Australia
Colac-Otway

Here you’ll find travel reports about Colac-Otway. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

162 travelers at this place:

  • Day31

    T4 - Great Ocean Road

    November 21 in Australia

    ▪️Waren, auf Empfehlung von Valentin den Franzosen, im Tower Hill Wildlife Reserve - Mega!
    ▪️Ein Ökosystem, das in einen Krater von einem erloschen Vulkan entstanden ist und 1. Nationalpark von Victoria war
    ▪️Haben Koalas, Emus, Reptilien und Schildkröten gesehen, aber leider keine Kängurus :(
    ▪️Ein Emu hat uns eine Avocadoschale samt Löffel geklaut, als wir 'ne Schnitte gefuttert haben
    ▪️In Port Farry haben wir uns ein Crépe bei "Le Crépe Man" gegönnt - so lecker, mit Erdbeeren, weißer Schocki und Waldberren-Sirup
    ▪️Das war der westlichste Punkt für uns auf der Great Ocean Road, fuhren wieder zurück Richtung Melbourne
    ▪️Nach 2h30min hatten wir unseren 4. Campingplatz "Bimbi Park" in Cape Otway erreicht
    ▪️Heute hat bis ca.15Uhr die Sonne geschienen und es war sehr warm - perfekt für den Park
    ▪️Ab ca. 15Uhr hat es nur noch geregnet auf der Rückfahrt - waren zum Glück im Auto

    💡Die privaten Briefkasten auf dem Land sind selbst gebaut bzw. recycelt aus Blech-Milchkannen, Bojen, Plastikbehältern. Sieht richtig cool aus.
    Read more

  • Day5

    Great Ocean Road Part 1

    September 26 in Australia

    Heute ging es los auf der Great Ocean Road und wir sind vom ersten Moment an begeistert gewesen! 😍 Sie macht ihrem Namen alle Ehre und führt fast die ganze Zeit direkt am Meer längs. Neben schönen Stränden und Felsen gab es aber auch noch andere Highlights: Wasserfälle, zutrauliche Papageien und unsere ersten Kängurus auf dem Koala Walk (Koalas haben wir natürlich auch gesehen, schlafend ganz oben im Baum). Später im Dunkeln ist uns dann nochmal ein Känguru begegnet, das mitten auf der Straße stand und dann ganz gemütlich weg gehoppelt ist, als wir direkt vor ihm gebremst haben.Read more

  • Day32

    T5 - Great Ocean Road

    November 22 in Australia

    ▪️Sind durch Cape Otway zum ältesten Leuchtturm Australiens gefahren
    ▪️Cape Otway ist die südlichste Spitze der Great Ocean Road, ein Koala Paradies und gehört zum Great Otway Nationalpark
    ▪️Im Great Otway Nationalpark sind wir durch den Regenwald gefahren und gelaufen
    ▪️Zum Maits Rest, wo riesige 300 Jahre alte Bäume stehen und zu zwei Wasserfällen "Hopetoun Fall" und "Triplet Falls"
    ▪️Es war Natur pur! Alles Unberührt, saftig grüne Baumfarne, überall Moos - einfach atemberaubend schön 😍
    ▪️In Wye River im Big4 Holiday Park verbringen wir unsere letzte Nacht in unseren treuen Begleiter: Jusy Crib

    💡Vegemite schmeckt nicht. 😝 Vegemite ist ein Vitaminreicher schwarzer Brotaufstrich und seeehr salzig. Australier schmieren es sich an Stelle der Butter aufs Brot oder ähnliches.
    Read more

  • Day11

    Die Great Ocean Road - Tag 1

    November 29 in Australia

    Heute heisst es für einmal früh aufstehen, da wir um 11.00 Uhr die Fähre im 140 Kilometer entfernten Sorrento erreichen sollten. So sitzen wir um 7.30 Uhr bereits im Café Lugano (ein Zusammenhang des Namens mit der Stadt in der Schweiz war dem Personal nicht bekannt) zum Frühstück.

    Nach dem Einkauf von etwas Tagesproviant nehmen wir die Strecke zum Fährhafen unter die Räder. Wir treffen dann kurz vor 10.30 Uhr in Sorrento ein.

    Die Überfahrt dauert ca. 40 Minuten, wobei wir leider keine Delphine sehen, welche es entlang der Schiffsroute geben soll.

    In Queenscliff angekommen sind es noch 40 Kilometer bis zum Start der Great Ocean Road in Torquay. Diese macht ihrem Namen als eine der schönsten Strassen der Welt alle Ehre! Äusserst kurvig schlängelt sie sich dem Pazifik entlang und bietet wunderbare Ausblicke.

    In Kennett River machen wir einen kleinen Abstecher und durchstreifen nochmals einen Eukalyptuswald, welcher bekannt für hohes Koala-Vorkommen ist. Tatsächlich sehen wir wieder mehrere der niedlichen grauen Knäuel in den Baumwipfeln - fressend und kletternd.

    In Apollo Bay angekommen, checken wir im „Captain‘s at the Bay“ ein und verbringen die Nacht in einem „Bridge Room“ - also einem Zimmer auf der Brücke - welches sehr elegant und stilvoll eingerichtet ist.

    Zum Abendessen sind wir zum nahegelegenen Pub an der Strandpromenade spaziert. Katja hat einen Angus Beef Burger und Christian Kängurufilet.
    Read more

  • Day14

    Great Ocean Road

    December 3, 2017 in Australia

    Maar eerst naar Portland, via de korte route(A1) . Onderweg veel fotomogelijkheden , voor als t mooier weer is , nu lekker doorkarren ....
    Ik zie een motel welke te koop staat, en maak op de veranda een lekkere lunch , blijkt een goed besluit, de uren erna wordt t niet meer droog. Gelukkig droogt t langzaamaan op als ik zondag dan kalmpjes de terugweg via de kust aanvang ..
    Dan volgt de beloning : een van de mooiste rijwegen ter wereld.....
    Read more

  • Day4

    Great Ocean Road

    December 13, 2017 in Australia

    Heute ging es auf die Great Ocean Road. Ursprünglich als Arbeitsprojekt für Veteranen des Ersten Weltkrieges gestartet und später von der Regierung fertiggestellt, ist das mittlerweile eine der bekanntesten und beliebtesten Küstenstraßen.
    Entlang der Great Ocean Road gibt es vieles zu sehen. Unseren ersten Stopp haben wir beim Erskin Wasserfall eingelegt, leider wussten wir nicht das man dort auch hätte schwimmen können… aber der Wasserfall war auch schön anzusehen.
    Der zweite Stopp haben wir dann gemacht, um wilde Koalas und Papageien zu sehen. Das mit den Papageien war einfach, die Koalas sind dagegen deutlich schwieriger zu sehen und oft sehr weit oben in den Bäumen, aber wir haben auch das gemeistert.
    Zu guter letzt haben wir in Apollo Bay gehalten, das wir als unseren Übernachtungsort auserkoren haben. Dort haben wir uns noch kurz an den Strand gelegt, bevor wir uns zum Abendessen aufgemacht haben.
    Read more

  • Day1

    Melbourne

    October 16, 2017 in Australia

    Hey Spielfreunde,
    ich hänge etwas hinterher mit meinem Erzählen.
    Das liegt zum Einen daran, dass mein Nokia 3210 selten Internet hat und zum Anderen, dass wir so viel unterwegs waren und ich meine Schreibmaschine immer irgendwie nicht "auf Tasche" hatte.
    Gerade liege ich mit Mama und Papa in unserem mobilen Wohnzimmer und möchte heute irgendwie nicht schlafen, weshalb ich Zeit habe euch etwas zu erzählen über Melbourne und die letzten beiden Tage.

    Ja also wie gesagt, nachdem wir Bali leider verlassen haben, landeten wir einige Stunden später in Melbourne.
    Der Flug war für mich fast langweilig, alle Babys haben geweint aber ich, ich nicht. Warum auch? 🤷🏼‍♂️

    Melbourne selbst war riiiiesig groß, die Häuser waren ungefähr Mioooonen mal größer als das Häuschen von Monti 🐱 und Pete 🐱.Wie es denen wohl geht? Mh.
    Dennoch gab es zwischendrin viele Parks und schöne kleine Häuschen. Meist haben wir uns mit so ner Bimmelbahn fortbewegt. Schon komisch für so eine große und eigentlich moderne Stadt.
    Neben dem Sightseeing war unsere Hauptaufgabe ein paar warme Klamotten aus den Einkaufsläden rauszuholen. Ich hab mir paar coole Styles besorgt und Mama und Papa mussten auf diesen Zug natürlich aufspringen. Lustiges Geld haben die in Australien. So bunt wie auf Bali. Aber da hatten wir viel mehr davon und die Zahlen auf den Scheinen waren viel größer. Papa sagt dennoch, dass es in Australien alles viel viel teurer ist. Wie passt das denn zusammen?
    Naja das erklärt er mir später sicher nochmal. Ich knutsche derweil die Scheibe von unserem Wohnzimmer auf Rädern. Löölölööö.

    Wir sind mittlerweile auf der Great Ocean Road unterwegs. Dazu aber in meiner nächsten Nachricht. I
    Ich hab doch nur 160 Zeichen. Sorry 🤷🏼‍♂️

    Grüße,
    euer Matti

    #hashtag
    Read more

  • Day13

    Great Ocean Road

    October 23 in Australia

    Today we took a day trip on the Great Ocean Road. It was a very long bus tour. The road was built by the World War I veterans to connect the small towns along the coast between Melbourne and Adelaide. There are 3 sections - The Surf Coast, The Green Coast and The Shipwreck Coast.
    We stopped 10 times along the way. We saw some real beautiful scenery.
    On our lunch stop we were on the lookout for Koalas. Koalas sleep 20 hours a day so it is rare to see one and even more rare to see one moving. We were extremely lucky and spotted 3 - one was climbing a tree and one was eating the Eucalyptus leaves on another tree. The last one was sleeping.
    Read more

  • Day17

    Från Melbourne till Apollo Bay

    January 25, 2017 in Australia

    Nu är vi på väg på Great Ocean Road som löper utmed havet mellan Melbourne och Adelaide. Rena alpvägen men underbart vackert.
    Så småningom framme hos Anna och Duncan i Apollo Bay. Bed and Breakfast men hyfsat upmarket med ett intressant rum med badkar mitt i. Vi kommer tidigt och hinner med en utflykt till Cape Otway som är Australiens sydligaste punkt.
    En fyr högt upp på en otillgänglig klippa på en kust där mängder med fartyg gått under på segelfartygens tid. Rätt så läskigt och respektingivande när man ser klipporna och reven långt ut i havet.
    På vägen dit ser vi en koala högt uppe i ett träd. Han/hon sitter i en trädklyka och gömmer sig. Tittar upp men så snabbt att jag inte riktigt hinner med att fånga med kameran, - bara nästan.
    Charlotte ger sig inte, förra gången dök hon upp som färja i Darling Harbour i Sydney, nu som en sound flaska vin från Nya Zeeland. Undra var hon ska visa sig nästa gång...
    Read more

  • Day84

    Great Ocean Road °1

    November 20, 2017 in Australia

    Letztes Wochenende waren Luisa (ein anderes Au Pair hier in Bendigo) und ich noch auf der Great Ocean Road, eine der schönsten Straßen in Australien. Um 7Uhr ging es in St Kilda mit unserem Leihauto los. Über Geelong ging es noch Torquay, ein wunderschönes kleines Surferstädtchen, in dem wir erst einmal genüsslich gefrühstückt haben, einen superschönen Morgenspaziergang gemacht haben und etwas in den Surfershops bummeln waren. Weiter ging die Reise nach Bells Beach, Memorial Arch, Lorne und anderen fantastischen Aussichtspunkten. Unsere Mittagspause haben wir dann in Kennett River auf dem Campingplatz verbracht. Warum denn genau dort? Weil dort total zutrauliche Papageien leben, die sich, wenn du ihnen etwas Brot anbietest, direkt auf deine Schulter / Kopf /Hand setzen. Aber auch Koalas haben wir dort gesichtet. Weiter ging es dann nach Apollo Bay, wo auch unsere Bleibe für die Nacht war. Aber da wir am nächsten Morgen früh aufstehen wollten, haben wir noch einen Abstecher zum Cape Otway Lighthouse gemacht. Ein echt erfolgreicher Tag!Read more

You might also know this place by the following names:

Colac-Otway

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now