hintere d’Höll gsi isch. Dorum het s’Tal dr Übername „the Hell“ beko.

    Als Fahrer goht me scho kli dur d’Höll und muess sich total uff d’Stroos konzentriere. Als Bifahrer ka me e wunderschöni Natur gniesse vo Blueme, Strücher bis zur karge Steilandschaft.
    E wahnsinns Witsicht über die Täler und Bärge.
    S’Gamkaskloof-Tal stoht hüt unter Denkmolschutz.
    Read more

  • Day10

    Farmexcursion

    November 8, 2021 in South Africa ⋅ ☁️ 16 °C

    Was machen wir denn mal feines? Nils,der Farmer,: Ihr könnt mit zum Tiere füttern kommen. Ich habe ca. 12000 ha Land. OK,Nils. Können wir dann because of the Wheelchair, mit unserem Bus hinterherfahren. Nils guckte etwas skeptisch. Nein, wir machen einen Plan! Plan war, wir schnallen den Alex mal schnell mit Rollstuhl auf den PickUp. Ich bin mir ziemlich sicher die Sicherung war definitiv nach DinNorm. Gut was Nils nicht sagte, die befestigen Wege nehmen wir natürlich nicht. Auch die fast senkrecht nach Oben gehende Strecke ist ihm entfallen. Aber tatsächlich fühlte man sich sicherer als in unsrem Bus.
    Nach gefühlten 180000000000 Straußeneiomlets ging es dann weiter zur nächsten Straußenfarm zum Chilout.
    Read more

  • Day14

    Ostrich Farm (Oudtshoorn)

    February 23, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    Regen! Die Nacht hindurch hat es leicht geregnet. Der Morgen ist jetzt aber wieder wolkenlos und angenehm kühl. Oudtshorn ist die Straussenhauptstadt der Welt. Alles dreht sich um diese Tiere.
    Auf dem Weg zu unserer Straussen Safari legen wir bei der Buffelsdrift Lodge noch einen Halt ein. Hier bieten sie verschiedene Aktivitäten an. Monika interessiert sich für das "Elefant Experience". Die Erfahrung ist einmalig. Beim Putzen, Füttern und Schmusen kommt sie in engsten Kontakt mit den Riesentieren.
    Anschliessend besuchen wir die grösste von gegen 300 Straussfarmen. Hier leben ca 1500 Tiere. Auf einer Führung zeigt man uns die verschiedenen Stadien der Aufzucht. Ein Straussenei wiegt gegen zwei Kilo und ist sehr stabil. Die ausgewachsenen Tiere sind recht kräftig und in der freien Natur auch schnell (70-80 km/h). Als Tipp erhalten wir: Nicht davon rennen, sondern sich auf den Boden legen und den Kopf schützen. Nach etwa 5 Minuten weiss der Vogel nicht mehr, warum er dich verfolgt hat. Das Hirn des Strausses ist leichter als sein Auge, daher ist seine Intelligenz auch sehr beschränkt. Bei der Fütterung ist Vorsicht geboten und ich verwende lieber den vorhandenen Löffel. Die Tiere unterscheiden nämlich nicht zwischen Futter und Hand (und sie sind schnell!)
    Nebst den Straussen haben sie auch Emus auf der Farm, den "kleineren Bruder" aus Australien. Emuöl wird für Kosmetikprodukte genutzt.
    Read more

    Remo Rohner

    Coole Fotos mit den Tieren! Viel spass auf der weiteren Reise :)

    2/24/20Reply

    Das isch cool! Sehr sanfti Tier. LG Dorette

    2/25/20Reply
    YveKa

    Kuschelig ... 😉

    2/26/20Reply
     
  • Day8

    Oudtshoorn, Höhle und Pass

    February 27, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute war ein sehr abwechslungsreicher Tag, zuerst trafen wir uns um 5.30 Uhr zur Erdmännchen-Tour. Völlig in der Pampa gingen wir bestückt mit Klappstühlen zu deren Bau, um sie nach dem Aufstehen zu beobachten. Nach einiger Wartezeit konnten wir die gesamte Familie sehen, sehr quirlig und ständig schauend nach rechts und links. Nach einiger Zeit laufen dann alle weiter in die Halbwüste, um Futter zu erbeuten. Nach Rückkehr in unserer Lodge erstmal Frühstück und dann auf in die Cango Caves, riesige Naturhöhlen aus Kalksandstein. Gebucht hatten wir eine Adventure-Tour, das war auch wirklich so. Die Höhle hat mehrere Abschnitte, einige kann man nur durch Kriechen erreichen, wer fülliger ist als wir, hat kein Chance . Dafür gibt es vor der Tour Testholzschablonen, sonst macht man die Standardtour. War schon sehr aufregend, haben es jedoch geschafft, unglaubliche Eindrücke. Nach kurzer Verschnaufpause haben wir dann den Heimweg über den Swartberg Pass angetreten. Über eine Schotterpiste ging es 24km auf 1600m hoch, sehr kurvenreich und unglaubliche Aussichten über die grüne Klein Karoo. Nach drei Stunden endlich wieder in der Lodge, erstmal ein kleines Nickerchen und dann zum leckeren Abendessen.Read more

    Margret Grue

    Nicht stecken bleiben 🙈🤣

    2/28/20Reply
    Martina Güttes

    Hallo Ihr Beiden, tolle Bilder, wünsche Euch noch tolle, beeindruckende Tage. Happy Birthday Grosse, lass Dich feiern. Dicker Kuss. LG Tina &Yeti

    2/28/20Reply
     
  • Day7

    "Bad-weather-day" 🌥🌦

    April 7 in South Africa ⋅ 🌙 13 °C

    Leider war auch heute das Wetter nicht so gut , sodass wir beschlossen haben möglichst viele km zu machen um näher an unser Ziel Hermanus und Cape Town zu kommen. Gestartet sind qir bei den Knysna Heads, den Köpfen von Knysna mit einer schönen Aussicht. Später haben wir in der wirklich schönen Standt Wilderness mittags Straußenfilet gegessen bevor wir wenige km später auf der Route 62 an ettlichen Straußenfarmen vorbei gekommen sind 🙄😁. Die Route 62 ist wirklich eine tolle "Highway" mit fantastischer Aussicht. Leider bei bedecktem Wetter alles nur halb so schön. Zwischebstop haben wir wieder in einer kleinen Surferstadt namens Mossel Bay gemacht.
    Heute sind wir in Calitzdorp gelandet. Leider sehr traurig wie viel über Corona geschlossen hat. Einiges hat sicherlich mit der "off-season" zu tun aber viele Lokations sind einfach leer 😔. Morgen geht es dann hoffentlich bei sonnigem Wetter die Route 62 weiter bis zum südlichsten Punkt Afrikas nach Kap Agulhas.

    In den Bildern sind noch Eindrücken von unserem Abend gestern in Knysna wo wir die für Knysna bekannten Austern bei live Musik und Championsleaque probiert haben
    Read more

  • Day10

    No more access to my Swiss Mobile Number

    December 15, 2021 in South Africa ⋅ ⛅ 17 °C

    No more access to my Swiss Mobile Number!!!

    Therefore, the mobile number-based services such as WhatsApp (communication, Status update) no longer work.

    If desired, my South African Mobile Number +27 72 575 40 79 can be added to the contact details next to my Swiss Mobile Number, then it should work again. 😀

    Eugen
    Read more

  • Day13

    Cango Caves

    February 22, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach- und Vorteil der Stromausfälle.
    Bei fehlendem Strom kommt die Speisekarte "low schedded" zum Einsatz, also nur Grillsachen, Salate und einfache Desserts. Beim Einschlafen stört eine helle Strassenlampe, bis ein erneuter Stromausfall das Problem löst.
    Heute fahren wir weiter nach Oudtshoorn. Dorthin führt die Strasse Nr. 62, die gerne mit der Route 66 in den USA verglichen wird. Der erste Teil verläuft über weite, mit Büschen bewachsene Ebenen während der zweite sich zwischen Bergen hindurchwindet. Der "Höhepunkt" dieser Strecke, nebst der Naturschönheit, ist Ronnis Sexshop. Gemäss seiner Homepage sammelt Ronni weibliche Unterwäsche, mit der er sein Restaurant dekoriert. Eigentlich sollte der "Shop" um 08.30 öffnen, aber um 09.00 ist von Ronni weit und breit nichts zu sehen. So fahren wir weiter und Monika darf ihre Unterwäsche behalten.
    Unterwegs gibt es in den Ortschaften immer wieder schöne kleine Cafes, die zu einem Stopp einladen. Zum "Znüni" nehme ich dann jeweils noch ein Chicken Sandwich mit Mayo. Das wird hier gleich mit Pommes und Salat serviert.
    Kurz nach Oudtshoorn erreichen wir unsere Unterkunft. Zum Glück sind wir Hunde gewohnt. Zusammen mit der zierlichen Gastgeberin empfängt uns nämlich ein Urvieh, das wahrscheinlich das doppelte Gewicht seiner Herrin hat. Aber wie immer, alle sehr freundlich.
    Wir richten uns kurz ein und fahre dann noch 10km weiter zu den Cango Caves. Diese Höhlen sind riesig. Bei einer Führung erfahren wir dass die Stalaktiten und Stalagmiten teilweise deutlich über eine Million Jahre alt sind. Sehr eindrücklich.
    Read more

    Ursula Schaerer

    Super schöne Fotos von den Caves!

    2/22/20Reply
    Irmgard Brand

    Also, als wir im unterwäsche pub waren, war es offen. Wirklich witzige Sache. Schade, dass ihr das verpasst habt. Durfte übrigens meine unterwäsche auch behalten.😂

    2/22/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Oudtshoorn

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now