Australia
St Kilda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

119 travelers at this place

  • Day109

    Walking the lap

    February 23, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Today was the big day! Visiting Albert Park, traditionally the hosting venue of the first Formula 1 race of the season. Machiel was so excited he was already awake at 5. Or who knows, maybe he really had slept enough after 7 hours like he claimed 😏 Susanne wasn't aware of that, so we actually only left the apartment at 10. A short tram ride brought us close to the park, after which 5.3km of walking were waiting for us. The preparations for the race in just 3 weeks were fully going on. That was nice as it meant that it was largely closed for normal traffic so we could walk just on the track itself. We entered the circuit just before turn 13 in the 3rd sector. It was interesting to see the poor state much of the asphalt and kerbs were in. Not sure if that's still getting some maintenance in the next 3 weeks. The gravel traps weren't ready yet either, but the gravel was already delivered. We tried to sneak into the pit entrance, but were unfortunately stopped by some security people.

    Walking onto the start/finish straight there was a supercar meetup of some sorts, with some of them also driving on parts of the straight being loud and looking expensive. We continued into sector 1, where the usual road cuts out a part of the circuit, which in everyday life functions as a parking lot. In sector 2 we spoke to some painters who were painting parts of the Pirelli logo on the wall, turns out they had to do hundreds of them. We continued but it was getting tough as it was very sunny and around 25 degrees. Before completing our lap we had a nap under the shadow of a tree along the back straight, right next to the golf course. After that we only had the challenging turn 11-12 complex to go, which didn't look as impressive because they straighten it a bit for the normal road traffic. Laptime: around 2,5 hours, including a nap.

    Most of the afternoon we spend in the apartment before heading out to St. Kilda for the evening. We walked along the beach boulevard and had dinner at a nice vegan restaurant.
    Read more

  • Day12

    Wiedersehen

    January 8, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    ... die Reise nach Australien hat für uns zwei Gründe ...

    der Kontinent ist mit seinen vielen unterschiedlichen Facetten sicher eine Reise wert und wenn man die Welt kennenlernen möchte, darf Down Under dabei nicht fehlen ... 👍

    ... aber für uns ist fast noch viel wichtiger, daß wir Cara und Benni besuchen können und Eindrücke bekommen, wo und wie sie hier so leben 😊 immerhin sind sie einige Jahre von zuhause weg ...

    mit 35 Grad aus Uluru um 11:00h gestartet und mit 25 Grad in Melbourne gegen 13:30h gelandet, auch nicht so schlecht ☀️ , am Flughafen sind wir dann in den Bus gestiegen Richtung St. Kilda ... läuft ...
    unser Empfangskomitee stand schon an der Haltestelle ... Benni 😀 die Koffer in sein 🚘 geschmissen und dann ging es ab nach Hause 🏠 ... welch ein Service ... grandios

    das erste Begrüßungsbierchen 🍺 mußten wir aber ohne Cara trinken, weil sie noch geschäftlich unterwegs war ... cheers auf Melbourne 🍻 😁 ... cheers auf Cara und Benni,

    die beiden wohnen nicht weit von der City entfernt in einem süßen Häuschen; der Stadtteil hier ist total ruhig, kleine Sträßchen, keine Wolkenkratzer 🏙 das Meer 400 m entfernt, echt schnucklig ... top 👍

    nach der Schlossbesichtigung tauschte Benni das Businessoutfit 👔 gegen Shorts und Shirt 👕
    die Turnschuhe an, den Strohhut auf und dann ging es los ... unsere erste Free Walking Tour führte an den Strand 🏖 Sonne und Wind ... für die Kite Surfer die besten Vorraussetzungen ... die Skyline 🏙 von Melbourne im Hintergrund ... amazing 😎

    die Führung war hier noch am Anfang, von hier ging es nach St.Kilda ... die Straßenzüge echt sehenswert mit vielen bunten Häusern aus viktorianischer Zeit, viele Restaurants und Cafés sind hier untergebracht ... unser Guide Benni kennt sich hier bestens aus, sodaß wir hier beim Mexikaner gelandet sind ... Burritos, Tacos 🌮 und Enchiladas gab es zum Abendessen ... 😋

    ... jede „Get your Guide Tour“ ist echt ein shit dagegen 😉

    und dann endlich ... kam Cara ... es war schon etwas ganz Besonderes, mein Töchterchen in die Arme zu nehmen 🥰 💕💖 welch eine Begrüßung ... 😍

    nach dem Abendessen sind wir dann zurück nach Elwood, es gab dann noch viel zu erzählen bei 🍷 und 🍻

    ... besser hätte der erste Tag in Melbourne mit Cara und Benni für uns nicht sein können ... 😎
    Read more

  • Day78

    Rooftop Party

    January 6, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    ▪️Wir Mädels gingen zu einer Rooftop Party beim Hostel "Summerhouse"
    ▪️Chillige Elektrobeats und Happy Hour Getränke - ein Bier kostete jetzt 5 AU$ statt 10 AU$ wuhuuh 😅
    ▪️Shirin und Franzi haben für diese Veranstaltung Flyer verteilt und hatten somit Freigetränke-Gutscheine für uns :D
    ▪️Nach 3 Bier musste ich leider schon gehen, denn ich hatte Küchendienst im Habitat
    ▪️War eine lustige Schicht :P

    💡An Hochspannungsleitungen hängen bunte Wimpelketten.
    Read more

  • Day29

    Großstadtdschungel

    October 3, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Wir starteten früh, den wir wollten so viel wie möglich in Melbourne erleben. Mit dem Zug ging es nach Southbank und zu Fuß am Yarra River entlang mit dem ersten Ziel Eureka Tower. Alleine ging es für mich (Svenja) nach oben und wow was für eine Aussicht. Das wackeln des Turmes der eine Schwingung von ca. 30cm hat, merkte man direkt und so knipste ich ein paar Bilder, genoss die Aussicht und entdeckte Benni aus 297 Metern Höhe. Weiter ging es mit einem typischen Roten Hop on Hop off Sightseeing Bus. Für heute wählten wir die Beach Route und so war unser Ziel St. Kilda. Ein genialer ewig langer Strand an dem es von Jugendlichen, Erwachsenen, Familien, Rentnern, Surfern und Skatern nur so wimmelte. Ein paar teure Pommes später machten wir uns in der Dämmerung mit der Metro auf den Rückweg und packten für Margaret und uns noch einen Sub ein, den wir dann bei Ihr Zuhause verputzen und noch gemütlich über unseren Tag pluderten.Read more

  • Day83

    Veludo

    January 11, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    ▪️Habe meine Dachbox anbringen lassen und bin die letzten Sachen bei K-Mart einkaufen gegangen
    ▪️Von 19 - 21:15 Uhr habe ich wieder die Küche geputzt
    ▪️Konnte 45min früher gehen, da ich bei der Night Security länger gearbeitet hatte
    ▪️Ein Freund von Maéva aus Belgien hat sie besucht, sind mit ihm und einen Kumpel von ihm ins Veludo gegangen
    ▪️In der Tanzbar haben wir das halbe Habitat getroffen und bis um 3 Uhr getanzt
    ▪️Es war ein sehr schöner, lustiger, letzter Abend mit dem Habitatianer

    💡Wenn Australia Auto fahren lernen, müssen sie sich ein Schild mit einem L in das Auto kleben. Ein Schild mit P bedeutet, das sie unter 18 mit Begleitung fahren.
    Read more

  • Day81

    Bye bye girls

    January 9, 2019 in Australia ⋅ 🌬 19 °C

    ▪️Um 10 Uhr war ich bei der Westpac und habe mir ein Superannuation Account eröffnen lassen, dass ist das australische Rentenkonto
    ▪️Anschließend bin ich mit dem Ersatzauto zu Ikea und K-Mart gefahren - shoppen für mein Auto 😀
    ▪️Im Habitat wieder zurück, hieß es Abschied nehmen von den Mädels :(
    ▪️Jetzt waren Maéva und ich "alleine"
    ▪️Wir wollen zusammen nach Phillip Island fahren (die Pinguin Insel) und haben dafür heute ein bisschen unsere Route geplant
    ▪️Um 23 Uhr begann meine Schicht als Night Security
    ▪️Bis 3 Uhr musste ich alle Toiletten, Küche, Gemeinschaftsraum und den Garten sauber machen
    ▪️Das war so unmenschlich viel und eklig, das ich 45min länger brauchte und es nie wieder in meinen Leben machen werde

    💡Für 6 km/h zu schnell fahren auf der Autobahn, muss man 201 AU$ (124€) zahlen und bekommt einen Punkt. Ich habe heute einen Strafzettel bekommen. :(
    Read more

  • Day80

    Werkstatt Schock

    January 8, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    ▪️ Maéva hat mich um 11 Uhr zu Werkstatt gefahren
    ▪️Harry, der Mechaniker, hat uns dann erklärt was an meinem Auto gemacht werden muss, aber auch nicht wirklich alles - er meinte es sind einige wichtige Dinge zu tun, damit ich sicher die Ostküste hoch reisen kann
    ▪️Die Reparatur kostet mich 1300 AU$ - das ist nicht schlimm, habe mit 1000 AU$ gerechnet
    ▪️Leider kostet der Einbau einer 2. Batterie, die den Kühlschrank betreiben soll mehr als gedacht, 500-600 AU$
    ▪️Bei der Variante muss ich den Kühlschrank ausstrecken, wenn ich parke, da sonst das Auto nicht mehr anspringt - warum auch immer ich dann eine 2. Batterie einbauen lassen würde ...
    ▪️Das macht also überhaupt kein Sinn
    ▪️Die andere Variante währe es mit einem Dual System einzubauen, damit wird nur die 2. Batterie vom Kühlschrank genutzt und nicht die Starterbatterie
    ▪️Aber der Spaß kostet mich gleich 1700 AU$ und da ist noch nicht der Kühlschrank mit inbegriffen 😂
    ▪️Bin mit Maéva dann Kühlboxen in verschiedenen Shops vergleichen gegangen und werde bei anderen Autoelektrikern mal anfragen, wieviel mein Kühlschrank Vorhaben bei ihnen kosten würde - da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen :P
    ▪️ zurück im Habitat habe ich wieder 3 Stunden gearbeitet, um eine Nacht umsonst zu nächtigen

    💡Wenn über Geld geredet wird, verwenden die Australier oft das Wort "bucks", anstatt "Dollar". Die Englander sagen das auch so.
    Read more

  • Day66

    1. Weihnachtsfeiertag

    December 25, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    ▪️Heute hatten alle Geschäfte zu, denn hier findet die Bescherung am Morgen des 25.12. statt
    ▪️Es wird die Legende von Santa Claus, der über Nacht durch den Schornstein klettert und die Geschenke verteilt, am Leben gehalten
    ▪️Im Hostel wurde zum Mittag gegrillt und alle trugen Weihnachtsmützen oder Weihnachtshaarreifen
    ▪️Innerhalb von 30min war das Grillbuffet leer gefuttert, so habe ich nichts mehr abbekommen :(
    ▪️Aber ein Wassereis habe ich geschenkt bekommen :D
    ▪️Heute war es noch heißer als gestern, sodass wir kaum draußen sein konnten
    ▪️Abends saßen wir alle zusammen bei Goon, haben 2 Deutsche, Felix und Danni, kennengelernt - war ein sehr lustiger Abend

    💡Das Schloss für die Toilettentür muss man im Uhrzeigersinn drehen, um sie abzuschließen und entgegen gesetzt drehen, um sie zu öffnen. Also genau anders herum.
    Read more

  • Day70

    1. Arbeitstag

    December 29, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    ▪️Ich bin seit 2 Tagen krank - Husten und Schnupfen :(
    ▪️Habe den halben Tag geschlafen
    ▪️Um 19Uhr begann meine Küchenschicht
    ▪️Musste 3 Stunden die Küche sauber halten, um eine Nacht umsonst im Habitat schlafen zu können

    💡RWC (Roadworthy Certificate) ist eine Sicherheitsüberprüfung vom Mechaniker am Auto, das mit unserem TÜV vergleichbar ist.
    Read more

  • Day71

    Auto Marathon

    December 30, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

    ▪️War mit Valentin 5h auf Autosuche
    ▪️Sind von Thomastown bis nach Dandenong durch ganz Melbourne gefahren, um 3 Autos genauer unter die Lupe zunehmen - leider ohne Erfolg
    ▪️Das erste hatte ein Ölleck
    ▪️Beim zweiten schloss die Heckklappe nicht, sodass Wasser und Diebe eindringen könnten
    ▪️Das dritte war okay, aber von einen Fähnchen-Händler dieser hatte nur 5 Google-Rezession und die waren alle sehr schlecht - das war mir nichts ...
    ▪️Die Autos sind hier teilweise echt Schrottreif, aber man kann immer noch über 2000AU$ dafür verlangen
    ▪️Autos unter 1000AU$ gibt es hier so gut wie gar nicht und wenn, dann sind es Unfallwagen, die nicht mehr fahren können 😅
    ▪️Ich hätte hier für meinen Golf 3 bestimmt das doppelte oder 3 Fache bekommen :P

    Bilder: Grampians Sonnenuntergang

    💡Man kann sein Auto für eine beliebige Anzahl von Monaten registrieren. Diese sogenannte Rego wird von Staat zu Staat unterschiedlich gehandhabt. Die Registrierungen kosten überall anders und bei einigen benötigt man das RWC.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Saint Kilda, St Kilda, _Victoria