Brazil
Bahia

Here you’ll find travel reports about Bahia. Discover travel destinations in Brazil of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

66 travelers at this place:

  • Sep11

    Trek dans la vallée du Pati: jour 2

    September 11, 2018 in Brazil ⋅ ⛅ 27 °C

    Après un petit déjeuner copieux, nous avons attendu que la pluie se calme un peu avant de prendre le départ. Aujourd'hui, nous avions 15 km à faire. Nous sommes partis sous une petite pluie pour l'ascension du «Morro do Castelo» mais la pluie s'est accentuée et nous avons passé plusieurs heures à grimper dans la forêt tropicale et la boue sous une pluie battante pour arriver à une grotte qui nous a permis de traverser la montagne. C'était vraiment cool!
    Ensuite, nous avons marché/escaladé pour atteindre le sommet: la vue était magnifique. Nous avons pu voir toute la vallée du Pati sous le soleil car les nuages et la pluie ont fait place à une vue imprenable.
    La descente était un peu moins sympathique avec la boue et les gros rochers mais nous avons bu une cachaça maison pour nous féliciter :)
    Read more

  • Day2

    Salvador de Bahia - Fusion Hostel

    January 2, 2017 in Brazil ⋅ 🌙 25 °C

    Wir sind gut angekommen. Nach Verspätung, einem guten aber alten Flieger, einer "interessanten" Busfahrt und jeder Menge Warnungen vor Taschendieben (selbst von den Einheimischen) und einem Fußweg zum Hostel haben wir es geschafft.
    Luxus 2 Bett Zimmer.

    02.01.2017
    Es ist sehr gutes Wetter, ab und an mal bewölkt, aber das ist echt angenehm bei 30 Grad. Die Fischköppe schwitzen. Die Menschen hier sind sehr freundlich und hilfsbereit. Englisch spricht hier auf der Straße niemand. Wir fragen dann immer auf spanisch und bekommen dafür extra schnelle portugiesische Antworten. Irgendwie verstehen wir immer einen Teil davon, sodass wir bisher alles finden konnten bzw. mit dem crazy öffentlichen Bus auch richtig ausgestiegen sind.
    Das Essen schmeckt hier auch echt gut, an jeder Ecke bekommt man typisch brasilianisches Futter mit gebratenem Fleisch, Reis, etwas Gemüse und Tapioca.
    Tagsüber waren wir mit Tristan unterwegs, mit dem wir am Abend vorher zusammen die Hosteltür gesucht und gefunden haben. Feiner Kerl. Siehe Foto.

    Abends waren wir mit Marie und Luque zusammen (Danke für den Kontakt, Henriette!) am Leuchtturm von Barra verschiedene Biere probieren. Am besten schmeckt eines mit dem Namen (haltet euch fest) Eisenbahn! Großartiger Abend.
    Read more

  • Day4

    Lencois - Chapada Diamantina

    January 4, 2017 in Brazil ⋅ 🌙 33 °C

    Auf in den Nationalpark! Herrlich hier.

    Heute am 4.1. Ausflug zu Fuß mit Séverine und Tabea zu einem großartigen Aussichtspunkt, Naturpools, ausgetrockneten Flussbett und Wasserfall gemacht.
    Morgen dann Tour mit Auto und Guide.
    Schaut einfach die Bilder an.

    05.01.2017
    Heute war unsere Tour mit Guide durch den Nationalpark. Folgende schicke Spots haben wir besucht:
    + Pratinha
    + Poço do Diabo
    + Gruta Azul
    + Morro do Pai Inácio (Auf jeden Fall das Highlight!)
    Und natürlich beim Fahren die weite Natur genossen und einiges in der Natur erklärt bekommen.

    Der nette Herr mit Gitarre und Davids Cap ist ein Bossa Nova Spieler. Wir haben ihn am See im Nationalpark getroffen und er hat Bossa Nova Lieder auf der Gitarre gespielt und dazu portugiesisch gesungen. Just for fun, nicht für Geld. Haben zwar kaum was verstanden, klang aber super gut. Er hat dann David eingeladen auch was auf seiner Gitarre zu spielen. So haben wir ein paar Stunden zusammen gesungen und gelacht, dazu Bier - top!
    Read more

  • Day7

    Itacaré - Bens Place

    January 7, 2017 in Brazil ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach 14 Stunden Busfahrt (dies sind auf der Weltkarte in Brasilien vielleicht 2 mm, das Land ist einfach tierisch groß!) sind wir nun endlich in Itacaré angekommen. Im gebuchten Hostel Arara wurden wir sehr freundlich mit einem Reisgericht empfangen, genau das Richtige nach der langen Reise. Zimmer war leider - sagen wir mal sehr bescheiden. Haben uns dann ein neues Hostel gesucht, namens Bens Place. Super Zimmer, schöne Anlage und mega freundlicher Besitzer mit süßem Hund namens Lucy (findet sogar David).

    08.01.2017
    Heute ging es vorm Frühstück zum Sonntagsmarkt um geiles Obst und Gemüse zu kaufen. Lecker!
    Tagsüber chillimilli und abends BBQ mit der ganzen Truppe.

    09.01.2017
    Heute geht es nach Rührei und Ananas zum Surfen. Fahren mit Boot und Brett zum Pontal Beach.
    Fazit: waren mit nur 7 anderen Personen an einem kilometerlangem Strand. Kein Wunder, Wellen waren nämlich überhaupt nicht gut zum Surfen und zum Baden wars da auch nicht so ganz optimal. Aber Natur war schön.

    10.01.2017
    Heute haben wir erstmal gechillt, dann waren wir Obst kaufen und haben ein paar Strände abgecheckt für morgiges Surfen. Auf dem Weg dorthin wurden wir jedoch von den unschlagbar günstigen und leckeren Angeboten des Zig Zag Restaurants angelockt und haben jeder ein Foodbaby mitgenommen. War der Hammer!

    11.01.2017
    Surf-Day am Prahinha Beach inklusive 1,5 Stunden "irren" im Dschungel, da wir ein paar mal falsch abgebogen sind. Hier ist ja auch einfach nichts ausgeschildert... Nicht nur schwierig für uns Deutsche. Mit den Surfbrettern unterm Arm und Brasiliens erbarmungsloser Sonne war der Ausflug echt hart. Aber schön wars, als wir dann da waren. Wenige Leute am Strand (haben sich sicher alle verlaufen) und guter Platz zum Surfen. Unsere Hostelnachbarn Caro und Maxi waren mit von der Partie. Abends um 10 Uhr eingepennt.

    12.01.2017
    Heute gabs noch einen Surf-Day am Tiririca Beach und danach Planung für den weiteren Reiseverlauf. Argentinien rückt näher! Geil! Und heute Abend ist Pizza Nacht! Der Hostelbesitzer "Chefee" hat auf der Dachterrasse einen Pizzaofen. Der braucht einige Stunden zum Aufheizen. Der Chef macht Pizzateig und wir hauen drauf was wir rauf haben wollen. Haben dafür sogar ein Stück Gorgonzola gekauft - voll der Luxus! Guten Hunger und gute Nacht!
    Read more

  • Day16

    Salvador de Bahia

    January 21, 2017 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

    Nach einem Seetag sind wir nun in Salvador angekommen.

    Hier hatten wir einen der inkludierten Ausflüge von Costa.
    Pünktlich um 9 Uhr ging es mit dem Bus durch Salvador.

    Der Hafen liegt nur wenige Gehminuten vom "Elevador Lacerda" entfernt. Ein Aufzug der einen für umgerechnet 8 Cent von dem unteren Stadtviertel nach oben bringt. Dort war auch unser Ausstiegspunkt vom Bus, nachdem wir verschiedene Viertel durchfahren haben und viele neue Erfahrungen sammeln konnten.
    Von dort haben wir uns zu Fuß durch Salvador bewegt, überall Kathedralen und Plätze, unglaublich viele Menschen, und dazu noch 31 Grad bei Hoher Luftfeuchtigkeit. Vom Leuchtturm, der den Schiffen den Weg in die zweitgrößte Bucht der Welt zeigt, bis hin zu dem Platz wo Michael Jackson das Video zu "they don't care about us" gedreht hat ist Salvador die Stadt der Kontraste. Alles in allem eine sehr belebte Stadt, mit unglaublichen unterschieden zwischen Arm und Reich. Leider ist auch die Kriminalitätsrate sehr hoch, wir durfen beispielsweise einen Schmuck oder teure Wertgegenstände bei uns tragen.
    Read more

  • Day145

    Salvador de Bahia

    February 1 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

    Dernière étape, plutôt une escale rapide d'ailleurs, où juste ce qu'il fallait pour nous donner envie de revenir.

    Nous découvrons la belle ville de Salvador, son centre historique coloré et son ambiance très africaine : Des boubous partout et des turbans sur la tête, des maisons coloniales de toutes les couleurs, la mer jamais loin, de la samba ou de la capoeira à chaque coin de rue qui animent la ville dès le jour tombé, l'ambiance est chaleureuse et festive. Nous ne rencontrons que des gens très gentils.

    Nous reviendrons y passer plus de temps un jour, découvrir la baie de tous les saints et les îles autour.

    En attendant, direction Bogota où nous retrouvons mes parents pour une dizaine de jours en Colombie.

    On vous embrasse!
    Read more

  • Day146

    Bilan du Brésil

    February 2 in Brazil ⋅ ⛅ 30 °C

    Il y a beaucoup de choses à dire sur le Brésil, mais la première c'est que ce pays est immense, que l'on a vu que des toutes petites parties et qu'on a vraiment très envie d'y retourner.

    Ce qu'on a adoré au Brésil
    - L'ambiance chaleureuse et la gentillesse des brésiliens, la samba partout, leur langue chantante, leur joie de vivre, la capoeira et l'art de la plage.
    - Rio de Janeiro ville magnifique, jeune, dynamique et vibrante
    - La Cachaca et les Caipirinha divines
    - Des paysages à couper le souffle, notamment le Nordeste et le désert des Lençois
    - Des villes coloniales super bien conservées et pleine de charme
    - Des spots de kite de folie
    - A quel point les brésiliens sont bavards, même face à un étranger qui ne parle pas leur langue, ils déblatèrent à une vitesse folle (ce qui amène à des situations hallucinantes !)

    Ce qui nous a étonné au Brésil
    - Quelle immensité, on a pris un avion de 3h30 pour passer du sud au nord du pays, on a vu que toute toute petites parties, il faudrait des mois pour pouvoir découvrir tous les lieux qui nous intéresse !
    - Quelle mixité, nous n’avons jamais vu un pays avec une telle diversité, jeunes, vieux, blanc, black, mulâtres se mêlent sans que ça ne semble poser de problème (en tout cas c’est notre impression)
    - Quand nous sommes arrivés, cela faisait 1 mois que Bolsonaro avait pris les reines. Les habitants n'avaient donc pas encore beaucoup d'expérience avec ce nouveau gouvernement mais nous avons été extrêmement surpris d'entendre tant de gens contents de ce changement, plein de nouvelles illusions. Ils sont tous très énervés contre le Parti des Travailleurs de Lula et sont fatigués de la corruption qui gangrène le pays.
    - Les inégalités sont frappantes. Il y a beaucoup de favelas dans chaque ville, beaucoup de grande pauvreté dans les rues des grandes villes. C’est vraiment un pays à différentes vitesses
    - L'insécurité est le gros point noir du pays. Nous n'avons eu personnellement aucun problème car nous avons pris aucun risque (pas d’appareil photo, le minimum de cash, pas de bijou et on rentrait chaque soir en Uber jusqu'à notre hôtel…). Lorsque nous parlions aux brésiliens, beaucoup disaient que Rio serait la meilleure vile du monde s’il n’y avait pas tant d’insécurité, et nous sommes assez d’accord, on est complètement tombes sous le charme de cette ville.

    On a vraiment adoré ce mois au brésil, un vrai coup de cœur et une chose est certaine : nous y retournerons !!

    On vous embrasse fort!
    Read more

  • Day26

    Chapada Diamantina

    October 17, 2016 in Brazil ⋅ ⛅ 29 °C

    Status: half zittend/liggend in de bus naar Belo Horizonte - nog 22 uur te gaan, 12 uur gehad.

    De afgelopen 4 dagen zijn we in het super mooie Chapada Diamantina National Park geweest. Eerst zijn we zelf op ontdekkingstocht gegaan de bergen in, inclusief privé gids: Trump de hond. De rest van de dagen zijn we onder begeleiding van echte gidsen naar verschillende delen van het park geweest zoals naar (blauwe)grotten, watervallen (een na hoogste van Brazilië), valleien en kraakheldere meren. We hebben voldoende calorieën verbrand om het 'gezonde' Braziliaanse eten te compenseren.
    We verbleven in Lençois bij een lief stel via Airbnb dat gelukkig voor ons steeds vroeg in de ochtend op wilden staan om de check-in én -uit en het ontbijt te regelen.

    Langzaam aan reizen we in de richting van de familie van Robert..
    Read more

  • Day67

    Bem vindo ao Brasil

    November 9, 2016 in Brazil ⋅ ⛅ 29 °C

    Vera and I spent the first week of our trip together in the Bahia surf camp just north of Salvador. The camp itself was like an oasis, or bubble as we called it, since it was disconnected from civilization in a quiet resort area with private beach access. Only a surf trip to another beach let us believe that we are actually in Brazil, and we even saw dolphins enjoying the waves there:) This week was filled with nice surfing, skateboarding, table tennis and fun talks. However, we dared to leave that bubble for our last day to explore Salvador city which ended up in rather inconvenient experience for us. Only five minutes after we arrived in the city centre, a guy threathened us with a huge knife and eventually stole Vera's bag!!
    Shocked from this event we changed our plans of a night bus trip and instead flew South to a beach town called Itacaré.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bahia, BA, Bahía

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now