Mexico
Santo Domingo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Santo Domingo

Show all

45 travelers at this place

  • Day121

    Palenque mayan ruins

    March 1 in Mexico ⋅ ☀️ 25 °C

    We'd heard on the grapevine about some spectacular Mayan ruins between San Cristóbal and Tulum so we stopped off in the town of Palenque for a couple of days. It was definitely worth it and the ruins were indeed spectacular. The Mayan city of Palenque (founded around 200 B.C and active till around 800 A.D) was originally known as 'Lakamha' literally "big water" after the large River that flows through the city. This was redirected by the Mayans to stop flooding and direct fresh water for drinking and agriculture. Which in itself is an incredible feat or engineering for a city built over 2000 years ago. The rest of the site is even more impressive. The huge temples are really imposing, each one a gigantic shrine to one of their many gods. One of them was so high that we had to take a 5 minute breather at the top after climbing hundreds of massive steps 😅 at the top of each stairway was the actual temple structure with stone engravings of their most successful king K'inich Janaab' Pakal doing ruler-ish stuff like vanquishing enemies or having dinner with a god made of corn. In the temple of the red queen there was even a tomb with the body of a woman (Probably a wife of Pakal) adorned with jade offerings and jewellery. She's obviously not there now but we got to look inside the tomb and at the sarcophagus which was pretty cool! A lot of the ruins have been restored to how they may have originally looked which was interesting but not authentic, I thought the temples that hadn't been restored were the most impressive. However, at the end we did a short jungle trek and got to see some of the totally unrestored ruins which looked like they were straight out of an Indiana Jones movie! 🤠Read more

  • Day170

    Mexique- Palenque - Aluxes

    February 23 in Mexico ⋅ ⛅ 22 °C

    Visite super pour les enfants (et les grands en fait) d'un refuge pour animaux issus de la foret primaire et blessés, victimes du traffic d'animaux ou abandonnés par leur imbecile de proprietaire (qui se rend compte qu'un jaguar adulte dans le salon c'est pas facile a gérer !).
    Du coup nous avons pu voir toute la palette des animaux d'Amerique centrale: du perroquet Macaw rouge en voix de disparition au jaguar noir en pasant par le tapir ou le toucan.Read more

  • Day35

    Palenque und Agua Azul

    March 11 in Mexico ⋅ 🌙 23 °C

    Ein weiterer perfekter Tag. Zunächst stiefelten wir mit unserem Frühstück im Rucksack zur nahegelegenen Zona Arquelogica Palenque. Beziehungsweise dachten wir, es sei nahegelegen... es stellte sich aber heraus, dass die 3.5km einen Berg hinauf gingen. Und das bei prallem Sonnenschein und 30 °C 🥵🥵.
    Aber wie immer hat sich die Anstrengung am Ende gelohnt und wir wurden mit beeindruckenden Ruinen inmitten des Dschungels belohnt! Was für ein toller Anblick. Man hört Affen in der Ferne, aber leider lässt sich keiner blicken. Die Ruinen sind oft noch gut erhalten und nahezu alle besteigbar.
    Wir frühstücken auf den Stufen eines hohen Tempels mit einem Blick über die gesamte Anlage und weit in den dschungelbedeckten Horizont. Noch perfekter kann es nicht werden! Wir sind wirklich so glücklich und dankbar hier sein zu können. 🥰
    Vorbei an einem kleinen Wasserfall verlassen wir dann gegen Mittag die Ruinenstadt und beschließen spontan noch nach Agua Azul zu fahren, einen etwa 30 km entfernten großen Wasserfall.
    Also nahmen wir drei verschiedene Taxis und fuhren etwa 1.5 Stunden durch enge und kurvige und holprige Bergstraßen, flogen gefühlt ständig fast aus der Kurve in die tiefen Schluchten direkt neben dem Auto und schossen über Bodenwellen, die uns auf unseren Sitzen auf und ab hüpfen ließen. 🤪
    Am Ziel angekommen erwarteten uns erstmal extrem viele aufdringliche Händler und zum Glück aber auch ein wunderschöner Wasserfall!
    Wir konnten an dessen Boden schwimmen gehen und gleich mal unsere neuen schicken Bikinis in Szene setzten. 👙
    Im Anschluss konnten wir dann etwas komfortabler in einem kleinen Vanbus mitfahren und verbrachten den restlichen Abend in unserer Hängematte vorm Haus und hörten den Grillen beim Zirpen zu.
    Read more

  • Day64

    San Cristóbal de las Casas to Palenque

    September 30, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 28 °C

    Itinerary DRAGOMAN:
    we will drive to the village of Palenque. In Palenque we will camp in the grounds of a hotel located within the national park.

    29.09.2019
    Wir mussten die Fahrtstrecke deutlich verlängern, um zum Ziel zu kommen, da wieder Straßenblokaden durch demonstrierende Menschen drohen. Um 05:00 sind wir bei leichtem Regen losgefahren . Um 09:00 bewegen wir uns durch dünn besiedelte Gebiete und fast auf Meereshöhe. Bereits um 13:30 sind wir auf unserem camp ground im National Park .... angekommen und haben unsere Zelte für 2 Nächte aufgeschlagen. Danach haben wir als Gruppe fast den ganzen Nachmittag mit Wasserball spielen im Pool verbracht. Wir hatten eine gute Zeit.

    30.09.2019
    Heidi war nicht happy, das (ich) mich für‘s Zelt entschieden habe, obwohl wir für 30 Euro Mehrpreis pro Nacht durchaus ein Zimmer mit Klimaanlage hätten nehmen können. Die Nacht war extrem heiß im Zelt und es hat bis zum Morgen geregnet. Nach der Besichtigung der „Palenque Mayan ruins“ (Footprint) haben wir den Nachmittag erneut am Pool abgegammelt. Eine Dschungel Tour haben wir uns wegen dem schwül heißem Wetter nicht angetan.

    Koordinaten: 17°29′17″ N 92°2′17″ W
    Höhe: 100 müN

    Editiert am ..........
    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day64

    Palenque Mayan ruins

    September 30, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 27 °C

    Itinerary DRAGOMAN:
    Today we will have an included guided visit to the incredible Mayan ruins of Palenque, which rise out of the thick jungle surrounding them. In the afternoon we will have free time to go on a jungle tour, visit the on site museum, or travel to the nearby waterfall of Misol Ha. Take
    a fascinating guided tour around the magnificent ruined city of Palenque deep in the Mexican jungle, including time to freely explore the excellent on-site museum (Included in Kitty)

    Wir sind um 08:00 zu den „Palenque Mayan ruins“* gegangen. Nur 2 % dieser riesigen Maya Stadt sind bisher dem Dschungel abgerungen. Glücklicherweise gibt es hier nicht die Touristen Massen. Das war eine gut geführte Tour. Der Tour Guide war sehr engagiert

    Wikipedia:
    * Palenque Mayan ruins .....

    Editiert am ...
    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day259

    Mayastätte Palenque

    June 25, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    In Palenque gibt es wieder eine berühmte Maya Ruinenstadt zu besichtigen. Obwohl wir jetzt schon einige dieser historischen Überbleibsel besucht haben, wollen wir uns dieses UNESCO Weltkulturerbe nicht entgehen lassen. Mitten im Dschungel an einem Berghang gelegen finden wir die einstige Maya Stadt. Inmitten trohnt ein großer Palast mit einigen Gebäuden im Inneren. Der Pyramidenförmigen Tempel xx befindet sich direkt neben dem Palast. Darin befand sich einst der Sarkophag vom berühmten Maya König Pakal. Dieser Sarkophag ist nun im Museum am Eingang der Stätte ausgestellt. Die Temel xx und xx befinden sich in einer etwas höheren Lage als die übrigen Bauten. Von hier aus haben wir einen tollen Übersicht über die Mayastätte. Aufgrund der unsäglichen Hitze machen wir oft Pausen, so dass wir nach knapp vier Stunden ziemlich erschöpft am Sprinty ankommen. Wir freuen uns schon auf den bevorstehenden Stopp Agua Azul.Read more

  • Day169

    Mexique - Palenque

    February 22 in Mexico ⋅ ☁️ 24 °C

    Nous passons dans l'Etat du Chiapas, historiquement le premier Etat Mexicain, qui borde le Guatemala. D'un paysage plat couvert de bush nous retournons dès le passage de la frontiere de l'Etat, dans un climat tropical de jungle et de montagnes.
    Nous visitons la cité Maya de Palenque dont l'age d'or se situe vers 900 après JC. Une architecture differente de Uxmal et surtout l'ensemble est perdu dans la jungle. A la beauté des lieux s'ajoutent les cris des singes hurleurs (je vous les fait entendre dans la vidéo) !Read more

  • Day223

    Es mussten Köpfe rollen

    August 27, 2018 in Mexico ⋅ ☀️ 28 °C

    Die Fahrt nach Palenque geht um 04:00 los! Arschgeigen. Wobei an der Stelle darf man(n) auch einmal ein paar Komplimente aussprechen. Wer so unkompliziert und zufrieden reist, sich ununterbrochen um das Wohl des andern kümmert, dafür sorgt, dass man sicher am nächsten Ziel ankommt und jegliche Sprachbarrieren überwindet, dem darf man auch ab und zu ein Danke widmen. Ich bin wirklich froh mit mir unterwegs zu sein und danke mir von Herzen. Sue auch. Nehme ich an. Mit ihr zu reisen ist aber trotz gelegentlicher Schwierigkeiten an Steilhängen auch ganz nett. Ok, ich wäre ziemlich verloren ohne die kleine Sue. Und auf dem Programm stehen hier zum Glück keine Vulkane sondern Maya Ruinen. Mal wieder und wohl zum letzten Mal auf dieser Reise. Wobei Palenque ist anders. Hier darf man auch das Innere diverser Bauten erkunden. Total muffig und creepy. Vor allem wenn man im letzten Bus eben noch Apocalypto (https://en.m.wikipedia.org/wiki/Apocalypto) gesehen hat, wo die steilen Treppen der Tempel in erster Linie dazu dienen, um unter frenetischem Applaus die Köpfe von Geopferten hinunterzurollen.

    Nachdem wir in den Cascadas Roberto Barrio - eine mindestens so eindrückliche Flusslandschaft wie Semuc Champey - schwimmen und klettern waren, geht es schon wieder zurück nach San Cristobal. Eigentlich hatten wir ja eine Nacht in Tuxtla Gutierrez geplant, was näher am gleichnamigen Flughafen liegt, von wo wir nach Mexico City fliegen werden. Davon wurde uns aber bei unserem letzten Besuch in unserer Lieblings-Weinbar von einem älteren Herren abgeraten. Sei nicht schön da. Würde sich nicht lohnen. Die Aussicht auf einen weiteren Abend in der Weinbar in Kombination mit fortgeschrittener Trunkenheit liess mich denn auch keinen Moment zögern, das bereits gebuchte Hostel umgehend und ohne Rücksicht auf Verluste zu stornieren. Und so verbringen wir tatsächlich einen weiteren Nachmittag/Abend mit Wein, Tapas und Zigarre in San Cristobal, ehe wir den letzten Abend ausserhalb Mexikos Hauptstadt mit einer wunderbaren Pizza beschliessen. Burritos machen sie aber auch ganz toll hier. Habe ich zumindest gehört.
    Read more

  • Day172

    Palenque

    February 25 in Mexico ⋅ ☀️ 29 °C

    Die archäologische Stätte wenige Kilometer außerhalb des gleichnamigen Ortes beeindruckt mit fundiertem Können in Architektur, Astronomie und Wissenschaft der Maya vor vielen hundert Jahren und zeigt, wie sie im Einklang mit der Natur inmitten des Dschungels eine ganze Stadt erschaffen konnten.

You might also know this place by the following names:

Santo Domingo

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now