Greece
Epidaurus

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Epidaurus
Show all
Travelers at this place
    • Day 39

      Touris on Tour

      May 3, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 15 °C

      Hüt hämmer s'Theater vo Epidauros und de Kanal vo Korinth aglueget. De wird aber grad saniert und so isches chli länger gange, bis mer de perfekt Ort gfunde händ für s'Foti. Und nach paar Minute uf de Brugg, isches eim nümme so wohl...Read more

    • Day 39

      Neue Bekannte an traumhaften Orten

      April 25, 2022 in Greece ⋅ ⛅ 22 °C

      Die besten Plätze sind laut App immer wieder mit Allrad zu erreichen, es gibt aber auch Plätze, bei denen sich die Meinungen der App Comunity teilen, ob Allrad nötig ist oder nicht.
      Genau das ist einer der Plätze, die wir uns für die nächste Pausezeit ausgesucht haben. Nachdem wir die letzten Tage schon so wilde Routen mit Willi befahren haben, wächst unser Vertrauen in den guten alten Kameraden und wir ahnen immer mehr, was wir ihm zutrauen können und welche Straßen möglich sind.
      Die Anfahrt zu diesem Platz war ähnlich verrückt wie die zur Cave of the Seal, aber eben machbar, wenn man vorsichtig und bedacht fährt und Hindernisse vorher beseitigt.
      Unten angekommen haben wir erst noch eine zu-Fuß-Begehung gemacht und wurden dabei sofort von einer Familie angesprochen, die mit ihrem Camper direkt am Meer stand. Wir wurden sofort auf einen Kaffee eingeladen und dazu, den Van neben ihnen zu parken.
      Gesagt, getan: wir wurden schnell zu einer kleinen Gemeinschaft, die den Tag miteinander verbracht hat.
      Susi, Frank und die Tochter Mariella sind seit fast einem Jahr unterwegs und gerade brechen die letzten zwei Monate an. Mariella kommt mit dem nächsten Schuljahr in die Schule und die Jobs beginnen wieder, aber zur Zeit klingen sie so, als ob sie nie mehr aufhören wollen zu reisen.
      Am Abend kamen noch Torben und Inga mit ihrem Land Cruiser an unser Lagerfeuer, die seit zwei ein halb Jahren in der Weltgeschichte umherreisen und zur Zeit noch nicht wissen, wie lang ihre Tour noch weitergeht.
      Es gab spannende Gespräche am Lagerfeuer und es hat sich super angefühlt, sich mal wieder mit anderen Menschen zu unterhalten und dabei so viel inspirierenden Gesprächsstoff zu finden.

      Wir werden auf diesem Platz wohl ein paar Nächte bleiben. Leider sind unsere Vorräte knapp. Es ist in Griechenland Feiertag, deshalb konnten wir nicht einkaufen gehen, und der Weg hoch zur Straße, die wunderbaren 1,8km, würden Willi ungefähr 45 Minuten kosten. Mal sehen, vielleicht machen wir ja ne Sup-Tour oder ne Wanderung zum Supermarkt.
      Read more

    • Day 40

      Entschleunigung der Welt

      April 26, 2022 in Greece ⋅ ⛅ 23 °C

      Wie schnell vergehen die Tage eigentlich? Wo ist die ganze Zeit geblieben?
      Wir haben das Gefühl, dass die Zeit einfach so dahinrinnt, ohne dass wir wirklich etwas dafür tun. Und trotzdem haben wir genug zu tun, um den ganzen Tag beschäftigt zu sein, ohne dass Langeweile aufkommt.
      Wir haben den Plan gefasst, gemeinsam mit Frank, Susi und Mariella, in die 6km entfernte Stadt zu wandern, um die Vorräte wieder aufzufüllen.
      Natürlich war es die unfassbar heiße Mittagszeit, zu der wir aufgebrochen sind, und die ersten Meter gingen schon steil bergauf.
      Nach ca 20 Minuten kamen Torben und Inga mit ihrem Allradgeschoss angefahren und boten an, uns mit nach oben zu nehmen. So wurde es einfach herrlich entspannte Wanderung, und nach kaum 10 Minuten sind wir in Epidaurus angekommen.
      Statt der Wanderung haben wir einen kleinen Stadtbummel durch das kleine Örtchen unternommen, waren Essen in einem Restaurant direkt an der Hafenkante und haben uns eingedeckt. Mariella hat nicht schlecht gestaunt, als wir unsere Einkäufe verstaut hatten (Das alles wollt ihr wieder zurück schleppen??).

      Auf dem Rückweg kamen wir dann tatsächlich noch auf unsere Wanderkosten. Querfeldein ging es durch Wälder, über Berge und enge Hänge wieder runter, bis wir dann nach ca einer Stunde wieder erschöpft, aber gut gelaunt bei den Autos ankamen.
      Susi hat am Abend noch Weinblätter, die wir im Dorf gefunden hatten, selbst befüllt.

      Es tut gut, so richtig zur Ruhe zu kommen.
      Read more

    • Day 1,139

      In Griechenland

      October 9, 2023 in Greece ⋅ 🌙 20 °C

      Vor 45 Jahren habe ich die Meteora- Klöster besichtigt, vielleicht geschönt, aber in Erinnerung waren wir fast allein. Heute führt eine breite Strasse hoch zu diesem UNESCO Weltkulturerbe, Busse fahren bis vor den Haupteingang des jeweiligen Klosters.
      Kloster und Disney-Feeling passen für uns nicht zusammen.
      Also haben wir uns für eine prachtvolle Wanderung um die Klöster entschieden. Jetzt passt es wunderbar. 

      Nächster Tag: vom kleinen Ort Psari wagen wir uns an eine 4-stündige Wanderung in die griechische Bergwelt. Die ersten 3 Stunden sind unglaublich schön, wir alleine in dieser unglaublich beglückenden Landschaft und Bergwelt. Dann die Ernüchterung: wir beide sehen einen kleinen Wegweiser nicht und verirren uns komplett und das in einem Funkloch (Hilfe: google maps kann uns nicht helfen!). So wird schnell aus der 4- Stunden Wanderung eine 6 stündige Wanderung. Aber als wir dann beim Womo angekommen sind, der erste Schluck Bier: göttlich.

      Heute: nach so einer Wanderung braucht der Mensch bekanntlich eins: Ruhe.
      So sind wir nach einigen Tagen freistehen auf einem schnuggeligen CP gelandet und haben uns den Luxus in der ersten Reihe zu stehen gegönnt, direkt am Meer. So waren wir heute schwimmen, mit dem SUP und Kajak paddeln und am Abend richtig lecker essen. Freude herrscht (Beat)
      Read more

    • Day 33

      Camping Lefka

      August 28, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 30 °C

      Wir verlassen unseren geliebten Camping Palouki und fahren an die Ostküste des Pelepones, zum Camping Lefka. Wir ergattern einen Platz in der ersten Reihe. Die Münchner Familie von Palouki kommt auch einen Tag später nach. Hier ist feiner Steinstrand, weswegen das Wasser ganz klar ist. Es ist auch sehr ruhig, da wir in einer Bucht sind. Wir genießen den Strand, die Sonne und das Meer. Beim Schnorcheln testet Moritz mit Chris von den Münchnern, wie tief sie tauchen können. Sie schaffen tatsächlich 12,5 Meter.Read more

    • Day 16

      Epidaurus to Nafplio

      May 25, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 77 °F

      After our cultural tour at Epidaurus, we cycled 28 miles back to Nafplio. The ride was good fun, with a nice variety. We rode through hilly terrain, past groves of olive, citrus, and pistachio trees, and down to scenic waterfront areas en route. Stopped for lunch in Vivari, on the sparkling Vivari Lagoon. Our after meal treat was excellent on this warm day -- a small ice cream cone! Of note, it is Greek tradition for the waiter to bring out a sweet at the end of a meal. This treat is free -- and it's fun to be surprised each meal as to what they bring! 😋 Overall, it was a full day, with arrival back to Nafplio just in time for a shower and dinner.Read more

    • Day 73

      Le tant attendu Péloponnèse

      May 26, 2023 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

      Le péloponnèse fait partie des destinations de road trip sur lesquelles on fantasmait beaucoup... Ayé on y est ! ✌🚐🦩

      On parvient sur cette île en forme de main (à 4 doigts, 4 péninsules) en passant au-dessus du fameux canal de Corinthe.

      ☝Techniquement, le péloponnèse était à l'origine une péninsule de la Grèce continentale car reliée par un isthme. C'est le canal de Corinthe, creusé artificiellement pour relier le golfe Saronique (mer égée) et le golfe de Corinthe (mer ionienne) qui en a fait une île !

      Fatigué•e•s par notre virée athénienne, nous sommes parti•e•s e en quête d'un joli spot au bord de la mer égée, sur la péninsule la plus à l'est, dont le péloponnèse a le secret !

      Quelle ne fut pas notre joie, quand nous sommes parvenu•e•s, après une route un peu sinueuse, au spot idéal : un petit paradis sur terre ! Cette crique du bout du monde nous a tellement plu qu'on y est resté•e•s deux jours (aussi parce qu'on a trouvé des copain•e•s ! 🍻🌅).

      Une plage paradisiaque à l'eau cristalline dont la course du soleil dévoile 1 000 nuances différentes de bleu au fil de la journée. De petits parasols de paille nous rafraîchissent. La nuit, la plage de galets et la mer baignée par la douceur de la lune nous envoûtent toustes. Il n'y a que nous, quatre vans et trois chiens gardiens de cet endroit idyllique (il y en a un qui serait bien resté avec nous d'ailleurs, il a passé deux jours à l'ombre de notre toile ! 😅🐶).

      Après s'être extirpé•e•s de cette bulle temporelle, nous avons roulé en direction d'Épidaure.

      Au beau milieu de la nature, un théâtre antique pour 12 000 spectateurices extrêmement bien conservé apparaît sous nos yeux ! Encore utilisé aujourd'hui, il accueille un festival de théâtre durant l'été (dommage, on est un peu trop en avance !).

      L'acoustique de ce lieu est folle. Nous en avons fait le test ! Lorsque l'on se place au milieu de la scène, les spectateurices du rang le plus haut (22,50 m) peuvent entendre un chuchotement ! On peut sentir sa voix porter loin, c'est assez incroyable comme expérience.

      La visite se continue avec les ruines du sanctuaire d'Asklêpiós, qui accueillait des malades venu•e•s pour une guérison par les songes...☁️

      À quelques kilomètres d'Épidaure, se trouve la ville de Nauplie et sa forteresse (réputée comme imprenable, mais qui a tout de même été envahie par les turcs ! Bon, à priori, c'est l'archi qui aurait vendu les plans aux envahisseureuses...🤔).

      On en a profité pour souscrire chez Vodafone Grèce, parce qu'on se fait lâcher par tous les opérateurs français qui trouve que nos "vacances" durent un peu trop longtemps à leur goût...😅.

      La bise ! ✌🔥
      Read more

    • Day 17

      Antikes Theater von Epidauros

      June 2, 2023 in Greece ⋅ ☁️ 20 °C

      Das Theater von Epidauros wurde im 4. Jh. vor Christi erbaut. Es bietet 14.000 Besuchern Platz und es hat eine unglaublich gute Akustik. Lässt man in der Mitte der Kreisfläche eine Münze fallen, soll man das auf allen Plätzen hören können. Es gibt hier im Sommer wieder Theateraufführungen - es muss toll sein eine davon hier miterleben zu können. Aber unbedingt Sitzkissen mitbringen!
      Uns hat das Theater sehr beeindruckt.
      Read more

    • Day 58

      Schnap(s)schüsse und viele alte Steine

      October 26, 2023 in Greece ⋅ 🌙 19 °C

      Am Dienstag lag die archäologische Stätte von Alt-Korinth praktisch vor unserer "Haustür", also nix wie hin. Kreuz und quer durch ein unscheinbares Einfamilienhaus-Quartier, vorbei an geschichtsträchtigen Telefonstangen mit im Laufe der Jahre übereinander gehefteten Todesanzeigen, - und plötzlich stehst Du vor einer riesigen Ausgrabungsstätte mit Museum. Relikte aus anderen Zeiten, Zeugen einstigen Lebens und Liebens, einstiger Händel und gewiss auch Machtkämpfe. Zeugen auch eines äußerst erstaunlichen handwerklichen Könnens - und das bereits im 5. bis 2.Jahrhundert vor Chr.
      Im Hintergrund überragt der mächtige Felsblock, auf dem die Festung Akro-Korinth thront, die Szenerie.
      Der Apostel Paulus habe in römischer Zeit hier die "Briefe an die Korinther" verfasst.

      Im späten Nachmittag geht's dann der Küste entlang weiter, bis zum kleinen Hafendorf von Alt-Epidauros. Da die Campings bereits schließen, stellen wir uns auf den Parkplatz einer Strandtaverne. Ein mehrfacher Glücksfall, denn gut 50 Meter vor diesem Strand lässt sich die "versunkene Stadt" (sunken city) von Epidauros mit Taucherbrille und Schnorchel er-schwimmen. Auch hier zwar wieder Grundmauern, Steine, Fragmente von Ziegel-Böden und Amphoren; dieses ehemalige römische Landhaus erschließt sich aber für einmal aus völlig anderer Perspektive.

      Dann sind es die grillierten Calamares, der fantastische griechische Salat, die Degustation der hauseigenen eingelegten Oliven, der Öle und Marmeladen, die unsere Herzen höher schlagen lassen. Schließlich aber bleibt Dimitrios, der Tausendsassa und Chef, in besonderer Erinnerung. Wir hocken, zusammen mit einem Aussiedler-Paar aus Kärnten, bis spätabends als letzte Gäste in seiner Taverne und diskutieren mit ihm über Gott und die Welt und Politik und Geschäfte. Derweil füllt er unsere Weinkaraffe ständig nach und auch beim Tsipouro (Tresterbrand) geizt er nicht. Echte griechische Gast-freund-schaft.

      Anderntags verschiebt sich die Tagwache beträchtlich. Kein Problem, wir haben ja Zeit. Um die Mittagspause erkunden wir das sehr beeindruckende antike Amphitheater von Epidauros. Die Monumentalität dieser Anlage und die schöne Einbettung in Wald und Landschaft lassen staunen und träumen. Auch hier gibt es wieder ein riesiges Ruinenfeld abzuschreiten. Einzelne stehende Säulen vermitteln einen Eindruck der einstigen Dimensionen.
      Die Anlage zeigt aber auch, wie sich archäologische Forschung verstanden hat ... und wohin sie sich entwickeln könnte. Die Tafeln erörtern endlose Hypothesen, was wohl wie wo war .... Schön langsam merke ich, dass ich der hypothetischen und baulichen Rekonstruktion wenig Interesse abgewinnen kann. Vielleicht läge hier tatsächlich ein sinnvolles Einsatzfeld für die neuen multimedial-virtuellen Techniken.

      Auf dem Weg nach Nafplio durchqueren wir die Ortschaft Lygurion mit dem hübschen, kleinen byzantinischen Kirchlein Agios Ioannis. Ein schlicht und liebevoll restauriertes Kleinod, das eine Ahnung vermittelt und neuen Nutzen stiftet. Da passt es wieder.

      PS: Dimitrios' Unternehmen https://www.instagram.com/athina.ecofarm/?hl=de umfasst ein Gourmet-Restaurant, eine Strandtaverne, traditionsgetreu renovierte Ferienhäuschen und einen Webshop mit ausgezeichneten Olivenöl-Produkten.
      Read more

    • Day 53

      Endlich Steine

      May 22, 2023 in Greece ⋅ ☁️ 19 °C

      Nach nunmehr 3 Wochen Griechenland wurde es auch für uns mal Zeit für eine archäologische Stätte. Nach langem hin und herüberlegen, welche es werden würde, fiel die Wahl nun auf Epidauros. Olympia und Mystras hatten wir ausgelassen. Es gilt als eines der besterhaltenen Theater der Antike. In der Mitte der Bühne befindet sich im Boden eine zylindrische Steinplatte, Besucher können hier die Akustik testen. Wir selbst haben es ausprobiert durch Klatschen und einfaches Reden und waren begeistert von der Akustik.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Dimos Epidaurus, Epidaurus, Επιδαύρου

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android