Australia
Florence Bay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 50

      Magnetic Island day 3

      July 3 in Australia ⋅ ☀️ 23 °C

      Ce matin, on se prépare tranquillement à quitter le camping et on part faire un autre sentier de l'île qui nous amène à un point de vue magnifique. On rencontre quelques lézards mais peu d'oiseaux sur le chemin.

      Après un pic-nique tranquille au bord de l'eau sur une plage de l'île, on reprend le van pour aller prendre le ferry et se diriger un peu plus au nord. On croise des dauphins dans le port en arrivant avec le ferry 🤩.
      Read more

    • Day 129

      Wildlife on Magnetic Island

      October 29, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

      🇦🇺
      Maggie did not disappoint us! As promised we saw a wild koala at the Forts walk this morning 😍. So cute! He even climed up his tree for me 🐨. After the Forts Walk we went to Alma Bay, a beach close to the Rock Wallabies of Magnetic Island. We had to kill some time before the wallabies would be at the rock. They gather there late afternoon to enjoy the cooling air of the coast. Visitors are allowed to feed them some appropriate food - we fed them apples 🍎. We even saw a little joey 🦘😍.
      After the Wildlife experience we returned to our Hostel right at the beach. Unfortunately besides the great location the hostel is pretty dirty and disgusting.

      🇩🇪
      Maggie hat ihrem Ruf alle Ehre gemacht! Wie versprochen, sahen wir heute Morgen beim The Forts Spaziergang einen wilden Koala. 😍 So süß! Er kletterte sogar für mich seinen Baum hinauf 🐨. Nach dem Forts Walk fuhren wir zur Alma Bay, einem Strand in der Nähe der Rock Wallabies von Magnetic Island. Wir mussten uns ein wenig die Zeit vertreiben, bevor wir die Wallabys am Felsen sehen würden. Sie versammeln sich dort erst am späten Nachmittag, wenn es kühler ist. Die Besucher dürfen sie mit tiergrechten Früchten und Gemüse füttern - wir haben unsere Äpfel geteilt 🍎 und sogar einen kleinen Joey (Baby Känguru) gesehen 🦘😍.
      Nach dem Wildlife-Erlebnis kehrten wir in unser Hostel, welche direkt am Strand liegt, zurück. Leider ist das Hostel neben der tollen Lage ziemlich schmutzig und echt ekelhaft.
      Read more

    • Day 54

      Endlich ein Koala

      February 19 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

      Heute Morgen habe ich den Bus zum Forts Walk genommen. Das ist eine Wanderstrecke, die an Ruinen von Militäranlagen des 2. Weltkriegs vorbeiführt. Die Strecke ist aber auch als Koala Walk bekannt, da man dort Koalas in freier Wildbahn sehen kann. Und das habe ich auch endlich! In den Eukalyptuswäldern fühlen die sich nämlich besonders wohl und gut riecht es da auch. Ganz oben angekommen hat man einen tollen Ausblick auf Horseshoe Bay und die Ostseite der Insel. Danach bin ich noch zur Horseshoe Bay gefahren und habe mich an den Strand gesetzt. Auf dem Weg zurück habe ich noch einen Abstecher nach Arcadia gemacht und dort die Rock Wallabies besucht.Read more

    • Day 43

      Magnetic Island 🏝️🧲

      December 28, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

      Reif für die Insel!🏝️

      Für uns ging es heute mit der 9 Uhr Fähre von Townsville nach Nelly Bay auf Magnetic Island. ⛴️ Die Fahrt hat ca. 40 Minuten gedauert und war wirklich schön! ☺️

      Auf der Insel angekommen, sind wir mit dem Bus nach Alma Bay bzw. dem Ort Arcadia gefahren. Dort hat uns neben einem schönen kleinen Strand auch eine andere Besonderheit erwartet. Denn Magnetic Island ist das Zuhause von Rock Wallabies. Sie gehören zu der Familie der Kängurus, nur dass sie viiiiel kleiner (und dadurch noch süßer) sind. 🦘😍 Beim Fährenterminal hatten wir bereits Wallaby Futter gekauft, denn man darf ihnen nur ausgewähltes Futter geben. Anfangs haben wir kaum welche gesehen, aber fast auf dem Rückweg konnten wir ein paar sehen. Eins davon hat Fini sogar aus der Hand gefressen. 🥰 Andere waren ein wenig scheuer und haben sich versteckt, als wir ihnen etwas näher kamen. Das Futter, welches wir ihnen hingelegt haben, haben sie gegessen sobald wir genug Sicherheitsabstand eingeräumt hatten. Das war ein total schönes Erlebnis diese Tiere in freier Wildbahn zu sehen!

      Im Anschluss sind wir mit dem Bus weiter in den Norden zur Horseshoe Bay gefahren. Dort haben wir den restlichen Tag entspannt am Strand verbracht. Bevor wir mit dem Bus wieder zum Fährenterminal gefahren sind, haben wir noch einen kleinen Spaziergang durch den Butterfly Forest gemacht. Dort konnten wir allerdings mehr Wallabies als Schmetterlinge sehen. 🦘🦋 Auf dem Rückweg zum Strand haben wir uns ein wenig verlaufen, sodass wir weitaus weiter am Ende der Bucht rauskamen, als ursprünglich gedacht. Aus diesem Grund mussten wir noch durch einen glücklicherweise nur oberschenkeltiefen Priel warten. 😅

      Vor dem Bus zurück gabs dann noch ein kühles Gingerbeer in einer Strandbar. 🍻 Das Ende eines wirklich schönen, aber durch die Sonne auch echt anstrengenden Tags! 🫶🏼
      Read more

    • Day 13

      Magnetic Island - Townsville

      December 27, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

      Heute war ein Wandertag. Ich hab mich nochmal getraut den Bus zu versuchen, um damit zum Startpunk meiner Wanderung zu gelangen. Bis auf einen unfreundlichen Busfahrer hat das diesmal sogar geklappt.

      Der Forts Walk ist einer der beliebtesten Wanderwege der Insel und führt zu historischen Befestigungsanlagen und Infrastrukturen aus dem Zweiten Weltkrieg. 

      Koalas sieht man oft in den Bäumen entlang der Strecke. Der Höhepunkt des Spaziergangs ist eine 360-Grad-Aussicht von der Spitze der Befestigungsanlagen.

      Ich habe gleich am Anfang eine Koala Mami mit Baby gesehen, sonst haben sich alle zu gut versteckt.

      Nach 4 km über Stock und Stein, entlichen Stufen bin ich am Horseshow Bay angekommen, mit dem Bus wieder zurück zum Hostel gefahren und hab mich zum entspannen an den Pool gelegt, bis es mit der Fähre dann wieder rüber nach Townsville ging.

      Zum Abschluss des Tages bin ich für den Sonnenuntergang hoch zum Castle Hill gewandert (das waren nochmal mehr Stufen, ca. 5000 Schritte und einige Schweißperlen mehr für diesen Tag) . Aber hat sich gelohnt.
      Read more

    • Day 8

      Magnetic Island

      April 9, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 31 °C

      On se lève à 5h du mat' pour prendre le ferry de 7h (en même temps, le soleil nous réveille aux aurores et le matin il fait moins chaud!).

      À l'arrivée, on décide, pour changer, de faire une rando. C'est parti pour 10km à travers les montagnes pour traverser l'île jusqu'au nord. 
      Il y a du dénivelé, mais ça passe, ça reste beaucoup plus simple que "Path of Gods" qu'on a fait en Italie l'année dernière. Les paysages et les points de vue sur l'île sont légion et tous ouf, un plaisir pour les yeux. La température monte vite, mais presque toute la route est ombragée et on a un peu de vent en prenant de la hauteur, donc on se met bien. 
      Seul bémol, il y a pas mal de toiles d'araignées en travers du chemin, tout juste à la bonne hauteur pour que Rémi se les prenne, mais pas Flo! Donc, pour défoncer la gueule aux toiles, Rémi s'équipe de son plus beau bâton trouvé là et le baptisé "Stick Gobelin" (en hommage au "Green Gobelin", qui veut détruite Spiderman). 

      Au bout de 5 km, on arrive dans une nouvelle section de la rando, "Fort Walk", réputé pour ses koalas. Ça ne manque pas, malgré notre manque de sens de l'observation, on en trouve 3 sur le chemin. Ils sont trop mimi!!! 🐨😘

      Sur la fin, la fatigue se fait de plus en plus sentir. Alors, quand, à 1km de l'arrivée, on a l'occasion de se baigner sur une plage digne d'un teen movie sur les vacances estivales, on fonce. Après cette pause bien méritée, on termine notre excursion et on fonce dans un resto pour reprendre des force. 

      Ce midi, c'est mexicain, avec un "pizza mexicaine" (sorte d'enchiladas) pour Rémi, et des vraies enchiladas pour Flo, plus des Coronas et cidres à la poire pour se réhydrater :D 

      On termine le repas tout juste à temps pour choper le bus qui nous ramène à l'extrême sud de l'île. Notre objectif ici est de visiter une épave de bateau. Les photos qu'on trouve sur internet donnent très envie, c'est une énorme épave sur laquelle la nature reprend ses droits et de nombreux arbres ont proliféré dessus. Dommage, dans les faits, l'accès est plus que compliqué que prévu, après 20min sous le cagnard et 10min les pieds dans la vase, l'épave n'était plus très loin, mais les conditions n'en valaient pas le coup et on rebrousse chemin. 

      Là, c'est la course, on a 17 minutes pour faire toute la route du retour et avoir le bus (le suivant est 1h après) ... Mais comme d'hab, on est les best et on arrive tout juste à temps (mais à moitié mort!?🤫).

      Le retour au port et sur le continent se fait sans encombre, le retour à la voiture lui est plus compliqué.. On a oublié d'éteindre les feux le matin donc panne de batterie :( Après que l'assurance nous ait raccroché au nez suite à 25 min de communication, on se débrouille pour pousser la voiture en dehors du parking privé où on était afin d'arrêter des gens dans la rue et de leur demander de l'aide. La strat est payante et on est dépanné en 5 minutes. À ce moment-là, une dépanneuse arrive ... L'assurance a pris les devants et nous a envoyé de l'assistance alors qu'on n'a rien demandé. Heureusement, il n'y a pas eu d'intervention (car il n'y avait plus de panne), pas de scam non plus de part du dépanneur, donc pas de sous-sous qui sortent de la popoche pour cette étourderie. 
      Read more

    • Day 168

      Magnetic Island 2 - Forts Walking Track

      March 10 in Australia ⋅ ☁️ 29 °C

      Für mich ging es dann auf den 3km langen Fort Walking Track.

      Der erste Koala hat nicht lange auf sich warten lassen, oder soll ich lieber sagen die Koalas. Es waren nämlich Mutter und Kind, die sich aneinandergekuschelt haben :)
      Kurze Zeit später hat es dann heftig angefangen zu regnen. Ich war aber schon mittendrin auf den Wanderweg, heißt einen Unterstand zu finden, könnte schwierig werden. Zuerst habe ich auch nichts gefunden und wurde komplett nass. Irgendwann habe ich dann aber einen wirklich riesigen Stein gesehen, unter dem auch schon andere Wanderer standen, und habe mich einfach dazugesellt und den Schauer abgewartet.
      Auf dem Weg selber wurde auch eine Art Geschichte erzählt und es gab vereinzelte Ruinen mit einer Beschreibung davor. Es gab zum Beispiel ein kleines Gebäude, das so aussah, als ob es ein Gefängnis war, dich es diente im 2. Weltkrieg als Munitionslager. Oben beim Fort angekommen (Fort = Festung), wurden noch weitere Dinge erzählt. Diese Aussichtsplattform speilte früher auch eine Rolle, denn es gab Scheinwerfer und Kanonen. Die Scheinwerfer um Schiffe und Flugzeuge der Japaner zu sichten und Kanonen um die Flugzeuge abzuschießen. (Japaner waren früher auf Deutscher Seite).
      Heute dient sie einfach nur noch als DER Aussichtspunkt, denn die Aussicht von da oben ist einfach der Hammer. Man kann die ganze Insel sehen.
      Auf dem Weg wieder herunter habe ich noch einen Koala gesehen, den ich auf den Weg hoch wohl übersehen hatte.
      Zurück zum Fähren-Terminal habe ich dann den regulären Bus genommen.
      Wieder zurück in Townsville, gegen 17 Uhr, hatte ich dann tatsächlich Glück, dass Coles heute „erst“ um 18 Uhr schließt. Also bin ich da dann auch noch hingelaufen und habe mir etwas für morgen zum Essen gekauft.
      Read more

    • Day 36

      Tag 36 - Magnetic Island

      January 21, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

      Heute sind wir wieder früh aufgestanden um noch vor der Hitze zum Forts Walk zu kommen. Also ab in den Bus und auf ging’s in den Norden der Insel. Wieder einmal war es bereits am Morgen sehr warm, ich konnte gar nicht so schnell trinken wie ich das Wasser schon wieder ausgeschwitzt hatte 😅
      Oben angekommen wurde man aber von der Aussicht belohnt! Zu dem haben wir auch den ein oder anderen Koala im Baum erspähen können.
      Zurück im Hostel ging es direkt wieder an den Pool, besser kann man es bei dem Wetter auch nicht aushalten.
      Am Abend haben wir wieder gekocht und ein bisschen Karten gespielt, bevor es wieder ins Bett ging, denn morgen müssen wir früh aufstehen!

      Mittlerweile bin ich schon, Flug mit eingerechnet, seit 5 Wochen unterwegs…Wahnsinn wie die Zeit vergeht und dennoch fühlt es sich immer noch so unwirklich an! Ich kann mir gar nicht vorstellen in 2 Wochen wieder zu Hause, im kalten Deutschland zusein! Ich habe lange auf den Start der Reise gewartet und gefühlt ist sie mit einem Wimpernschlag schon wieder vorbei!
      Read more

    • Day 122

      Forts Walk > Horseshoe Bay

      May 2, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

      Today we enjoyed a leisurely morning in the hammocks and Tom got ahead of tea prep in order to avoid the nightly possoms, whilst I had a field day with open access to the laundry room!

      After a quick coffee stop at Scallywag's, we spent 9 dollars 60 on daily ride passes for the bus and headed to Forts Junction for a 2hr walk to the forts and back. This is where koalas can be found and we saw a grand total of... 1!!

      Although the koala sighting was disappointing, the views and buildings from the war made up for it. On the way back, Tom decided to change the short walk to one with some of his famous 'shortcuts' which led us to a private Bay, followed by a lot of steps which in the 29 degree heat and no food, meant we were starting to flag, (this also led our walk to be more than 2 hours!)

      Thankfully, we came to a creek, saw 2 big eagles with brown wings and civilisation, just in time for happy hour schooners and chicken wings. One thing we've noticed this trip, is just how big the chickens are in Australia!

      We quickly departed the bar for our bus, which luckily stopped for us as we didn't quite make it to the bus stop and headed to the bottle shop for wine and made our way back to the possom hut for dinner (which actually had no possoms this evening!)
      Read more

    • Day 63

      Urlaub auf Magnetic Island (1. Tag)

      October 11, 2022 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

      Mein absolutes Highlight bis jetzt war allerdings der einwöchige Ausflug nach Magnetic Island und auf die Whitsunday Inseln. Das war ein relativ spontaner Ausflug, den ich alleine angetreten bin.

      Zunächst gings per Flugzeug nach Townsville und dann mit der Fähre nach Magnetic Island. Dort war ich 2 Tage praktisch nur zu Fuß unterwegs. Das Highlight dort war die Tierwelt. Schon kurz nach der Ankunft, ich musste auf mein Hotelzimmer warten, habe ich an einem dafür bekannten Felsen Wallabys (sehen aus wie kleine Kängurus) gesehen. Später bin ich zu einer Wanderung aufgebrochen. Es ging durch einen wunderschönen Wald (es war auch wahnsinnig heiß) zu einem Wanderweg, bei dem man eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit hatte, frei lebende Koalas zu sehen. Es sollte nicht lange dauern, bis ich den ersten zu Gesicht bekam. Final waren es insgesamt 7 Stück. Eine wohl ungewöhnlich hohe Anzahl.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Florence Bay

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android