Australia
Colac-Otway

Here you’ll find travel reports about Colac-Otway. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

208 travelers at this place:

  • Day8

    Koalas und Helikopter

    November 27, 2018 in Australia ⋅ ☁️ 13 °C

    Tag 8 unseres Abenteuers war sehr spannend, aber auch anstrengend.
    Heute Morgen haben wir uns einen erloschenen Vulkankrater, in welchem sich heute ein Reservat befindet, angeschaut. Dort sind wir einen Trail durch eine alte Lavazunge gewandert und haben sowohl Emus als auch unseren ersten Koala gesehen ;-)
    Anschließend ging es weiter Richtung Great Ocean Road. Dort besuchten wir alle bekannten Spots, wie die 12 Apostel, die London Bridge, the Grotto, Loch Ard Gorge, die Gibson Steps usw.
    Die atemberaubenden Küstenformationen konnten wir heute nicht nur vom Boden aus bestaunen, sondern hatten auch das große Glück mit einem Helikopterrundflug die 12 Apostel sowie die London Bridge aus der Luft zu bewundern.
    Der Flug mit dem Helikopter war für uns beide was ganz besonderes und hat uns riesigen Spaß bereitet. Schade, dass der Flug so schnell wieder zu Ende war.
    Nach unserem Helikopterflug haben wir noch einen Abstecher an den Strand bei den Gibson Steps gemacht, bevor wir die Great Ocean Road weiter nach Apollo Bay gefahren sind. Auf dem Weg nach Apollo Bay konnten wir eine sich erneut wandelnde Natur beobachten. War es in Adelaide noch karge Steppe, so wurde es in Robe und Warrnambool wesentlich grüner, teils mit Nadelwäldern. Auf unserem heute Teilstück fuhren wir erst durch grüne Wiesen und später durch Mischlaubwälder, bevor wir vor Apollo Bay einen Regenwald durchquerten. Es ist wirklich verrückt wie schnell sich die Natur innerhalb weniger Kilometer drastisch verändert.
    Nun liegen wir in unserem Camper mit Blick aufs Meer und werden heute Nacht mit Meeresrauschen einschlafen.
    Read more

  • Day14

    Great Ocean Road

    December 3, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 13 °C

    Maar eerst naar Portland, via de korte route(A1) . Onderweg veel fotomogelijkheden , voor als t mooier weer is , nu lekker doorkarren ....
    Ik zie een motel welke te koop staat, en maak op de veranda een lekkere lunch , blijkt een goed besluit, de uren erna wordt t niet meer droog. Gelukkig droogt t langzaamaan op als ik zondag dan kalmpjes de terugweg via de kust aanvang ..
    Dan volgt de beloning : een van de mooiste rijwegen ter wereld.....
    Read more

  • Day5

    Great Ocean Road Part 1

    September 26, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 10 °C

    Heute ging es los auf der Great Ocean Road und wir sind vom ersten Moment an begeistert gewesen! 😍 Sie macht ihrem Namen alle Ehre und führt fast die ganze Zeit direkt am Meer längs. Neben schönen Stränden und Felsen gab es aber auch noch andere Highlights: Wasserfälle, zutrauliche Papageien und unsere ersten Kängurus auf dem Koala Walk (Koalas haben wir natürlich auch gesehen, schlafend ganz oben im Baum). Später im Dunkeln ist uns dann nochmal ein Känguru begegnet, das mitten auf der Straße stand und dann ganz gemütlich weg gehoppelt ist, als wir direkt vor ihm gebremst haben.Read more

  • Day31

    T4 - Great Ocean Road

    November 21, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    ▪️Waren, auf Empfehlung von Valentin den Franzosen, im Tower Hill Wildlife Reserve - Mega!
    ▪️Ein Ökosystem, das in einen Krater von einem erloschen Vulkan entstanden ist und 1. Nationalpark von Victoria war
    ▪️Haben Koalas, Emus, Reptilien und Schildkröten gesehen, aber leider keine Kängurus :(
    ▪️Ein Emu hat uns eine Avocadoschale samt Löffel geklaut, als wir 'ne Schnitte gefuttert haben
    ▪️In Port Farry haben wir uns ein Crépe bei "Le Crépe Man" gegönnt - so lecker, mit Erdbeeren, weißer Schocki und Waldberren-Sirup
    ▪️Das war der westlichste Punkt für uns auf der Great Ocean Road, fuhren wieder zurück Richtung Melbourne
    ▪️Nach 2h30min hatten wir unseren 4. Campingplatz "Bimbi Park" in Cape Otway erreicht
    ▪️Heute hat bis ca.15Uhr die Sonne geschienen und es war sehr warm - perfekt für den Park
    ▪️Ab ca. 15Uhr hat es nur noch geregnet auf der Rückfahrt - waren zum Glück im Auto

    💡Die privaten Briefkasten auf dem Land sind selbst gebaut bzw. recycelt aus Blech-Milchkannen, Bojen, Plastikbehältern. Sieht richtig cool aus.
    Read more

  • Day32

    T5 - Great Ocean Road

    November 22, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    ▪️Sind durch Cape Otway zum ältesten Leuchtturm Australiens gefahren
    ▪️Cape Otway ist die südlichste Spitze der Great Ocean Road, ein Koala Paradies und gehört zum Great Otway Nationalpark
    ▪️Im Great Otway Nationalpark sind wir durch den Regenwald gefahren und gelaufen
    ▪️Zum Maits Rest, wo riesige 300 Jahre alte Bäume stehen und zu zwei Wasserfällen "Hopetoun Fall" und "Triplet Falls"
    ▪️Es war Natur pur! Alles Unberührt, saftig grüne Baumfarne, überall Moos - einfach atemberaubend schön 😍
    ▪️In Wye River im Big4 Holiday Park verbringen wir unsere letzte Nacht in unseren treuen Begleiter: Jusy Crib

    💡Vegemite schmeckt nicht. 😝 Vegemite ist ein Vitaminreicher schwarzer Brotaufstrich und seeehr salzig. Australier schmieren es sich an Stelle der Butter aufs Brot oder ähnliches.
    Read more

  • Day11

    Die Great Ocean Road - Tag 1

    November 29, 2018 in Australia

    Heute heisst es für einmal früh aufstehen, da wir um 11.00 Uhr die Fähre im 140 Kilometer entfernten Sorrento erreichen sollten. So sitzen wir um 7.30 Uhr bereits im Café Lugano (ein Zusammenhang des Namens mit der Stadt in der Schweiz war dem Personal nicht bekannt) zum Frühstück.

    Nach dem Einkauf von etwas Tagesproviant nehmen wir die Strecke zum Fährhafen unter die Räder. Wir treffen dann kurz vor 10.30 Uhr in Sorrento ein.

    Die Überfahrt dauert ca. 40 Minuten, wobei wir leider keine Delphine sehen, welche es entlang der Schiffsroute geben soll.

    In Queenscliff angekommen sind es noch 40 Kilometer bis zum Start der Great Ocean Road in Torquay. Diese macht ihrem Namen als eine der schönsten Strassen der Welt alle Ehre! Äusserst kurvig schlängelt sie sich dem Pazifik entlang und bietet wunderbare Ausblicke.

    In Kennett River machen wir einen kleinen Abstecher und durchstreifen nochmals einen Eukalyptuswald, welcher bekannt für hohe Koala-Vorkommen ist. Tatsächlich sehen wir wieder mehrere der niedlichen grauen Knäuel in den Baumwipfeln - fressend und kletternd.

    In Apollo Bay angekommen, checken wir im „Captain‘s at the Bay“ ein und verbringen die Nacht in einem „Bridge Room“ - also einem Zimmer auf der Brücke - welches sehr elegant und stilvoll eingerichtet ist.

    Zum Abendessen sind wir zum nahegelegenen Pub an der Strandpromenade spaziert. Katja hat einen Angus Beef Burger und Christian Kängurufilet.
    Read more

  • Day4

    Great Ocean Road

    December 13, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 34 °C

    Heute ging es auf die Great Ocean Road. Ursprünglich als Arbeitsprojekt für Veteranen des Ersten Weltkrieges gestartet und später von der Regierung fertiggestellt, ist das mittlerweile eine der bekanntesten und beliebtesten Küstenstraßen.
    Entlang der Great Ocean Road gibt es vieles zu sehen. Unseren ersten Stopp haben wir beim Erskin Wasserfall eingelegt, leider wussten wir nicht das man dort auch hätte schwimmen können… aber der Wasserfall war auch schön anzusehen.
    Der zweite Stopp haben wir dann gemacht, um wilde Koalas und Papageien zu sehen. Das mit den Papageien war einfach, die Koalas sind dagegen deutlich schwieriger zu sehen und oft sehr weit oben in den Bäumen, aber wir haben auch das gemeistert.
    Zu guter letzt haben wir in Apollo Bay gehalten, das wir als unseren Übernachtungsort auserkoren haben. Dort haben wir uns noch kurz an den Strand gelegt, bevor wir uns zum Abendessen aufgemacht haben.
    Read more

  • Day71

    Übernachtung im Grußelwald

    December 13, 2018 in Australia ⋅ 🌧 13 °C

    Nach Lorne ging es weiter an der Great Oceans Road entlang, mit vielen tollen Aussichtspunkten und Stränden. In Kennett River hielten wir dann am Koala spotting drive. Kaum waren wir ausgestiegen, saßen uns wilde Papageien auf dem Kopf und den Schultern. Sie waren sogar so frech und kletterten in unseren Camper, auf der Suche nach Futter 😄🐦
    Leider fütterten sie viele Touristen, obwohl es verboten war, deshalb waren sie so zutraulich. Aber es war trotzdem echt lustig😄 Wir haben sogar zwei Koalas gesehen, jedoch sahen diese etwas alt aus. Wir vermuteten, dass sie extra für die Touristen an diesem Platz positioniert worden sind als Altersresidenz oder ähnliches🙈 Den es waren wirklich sehr viele Touristen und auch Busse vor Ort. Also flüchteten wir schnell weiter zum nächsten Strand😄 Heute Nacht beschlossen wir auf einem kostenfreien Campingplatz zu übernachten. Dafür mussten wir etwas ins Land hinein fahren. Durch einen wunderschönen, aber sehr kurvigen Regenwald hindurch 🌿🌿
    Wir grillten an einer öffentlichen Picknickarea in Beech Forest (die gab es dort wie Sand am Meer und überall konnte man öffentliche Gasgrills nutzen, echt super😍)
    Danach ging es über eine Hoppelpiste zum Beachcamp Falls Reserve Campingplatz.
    Dort wollten wir ein Lagerfeuer machen, da es abends sehr kalt wurde. Da es jedoch geregnet hatte und wir keine Anzünder oder so hatten, haben wir sehr lange gebraucht bis es endlich brannte. Doch dank den Erfahrungen von Bear Grylls, haben wir auch diese Herausforderung super gemeistert😂💪💪💪
    Wir lernten drei nette Mädels aus Deutschland kennen, mit denen wir dann noch gemütlich etwas Rum am Feuer tranken 🥃 Als es dämmrig wurde verwandelte sich die sehr schöne Waldlichtung in einen sehr unheimlichen Nebelwald, der die Atmosphäre wirklich genial machte. Leider war es in der Nacht dann nicht mehr so super. Man konnte die Hand vor Augen nicht sehen, so dunkel und neblig war es. So einen dunklen Ort hatten wir noch nie zuvor gesehen. Man hörte überall die nachtaktiven Tiere (und davon gab es viele und bestimmt auch gefährliche bzw. giftige 😩) und es raschelte hinter jeder Ecke. So wurde der nächtliche Pipigang zum größten Horrorfilm den ich je erlebt hatte. Und da mein ach so tapferer Held, lieber im Camper blieb, weil er es selbst viel zu unheimlich fand, musste ich alleine hinaus in die Dunkelheit. Wirklich die schlimmsten 2 Minuten meines Lebens😫😫
    Read more

You might also know this place by the following names:

Colac-Otway

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now