Australia
St Kilda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 8

      Help Us Stephane Plaza

      December 13, 2022 in Australia ⋅ 🌧 14 °C

      Hello les amis ,👋🏼

      Petites anecdotes : ( vous vous souvenez de la veste en cuir qui nous couvrait plus ou moins pendant la pluie ? Elle était tellement mouillée qu'elle a commencé à moisir en une nuit 😂.

      Aujourd'hui c'était une recherche express d'un appartement, car à partir du 21/12 nous sommes sans logement. Avec une fille rencontrée à l'auberge de jeunesse, nous voulons partager un appartement pendant 3 mois à Melbourne. Nous avons une visite l'après-midi à St Kilda (près de Melbourne) et nous nous sommes enfuis après cette visite. L'endroit était horrible ( moisissure, appartement sale, verre cassé dans la salle de bain ) en bref ça ne fait pas rêver.

      Nous sommes allés faire du shopping dans un centre commercial qui était énorme, avec beaucoup de petites boutiques à l'intérieur.

      Ensuite, avec un petit groupe d'anglais, de français et d'espagnols, nous sommes allés boire un verre dans un bar avec un toit surplombant la ville, c'était assez sympa. A part le vin blanc qui n'est pas particulièrement bon. (chardonnay et sauvignon) ils ne sont pas très bons pour faire du vin.
      Read more

    • Day 50

      Melbourne & Philipp Island

      December 30, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

      Nach unserer sechswöchigen Neuseelandtour beginnt nun ein neues Abenteuer in Australien.

      Unser erster Stopp: die Kulturhauptstadt Melbourne.

      Melbourne war gut zu uns! Die letzten fünf Tage haben wir bei und mit einem Freund verbracht, der hier erst zum Freund wurde. Leider führt die Erklärung, wie wir hierzu gekommen sind, etwas über Umwege, weshalb wir sie an dieser Stelle weglassen.

      Melbourne ist voller Kunst und voller Leben. Das Wetter ist komplett verrückt, Dienstag hatten wir 39 Grad und Mittwoch 19 Grad und Regen.

      Gestern haben wir uns einer richtigen Touritour angeschlossen und fuhren auf Philipp Island, wo wir unsere ersten Koalas, Wallabies und Pinguine sehen konnten. Wenn die Pinguine abends von der Futtersuche zu ihren Nestern zurückkehren, nennen sie das Pinguinparade, weil über 1000 Tiere an den Strand angespült werden und losrennen. Vielleicht das Schönste, was wir je gesehen haben.

      Heute gehts mit dem Nachtbus nach Sydney für unsere Silvesterparty mit Ilse ♥️
      Read more

    • Day 109

      Walking the lap

      February 23, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

      Today was the big day! Visiting Albert Park, traditionally the hosting venue of the first Formula 1 race of the season. Machiel was so excited he was already awake at 5. Or who knows, maybe he really had slept enough after 7 hours like he claimed 😏 Susanne wasn't aware of that, so we actually only left the apartment at 10. A short tram ride brought us close to the park, after which 5.3km of walking were waiting for us. The preparations for the race in just 3 weeks were fully going on. That was nice as it meant that it was largely closed for normal traffic so we could walk just on the track itself. We entered the circuit just before turn 13 in the 3rd sector. It was interesting to see the poor state much of the asphalt and kerbs were in. Not sure if that's still getting some maintenance in the next 3 weeks. The gravel traps weren't ready yet either, but the gravel was already delivered. We tried to sneak into the pit entrance, but were unfortunately stopped by some security people.

      Walking onto the start/finish straight there was a supercar meetup of some sorts, with some of them also driving on parts of the straight being loud and looking expensive. We continued into sector 1, where the usual road cuts out a part of the circuit, which in everyday life functions as a parking lot. In sector 2 we spoke to some painters who were painting parts of the Pirelli logo on the wall, turns out they had to do hundreds of them. We continued but it was getting tough as it was very sunny and around 25 degrees. Before completing our lap we had a nap under the shadow of a tree along the back straight, right next to the golf course. After that we only had the challenging turn 11-12 complex to go, which didn't look as impressive because they straighten it a bit for the normal road traffic. Laptime: around 2,5 hours, including a nap.

      Most of the afternoon we spend in the apartment before heading out to St. Kilda for the evening. We walked along the beach boulevard and had dinner at a nice vegan restaurant.
      Read more

    • Day 29

      Großstadtdschungel

      October 3, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

      Wir starteten früh, den wir wollten so viel wie möglich in Melbourne erleben. Mit dem Zug ging es nach Southbank und zu Fuß am Yarra River entlang mit dem ersten Ziel Eureka Tower. Alleine ging es für mich (Svenja) nach oben und wow was für eine Aussicht. Das wackeln des Turmes der eine Schwingung von ca. 30cm hat, merkte man direkt und so knipste ich ein paar Bilder, genoss die Aussicht und entdeckte Benni aus 297 Metern Höhe. Weiter ging es mit einem typischen Roten Hop on Hop off Sightseeing Bus. Für heute wählten wir die Beach Route und so war unser Ziel St. Kilda. Ein genialer ewig langer Strand an dem es von Jugendlichen, Erwachsenen, Familien, Rentnern, Surfern und Skatern nur so wimmelte. Ein paar teure Pommes später machten wir uns in der Dämmerung mit der Metro auf den Rückweg und packten für Margaret und uns noch einen Sub ein, den wir dann bei Ihr Zuhause verputzen und noch gemütlich über unseren Tag pluderten.Read more

    • Day 9

      Melbourne

      January 7, 2023 in Australia ⋅ 🌙 21 °C

      Première grande ville australienne! Petit choc après Dubai… Une ville cosmopolite et très animée, mais pas très…intéressante. Peu de choses à découvrir en fin de compte! Par contre une ville à boire l’apéro et manger! Bars et restaus à profusion!C’est déjà bien!
      Météo peu favorable à l’arrivée et au top en partant!
      Nous logions à St Kilda, quartier alternatif au bord de l’eau! Nice!
      Read more

    • Day 51–57

      5. und 6. 7 Tag Safari

      May 27 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

      Wunderschöne Tage mit einigen Highlights .
      Boots fahrt baden im Krokodilgewässer,
      Buschfahrt, mit abbruch ( stecken geblieben).Rum Destillerie mit Degu.
      Am 7. Abend sind einige schon am Rande ihrer Geduld und mussten sich bei der Tourleitung Luft machen. Jeder der reklamierenden wollte es bessere wissen. Na ja .Read more

    • Day 343

      Albert Park Melbourne

      March 12, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

      We have waited almost a month for this weekend to come. Finally it is time for the Australian Grand Prix in Melbourne. We have tickets for all days, so we had the chance to explore the Albert Park today already. It was a great day with a lot of fun! We drove with a 380 PS Jaguar F-Type including some nice drifts, had some fun in race simulators and saw a Porsche Supercup race.
      Now we are looking forward to the first practice session of the 2020 F1 Season tomorrow.

      Wir haben einen Monat auf dieses Wochenende gewartet und heute ging es endlich los: Das Formel 1 Wochenende im Albert Park in Melbourne. Heute hatten wir schonmal ein coolen Tag an der Rennstrecke: Ehemalige Rennfahrer sind mit uns in einem Jaguar F-Type zwei Runden über eine kurze Strecke gerast, wir konnten ein paar Rennsimulatoren fahren und haben auch schon ein Porsche Supercup Rennen live verfolgen.
      Jetzt freuen wir uns auf morgen und das erste freie Training der Formel 1 Saison 2020.
      Read more

    • Day 8

      Dies, Das & Luna Park

      May 14, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 20 °C

      Heute wurden noch die letzten Vorbereitungen getroffen und Einkäufe getätigt sodass es bald losgehen kann 😊👍 Im Campingshop wurde noch die fehlende Halterung für die Markise besorgt und im Baumarkt wurde noch ein Starterkabel zur Sicherheit und diverse Kleinigkeiten besorgt. Danach haben wir zusammen den Einkauf für die anstehende Campingwoche getätigt und anschließend auf dem Parkplatz kurz etwas gegessen😊🍜 Quasi das erste gemeinsame Essen mit Nikita 😍 Es gab außerdem noch eine Premiere: Und zwar das erste Mal dass Laura im Linksverkehr mit Nikita gefahren ist🚐😄 Und sie hat das super gemacht 😍💪 Nachdem wir alles erledigt hatten sind wir mit der Bahn nach St.Kilda gefahren und haben den Luna Park besucht 🎢🎡 Zum Tagesabschluss haben wir noch fantastisch im "Good Love", einem komplett veganen Restaurant, recht preiswert gegessen 🥗🥟🌮🍜Read more

    • Day 131–144

      Die ersten Tage in Melbourne

      January 20 in Australia ⋅ ☁️ 25 °C

      Da waren wir also...

      Die erste feste Unterkunft für längere Zeit auf der gesamten Reise. Gut, so ganz stimmt das nicht, weil wir das große Glück hatten, am Anfang in Darwin in Cecilys Haus wohnen zu können. Aber auf jeden Fall seit vielen Monaten.

      Als Standort hatten wir uns den Vorort St. Kilda ausgesucht, der ein berühmter Badeort ist und damit die Badewanne für viele Melbourner. Das Appartment war klein, aber fein; hatte einen geräumigen Wohn- und Küchenbereich, ein getrenntes Schlafzimmer und sogar eine eigene kleine Terrasse. Perfekt für diesen Aufenthalt von vier Wochen.

      Allerdings sollte auch folgendes erwähnt werden:
      Wir hatten Glück im Unglück, denn unser ursprünglich gebuchtes Appartment über Airbnb war nicht mehr zugänglich, weil der Vermieter untergetaucht war. So mussten wir uns eben dieses wesentlich teurere Appartment suchen und durften den Support von Airbnb näher kennenlernen als es uns lieb war. Nach einigem Hin und Her kamen sie uns dann entgegen, überwiesen uns das Geld zurück und gaben uns noch eine Art Entschädigung.

      Gleich am ersten Tag nach unserer Ankunft mussten wir den Mietwagen zurückgeben. Die Station des Verleihers war direkt am berühmten Queen Victoria Market - einem riesigen Marktareal mit allerlei Ständen und vielem Essen. Ein Glück für uns, hatten wir doch gleich die Gelegenheit für ein gutes Frühstück und konnten den ersten Punkt abhaken.

      In den Tagen danach stellte sich dann eine Art Routine ein, bei der wir wieder ein "normales" Leben hatten. Die Routine nannte sich Arbeiten und Erkunden, Neudeutsch auch Work and Travel genannt. Auch wenn das Travel hier nicht ganz passt. Wir arbeiteten ein paar Stunden und machten uns dann in die Spur.

      St. Kilda und Melbourne haben eine Menge zu bieten. Selbst jetzt, nach dem Ende unseres Aufenthalts, gibt es immer noch offene Punkte auf der Liste, die wir gerne gesehen oder getan hätten.

      An heißen Tagen waren wir am Strand und genossen das Leben. An den anderen Tagen nahmen wir uns eher Ziele in Melbourne vor. Wir erkundeten die verschiedenen Viertel, machten Spaziergänge am Fluss, genossen vier Jahreszeiten an einem Tag oder ließen uns bei einer Free Walking Tour die Geheimnisse der Locals näher bringen.

      Melbourne ist z.B. bekannt für seine kleinen Gassen, seine Gastronomie oder für seine Streetart. Und das alles mitten im CBD (Central Business District). Wenn in anderen Großstädten die Sonne untergeht und in den Bürotürmen das Licht ausgeht, dann herrscht oftmals tote Hose. Melbourne dagegen hat eine ausgewogene Mischung aus Arbeiten, Wohnen und Leben. Ich glaube, das macht den Reiz dieser Stadt aus. Sie hat mittlerweile über 5 Millionen Einwohner im Großraum, ist aber sehr übersichtlich und erschlägt einen nicht.

      Achso, da war ja auch noch Tennis. Jedes Jahr Mitte Januar werden die Australian Open in Melbourne ausgetragen. Da wir das schon länger auf dem Schirm hatten, konnten wir uns gut vorbereiten und uns Karten für das Auftaktmatch von Alexander Zverev besorgen. Der Preis war völlig in Ordnung. Das Spiel fand in einem der drei größeren Stadien statt und bot eine tolle Stimmung. Das gesamte Ereignis war gut organisiert; man musste nirgends lange anstehen oder nach Toiletten suchen. So sollte ein größeres Event immer sein!

      Nach ein paar Tagen hatten wir uns super eingelebt. Die Wege waren bekannt, der Einkauf Routine und sowohl St. Kilda als auch Melbourne luden immer wieder zu Ausflügen ein. So muss das!
      Read more

    • Day 4

      Camper-Suche Tag #1

      May 10, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

      Heute haben wir den Tag mit einem gemütlichen Müsli in der Unterkunft gestartet bevor es dann mit den Rädern zur ersten Besichtigung ging🚐👍 Der erste Van hat uns schonmal gut gefallen auch wenn er vom Komfort her eher etwas spärlich und für zwei Personen vielleicht etwas zu klein war. Nachdem die Räder wieder versorgt waren ging's mit dem Uber erst einen Kaffee in St. Kilda trinken wo dann anschließend Van #2 auf uns wartete. Der zweite Van war auf jeden Fall besser als der erste aber hier könnte es mit der Zulassung, in Australien auch Rego genannt etwas problematisch werden da dieser in Queensland zugelassen ist...
      Im Anschluss ging es im Restaurant Sisters of Soul etwas zu Abendessen. Danach hat sich spontan noch die Besichtigung eines dritten Vans ergeben. Dieser ist nach aktuellem Stand unser absoluter Favorit 🚐👍 Die Zulassung ist noch lange genug gültig, der Aufbau ist smart und er kommt sogar frisch vom Service 🧑‍🔧 Zum Tagesabschluss haben wir noch Lauras Freunde Rachel & Eddy in einer Bar mit ihren Freunden getroffen und dort beim "Shitty Pub Trivia" mitgemacht 😄🍺 Hierbei konnten wir mit deutscher Ingenieurskunst beim Papierfliegerbau den Sieg für unser Team einfahren📄✈️
      Nach diesem ereignisreichen Tag sind wir nun froh endlich im Bett zu sein und freuen uns auf Morgen😊
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Saint Kilda, St Kilda, _Victoria

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android