Argentina
Departamento de Lago Argentino

Here you’ll find travel reports about Departamento de Lago Argentino. Discover travel destinations in Argentina of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

168 travelers at this place:

  • Day24

    Perito Moreno

    December 23, 2018 in Argentina ⋅ 🌬 12 °C

    Perito Moreno war ein argentinischer Geograph, nach ihm wurde der Gletscher benannt, der heute zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Er ist ca 30 km lang und 250 qkm groß. 60 km sind es von El Calafate um an sein in den Lago Argentino mündendes Ende zu kommen.
    Schande zwar, ich habe den Bus genommen, da gab's aber viel Info und nachdem es den ganzen Nachmittag regnete, stellte sich das als gute Entscheidung heraus.
    Etwas derzeit einzigartiges hat der Perito Moreno Gletscher zudem zu bieten: er verliert keine Masse.
    Das Schauspiel, wenn der Gletscher, der an der Abbruchkante 50 - 70 m über dem nur 200 m hoch gelegenen Lago kalbt ist grandios, auch bei Regen. Diese Bilder sind allerdings nur auf meiner Kamera, das Handy ist da keine geeignete Alternative.
    Er gehört zum Hielo Campo dem Sur dem größten Gletschergebiet der Anden.
    Ein lohnender Tag.
    Read more

  • Day12

    Road to El Chalten

    January 10 in Argentina ⋅ ⛅ 13 °C

    Dinner at Casimiro Bigura. Traditional sheep on spit.... 😋

    The jungle gym is on Lago Argentino. Our careers paths are suppose to be like a jungle gym; but then there are jungle gyms and then there are JUNGLE GYMs

    Photo of Cerro Fitz Roy is curtiousy of Yaxin.

  • Day251

    El Calafate

    January 12, 2018 in Argentina ⋅

    Another short-ish (5 hour) bus ride took us back into Argentina, to the windswept town of El Calafate. The town is set on Lake Argentino and is a typical tourist town made up mostly of hotels and restaurants. Not too much to love, in our opinion.
    The main function is to serve as a base to the gateway to Glaciers National Park and the famous Perito Merino Glacier. We’d considered doing a hike on the glacier, but were deterred when we learned the cost is nearly $300 USD/person for 90 minutes on the ice and the group sizes are huge with up to 20 people. The longer ice hike was even more expensive and John was restricted from participation because he’s now over 50! Shocker!
    Instead, we opted to take a bus to the section of the national park where you can get very close to the face of the glacier. There’s an extensive network of walkways and viewing platforms along the front of the glacier – it’s incredibly well done. We spent a few hours walking up and down the walkways, watching and waiting for some calving action. There were lots of small icefalls and one big one that we managed to catch on video. Very interesting experience.
    Read more

  • Day255

    El Chalten

    January 16, 2018 in Argentina ⋅

    On the bus ride here – about 3 hours – we stopped at a small café with a sign saying it was a historical site. Not initially aware what the historical significance was, Christy hunted around and found out that this was where Butch Cassidy and the Sundance Kid hid out for a month back in 1905 while on the run after a series of bank robberies. John’s dad would have absolutely loved this place. We’ll be stopping here on the way back to Calafate so will try and look at the small museum next to the café.
    We’ve found this town, situated in a wide canyon bordered by two rivers running from the mountains and merging at the town’s entrance and offering great views to the mountains, to be much more charming. There’s great access to Glaciers National Park and many of the trails start just a few minute’s walk out of town. Surprisingly, there are no park fees. The only downside is the hiking trails are absolutely packed with people – more than any other place we’ve ever hiked except maybe Mount Fuji in Japan.
    This seems to be not only a busy tourist town for casual hikers like us, but also a center for serious mountaineers and rock-climbers with the trails and town full of folks carrying serious climbing gear up towards the rock faces and snow.
    We’ve experienced the ever-present Patagonian wind and totally unpredictable weather, but this is all well worth it. We’re lucky to be able to spend a few days exploring these Patagonian towns as it seems most tourists spend just one or two days in each place before moving on.
    Read more

  • Day260

    El Calafate

    January 21, 2018 in Argentina ⋅

    We returned by bus for an overnight here before our flight to El Bariloche. We opted not to do the famous Route 40 bus trip because 30+ hours was just more than we could stomach. The buses are comfortable, but not THAT comfortable.
    Route 40 is a road that runs up most of the country and is famous for it’s beauty and inspiration for epic road trips – the Argentinian version of Route 66 in the US.Read more

  • Day36

    Puerto Natales - El Calafate (Silvester)

    December 31, 2018 in Argentina ⋅ 🌬 13 °C

    Heute heißt es wieder Bus fahren. Wir verlassen Puerto Natales und somit auch Chile und es geht wieder nach Argentinien, nach El Calafate.
    Insgesamt wieder 6 Stunden Fahrt.

    Am Grenzübergang zwischen Chile und Argentinien treffen wir doch tatsächlich das Karlsruher Pärchen von unserer Pinguin Tour wieder.
    Sie sind mit ihrem “Camper“ unterwegs und auch auf dem Weg nach El Calafate.
    Wir verabreden uns schon mal grob für ein Silvester-Steak (Max freut sich schon seit Tagen wieder auf sein Steak).

    Das Steak gestaltet sich aber wieder mal schwieriger als gedacht.
    Nachdem wir am Abend erst gemütlich bei uns im Hostel (blühende Blumen sind Rosen an unserer Eingangstür) zusammen sitzen und Max selbstgemachten Glühwein (unser erster und letzter im Winter 2018) trinken, machen wir uns auf die Suche nach etwas zu Essen. Das Szenario von Heiligabend wiederholt sich: überall wird nur ein Silvester-Menü angeboten und man hätte reservieren müssen.
    Somit landen wir um 23 Uhr in einer Bäckerei und essen Empanadas (immerhin mit Fleisch).
    Danach laufen wir zum Campingplatz von Timo und Rebecca. In der Küche treffen wir auf weitere Gäste, insbesondere eine junge Truppe von Argentiniern, einer Österreicherin und einem Niederländer mit denen wir ins neue Jahr feiern und letztendlich sogar noch in einer Disco landen.

    Als ungewollter Neujahrsvorsatz gibt es für Max wieder Digital Detox in Form von Handyfreier Zeit (leider an Altersschwäche verstorben 😢 )
    Read more

  • Day42

    Letzter Abend in Patagonien

    January 6 in Argentina ⋅ ⛅ 9 °C

    Nachdem wir gestern unseren Entspannungs-Tag hatten, haben wir uns heute erneut auf den Weg nach El Calafate gemacht, denn morgen fliegen wir nach Buenos Aires und abends weiter nach Salta (bisschen ungünstig gebucht von uns).

    Im gleichen Hostel, in dem wir auch schon über Silvester waren, angekommen, dauert es nicht lange, bis sich der Hunger meldet. Schuhe an und ab in die Stadt.

    Zuerst gab es in einem süßen Bierpub “La Zorra“ für jeden ein Craftbeer mit einer kleinen Vorspeise. Die Vorspeise war eigentlich als Hauptspeise gedacht, hat es von der Größe jedoch nicht geschafft. Für Lena gab es einen kleinen Salat mit einem Foreing Stout, für Max deutsche Wurst mit Sauerkraut und Pommes (interessanter Erfindergeist der Argentinier) mit einem Scotch (Bier und kein Whisky ;) ). Die Wurstkreation war sehr interresant, hat auch gut geschmeckt, richtige Wurst mit Sauerkraut wäre Max jedoch lieber gewesen.

    Damit es aber auch noch etwas richtiges zum Essen gibt, geht es weiter in die Innenstadt. Dort noch einen Schlenker durch eine Einkaufs-Souvenir-Straße aus kleinen Holzhütten mit allerlei Krimskrams und Mitbringsel.

    Beim Restaurant angekommen, schaffen wir es einen der letzten Plätze im Restaurant Mako zu ergattern. Um diese Uhrzeit ist schon wieder sehr viel in der Stadt los und die Restaurants sind gut überlaufen. Zu Essen hab es - oh Wunder :) - Steak (mittlerweile isst Lena es auch rare) mit Rotwein (natürlich Malbec). Alternativ wird hier als Bier auch Flensburger ausgeschenkt :). Die Heimat lässt grüßen!

    Damit klingt der letzte Abend in Patagonien gemütlich aus.
    Read more

  • Day16

    El Chalten D4 Corrillo del Salto

    January 14 in Argentina ⋅ ⛅ 12 °C

    Final sunrise attempt to see Fitz Roy covered in red. No luck but at least the sunrise was lovely.

    Completed the day with a walk to the waterfall Corrillo del Salto

You might also know this place by the following names:

Departamento de Lago Argentino

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now