United States
New York

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
674 travelers at this place
  • Day23

    Top of New York

    August 29 in the United States ⋅ ☁️ 23 °C

    Die letzten Tage in New York nutzten wir um weitere Sehenswürdigkeiten und Viertel zu erkunden. So wanderten wir auf einer stillgelegten, ehemaligen Hochbahntrasse, liefen durch die hippen Viertel Chelsea und Soho und speisten in Little Italy. Das Essen war aber kaum mit dem aus "real big" Italy zu vergleichen. Ein kulinarisches Highlight stellte an diesem Tag aber der weltberühmte Banana Pudding von Magnolia Bakery dar.
    Neben der eindrucksvollen Kulisse vom Top of the Rockefeller Center und der überwältigenden Besichtigung von Ground Zero sowie der Spitze Manhattans mit Blick auf die Freiheitsstatue, ließ Nils noch einen Gruß beim lieben Donald zurück.
    Mit diesen beeindruckenden Bildern verließen wir New York und brachen auf Richtung Miami und Roadtrip...
    Read more

    Doc Holliday a.D.

    Fake???

    9/14/21Reply
    Malta Rode

    is he...? 🤔😲

    9/14/21Reply
    Malta Rode

    the big 🍏

    9/14/21Reply
    3 more comments
     
  • Day111

    New York Day 2

    February 25, 2020 in the United States ⋅ 🌧 8 °C

    Das Wetter war heute ausnahmsweise mal nicht ganz so wie bestellt, aber davon ließen wir uns den Sightseeing-Tag keinesfalls vermiesen. 🌧☂️🙃
    So schlenderten wir vorbei am Vessel (Treppenskulptur), über die geniale High Line (ehemalige Bahnstrecke) zum Chelsea Market (Art&Food in einer ehemaliger Oreo-Fabrik).
    Durch das spektakuläre Oculus-Einkaufszentrum gelangten wir zum 9/11 Memorial und dem darunter erbauten Tribute Museum. Dieses ist wirklich sehr beeindruckend und stimmte uns klarerweise sehr nachdenklich. 😔
    Vorbei an der Wall Street ging es dann Richtung Brooklyn Bridge, wo Andrea ein paar Runden auf einem Rooftop-Eislaufplatz drehte. ⛸ Sie testete auch wie widerstandsfähig das Eis ist, indem sie sich mit voller Wucht darauf stürzte - aber keine Angst, dem Eis ist nix passiert! 💥🙄🤷🏼‍♀️

    A&C
    Read more

  • Day2

    Wall Street

    December 8, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 5 °C

    Im „financial Disrict“ schnell den Büffel besucht und nein,wir haben nicht den Hoden angefasst und uns dabei fotografieren lassen. Aber auch nur weil die Schlange zu lang war. Am kleinen Weihnachtsmarkt noch schnell einen „New Yorker“ Glühwein getrunken (hier liebevoll „mulled wine genannt) und dann ging es auch schon weiter zum 9/11 Memorial und One World Center.Read more

  • Day2

    Ground Zero

    December 8, 2019 in the United States ⋅ 🌙 5 °C

    Am Ausgang des 9/11 Memorial Museums sind die Brunnen des Ground Zeros. Die Brunnen symbolisieren die Grundrisse des damaligen World Trade Centers. Eine Gedenkstätte für alle verstorbenen dieses grauenvolles Tages.Read more

  • Day18

    NYC #5. Brooklyn Bridge

    October 5, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    Though the US is still in a National State of Emergency since 9/11 the police are still very decent even when they arrest you. We both couldn’t have been more pleased with the friendly way Rhonda was carted away by this officer.
    I’m chuffed, seeing I was the miscreant but I’ve learnt one thing in life and that is... if anything goes wrong blame Rhonda.
    You might be critical but look I’m free to continue seeing the sights and writing this blog instead of rotting away in Guantanamo Bay.
    The good thing is at least she saw the Brooklyn Bridge so the day wasn’t a complete waste and I’m sure she will have free access to this blog.
    Read more

    Noreen Stone

    Well Rhonda is very arresting

    10/7/19Reply
    jan brown

    Ross - you've changed and obviously enjoying all that food. Lovely photo of Rhonda though

    10/11/19Reply
    Rosscoe

    Yeah, the lard burgers are my particular favourite

    10/11/19Reply
    2 more comments
     
  • Day188

    DOWNTOWN

    September 21, 2020 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

    Heute ging es so richtig los! Gestartet sind wir mit einem Stück Geschichte von New York: dem 9/11 Memorial and Museum. Das Museum und Ground Zero gingen wirklich unter die Haut und es war sehr emotional. Wir waren beide echt berührt.
    Dann ging es nach einem Shake Shak Burger zum Rockefeller Park mit Blick auf New Jersey und weiter durch den Financial District vorbei an der Wall Street und der NYSE in Richtung Brooklyn Bridge. So oft haben wir schon Bilder von der berühmten Brücke und von der Skyline gesehen und diese dann selber live zu erleben ist echt nochmal was Anderes... 😱 Über die Brooklyn Bridge hingelaufen und über die Manhattan Bridge zurück konnten wir wunderschöne Blicke erhaschen!
    Generell waren manche Gebäude echt riesig. Vor allem das One World Trade Center! Da kommt man sich echt klein vor. 😅
    Viele schöne Momente und 18km später fallen wir müde und glücklich ins Bett...
    Read more

  • Day8

    The High Line

    January 2, 2020 in the United States ⋅ ☀️ 6 °C

    Starting the morning trekking it to the laundry mat in the freezing cold. We then made our way into the city where milks and I ticked off $1 pizza. Madi and cal then showed us the high line park which is an old tram system transformed into a walkway which gives you a beautiful view of the city.Read more

    Kate Spicer

    I did the high line! Gorgeous walk

    1/7/20Reply
     
  • Day20

    NYC #9 Fairwell & Adieu NYC

    October 7, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    Just had our last day of dodging dog walkers, red light runners, pan handlers, hustlers trying to sell you tickets to tourist attractions or sell you the actual attraction itself, though I did considered a pretty good offer on buying The Empire State Building, a real bargain for what they were asking.

    We missed our loonies today, there weren’t too many around, maybe because we didn’t ride the subway.
    I think they like it down there, the roar of the trains in the tunnels seem to set them off. They can yell inanities at the top of their voices and it doesn’t seem too out of place.

    The days of visiting the really famous tourist spots are over if you struggle with crowds.
    We tried lining up for a few of them then gave up and were all the better for it otherwise the only experience you remember is just how jostled you were.
    With the famous ones that you definitely have to see like the Statue of Liberty you just need to avoid the busy periods, earlier is good, it seems the world is full of lazy bastards who want to have a lie in.
    We know how they feel, it was hard for us to get up too but worth it because as we were leaving the crowds coming in were insane.

    What we mainly did instead was walk the city, catch the ferries and ride the subway with some sort of plan, usually this was disbanded because of all the other neat stuff we stumbled into.
    Today’s unintended discoveries were, A guy dragged a piano into Washington Square, his playing was brilliant. A guy dragged a trombone into Washington Square, well maybe he just carried it in but his playing was brilliant too.
    Finding off chance things like this as well as walking the Hudson River Park along the western shore of Manhattan, that was a good one, scenery fantastic, running into weird stuff 10 out of 10.
    The experiences go on and on but to save you from any boredom these few descriptions will do for now.
    Read more

    jan brown

    Yum

    10/9/19Reply
    Noreen Stone

    What a journey. More adventures await

    10/9/19Reply
    jan brown

    alright ---your photos are getting better

    10/11/19Reply
    2 more comments
     
  • Day10

    Little mix

    February 1, 2020 in the United States ⋅ ☁️ 5 °C

    Kleine Mischung
    Wall Street's public Atrium

    Random subway users

    Ältester Waffenladen New Yorks

    Das ehemalige Hauptgebäude des NY Police Department - Heute Privatwohnhaus

    Clam House Little Italy Info:
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Umberto's_Clam_House

    Old American classic car
    Read more

    bernhardt kowalski

    boah - die rechts is ja voll der freak!! 😮

    2/3/20Reply
    Ingrid Drombusch

    🤣

    2/4/20Reply
    Marion Petznick

    Brooklyn Bridge darüber zu laufen ist auch verry cool mit Manhattan im Rücken und dem Beben der Autos

    2/3/20Reply
    6 more comments
     
  • Day26

    16.Tag USA - Über Brücken gehen

    October 10, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 18 °C

    Heute wollten wir einen neuen Stadtteil New Yorks kennenlernen - Brooklyn. Wir starteten auf der berühmten „Brooklyn Bridge“, die für die New Yorker eine wichtige Bedeutung hat, weil sie die größten Stadtteile Manhattan und Brooklyn miteinander verbindet (ebenso wie die nebenan gelegene „Manhattan-Bridge“, die Amerikaner sind nicht so kreativ mit Namensgebungen 😅). Wir hatten traumhaftes Wetter und ich konnte tolle Fotos machen - 10 Bilder in jedem Beitrag sind hier fast zu wenig...

    Das Stadtviertel unter und um die Brücke heißt „DUMBO“ (Down Under the Manhattan Bridge Overpass) und nebenan am Ufer des East River liegt der Brooklyn-Park. Die Brooklyn Bridge wurde von dem deutsch-amerikanischen Ingenieur John August Roebling, aus Mühlhausen in Thüringen (!) konstruiert (und auch eine frühere Hängebrücke über Niagara Falls). Sie war zu ihrer Fertigstellung 1883 die damals längste Hängebrücke der Welt und wurde schnell zu einem neuen Wahrzeichen NYC! Ihr Spitzname war „Sehnsuchtsbrücke“, weil sie den amerikanischen Traum von einem besseren Leben symbolisierte, indem sie in das Herz Manhattans führt.

    Wir trafen wieder auf Deutsche auf der Brücke, die ein gemeinsames Foto von mir & Julia machten, und kurz darauf tauchte ein Regenbogen über Brooklyn auf - wenn das keine guten Zeichen sind! Man kann zu Fuß oder mit dem Fahrrad die Brücke überqueren, und sollte auf jeden Fall auf dem dafür vorgesehen Weg bleiben, da die Radfahrer sehr rabiat sind und jeden unaufmerksamen Touristen mit Terrorklingeln und lautem Rufen vertreiben...
    Durch die Menschenmassen kommt man nur langsam voran, und wir gingen bis zur Hälfte der Brücke, wo sich eine Zwischenplattform mit toller Sicht auf West- und Ostseite der Manhattan-Skyline befindet. Hier hatten wir den besten Blick. Danach kehrten wir um auf unserem Weg hinein nach Brooklyn...
    Read more

    Elvira Landherr

    Wow ein Thüringer hat Brücken hier gebaut- danke für die vielen interessanten Infos. Ein herrlicher Blick...bin sprachlos...so schön ist es

    10/23/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

New York City, New York, NY, New York Stad, Nueva York, نيويورك, Нью-Ёрк, Ню Йорк, নিউ ইয়র্ক সিটি, Nova York, Efrog Newydd, Νέα Υόρκη, Novjorko, نیویورک, Cathair Nua Eabhraic, Eabhraig Nuadh, Nova Iorque, ניו יורק, न्यूयॉर्क, NYC, Kota New York, New York borg, ニューヨーク, ნიუ-იორკი, 뉴욕, Evrek Nowydh, Novum Eboracum, Niujorkas, Ņujorka, Њујорк, Bandar Raya New York, Nouvieau York, Nòva York, Нью-Йорк, Nei Yarrick Schtadt, Nowy Jork, 10001, நியூயார்க் நகரம், นครนิวยอร์ก, Lungsod ng New York, Nyu York Shehiri, نیویارک شہر, Thành phố New York, ניו יארק, 紐約市