Thailand
Sri Phum

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

97 travelers at this place

  • Day9

    Chiang Mai

    January 12, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Et voilà... Après 4 jours passés à Chiang Mai, je m’envole pour le Sud de la Thaïlande.

    Mais pas avant avoir pu me faire masser à la prison des femmes de Chiang Mai qui tient un salon de massage dans le cadre de son programme de réintégration. A part les gardiens, rien ne laisse penser qu’on est dans un contexte carcéral et c’était très agréable!
    Et une dernière balade!

    Quelques photos aléatoires de mon passage à Chiang Mai!
    Read more

  • Day5

    CHIANG MAI

    September 18, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    So nun hab ich diesen Flecken der Erde also auch mal bereist...und wie!
    Nachtzug in Thailand 2.te Klasse... Wir WOLLTEN es so... ganz ganz bewusst...und auch wenn ich satte 3h gebraucht hab einzuschlafen und nachts mehrfach wach wurde weil einem die (eigentlich nicht vorhandene) Klimaanlage-(wir hatten uns ganz besusst genau deswegen für zweite Klasse entschieden weil wir nicht erfrieren wollten)...also...ich lag oben... Die Klimaanlage auf Kopfhöhe inmitten des Abteils an der Decke direkt neben der Leuchtstoffröhre die man nicht ausschalten konnte... Und ja auch die Klimaanlage blies die ganze Nacht durch... Es war sehr kuschelig mit meinem Kapuzenpulli und der langen Unterhose die ich Gott sei Dank mitgenommen hab.
    Ebenso war ich froh über meine Kotztabletten, denn wenn man oben im Bett lag gab's kein Fenster und somit auch keine Möglichkeit den Horizont zu fixieren (eh egal bei Nacht), nunja wer mich kennt weiss dass ich nicht ohne Kotztabletten auf ein Schiff steige... Und JETZT auch niemals mehr in einen Nachtzug in die obere Schlaf Kapsel.
    Albrecht schlief in 5 Minuten ein... 😂😂😂
    Hubert und ich quälten uns noch ne lange Weile...

    In Chiang Mai angekommen hustete Hubert dann... Ja ja ja ja jaa.... KLIMAANLAGE sag ich bloß.
    Aber hier gibt's ja Tiffy... Die Wundertablette auf die die Welt schwört... Lt. Frl. GOOGEL isses nichts weiter als Paracetamol. Bin gespannt obs wirkt.

    Ansonsten Stadt bei 32 Grad erkundet HOTSUMMER- abends megamässig geniales street food gegessen... zwischendrin eine Kugel Eis für mich, für Hubert einen Fruchtshake und Albrecht gab sich die Mörderwaffel mit Oreokeksen und Eis und Sahne.
    Ach ja ejnen WAT haben wir auch noch mitgenommen, schöön war er... Es gab Elefanten und Buddhas in allen Stellungen und Farben. BEEINDRUCKEND!!!

    Abends dann auf den Nachtmarkt, der unser Gepäck um 1bis2 Kilo schwerer machte.

    Ach ja und wir waren in einer Bar und wurden natürlich angebaggert und bequatscht so dass ich statt einem Drink 2 getrunken hab, Albrecht einen Elefanten aus Seilen gebastelt gekauft hat und Hubert mich gleich verheiraten wollte... Oder war es Albrecht??? Auf alle Fälle haben wir gut Geld dagelassen. Als wir gehen wollten hab ich dann ausversehen ein Glas runtergeschmissen was dann nochmal mit 20% des gesamten Rechnungsbetrages berechnet wurde... 🤔🤔ich hatte kein Bock auf Stress aber dafür gab's ne beschissene Googel Bewertung.

    Himmel ich hab heute sogar gearbeitet-Haushalt-ja ich hab Wäsche gewaschen, die jetzt trotz 2fachem Trocknungsvorgang im Samsung Trockner von 5h immer noch nass ist. JETZ liegen hald 8 Alte Herren Unterhosen auf den Palmen vor dem Zimmer in der Hoffnung heute Nacht regnet es nicht.

    Morgen geht's um 8.30h los auf Tagestrip.

    Roller Tag... Ganz nach MEINEM Geschmack, nur die Massage hat heute gefehlt. Die holen wir. Morgen dann doppelt nach.
    ...
    Read more

  • Day276

    Chiang Mai: Nachtzug und Tempel

    December 13, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 22 °C

    Mit dem Nachtzug 🚞 sollte es von Bangkok nordwärts nach Chiang Mai gehen und so trafen wir pünktlichst gegen halb 9 am Bahnhof ein und konnten noch das ‚Zug-Putz -Spektakel‘ beobachten (ja, der Zug wurde tatsächlich von außen mit Schrubbern und einer Art Hochdruckreiniger geputzt!). Da wir erst 2 Tage zuvor gebucht hatten, bekamen wir die letzten beiden oberen Betten 🛏 im letzten Abteil und versuchten es uns halbwegs gemütlich zu machen. Pünktlich um 10 Uhr abends ging unsere Fahrt los und nach gefühlt 20 weiteren stops in Bangkok fuhr der Zug endlich durch und schaukelte uns in den Schlaf . 😴 Zum Glück hatten unsere ‚Nachbarn’ auch nur ein Meerschwein dabei und keine Hühner oder Hähne - die hätten sicherlich mehr Lärm gemacht 🐓. Wir hatten zweite Klasse Ventilator gebucht, denn erste Klasse Klimaanlage wäre 16€ teurer gewesen, und so schwitzen wir bis der Zug endlich in Fahrt kam und wir frische Luft durch die Fenster bekamen. Am nächsten Morgen wurden die unteren Betten zu Sitzen zurück geklappt und wir genossen die Aussicht 🌳🌴und ein Gespräch mit unseren Thaibettnachbarn, die jeweils unter uns geschlafen hatten. Die ganze Reise war sehr gut organisiert - vom ‚Bettenaufbauer‘ und Stauraum bis hin zum Snack-und Frühstückverkäufer hatte alles seine Ordnung und sauber war der Zug auch.
    Um ca 12 Uhr erreichten wir Chiang Mai und nach dem wir in unser guesthouse eingecheckt hatten, bummelten wir durch die Stadt auf der Suche nach etwas 🍲Essbarem. Wir entdeckten viele Tempel und das Essen war super, aber so richtig überzeugte uns die Stadt nicht. Wir hatten mehr Leben 💃🏼🕺🏻und Gewusel erwartet... Am nächsten Abend jedoch wussten wir warum im alten Stadtkern nichts los war: wir besuchten den Night Bazar etwas außerhalb der Altstadt und dort wimmelte es nur so von Menschen, Ständen, Kram und Essen - herrlich 😊.
    Nach unserem kurzen Zwischenstopp in Chiang Mai (wir werden zu Weihnachten wiederkommen), hatten wir uns entschieden mal wieder zu wwoofen und uns einen Platz auf der Mindful Farm 🌴🌺🥥 besorgt. Nach der Rückkehr vom Night Bazar erhielten wir eine Mail mit der Info, dass wir nicht zu der ‚Original‘ mindful farm kommen sollen, sondern zu der neuen Farm des gleichen Projektes. Wir waren ein wenig skeptisch aber entschieden uns dafür und wollten zumindest hinfahren und schauen was uns erwartet. Am nächsten morgen machten wir uns also mit dem Bus 🚌 Richtung Wiengkalong auf...
    Read more

  • Day6

    Chiang Mai... Weg hier...

    September 19, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Das war der Tag des Verlustes!
    Begonnen hat es heute Nacht nach dem ich mal wieder nur mit NTV Dokumentationen nach 3h wachliegen endlich beim Power-Verlust des Akkus einschlafen konnte. Schließlich mussten wir früh raus, da wir ja am Vortag einen Tagestrip mit 2h Trekking, white water rafting und Elefantencamp gebucht hatten.
    Also nichts wie schlafen, aber vorher noch die Wäsche aufhängen die immer noch nich trocken war.
    Als ich erwachte stellten wir dann fest dass meine Mühe mit waschen und trocknen und dann doch ins Freie hängen für die Katz war. Diese Scheiss Wäsche wurde nämlich nachts nochmal gewaschen-vom Regen-es regnete-wohl die ganze Nacht-es schiffte-kübelte aus allen Eimern-die FAST trockene Wäsche war wieder weit davon entfernt fast trocken zu sein-sie war nun wieder nass, weil es regnete-wohl die ganze Nacht-es schiffte-kübelte aus allen Eimern, wer es jetzt noch nicht begriffen hat...es regnete nachts sehr sehr viel.
    Ich war sehr sehr sehr traurig.

    Nun denn wir frühstücken erst mal....viel zu früh für Urlaub...aber wir wurden ja schon 8.30h vom Guide abgeholt und es war schon halb 8. Nebenbei freuten wir uns schon auf das Trekking, 2h durch die Pampa...zu Fuss...durch den nassen schlammigen vollgeregneten Dreck watschen triffts wohl eher und man stellt sich die Frage was der Elefant den ich waschen soll von mir denkt wenn ich ihn im Regen stehend waschen werde. Der denkt sich doch ich sei bescheuert. Es regnete nämlich-es regnete-wohl die ganze Nacht-es schiffte-kübelte aus allen Eimern noch immer.
    Ich war dann so frei und hab den Guide per Facebook angeschrieben...

    GOTT sei Dank... Er war bereit die Session nochmal auf einen Tag später zu verschieben.

    Also erst mal umsonst so bald aufgestanden.

    So, der Tag des Verlustes... Wir haben also durch den Regen die trockene Wäsche und den Ausflug erst einmal verloren.

    Als Alternativprogramm hab ich mir überlegt in dieses bekannte 3D Museum zu gehen... Haben wir dann auch gemacht. Da haben wir dann Albrecht verloren... Es war ihm zu langweilig vor Wände hinzustehen und lustige Bilder zu machen. Er fuhr mit dem Taxi heim und hat ne 3h Massage gebucht, Hubert und ich überbrückten das ganze noch mit jeweils einer Stunde massaamassaa.

    Dann ab die Flugtickets für morgen holen und dann erst mal richtig traditionell thailändische Rindfleischburger mit Blue Cheese und Currlyfries futtern.

    Ich stellte dann noch fest dass ich im 3D Museum meine Sonnenbrille verloren hatte und genau die die ich bereits vor 2 Jahren in Thailand verloren glaubte und sie dann wieder in der Requisite im Naturtheater fand... Diesmal #no chance, ich seh sie nämlich auf den Bildern im. Museum... Gebiesst sie also... Es waren die Letzten mit dieser schönen Brille...es freut sich nun sicher ein Japaner oder so drüber. Die Brille war von Apollo Optik und ich hab damals 1500 Payback Punkte bekommen.

    Ich hab sie nun gegen eine RayBen (schreibt man das so?) für 2,50€ eingetauscht.

    So a pro po Verlust: ich hab übrigens meine 2te Kreditkarte daheim vergessen... ned schlimm... hab noch 2 weitere dabei. Aus gutem Grund, ich kenn mich jetz über 42 Jahre und weiss was es zu vergessen und verlieren gibt.
    Dass Albrecht aber die Geheimnummer seiner Kreditkarte daheim vergessen hatte is schon scheisse. Er hat dann Huberts Zweitkarte bekommen. Dass er dann aber auch noch Huberts Kreditkarte im Automaten stecken lies und die dann gefressen wurde... Hmmmpf. Sowas kenn ich eigentlich eher von meiner Freundin Vaso. Wenn man's genau nimmt also 3 unbrauchbare Kreditkarten.

    Ich sags ja der Tag des Verlustes.

    Wir kommen aber klar! Morgen Trekkingtour...und wenn es regnet, dann regne ich einfach zurück.
    Morgen Nacht geht's weiter auf die erste Insel...Phuket, wir kommen.
    Read more

  • Day3

    1st Day Chiang May

    February 4 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

    Haben uns heute zu Fuß auf den Weg gemacht, um die Stadt und besonders die bekannte Altstadt zu erkunden. Weitläufiger als wir gedacht haben, aber wirklich schöne Einblicke erhalten. Der erste Tempel war auch dabei. Ansonsten gab es heute ordentlich Streetfood und als krönenden Abschluss noch den Night Bazaaar. Hier gibt es so ziemlich alles zu kaufen was das Herz begehrt. Wir haben es vorerst bei einer von Fischen durchgeführten Massage, Essen und ein paar Getränken belassen. Die Heimfahrt haben wir dann mit einem der "Red Taxis" hinten auf der Ladefläche angetreten.
    Morgen werden wir mal einen Roller mieten und gucken wo der Verkehr uns hintreibt :)
    Read more

  • Day3

    1st Day Chiang Mai

    February 4 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    Nachdem alles wunderbar geklappt hat mit dem Transfer, haben wir nun unsere Bleibe für die kommenden 2 Tage bezogen. Man muss für 11€ pro Person pro Nacht kleine Abstriche beim Komfort machen. Hauptsache sauber und ein Pool zum Abkühlen :)
    Nun geht es gleich auf Erkundungstour in die Altstadt ( circa 10min zu Fuß ).
    Read more

  • Day44

    Einmal durch Thailand

    October 29, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

    Am Wochenende ging es mit dem Nachtzug von Bangkok nach Chiang Mai. Mit zweistündiger Verspätung fuhr der Zug los und dreizehn Stunden später sind wir im Norden Thailands angekommen. Ein tolles Erlebnis (und Geduld übt sich - eine meiner grössten Schwäche entwickelt sich zu einer meiner grössten Stärke haha).

    Chiang Mai; einstige Hauptstadt des Königreichs Lan Na. Besonders bekannt durch die über 300 Tempelanlagen. Neben dem besichtigen der Tempel haben wir die Zeit genossen, gut gegessen und den Nachtmarkt der jedes Wochenende stattfindet bestaunt.

    Heute ging es mit dem Bus bereits weiter nördlich nach Pai. 1800 Kurven und eine K*tzpause unseres Sitznachbarn später sind wir angekommen. Wir waren beide froh am Ziel zu sein als wir mit flauem Magen aus dem Bus gestiegen sind.

    Nun freue ich mich sehr auf die Tage hier; die umliegende Natur soll unglaublich schön sein.
    Read more

  • Day6

    Chiang Mai

    January 9, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 23 °C

    L’arrivée à Chiang Mai n’a donc pas été de tout repos mais le staff de l’auberge a été très accueillant et m’a permis de faire une sieste sur des canapés en attendant le check in!

    Après ça, je me suis un peu promenée en ville.
    J’ai rejoint Eva (de France, que j’avais rencontré sur le bus de l’enfer) pour aller nous faire faire un massage au centre de réhabilitation de la prison pour femmes. Meilleur massage que j’ai eu en Thaïlande jusque là!

    Nous sommes alléeus ensuite visite le Wat Chedi Luang. Le lieu était un peu vidé des touristes car nous étions en fin d’après midi et c’était tout simplement magnifique. La lumière du soleil couchant, le lieu qui semble coupé du reste de la ville, la prière des moines à laquelle nous avons pu assister... tout cela est tellement apaisant. On pourrait y rester des heures entières.

    Nous avons ensuite changé d’ambiance pour aller au marché de nuit (Chiang Mai Night Bazaar).
    Read more

  • Day8

    Doi Suthep

    January 11, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 25 °C

    Après une après-midi et une bonne nuit de repos, le soleil brille sur Chiang Mai et nous décidons d’aller à Doi Suthep avec Eva (France), Lara (Allemagne) et Maggie (Espagne), que j’ai rencontrées à Sukhothai.

    C’est le temple qui se situe sur la montagne juste en dehors de CM et qui surplombe la ville.
    Le soleil étant au rdv, le temple était radieux! L’endroit est vraiment splendide et nous avons eu la chance de pouvoir être les témoins d’une séance de prière.
    Read more

  • Day34

    Einmal Entspannen und nichts tun

    March 2 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    Ausschlafen, Frühstücken, Stadtbummel mit Tempeln, Essen und am Kanal mit meinem neuen Lieblings-Pfirsich-Wein-Getränk sitzen und den letzten gemeinsamen Abend genießen.

You might also know this place by the following names:

Sri Phum

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now