Germany
Kreis Kleve

Here you’ll find travel reports about Kreis Kleve. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

27 travelers at this place:

  • Day64

    Made a mistake today and decided to ride rather than chill in Dusseldorf and watch the sport. After a very groggy start in more ways than one after last night the weather seemed to break up at midday and I decided to get a few miles in. Big mistake as less than 2 hours later the heavens opened again. Not great riding either to be honest with not much to see in Duisburg and the rest of the ride post dull. Only highlight came in Xanten where after another downpour then was a dry spell and had the chance to have a quick look the historic town and also very randomly watch a Scottish festival teaching place in the town!

    Heading into Holland tomorrow and Askrigg grey it looks line it should be dry. Fingers crossed!!
    Read more

  • Day31

    Beginn eines entspannten Tages

    June 30, 2017 in Germany

    Die ersten Kilometer des Rheinradwegs sind gefahren. Bei gutem Wetter und kaum Gegenwind lässt es sich aushalten. Jede Pause kann man sich an den Rhein setzen, ein Bierchen schnibbeln und die Aussicht genießen. Mal schauen ob das bis Xanten so bleibt.

  • Day55

    Nachts in Kleve

    July 28, 2017 in Germany

    Gestern saßen wir noch lange im Biergarten der Pizzeria. Es war recht mild, aber irgendwann wurde es doch kühl.

    Von der Stadt Kleve an sich kann ich gar nicht viel sagen. Ich kann also nicht sagen, ob sich ein Besuch lohnen würde.

    Es liefen jedenfalls noch spät sehr viele junge Leute herum. Es gibt in Kleve wohl vor Allem viele Schwarze, das fällt schon auf, aber es gab überhaupt kein Gegröhle wie bei uns, wenn Jugendgruppen unterwegs sind.

    Dicke Autos fahren auch hier rum. Und die Hunde bekommen Glööckler Kissen, damit sie im Biergarten nicht auf dem Boden liegen müssen.

    Die Nacht war für mich unruhig. Ich kann nicht entspannt schnarchen mit einem fremden Menschen neben mir. :-)

    Heute geht es nach einem guten Frühstück weiter zum nächsten Event.
    Read more

  • Day55

    Ein elitärer Sport

    July 28, 2017 in Germany

    Es ging auf den Golfplatz Moyland irgendwo zwischen Kleve und Kalkar. Laut Achim, unserem Golfprofi, einer der besten Plätze NRWs, und was trägt er? Bluejeans ... anscheinend ein NoGo auf den Golfplätzen.

    Wir wurden mit Schlägern und Bällen augerüstet, man zeigte uns die Richtung zum 6-Loch-Übungsplatz, wo uns Achim dann in die Geheimnisse des Golfsports einwies. Der Entenarsch spielt dabei eine wichtige Rolle.

    Dann ging's los. Wieder mal zwei Gruppen, ich wieder bei den Herren. Das Siegerteam, ich habe den Schnitt Gott sei Dank nicht kaputt gemacht. ;-)

    Und ich muss sagen, es macht richtig Spaß. Ich kann mir vorstellen, dass es ein sehr entspannender Sport ist.

    Elke setzte aus wegen ihrer Schulter und begleitete uns stattdessen als rasende Reporterin und war für die Fotos zuständig.

    Mittendrin fing es an zu nieseln, und die Damen wollten schon aufgeben. Achim allerdings hob nur die Augenbraue und meinte, ob wir nicht wüssten, wo der Sport her käme. Regen ist also kein Hinderungsgrund, weiter geht's ... auch wenn der Ball ins Gebüsch fliegt.

    Insgesamt war es ein gelungener Ausflug, wir hatten immer viel Spaß ... und was gelernt haben wir auch, nämlich dass man sich nach dem Spiel nicht “abklatscht“, sondern sich ordentlich die Hand gibt und seinem Gegenüber sagt: “Schönes Spiel“.

    Schönes Spiel!
    Read more

  • Day2

    Die Reise beginnt

    August 15, 2016 in Germany

    Halli Hallo, liebe Leute
    Heute war ein echt fantastischer Tag ! Doch beginnen wir am Anfang.
    Schon als ich aufgewacht bin, habe ich dieses, für mich typische kribbeln der Aufregung gespürt. Nach dem Essen und fertig machen, konnte es auch im Prinzip los gehen. Ich musste nur kurz mit dem Radio kämpfen ( ich hab nen Hund🐶)
    Dann war es endlich soweit. Um 09.15 ging es endlich los. Wir fuhren und fuhren und fuhren... Durch kleine und größere Städte aber offenbar auch nahe am Weltende... Doch Gott sei Dank, hatten Kerstin und ich treue Gefährten, die da heißen; Radio und TKKG CDs. Trotzdem haben wir uns indirekt so ein bisschen Verfahren. Na ja das ist zu viel gesagt, eher wussten wir nicht mehr wo wir lang müssen. Also durfte ich mich seit Jahren mal wieder im Karten lesen ausprobieren. Das hat auch erstaunlich gut geklappt, bis die Orte wo wir waren nicht mal mehr auf der Karte eingezeichnet waren. Dann entschlossen wir, eine kleine Essenspause einzulegen, und auf Google Maps umzusteigen. Auf dem Weg zur Autobahn dachte ich zwischenzeitlich, ich werd nicht mehr.... so viele LKWs habe ich noch nie auf der Straße gesehen. Allerdings ging es noch schlimmer, nämlich auf der Autobahn. Irgendwann standen wir sogar im Stockenden Verkehr und es sah so aus, als ob wir so schnell da nicht mehr rauskommen würden. Ging dann Gott sei Dank doch schneller als Erwartet....
    Dann , gegen 19.20 sind wir in Kleve angekommen. Ich glaube, ich war noch nie so froh, mich endlich wieder frei bewegen zu können, wir waren schließlich über 10 Stunden unterwegs...
    Nun ja, jetzt kurz was zu Kleve und dem Hotel. Ich war noch nicht besonders oft in einem Hotel, weswegen ich auch ziemlich hohe Erwartungen hatte. Unser Hotel heißt ganz simpel "zur Post" und ist ein kleines ,aber echt schönes Hotel. Unser "Zimmer" ist eigentlich eher eine Suite, denn wir haben eine ganze Etage für uns. Es ist wirklich herrlich hier.
    Als wir angekommen sind, haben wir beschlossen uns noch Kleve anzusehen. Zuerst mit dem Auto, um einen Parkplatz zu finden (die Aussage , " ach ganz einfach, halten sie sich einfach dreimal links" hat durch Einbahnstraßen und Parkplätzen, für die man bezahlen muss nicht so gut funktioniert) und später dann zu Fuß. Wie schon gesagt, ist Kleve aus meiner Sicht echt ein schöner Ort. Ich habe nur ein Problem, und das sind ehrlich gesagt die Anwohner, egal wo wir lang gegangen sind, man hat uns hinterher geschaut und die Stimmung wirkte eher ausladend als einladend. Aber von so was lassen wir uns nicht unterkriegen! Wir sind einfach weiter gegangen. Eben waren wir noch lecker im Restaurant essen, was zum Hotel gehört, und nun lassen wir einfach den Tag ausklingen. Ich werde, nachdem der Blog online ist, noch etwas lesen und einfach genießen.
    Ich freue mich schon sehr auf morgen, da wir morgen nach Amsterdam fahren werden und dort wird es bestimmt auch echt schön. Ich grüße euch alle. Und ich würde mich freuen, wenn man diesen Blog liest 😇😉😉.
    Ach ja, eine kleine Sache hab ich vergessen, eventuell werde ich am Samstag spontan bei einem Theaterstück mitspielen. Die Mama von meiner Patentante schreibt seit einigen Jahren selber Theaterstücke und heute während der Fahrt rief sie an, und meinte, dass sie vielleicht eine Rolle neu besetzen müsse und ich ihre letzte Rettung wäre ( ich hab vor zwei Jahren schon mal bei einem Theaterstück von ihr mitgespielt.)
    So nun werde ich aber mal aufhören, der Eintrag ist schon ziemlich lang.
    Ich hab euch lieb, gute Nacht und bis hoffentlich morgen 😘😂😂😇
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kreis Kleve, Раён Клевэ, Distrikto Kleve, Distrito de Cléveris, Arrondissement de Clèves, Circondario di Kleve, Powiat Kleve, کلیو, 克莱韦县

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now