Australia
Denmark

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

133 travelers at this place

  • Day35

    Tree Top Walk

    March 5 in Australia ⋅ ☁️ 23 °C

    Nach dem Frühstück sind wir ins „Valley of the Giants“ gefahren, um den „Tree Top Walk“ zu machen. In dieser Gegend und nur in dieser Gegend, wachsen die Baum-Giganten „Red Tingle“ und „Karri“. Diese Bäume 🌳 werden bis zu 70 m hoch und können einen Umfang von bis zu 20 m haben! Der Baum-Spazierweg geht auf eine Höhe von 40 m und von dort bekommt man einen tollen Überblick über diese mächtigen Bäume.
    Dann fuhren wir weiter an den Conspicuous Cliff, ein Strand im Nirgendwo; d.h. ein total einsamer Strand und zum Baden aufgrund der Wellen eher ungeeignet. Danach besuchten wir noch die Peaceful Bay, die zum Schwimmen, Tauchen, Fischen und Bootsfahren beliebt ist. Allerdings war das Wetter heute bewölkt und windig, sodass sich niemand am Strand aufhielt.
    Bei der Rückfahrt zu unserer Unterkunft tauchte plötzlich eine Schweizer Fahne 🇨🇭 auf und der Hinweis „Swiss Chocolate“ 🍫! Das mussten wir uns doch näher ansehen! Das Haus liegt idyllisch und versteckt in einer wunderschönen Gartenlandschaft. Annie, die Besitzerin, stammt aus dem Emmenthal und lebt seit über 40 Jahren in Australien. Sie stellt alle Leckereien/Pralinés selbst her und freute sich über den Besuch aus der Schweiz. Sie nahm sich für uns viel Zeit und erzählte uns ihre ganze Lebensgeschichte. Zum Schluss schenkte sie uns noch eine Schachtel Pralinen, die wir heute Abend dann bestimmt geniessen werden...
    Morgen packen wir wieder unsere Koffer und fahren weiter nach Albany.
    Read more

  • Day15

    Tree Top Walk

    January 20 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Mario wagte sich todesmutig auch auf den Tree Top Walk im Valley of the Giants. Es wackelte nämlich sehr in 40 Metern Höhe! Die ausgehölten Bäume entstehen dadurch, dass sie innen wegen Käfern etc. absterben, bei einem Brand brennt dieser Teil dann leichter als der gesunde äussere Teil. Den Nachmittag verbrachten wir an der wunderschönen Peaceful Bay, bei den Australiern sehr beliebt zum Fischen.Read more

  • Day34

    Denmark

    March 4 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach einem üppigen australischen Frühstück mit Spiegelei, Schinken, Speck und Wurst sind wir Richtung Denmark gestartet. Zuerst fuhren wir zum südwestlichsten Punkt Australiens, das Cape Leeuwin. Danach fuhren wir durch unendliche Wälder nach Pemberton im Herzen des Southern Forests. Diese Gegend ist gemäss Verkehrsschild auch bei Velofahrern beliebt 🚴‍♂️; wir haben aber keine gesehen 🤣! Pemberton ist das Zentrum der Holzwirtschaft in Westaustralien. Beeindruckend die vielen Wälder und die teilweise riesigen Bäume (Karri). Nachdem wir in den letzten Tagen kulinarisch gesündigt hatten, haben wir in diesem Städtchen einen gesunden Salatteller gegessen 🥗...😅.
    Anschliessend fuhren wir weiter, wieder durch unendliche Wälder bis zum heutigen Ziel Denmark. Unsere Unterkunft ist leicht erhöht mit Sicht auf das Meer. Wir haben die schöne Turm-Suite erhalten. Nach dem plüschigen und engen Rosewood fühlen wir uns hier wieder wohl!
    Read more

  • Day351

    Beeindruckende Felsen

    October 7, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 17 °C

    ▪️Nach unserem leckeren Pancake Frühstück sind wir zum wunderschönen Greens Pool gefahren
    ▪️Nebenan ist der Elephant Cove, eine Bucht mit gigantisch großen Felsen, die ein bisschen wie versteinerte Elefanten aussehen
    ▪️In der Denmark Chocolate Company haben wir auf Empfehlung Käse genascht
    ▪️Paula, welche Kundin im Aborigine Shop in Darwin war, sollte ich dort besuchen, wenn ich in der Nähe bin - leider hat sie heute nicht gearbeitet, habe ihr eine Nachricht hinterlassen :)
    ▪️Bei "The Gab & Natural Bridge" an der Küste von Albany ist Henry ein Schuh kaputt gegangen - Georg hat ihn flott gewechselt
    Read more

  • Day109

    Elefanten die Rocken

    December 22, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Am heutigen Tage machten wir uns auf den Weg nach Denmark in Westaustralien nicht zu verwechseln mit dem Dänemark bei uns in Europa. Es liegt ca. 55 km westlich von Albany. Wir schauten uns das Örtchen an und gingen anschließend weiter zu den Elephant Rocks. Schöne große Felsen die aus dem Wasser heraus schauen. Diese heißen so, da sie von hinten aussehen wie eine Herde Elefanten die gerade im Wasser spielen. Nach dem Besuch der Elephant Rocks und dem Strand schauten wir uns noch die Green Pools an. Dieser ist ein weißer Strand mit Felsbrocken davor, so dass sich ein Pool bildet. Da dieser in grün leuchtet wenn die Sonne richtig darauf scheint heißen diese Green Pools. Es ist ein super Strand für Familien mit Kinder da man hier geschützt schwimmen Schnorcheln und die Unterwasserwelt entdecken kann. Auf dem Rückweg entdeckten wir ein Schild mit Ocean Beach. Das hört sich doch interessant an und wir machten uns auf den Weg dorthin. Nach 8 km kamen wir an am Ocean Beach, ein Strand der mal wieder endlos lange war und am dem sich einige Surfer tummelten. Wir schauten den Surfern beim Wellenreiten zu und relaxten eine Runde am Strand. Auf dem Heimweg entdecke ich noch einige Angler an einem See in der Nähe dem Wilson Inlet, hier wurde gut gefangen und so entschieden wir morgen auf dem Weg nach Margaret River hier einen kurzen Stopp einzulegen und unser Glück zu versuchen. Wieder in Albany angekommen hatten wir noch Zeit bevor es dunkel wurde und wir gingen ne runde angeln am Hafen. Es Biss recht flott und wir hatten einige kleinere Fische gefangen. Diese durften auch wieder schwimmen allerdings war es immer ein Kampf mit den Pelikanen die am liebsten den gefangenen Fisch direkt verputzen wollten. Zu Abend gönnten wir uns heute eine Domino Pizza und genossen diese mit Ausblick aufs Meer am Stand von Albany.Read more

  • Day110

    Fischen und the Giants

    December 23, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Unser nächstes Ziel hieß Margaret River und so machten wir uns morgens auf den Weg dort hin. Auf dem Weg hatten wir 2 Stopps eingeplant zum einen Wilson Inlet und die Valley of the Giants. Der Wilson Inlet ist ein Fluss, der wenn er viel Wasser hat mit dem Meer verbunden ist. Hier hatten wir am Vortag viele Angler gesehen die erfolgreich waren, somit wollte auch ich mein Glück hier versuchen. Dort angekommen dauerte es nicht lange und ich konnte meinen ersten Pink Snapper landen ein wirklich schöner und kampfstarker Fisch. Dieser Salzwasser Fisch wächst hier zu einer ordentlichen Größe heran und wartet eigentlich nur auf Regen um wieder zurück ins Meer zu schwimmen. Perfekte Bedingung für Angler da diese nur so hungrig sind und alles fressen was sich bewegt. Ich konnte wirklich einige Fische fangen es waren am Ende um die 10 Stück. Diese durften aber wieder schwimmen da wir noch eine längere fahrt vor uns hatten und diese nicht kühlen konnten. Unser nächstes Ziel waren die gigantischen Bäume Namens Valley of the Giants bei Walpole. Hier gibt es einen Baumkronenpfad und es ging in 40 Meter Höhe durch die Baumwipfel, eine sehr wackelige Angelegenheit. Der Walk besteht aus Metallgittern die ab und zu auch etwas schaukeln je nach dem wie viele Personen sich gerade darauf befanden. Die Red Tingle Trees sind eine Eukalyptus Baumart und zählen mit zu den größten Bäumen der Welt. Manche dieser Bäume stehen hier bereit seit über 400 Jahren beeindruckend was diese wohl schon alles erlebt haben? Nach dem Walk und der Besichtigung der Bäume und dem Museum ging es für uns weiter nach Margaret River. Wir checkten hier in unserer nächsten Unterkunft ein und gingen noch Lebensmittel einkaufen für die nächsten Tage.Read more

  • Day282

    Tree Top Walk, Valley of the Giants

    August 21, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Apparently years ago people could drive their cars right inside a giant tingle tree for photo opportunity . Unfortunately , this led to the tree being ‘loved to death ‘, & it fell down in 1990 . In 1994 it was proposed to protect the tingle forest . Tingle trees have shallow roots & are very sensitive to compaction of the soil from people walking or driving around their bases. A design team was selected for the Valley if Giants project , with construction starting in 1995. To minimise the impact of humans on the tingle trees, with an emphasis on protection of the environment . For this reason , the walk was built using minimum machinary. No helicopters or cranes were involved, with the pylons erected riggers using scaffolding . It was bolted together on the forest floor. Then hoisted into position between each of the pylons using hydraulic jacks & winches. Six 60m lightweight bridge spans on 7 pylons , reaching a maximum height of 40m, over a creek at the bottom of the valley. See-through steel decking reinforces the sensation of being high up in the forest canopy. The spans are designed to sway lightly as you walk in order to create the sensation of being in the canopy of the forest.Read more

  • Day88

    A pub meal

    July 22, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 13 °C

    We had a quick stopover in Denmark, finally did that pubmeal we put on the bucket list before leaving Sydney. Beats any cafe sandwich we've had so far!
    On the way out of the council, in the search of a hiding apot for the night, we passed by a few gravel roads overlooking the ocean, almost looking like the Denmark I know.
    By the early afternoon we parked in a beautiful fishing spot by the river, having no sounds but a quiet river and the birds around us.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Denmark

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now