Spain
Charco de San Ginés

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 5

      Arrecife | Parken

      March 31, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

      Da es auf Lanzarote überland manchmal schwierig ist, naheliegende Parkplätze zu finden, hatten in der Hauptstadt vorab die schlimmsten Befürchtungen. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Direkt an der Lagune Charco de San Ginés gibt es große, kostenpflichtige Parkplätze. Etwas weiter weg haben wir auch kostenfreie am Straßenrand gesehen.Read more

    • Day 5

      Arrecife | Charco de San Ginés

      March 31, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

      Am Nachmittag zogen fast schon obligatorisch wieder Wolken auf. Regen blieb aber immer aus. Wegen dem starken und kühlen Wind konnten wir bisher allerdings selten auf unsere Jacken verzichten.
      Wir ließen uns davon aber nicht abhalten und begannen unsere Besichtigungstour an der Lagune Charco de San Ginés. Hier findet das Nachtleben von Arrecife statt. Am Nachmittag war es jedoch sehr ruhig.
      Wir umrundeten die Lagune zu Fuß und kamen dann unweigerlich an einem Finnwal-Skelett vorbei, das als Denkmal im Wasser aufgeständert ist. Dies ließ Erinnerungen an Teneriffa aufleben, wo in Los Silos ein ähnliches steht.
      Read more

    • Day 5

      Arrecife | Restaurante Cala

      March 31, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

      Wir suchten uns an der Lagune ein passendes Speiselokal heraus. Die Speisekarte sollte ansprechend sein. Außerdem bevorzugten wir ein Tisch mit Blick auf das pittoreske Schauspiel der Boote, die nun wegen Ebbe zum Teil auf dem Boden lagen. Beides fanden wir im Restaurante Cala vor. Und die Sonne war auch wieder zurück. Ein gelungener und köstlicher Tagesausklang mit Costilla de cerdo (Spareribs) und Taquitos de solomillo (Lendenfilets).Read more

    • Day 8

      Arrecife, Lanzarote

      April 4, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

      We were prepared for an underwhelming stop in Lanzarote. We weren't disappointed. Having spent days sightseeing, driving and hiking, the island of Lanzarote appeared quote lacklustre from the recommended things to do. So we headed for a brief walk into Arrecife from the ship not expecting much. The shoreline is pretty enough, with low tide and lots of colour little boats in the harbour. The squat castle on the pier made for some pleasant rock-pooling as the sky tried to rain. The town itself had some cafes and touristy tat shops but not a lot else, so we meandered a bit before heading back to the boat for a late morning swim in the sunshine. We depart at 3.30pm today anyway and Funchal tomorrow promises more!Read more

    • Day 1

      Van regen naar zonneschijn

      March 10, 2023 in Spain ⋅ 🌬 18 °C

      Gisteren na alles snel ingepakt te hebben ben ik toch het een en ander vergeten mee te nemen of heb ik het weer hier verkeerd ingeschat.

      Omdat ik voor veel verschillende activiteiten spullen heb mee genomen kon ik eigenlijk nergens veel van inpakken. Een extra broek, shirt of dun jasje was toch best handig geweest. Mijn gewone schoenen (dus niet voor wandelen, fietsen en klimmen) ben ik ook vergeten.

      Dat krijg je er van als je de dag na het afstuderen al wil vertrekken.
      Read more

    • Day 1

      Avond en eten

      March 10, 2023 in Spain ⋅ 🌬 19 °C

      Over het vliegen heb ik in mijn vorige bericht al geschreven. Toen ik landde was het helaas al donker en heb ik niks kunnen zien van het eiland. Tijdens het wachten op mijn bagage kon ik Nicky al zien staan. Het is vliegveld is niet groot, maar ook niet klein. Hier kan je ten minste niet verdwalen.

      Mijn vlucht was op de dag direct nadat ik af studeerde. Hierdoor zat ik nog een beetje met spanning en mijn komende reis hielp hier niet bij. Op de dag van mijn vertrek heb ik dus nauwelijks gegeten. Gelukkig wist Nicky de perfecte plek om mij mee naar toe te nemen, nadat ik mijn spullen bij zijn huis heb afgezet.

      Op zijn Spaans begonnen we met wat kleins. Nachos waren het geloof ik en iets dat veel weg had van patatje oorlog maar dan met andere en meer saus. Als hoofdgerecht hadden we verschillende soorten vis en vlees. Daarbij horen ook papas. Dit zijn typisch Canarische aardappeltjes. Volgens Nicky is de kwaliteit goed, maar voor mij is het echt uitstekend. Misschien is dat de honger die spreekt of is het vlees van een veel betere kwaliteit.

      Na de maaltijd zijn we even rond wezen lopen om de stad snel te bekijken. Ik verbaas mij over hoe druk het is op straat. Het is 23:00 en het nacht leven is nog niet eens begonnen. De clubs gaan hier pas om 24:00 open.

      We zijn al redelijk snel weer terug gegaan naar huis, omdat het toch wel een lange dag is geweest voor mij.
      Read more

    • Day 1

      Volando sopra Lanzarote

      October 28, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 22 °C

      Inizio di un lungo viaggio ad alta quota. Passiamo il tempo tra improbabili film, partite a scacchi a distanza tra i sedili senza mai riuscire ad arrivare a fine partita perché siamo sempre interrotte dalle info di volo. Conquistiamo la zona "dispensa" dell'aereo e diventa la tappa delle nostre passeggiate di una ventina di passi al buio. Le quasi 12 ore sono lunghe, soprattutto perché non possiamo mai sbirciare fuori dal finestrino. Eppure siamo curiose, seguiamo la rotta dallo schermo, ad ogni isola individuata progettiamo il prossimo viaggio e rubiamo qualche scatto.
      Janela alzata e.. Occhi sul mondo sotto a noi.
      Read more

    • Day 10

      Lanzarote 🇪🇸

      November 15, 2023 in Spain ⋅ ⛅ 23 °C

      Wir landen gleich morgens in Arrecife. Die Sonne scheint, es hat nahe 30 Grad.
      Das Städtchen wirkt recht verschlafen und es scheint auch ohne die Kreuzfahrt Touristen nicht viel los zu sein.
      Wir finden einen Taxifahrer der uns in den Nationalpark Timanfaya bringt. Vulkane 🌋, keinerlei Vegetation. Mondlandschaft! Sehr beeindruckend.
      Unterwegs immer wieder Mäuerchen, in deren Windschatten Wein oder Süßkartoffeln angebaut werden.

      Wir besuchen El Golfo an der Westküste. Herrliche Wellen. Außerdem Los Hervideros. Hier hat das Meer eine Höhle in den Fels gehauen und donnert immer weiter hin.
      Read more

    • Day 1

      Ab durch die Nacht - Ankunft Lanzarote

      April 7, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

      Die Nacht war kurz. Genau gesagt 4 Stunden. Ehe wir am Abend zur Ruhe kamen, dauerte es bis kurz vor Mitternacht. Wir räumten noch auf, gingen im Kopf, jeder für sich, noch einmal die Packliste durch. Je länger wir aber darüber nachdachten, entstand der Eindruck, dass man auf bestimmte Dinge durchaus auch verzichten könnte und Unsicherheit machte sich breit. Worauf sollte man verzichten? Es sollte zwar eine einfache, aber auch "komfortable" Wanderung werden und da möchte man wenig auf den gewohnten Luxus verzichten.

      Aber wir gaben den "Kampf" dann auf, denn etwas Schlaf benötigten wir durchaus noch. Und so gingen wir zu Bett und schliefen auch gut ein. Gegen 04:00 Uhr wurden wir beide unabhängig von einander vom Wecker wach. Wir standen ruhig und schon mit etwas ansteigendem Erregungspegel auf. Ich machte mich zuerst fertig und Spooky dachte es geht zur Arbeit ;-) Er bekam wie immer sein Futter und dann gingen wir raus. Eine Gassi-Runde um die Kirche. Draußen war es ruhig und recht mild. Die Bäume, Sträucher und Blumen strömten einen süßlichen Frühlingsduft aus. Genüsslich schnupperte Spooky an den Blumen.

      Zurück in der Wohnung, packten wir alles zusammen, gaben Spooky einen Abschieds-Knochen und verließen ihn mit einem traurigen Blick. Das vergisst man nicht so schnell. Später am Tag wird er dann abgeholt.

      Zuerst fuhren wir mit der U-Bahn und stiegen dann in den Bus zum Flughafen Tegel ein. Natürlich waren wir nicht die einzigen Menschen an einem Sonntag um diese Uhrzeit. Menschen, die ebenfalls in den Urlaub wollten oder zum Arbeitsplatz mussten und auch solche, welche am Flughafen selbst beschäftigt sind. Im Terminal kamen wir ohne Probleme durch die Sicherheitskontrolle und keiner von uns beiden war eine "Stichprobe" für den Sicherheitsdienst. Die hinter dem Sicherheitscheck liegende Wartehalle hatte einen sehr sehr sehr kleinen Shoppingbereich, einen kleinen Marché-Stand und große Sitzflächen. Dort hielten wir uns dann bis zum Boarding auf. Bei dem Flugzeug handelte es sich um einen Airbus 319-100. Zwar ein älteres Modell, aber wie es gerade in der letzten Zeit häufig in den Medien zu sehen war, zumindest nicht so störanfällig wie die Flugzeuge von Boeing.

      Das Flugzeug machte eine große Schleife über Berlin und wir bekamen im Morgenlicht den Fernsehturm in Mitte zu sehen. Schon ein imposantes Schauspiel wie sich der "Spargel" so aus dem Boden schraubt.

      Ich will mir aber angewöhnen nicht mehr so viel ins Detail zu geben.

      Der Flug war soweit in Ordnung und auch die Ankunft auf dem Flughafen von Lanzarote war gut. Jedoch gab es zur Begrüßung Sprühregen, der eine Weile anhielt und uns im Verlauf auf dem Weg in die Hauptstadt Arrecife sogar zum Unterstellen nötigte.

      Wir gingen gleich vom Flughafen aus an der Straße entlang. Ein im Bau befindlicher Fuß- und Radweg trennte uns von der Autobahn neben uns. Nach ca. 2 km gingen durch den Ort "Playa Honda". Ein typischer Ort in Flughafennähe. Jedoch mit teilweise sehr schön anzusehenden Häuser im kanarischen Stil.

      Wir folgten der Promenade an der Küste bis direkt nach Arrecife. Unterwegs hatten wir schöne Blicke auf die Küste und die sehr karge Landschaft. Der Wind war zwar angenehm, manchmal aber auch etwas kühl. Der Regen hatte aufgehört und die Sonne stand inzwischen hoch und es war sehr ratsam, sich rechtzeitig mit Sonnenschutz einzucremen. Es war Sonntag und entsprechend waren viele Spanier mit Familie unterwegs. Touristen hat man eher wenige gesehen. Manche waren sogar im Wasser, aber das waren eher die Spanier. In Arrecife angekommen, gönnten wir uns in der Fußgängerzone in einem Café eine kleine Mahlzeit und gingen danach zu unserem Hostel. Es war einfach, aber okay. Das Fenster ging zum Lichthof raus und dadurch gab es eine entsprechende Geräuschkulisse.

      Anschließend gingen wir auf Tour durch Arrecife und sahen uns die wenigen Sehenswürdigkeiten an. Eine Zitadelle, einen Kirchplatz, das älteste Haus und den Hafen bzw. das in die Stadt gelagerte kleine Hafenbecken genannt "El Charco" mit einer Skulptur, welche an ein Walskelett erinnert. Dort an der Hafenpromenade aßen wir zu Abend. "Papas Arrugadas" und Salat. Danach erneut einen Spaziergang um dieses Hafenbecken und dann noch etwas zum Einkaufen in den Supermarkt.

      Zurück im Hostel genossen wir noch für einen Moment den Ausblick über Arrecife von der Dachterrasse.
      Read more

    • Day 5

      Fuerteventura + Lanzarote

      April 7, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

      Heute war ich wieder auf Fuerteventura ☺️ nachdem wir feststellen mussten, dass auch hier die Einkaufsläden sonntags zu haben, haben wir einem Triathlon in Puerto dem Rosario zugeschaut. Um 18 Uhr sind wir dann losgefahren um um 22 Uhr wieder auf Lanzarote anzulegen. Hier haben wir jetzt einen overnight Stopp bis morgen Abend und sind auf dem Weg noch ein Glas Sangria zu trinken 🍷😇

      Liebste Grüße von den kanarischen Inseln!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Charco de San Ginés, Charco de San Gines

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android