Costa Rica
Cóbano

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

108 travelers at this place

  • Day99

    Santa Teresa (Costa Rica)

    December 29, 2018 in Costa Rica ⋅ ☀️ 30 °C

    Auch Geburtstag dieses Jahr mal ganz anders und 7 Stunden länger ;) aber wie lässt sich ein solcher Tag besser beginnen als mit einer ordentlichen Surfeinheit? Das Wetter meinte es heute gut mit mir und so bin ich sogar relativ stolz auf meine wohl letzte Einheit auf dem Bord (zugegeben es ist riesig 😂) für die nächsten Monate. 🏄‍♀️

    Am Vortag waren wir noch in Montezuma ein letztes Mal die Wanderschuhe nutzen um die 3 Wasserfälle zu suchen und in ihnen zu schwimmen.

    Abends haben wir es uns bei bestem Sushi gut gehen lassen und ordentlich rein gefeiert. Die Nacht war kurz ...😴

    Heute haben wir dann die Fähre zurück nach Puntarenas gefahren um die letzten Stunden, bevor ich meinen Flieger nach Kuba nehme, gemeinsam am Strand zu verbringen.

    Costa Rica ist wundervoll und wird mir ewig in Erinnerung bleiben ❤
    Read more

  • Day68

    Schmeyselzeit

    August 30, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Liebe Schmeyselfreude,

    der aufmerksame Leser wird festgestellt haben, dass wir ein neues Apartment bezogen haben. Im Dschungel wurde es uns zu nass. Nass bedeutet im Dschungel, nie wieder trocken. Das ist die perfekt Grundlage für Schimmel, Pilze und Moose. Diese wuchsen überall auf unsere Rucksäcken, Kleidung und auf uns. Da wir nicht aussehen wollten, wie die Crew der Flying Dutchmen aus der Fluch der Karibik (siehe Bild) , wechselten wir das Apartment.
    Jetzt residieren wir wie Könige auf dem Berge. Eine Putzdame säubert unsere Räume mehrere Stunden, das Bett ist riesig, eine Matratze die von orthopädischen Fachkräften als herausragend bewertet wurde und einem Pool. Der Einzige, der nicht von unserem neuem Luxus provitieren kann ist Eddy, der nur noch im Zelt neben unserem Bett mit einer von orthopädischen Fachkräften als herausragend bewerteten Matratze liegen darf (siehe Bild). Eddy ist von dieser Tatsache so erbost, dass er langsam rote Haare bekommt. Alternativ kann ich mir nur noch vorstellen, dass die Haare Rost im Dschungel angesetzt haben.
    Dies fällt uns besonders auf, wenn wir mit Eddy im Pool schwimmen gehen. Er hat dann seine orangnen Schwimmflügel an. Im Wasser haben wir durchaus Probleme Eddy und die orangnen Schwimmflügel zu unterscheiden. Öfters lagen wir schon falsch und hatten nur einen Schwimmflügel mit einem Arm in der Hand.

    Linda hat sich in den Tagen eine Infektion eingefangen. Diese war leider so schmerzhaft, dass sie zum Doktor musste. Die Arztpraxis besteht aus einem 5 qm Wartezimmer das direkt übergeht in das gleichgroße Behandlungszimmer. Man benötigt hier keine Klatschzeitungen, denn die Zeit vergeht hier im Flug bei der Beobachtung der anderen Behandlungen. Zusätzlich rennen mehrere Hunde durch die Praxis. Damit es Linda schnell wieder gut geht bekam sie drei Spritzen in den Popo. Dies ließ sich gut vomWartezimmer beobachten. Die Spritzen hätten auch aus einem Comic stammen können. Beachtet jetzt euren Unterarm, dann wisst ihr welche Größe und Dicke diese Spritzen hatten. Was in den Spritzen enthalten war, ist nicht ganz klar. Ich vermute das es sich bei dem Doktor um ein Tierarzt handelt und ich warte jeden Tag darauf, dass Linda ihr eigenes Hinterteil jagt oder ihr Revier markiert. Bei der nächsten Vollmondnacht werde ich sie auf jeden Fall heimlich an das Bett ketten und mit Eddy in anderem Zimmer nächtigen.

    Ansonsten geht es Linda jetzt wieder gut und unsere Zeit in Santa Teresa neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Genau wie unser heutiger Bericht. Wir sind natürlich wieder froh, dass DU es bis hier geschafft hast und vermissen euch,

    Eure Schmeysels
    Read more

  • Day54

    Die Reise geht weiter

    August 16, 2019 in Costa Rica ⋅ ☁️ 27 °C

    Liebe Schmeyselverehrer,

    wir haben es getan! Wir verlassen Playa Carmen! In dem Wort Weltreise steckt ja zur Hälfte Reise. Diesen zweiten Teil von WeltREISE setzten wir jetzt gnadenlos um.
    Verbunden ist die Sache mit viel Stress. Sachen packen, gleichzeitig Eddy bespaßen und den nächsten Reisetag genau planen. Natürlich bekommt man wenig Schlaf in der Nacht (alle sind so aufgeregt).
    Am Morgen der Abreise warten wir gespannt auf das Taxi, dass uns zum Zielort bringt.
    Jeder hat dabei seine Macke mit der Warterei umzugehen. Linda streift sich nervös einen Hautstreifen nach dem anderen vom Finger. Kurz bevor das Taxi kommt meine ich schon die Fingerknochen zu sehen. Eddy scheint zur Beruhigung den Boden des Apartments sauber lecken zu wollen. Kurz vor der Abfahrt ist das Apartment so sauber wie nie zuvor. Vorallem in den Ecken, da kommt die kleine Zunge besonders gut hin. Die Putzfrau wird sich freuen!
    Ich, die Ruhe in Person, pfücke eine Limette nach der anderen vom Baum. Irgendwann muss ich mich stoppen, da ich anfange die Blätter des Baumes nervös abzuzupfen, da sich keine Limette mehr am Baum befindet. Seit diesem Tag muss jeder täglich mehrere Limetten essen. Dennoch ist der Sack noch voll!

    Endlich kommt das Taxi. Aller Stress fällt ab. Reisen ist toll! Wir sind so frei und freuen uns auf neue Kulturen und Menschen .

    Die Reise vergeht wie im Fluge und das im wahrsten Sinne des Wortes. Keine 5 Minuten später erreiche wir das Nachbardorf Santa Teresa! Nachbardorf ist zuviel gesagt. Eigentlich gehen Playa Carmen und Santa Teresa ineinander über. Eddy hat in diese Reise wieder super mitgemacht! Wir sind sehr stolz auf ihn...;)

    In unserem alten Apartment lagen wir zu dritt in einem Zwergenbett. Vergleichbar war dieser Anblick mit einer frisch geöffneten Zigarettenschachtel. Auch die nächtliche Bewegung war die einer Zigarette angepasst.
    Nun liegen wir in einem so groẞem Bett, dass wir uns am Morgen erst einmal zusammenrufen müssen, damit wir uns überhaupt wieder finden. An guten Tagen erhallt sogar ein Echo:

    Fabian:"Linda wo bist du-du-du? Ich müsste mich im Osten unserer Matratze befinden, hier geht gerade die Sonne auf-auf-auf!

    Natürlich hat unser neues Apartment noch weitere Annehmenlichkeiten, von denen ich das nächste Mal berichten möchte. Heute sollte es nur um unsere abendteurerliche Reise gehen!
    Read more

  • Day11

    Unterwegs nach Montezuma

    January 10, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 31 °C

    Wow, nach 4 Stunden haben wir das Hippie Dorf Montezuma, ganz im Süden der Nicoyahalbinsel, erreicht (nur ca. 140 Km). Es ging buchstäblich über Stock und Stein. Wir loben unseren 4 WD 🙏
    Adventure Tours pur und wunderschöne Landschaften. Die Strecke führte uns mehrheitlich auf staubigen und löchrigen Strassen hierher. Die grössten Überlebnisse waren das Durchqueren diverser Flussbette.
    Ganz relaxed sind wir nun hier im wunderbaren Hote El Jardin. Wieder haben wir es super getroffen. Weitere Eindrücke folgen...
    Read more

  • Day54

    Vamos a la Playa

    January 8, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Am Samtig isch es vo Monteverde nach Santa Teresa gange. Uf dere Reis bi i sogar i gnuess vore costa ricanische Fähri cho. Santa Teresa würkt uf mi wie der gross u touristisch Brüetsch vo Sàmara. Es het viu cooli Lädeli u Restaurant, aber o extrem viu Touriste (vorauem us Schwede) oder emu Europäer/Argentinier wo hie wohne. Ha gloubs no bau ke Iheimische gseh. Da het mir Sàmara definitiv besser gfaue.
    Bi hie no ö drei Täg gah surfe, aber es isch definitiv viu asträngender aus ds Sàmara u ds Nicaragua. Macht nid ganz ä so viu Spass....
    U a eim Tag het mi äs Paar mit gno nach Montezuma zu dä Wasserfäu. Das isch de bau chli äs Abentür gsi, wue mir dermit grächnet hei, dass mir dert gmütlich chöi härä wandere. Isch de no chli Chlättere der zue cho. Aber wenigstens hei mir Turnschuhe ane gah u keni Flipflops wie öbe 90% vo dä lüd
    Read more

  • Day92

    Playa Santa Teresa

    June 10, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 30 °C

    Santa Teresa ist ein kleines Dorf gelegen an der Pazifikküste und einer der angesagtesten Surfhotspots. Die Felsen auf der einen Seite des Strandes kann man super als Pool benutzen(siehe Foto😂)

    Eines der Highlights war der Biomarkt am Strand. Dort hab ich tatsächlich einen Stand mit deutschem Sauerteigbrot entdeckt. 😎👍
    Read more

  • Day6

    Ontspannen in Santa Teresa

    January 30, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 30 °C

    We zijn vetrokken van Playa Islita naar Santa Teresa. We dachten dat we de meest avontuurlijke route wel al gehad hadden, maar niets was minder waar. Het had de avond ervoor behoorlijk geregend, waardoor het op sommige plekken behoorlijk slibberig was en we door enorme plassen water moesten rijden. En waar het kan, natuurlijk even extra gas erop! ;) Onderweg zijn we gestopt aan een meertje en daar zagen we veel kleine en grote 'hagedissen'. We hebben in totaal 2 uur 45 minuten gedaan over een rit van 74 kilometer.

    Santa Teresa is een laid-back surfer's spot. Playa Santa Teresa is enorm lang en de golven zijn enorm! We hebben een paar uurtjes op het strand doorgebracht. Lekker gerelaxed en gezwommen. Het zwemmen was zo ontzettend aangenaam, omdat we ons allebei best 'vies' voelden na een plakkerige nacht en een dag niet gedouched te hebben. We kochten een hele ananas en een coconut en zijn al gauw in de schaduw gaan zitten. Dat het in Costa Rica warm is, hebben we al ervaren, maar als de zon ook nog eens volop schijnt, is het bloedheet! Even wennen. ;)

    Halverwege de middag gaan we naar Camping Malpais Elimar. Deze camping ligt net buiten Santa Teresa en heeft verschillende faciliteiten: douches, toiletten, verlichting, gezamelijke keuken, wifi en een mooie spot aan het strand. We waren een beetje sceptisch, maar toen we aankwamen overtrof het eigenlijk onze verwachtingen. We parkeerden onze auto tegen het strand aan; de mooiste plek camping!  We namen een frisse douche en dronken een lekker biertje op een zitje aan het strand. Genieten dit! Dit was precies wat we nodig hadden. :-)

    Voordat we zelf ons maaltijd gaan bereiden, hebben we een korte wandeling over strand gemaakt om te kijken hoe het eruit ziet. Het is een erg mooi (klein) strandje met diverse rotspartijen en veel groen. We horen al gauw geluiden vanuit de bomen en omdat we dit geluid al vaker hebben gehoord (maar niet konden plaatsen), besloten we er nu op af te gaan. Tot onze verrassing zagen we dat het Howler Monkeys waren. Heel leuk!

    Na het avondeten hebben we onze vouwstoeltjes voor de auto neergezet en ploffen lekker neer. De temperatuur is inmiddels aangenaam geworden en hebben weinig last van moskito's. Dit belooft een fijn avond en nacht te worden! :-)
    Read more

  • Day7

    Even bijkomen en luieren aan het strand

    January 31, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 30 °C

    We hebben besloten om een dagje rustig aan te doen. Om half 7 worden we wakker en de zon schijnt alweer volop. Gelukkig staan we lekker onder de bomen in de schaduw.

    We besluiten om wat ontbijt te gaan halen bij de lokale supermarkt. Daar halen we gelijk eten voor vanavond (lekker gehakt en broodjes om zelf broodjes hamburger te maken) en genoeg water voor de dag.

    Wanneer we terugkomen besluiten we eerst de ochtend lekker voor onze tent bij het strand te luieren en te ontspannen. Rond een uur of 12 gaan we een stuk wandelen. Tijdens het wandelen merken we weer eens hoeveel natuur en dieren Cista Rica wel niet heeft. Zo komen we weer een boel brulapen tegen en dit keer ook een bedreigde diersoort welke ze hier niet zo vaak zien: de witschouderkapucijnaap. Vol trots maken we enkele foto's en zetten we onze wandeling voort.

    We stoppen onderweg bij wat strandjes en genieten daar van een ijsje en wat te drinken. Tijd om weer naar ons 'eigen stekkie' te gaan. We genieten hier nog wat van het uitzicht, relaxen in de hangmat en beginnen aan ons avondeten.

    In de avond twijfelen we nog of we naar een leuk loungeclubje moeten gaan (Banana Beach Bar). We hebben ons laten vertellen dat dit een gezellige loungeclub is waar je wat kan drinken en er een relaxte vibe hangt. We zijn echter al behoorlijk moe en besluiten een potje te gaan dobbelen alvorens we naar bed gaan. Morgen moeten we er tenslotte alweer vroeg uit op weg naar Montezuma. ;)
    Read more

  • Day8

    Montezuma - Halbinsel Nicoya

    September 8, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute sind wir ganz in den Süden der Halbinsel gefahren nach Montezuma. Dies ist ein kleines Hippiedörfchen. Da wir in der Nebensaison reisen, haben wir ein ganz tolles Zimmer in einem Haus bekommen, was etwas oberhalb von Montezuma liegt. Von der Terasse hat man einen grandiosen Meerblick. Auf unserem Strandspaziergang durften wir heute miterleben, wie Babyschildkröten den ersten Weg ins Meer gefunden haben😍. Morgen setzen wir mit der Fähre wieder auf das "Festland" über.Read more

You might also know this place by the following names:

Cóbano, Cobano

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now