Thailand
Ban Phatthaya Nuea

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 8

      Letzter Tag in Pattaya

      November 1, 2023 in Thailand

      Heute ist schon wieder der letzte Tag der Studienreise. Diesen nutzt jeder individuell um Shoppen zu gehen, zu baden und relaxen oder sich in einem der zahlreichen Massagesalons massieren zu lassen.

      Ich mache einen Mix aus den oben genannten Dingen. Am Vormittag relaxe ich am Pool, gegen Mittag besuche ich das tolle Einkaufszentrum " Terminal 21", das im Stil eines Flughafens aufgebaut ist und das sich nur unweit von unserem Hotel befindet.

      Am Abend besuchen wir noch die Walking Street, die Vergnügungsmeile Pattayas und den Nightmarket, bevor wir um 1.30 vom Hotel abgeholt und zum Flughafen in Bangkok gebracht werden.

      Eine lange Nacht steht uns bevor, denn der Flieger hebt erst um 6.30 in Bangkok Richtung Istanbul ab 🫣
      Read more

    • Day 14

      Sanctuary of Truth

      November 10, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

      Für heute haben wir uns Eintrittskarten für das Sanctuary of truth geholt. Unsere neue Freundin Anna hat uns die organisiert 🤭 Sie ist eine sehr überdrehte Thailänderin. Ich zitiere: "You are very nice Girl
      You Are Sexy Girl
      You are very beautiful
      Thank you very much
      I love you and your friends

      Best regard

      Anna" 😂😂😂

      Am Sanctuary of truth mussten wir erst mal fast eine Stunde warten bis die Tour begann. Die Zeit haben wir uns mit fotografieren vertrieben. Uns, weitere Touristen und die Ziegen 😅 Es gab einen Streichelzoo gleich nebenan und wen haben sie damit wieder gekriegt? Mich natürlich 🤭 Fleißig kaufte ich Möhrchen und verteilte sie gerecht unter den Ziegen und Kaninchen auf. Das verschwindet wohl auch mit dem Älter werden bei mir nicht 🤷🏻‍♀️😅

      Ich hätte niemals gedacht, dass es etwas so wunderschönes wie dieses Gebäude in Pattaya gibt 😍 Es besteht komplett aus Holz, weswegen wir auch Bauhelme tragen mussten. Denn es handelt sich um eine Dauerbaustelle, die ständig restauriert und erweitert wird. Nachdem wir die Holzwerkstätten besucht haben, wurden uns die Zimmermannsverbindungen erklärt. Mann, jetzt fühl ich mich langsam wirklich wie auf Arbeit 🤭😂

      So beeindruckend das Gebäude von Außen bereits war, war es im Inneren noch faszinierender. Als uns dann noch gesagt wurde, dass hier eine Szene von "Haus des Geldes" gedreht wurde, war ich völlig hin und weg 🥰 Das ist meine absolute Lieblingsserie. Die Szene mussten wir uns sofort danach noch mal ansehen.

      Den Nachmittag ließen wir es dann ruhig am Pool angehen 😌 Wir haben ein paar Kräfte gesammelt, damit wir uns heute erneut ins Nachtleben von Pattaya stürzen können.

      Und es ist wieder passiert: kleiner Kulturschock 😅 Wir sind ja auch Reeperbahn erprobt, aber diese Bilder gingen nicht mehr aus dem Kopf 🙈 Auf der Walking Street wurden wir alle 2 Meter angehalten. Wir hörten nur noch: "Pussy, pussy, Ping Pong" 🙉 Help me 😅 Diese und andere Shows wurden anschaulich mit Bildern angepriesen 🙈 Lange haben wir es dort nicht ausgehalten und sind am Strand zurück zu den etwas ruhigeren Gegenden. Die ganzen blutjungen Barfrauen und die Prostituierten am Strand machen mich richtig traurig. Ich wünschte sie hätten eine andere Alternative im Leben.
      Read more

    • Day 29

      Pattaya!

      July 31, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

      I don't like to travel more than 7 hours, so, on the way to Hua Hin I make an overnight stay in Pattaya.
      Via 12goasia.com I bought a ferry and bus ticket from Koh Chang to Pattaya for 650 Bath.

      I am from paradise. No matter where I would be now, it would not be good! The hotel is a last minute super deal on Booking.com. It is not the paradise, but very good.

      Who knows me, knows that I am planning the longest trip of my life: Life after work. Also that Thailand as a destination is my favorite.
      I like the north of Thailand very much. I could live well in Chiang Mai, but I would miss the sea there...
      Although I like Bangkok, I would not like to live permanently in a big city. During my research I came across Hua Hin. The first resort of Thailand. And by no one less than the King.
      There is a large community of expads living here.
      I will meet with realtors and have them show me properties, houses, apartments. I want to get a feel for the real estate market.

      And by the way, it's winter. Winter and still 29degrees warm. I have experienced 3x rain on the whole trip. Short and heavy. Then it was over again.
      If that means winter I am right here.
      Read more

    • Day 227

      Pattaya - Schlimmer als die Reeperbahn

      January 17, 2019 in Thailand ⋅ 🌫 26 °C

      From Pai we traveled back to the coast again. The whole way took us around 26 hours. Now we are in Pattaya, which is one of the most touristic places in whole Thailand. There are completely other tourists here than in the north. We don't see many other backpackers but a lot of old German men with young Thai women. Pattaya is still the capital of sex tourism in Thailand and there is really not much positive to say about the city. It is a Reeperbahn feeling everywhere in the city. Nevertheless we wanted to see it once, but once was really enough.

      Von Pai ging es zurück zur Küste nach Pattaya. Nach guten 26 Stunden und drei verschiedenen Bussen waren wir angekommen im berühmt und berüchtigten Pattaya. Es ist der Ort an dem unzählige alte Männer sich unsterblich in junge Thailänderinnen "verlieben". Und ja es stimmt: Überall sieht man diese Paare rumlaufen und teilweise muss man sich schon Fremdschämen. Aber nun gut, genau das wollten wir uns einmal ansehen, wobei es wohl auch bei diesem einen Mal bleibt. Auch ansonsten findet man in Pattaya nicht wirklich viel positives. Es ist eine überteuerte Touristenhochburg!
      Read more

    • Day 15

      Chillen und Shoppen

      November 11, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

      Von dem heutigen Tag gibt es wirklich nicht sehr viel zu berichten: chillen, Schwimmen, massieren lassen, shoppen. Nichts aufregendes 😉

      Viel mehr konnten wir auch nicht unternehmen, denn Conny hat es erwischt. Bereits Nachmittags ging es ihr so schlecht, dass Sie nichts mehr essen konnte und nur noch schlafen wollte. Wir haben gegrübelt was die Ursache sein könnte 🤔 Vielleicht ein Sonnenstich? Oder Dengue-Fieber von einem Mückenstich? Hierfür ist Conny ja trotz einsprühen besonders gefährdet. Da es Jule und mir bestens ging, ist es aber am wahrscheinlichsten, dass etwas mit Ihrem Mai Tai in der Bar am Strand gestern Abend nicht gestimmt hat. Denn hier haben Jule und ich uns für Bier aus geschlossenen Flaschen entschieden.

      Am Abend konnte sich Conny aber dann doch noch aufraffen. Denn wir wollten uns unbedingt mal die Shopping-Mall gegenüber ansehen. Das Motto vom "Terminal 21" war durch und durch Flughafen und Reisen. Bereits am Eingang musste man durch eine Sicherheitskontrolle und es gab verschiedene Gates. Jede Etage stellte eine andere Stadt oder Land dar: Paris mit dem Eiffelturm, London, Italien mit dem schiefen Turm von Pisa, San Francisco, Tokio usw. Es gab so viele Geschäfte, dass wir auch den ganzen Tag hier hätten verbringen können. Allerdings hat uns der begrenzte Platz im Rucksack und unsere zur Neige gehende Reisekasse begrenzt 😅
      Read more

    • Day 13

      Here we are again

      November 9, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

      Jeder hat ja eine zweite Chance verdient. Pattaya gib dir Mühe. Wir kommen heute zurück 🤭

      Um uns die Zeit zu vertreiben, bis die Fähre ablegt, haben wir uns noch einen leckeren Mangosmoothie gegönnt. Während wir dort saßen kam ein alter Mann mit Krücken auf uns zu und wollte uns eine handgeknüpfte Hängematte für 200 Baht verkaufen. Wir erklärten ihm, dass wir keinen Platz mehr im Rucksack haben und auch keine Hängematte brauchen. Vielleicht für 100 Baht? Bitte...och Mensch. Er tat mir echt Leid, denn niemand wollte sie ihm abkaufen. Also humpelte er weiter und setzte sich in das Kaffee nebenan. Mir ging das nicht aus dem Kopf. Als wir los gingen, bin ich zu ihm gegangen und hab ihm 200 Baht gegeben ohne die Hängematte mitzunehmen. Mir tut das nicht weh. Dann kann ich mir eben 2 Smoothies weniger bestellen. Aber ihm hat es die Welt bedeutet. Er hat sich mit Tränchen in den Augen bedankt und uns alles Glück der Welt gewünscht.

      Da wir überpünktlich am Hafen waren, konnten wir uns die besten Plätze sichern und die Fahrt diesmal so richtig genießen.

      Mit unserem neuen Hotel haben wir uns dieses Mal richtig viel Luxus gegönnt. In den Bungalows mitten in einer Grünanlage, hatten wir richtig viel Platz. Und als wir die riesen Poolanlage gesehen haben, wussten wir genau wo wir den Rest des Nachmittages verbringen werden.

      Nach so vielen Tagen Pad Thai, gebratenen Reis und Thai Curry hatten wir mal wieder so richtig Lust auf europäisches "normales" Essen. Die Auswahl war in unserer Gegend riesig. Es gab sogar zahlreiche deutsche Restaurants. Die Wahl fiel dann aber doch auf handmade Ravioli und Pizza vom Italiener 🤤
      Read more

    • Day 2

      Pattaya

      September 3, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

      Angekommen in Pattaya bei meiner lieblings Exil-Neu-Thailänderin und meinem lieblings Mexiko-Thailänder, der allerdings übers halbe Wochenende in China ist.
      Hammerwohnung mit Hammer Meerblick. Hier bleibe ich. So lange ich hier kein Auto fahren muss 🙈 und man mich erträgt🙈Read more

    • Day 5

      Took a walk in Pattaya

      September 6, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

      Da immer nur am Strand liegen total anstrengend ist, habe ich heute versucht ein bisschen von Pattaya zu Fuß zu erkunden. Nach gefühlten 100m wurde ich von ca. 20 Thais angesprochen, ob ich ein Taxi benötige. Man läuft wohl nicht gern hier. Was bei den Temparaturen auch nicht unbedingt gut ist. Wie dem auch sei, ich gong also so die Strassen entlang, machte hier und da ein Bild, auch mit meinem iphone, was immer in meiner Bauchtasche ist. Zusammen mit einer Karte. Diese beiden Dinge werden noch eine zentrale Rolle im weiteren Verlauf der Geschichte einnehmen.
      Ich bin nicht so weit gegangen, aber es war totsl interessant. Was mir aufgefallen ist: An nahezu jeder Ecke gibt es hier Tattoo-Shops. Ich würde fast behaupten, was in Langen die Dönerbuden sind, sind in Pattaya die Tattoo-Shops. Total strange. Und wenn dann der Tattoo-Shop, der meist nur ein Glaskasten ist, mit dem Slogan "Everytime a new needle" wirbt, gibt mir das zu denken. Scheint wohl hier nicht standard zu sein.
      Irgendwann wurde mir das mit der Hitze zu bunt und ich wollte zurück zu Strand und Pool. Um vom Strand zum Hotelpool zu kommen, muss man die Tür mit einer Karte öffnen. Ja genau besagte Karte aus der Bauchtasche. Die war aber nicht da wo sie sein sollte. Ich hatte voll Panik, dass ich die Karte irgendwo verloren habe, als ich mein iphone aus der Tasche holte. Ein bisschen Hoffnung hatte ich noch, dass die Karte auf dem Zimmer ist. Weil ich aber nicht durch die Tür kam, musste ich einmal um den Block gehen. Im Zimmer angekommen, war weit und breit keine Karte zu finden. Noch mehr Panik. Die letzte Möglichkeit war also, meinen Spazierweg nochmal abzugehen in der Hoffnung, die Karte zu finden. Dank der Bilder auf meinem iphone wusste ich ja, wo ich es überall aus der Tasche genommen hatte und konnte so die möglichen "Tatorte" auf drei Stellen eingrenzen. Also machte sich Sherlock Querk auf den weg. Nach ca. 30 abgelehnten Taxi und Massage Angeboten kam ich an dem letzten möglichen Punkt an. Und siehe da, da lag eine weiße Karte. Ich konnte es kaum glauben!!! Die lag da einfach so. Auch wenn ich sie anders in Erinnerung hatte. Aber es konnte nur die Karte sein, alles andere wäre zuviel Zufall. Also wieder zurück zum Hotel, wieder ca. 20 Massage und Taxi Angebote abgelehnt um dann am Hotel zu probieren ob die Karte wirklich funktionierte. Und sie tat es!!!! Alle Türen ließen sich öffnen. Der Wahnsinn. Vor lauter Erleichterung musste ich den Rest des Tages leider am Pool verbringen.
      Ich hätte nicht gewusst, wie ich den Verlust der Karte Ines und Nacho hätte beibringen sollen. Ich sah mich schon die nächste Nacht am Strand schlafen... Aber so ists ja nochmal gut gegangen.
      Read more

    • Day 4

      Beach Day

      September 5, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

      Da alle außer mir heute leider arbeiten oder nach Korea fliegen müssen, gab es heute einen faul am Strand rumliegen Tag. Mein russischer Strandnachbar hört die ganze Zeit russische Volksmusik und versucht damit die Mädels zu beeindrucken. Klappt nicht.
      Und weil am Strand liegen auf Dauer auch anstrengend sein kann, hab ich zur Abwechlung auch den Pool ausgetestet. Bin auch tatsächlich geschwommen. Eine ganze Bahn. In unter 10 minuten. Das ist Rekord.
      Zur Belohnung gabs dann das zweite original thailändische Essen. Dieses mal war ich schlauer und bestellte es "not so spicy". Der Onkel sagte, das wäre kein Problem (naja, ich glaube das er das sagte, mein thailändisch ist noch nicht so gut). Aber es hat geklappt, es war not so spicy dafür aber genauso lecker. Und das alles mit Meerblick. Herrlich.
      Am Abend entführte uns Gerhard Gulasch in ein total interessantes Restaurant: es gab Pizza und anderes italienisches Essen, selbstgebrautes Bier und im
      Fernsehn lief in endlosschleife Mr. Bean und die Band spielte Beatles. Und die Deko sah aus wie kurz vor Weihnachten. Weltklasse!
      Read more

    • Day 6

      Letzter Tag Pattaya

      September 7, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

      Unfassbar wie schnell die Zeit auch hier vergeht, aber heute ist schon der letzte Tag in Pattaya. Heute Abend geht es bereits zurück nach Bangkok, wo morgen früh der nächste Flug ansteht.
      Schön war es. Schönes Land, nette Menschen, gutes Essen. Es war schön die alten Bekannten nochmal wieder zu sehen. Schade nur, dass Nacho nicht oft da war. Vielleicht beim nächsten Mal, denn ich bin mir sicher, dass es ein nächstes Mal geben wird. Sofern ich darf 😉
      Zum Abschluss gabs heute nochmal extem chillen an Strand und Pool. Wobei es heute bewölkter war als die letzten Tage. Aber immer noch extrem heiss.
      Zum Abschluss war Nacho dann doch noch da, so dass wir immerhin am letzten Tag noch ein bisschen was unternehmen konnten. Zum Beispiel Glühbirnen wechseln. Die alten dummen Birnen raus und die neuen intelligenten WLAN Glühbirnen rein. Was es nicht alles gibt 😂🙈
      Zum Abendessen sind wir dieses Mal nach Bangkok Downtown gefahren. Leider war es schon dunkel, so dass man von der Stadt nicht so viel gesehen hat. Auch wenn Nacho versucht hat so schnell zu fahren, dass wir in der Zeit zurückreisen.
      Das Restaurant in Bangkok lag direkt an einem Fluss, wo man voll James Bond mäßig erst mit einem Boot übersetzen musste. Genial. Wobei der Fluss nicht gerade sehr sauber aussah. Und das Grünzeug was darauf schwamm ist bestimmt auch nicht gesund.
      Alles in allem war es ein perfekter letzter Abend. Leider ging alles viel zu schnell, aber ich werde bestimmt nochmal wieder kommen! Ines, Gerardo, Nacho: Danke für die schöne Zeit und weiterhin alles gute und viel Spaß in Thailand! Bis demnächst😉
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ban Phatthaya Nuea, บ้านพัทยาเหนือ

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android