New Zealand
Hahei

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

413 travelers at this place

  • Day54

    Péninsule de Coromandel

    February 28 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Un petit coin de nature, à quelques encablures d'Auckland, recouvert de ce bush néo-zéalandais typique, c'est-à-dire une grosse forêt fouffue où se mêlent des hêtres noirs, plusieurs sortes de fougères, des arbres tordus et superbes, sillonnée d'innombrables ruisseaux minuscules. Un lieu très touristique aussi, bordé de plages magnifiques et de rochers majestueux qui pointent au-dessus des vagues.
    Il y a cette petite plage, située juste au-dessus d'une poche de lave, où l'on peut creuser dans le sable son propre trou qui se remplit d'eau chaude, jacuzzi perso.
    Et cette baie magnifique, après un sentier qui suit la ligne côtière, où les vagues se fracassent joyeusement sur des rocs rabotés, où l'eau bleu royal prend des teintes turquoises au soleil, où Cathedral Cove crée des ombres et des perspectives fantastiques avec le relief alentour.
    On savoure le hamac dans la brise, les nuits étoilées, les bières fortes dans le soleil couchant, une façon de dire au revoir à cette région magnifique, et à tout ce pays chaleureux et vibrant, qu'on s'apprête à quitter.
    Il nous faut, presque malgré nous, reprendre la route, tracé ondulant au bord de l'eau, pour rejoindre l'immense agglomération d'Auckland.
    Read more

  • Day71

    Cathedral Cove

    February 12 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Seid gestern bin ich mit dem Stray Bus unterwegs.
    Eigentlich wollte ich nur ein Busticket kaufen um einmal rund um Neuseeland zu kommen und bekam stattdessen gleich eine 18 Köpfige Reisegruppe gratis dazu 🙈
    NUR Frauen!!! Zwischen 20 und 35 🙈🙈
    Mal sehen wie so die nächsten drei Wochen werden 😅

    Heute Morgen machte ich mich alleine auf den Weg zur Cathedral Cove, einem Bogen aus weißen Felsen.
    Der Weg dorthin war allein schon wunderschön und mit ca. 1 Stunde auch gut zu erreichen.

    Dort angekommen war es allerdings garnicht Mal soo einfach ein Bild zu machen ohne das eine andere Person mit drauf ist...

    Ich hätte dort stundenlang bleiben können, so traumhaft schön war es dort!
    Allerdings wurden es immer mehr Menschen und so machte ich mich dann doch lieber wieder auf den Rückweg!

    Dort machte ich noch einen Stopp in einer sehr schönen Bucht um ein wenig zu lesen.

    Unterwegs begegneten mir riesige Ziegen und einige Wachteln, oder Buschhühner (gibt's sowas? 😁🤔)
    Read more

  • Day90

    Coromandel

    December 8, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    1er jour dans notre maison ambulante !!! 
    Prise en main pas évidente : conduire un gros truc de 6m de long, rouler à gauche, boîte de vitesse à gauche toussa toussa, ça fait vraiment bizarre les premiers km, il faut revoir tous nos réflexes mais c'est trop cool d’avoir la maison sur le dos !

    Nous trouvons notre premier lieu de campement le long d'une jolie plage sauvages, aux allures de Bretagne. 
    Le lendemain nous faisons une splendide balade qui longe la côte de plage en plage pour atteindre la fameuse Cathedrale Cove. Je dis fameuse parce que c'est le lieu du tournage du Monde De Narnia pour ceux qui l'ont vu (nous non, hehe). Bref, c'est une belle arche dans la roche sur la plage. 

    Grand soleil aujourd'hui, on se croirait dans les calanques de Cassis a certains moments !

    On vous embrasse!
    Read more

  • Day38

    Beeindruckende Architektur

    October 5, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Nett hier. Hab mir Kathedralen zwar etwas anders vorgestellt, aber ich bin kein Fachmann. So ein bisschen bekannt kommt mir diese Cathedral Cove aber schon vor. Frauchen, wurde hier Narnia gedreht? - AegonRead more

  • Day7

    Hahei - Cathedral Cove & Hot Water Beach

    December 27, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    This morning we got up early to try and avoid the people at Cathedral Cove in Hahei. We managed to miss the crazy crowds but it was still a lot of people there!

    Afterwards, we went to Hot Water Beach to check out the hot spring there. You can dig a hole in the sand, and bathe in the warm water. We tried to do it but our pool of water was either too cold or boiling hot, so we decided to go chill on the sand and get a bit of sunburn instead! 😄🥵

    Heute morgen sind wir recht früh aufgebrochen um der üblichen Menschenmenge an der Cathedral Cove Bucht auszuweichen.
    Wir konnten zwar dem großen Ansturm aus dem Weg gehen, es waren dennoch bereits sehr viele Menschen anwesend.

    Danach sind wir zum Hot Water Beach gefahren. Hier ist es an einem kurzen Abschnitt des Strandes möglich ein Loch zu “buddeln” und im warmen Wasser zu baden. Irgendwie wollte es bei uns mit der richtigen Wasser-Temperatur nicht so recht klappen, entweder war das Wasser viel zu heiß oder eben viel zu kalt. Nach einigen Versuchen haben wir uns dazu entschieden einfach am Strand (weit entfernt von den vielen Buddlern) zu sitzen und uns einen Sonnenbrand zuzulegen. 😅🥵
    Read more

  • Day131

    Cathedral Cove

    March 3 in New Zealand ⋅ ⛅ 23 °C

    Vom Strand Hahei führte uns ein 60 Minütiger Fussweg oben am Kliff entlang und dann hinunter in die Bucht zur Cathedral Cove. Unten angelangt erblickt man sofort den riesigen bogenförmigen Höhlendurchgang in einem weissen Felsvorsprung, der zwei abgeschiedene Buchten miteinander verbindet. Direkt am Strand von Cathedral Cove vorgelagert befindet sich ein grosser, hoch aufragender Felsen aus Bimsstein und Brekzien. Seine Form haben ihm über die Jahrhunderte Wind und Wasser gegeben: Heute sieht er aus wie ein Bug eines grossen Schiffes, das in die Bucht einläuft. Den restlichen Tag verbrachten wir im/um das Dorf Hahei und auf dem Campingplatz.Read more

  • Day224

    Auf den Spuren von Narnia

    March 15 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    Da man einfach mehr vom Tag hat, wenn man früher aufsteht, weckt uns auch heute wieder der Wecker um 8 Uhr. Das erste Ziel: Die Cathedral Cove, ein natürlicher Durchgang direkt am Meer, welcher besonders durch den Film Narnia bekannt ist.
    Zum Start des Walks kommt man nur mit dem Shuttlebus hin. Einige Anwohner bieten inzwischen aber auch Parken in deren Einfahrt für $10 an. Kein schlechter Nebenverdienst bei so vielen Touristen am Tag.

    Die Bucht an sich ist ziemlich touristisch aber man kann definitiv verstehen wieso es so viele Menschen hier hin zieht.
    Wir gehen natürlich auch baden und schwimmen einmal um den bekannten Narnia-Durchgang herum.
    Am Strand treffen wir auch nochmal Lene und die anderen Au Pairs.
    Wie die echten Neuseeländer laufen wir anschließend den gesamten Weg barfuß zurück und fahren dann weiter hoch in den Norden von Coromandel. Dieser Schlenker lohnt sich definitiv!! Es bieten sich uns wunderschöne Ausblicke über den Hauraki Gulf und die kleinen Insel vor Coromandel. Besonders die Fahrt zurück in Richtung Thames bekommt von mir 5 Sterne!!

    Es ist unser letzter gemeinsamer Abend im Campervan. Morgen werden wir bereits wieder bei mir oben in Whangarei sein.
    Zum Abschlussessen machen wir uns heute Wraps und genießen diese bei einem, vom Sonnenuntergang gefärbten, Sternenhimmel.
    Read more

  • Day91

    Cathedral Cove

    February 5 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Wir denken hier braucht es keine weiteren Worte!😍

    Ausser das es bemerkenswert ist, das diesen doch etwas antrengenden Zustieg sogar ein paar Asiaten schaffen.🤭
    In der Bucht neben der Cove war wieder alles wie gewohnt, obwohl wir uns auch dort den 2km langen Strand mit min.20 Personen teilen mussten! 😏😂

    A&C
    Read more

  • Day130

    Cathedral Cave und Hot Water Beach

    January 7 in New Zealand ⋅ ☁️ 18 °C

    Wir fuhren in Richtung Osten zur Coromandel Halbinsel, bekannt für seine Strände und der Felsenformation Cathedral Cave.
    Auf jeden Fall muss man sich etwas nach den Gezeiten richten, oft gut wenn das Wasser weg ist, aber wenn man schwimmen möchte nicht so gut....

    Diese Sehenswürdigkeiten sind so RICHTIG touristisch.... als wir die Cathedral Cave nach einer kurzen Stunde erreichten, brummte es nur so vor Menschen.
    Der Strand ist sehr schön, doch Bilder zu machen ohne Personen .... keine Chance... nun denn, wir sind ja auch Touris...also nicht jammern.
    Wir sind uns immer wieder bewusst, wie glücklich wir uns schätzen können, all das hier zu erleben.

    Danach sind wir ein paar Kilometer weiter gefahren, haben die Badebuchse angezogen, den geliehenen Spaten zur Hand und ab zum Strand.
    Hier buddeln wirklich ALLE nach den heißen Quellen und der Strand hat sich in eine Kraterlandschaft verwandelt.
    Ich habe auch fleißig gebuddelt doch erfolglos, es kam nur kaltes Wasser.
    Als ich mit einer Mutter ins Gespräch kam, hatte ich Glück, ihre 3 Mädels wollten nicht mehr im heißen Wasser sitzen, sie wollten ins Meer.
    So kam es, dass ich ein schönes, großes, mit heißem Wasser gefüllten Loch erbte.... geil !
    Nicht lange danach gesellte sich ein kleiner Junge zu mir, gemeinsam gruben wir noch ein kleines Höhlensystem...
    bei dem er alle 10 Min aufsprang mit den Worten "back in a minute, just cooling down in the sea" und im Meer eintauchte..... ja es war sehr warm.
    Trotz der vielen Menschen, eine tolle Erfahrung und viel Spass
    Read more

  • Day12

    Damm Sticky

    February 21, 2019 in New Zealand ⋅ 🌧 22 °C

    Van Coroglen naar Hahei. Slechts 24 Km. Slecht geslapen dus rot humeur. Het heeft geregend en ik had de tent niet dicht gedaan. Humeur beneden het vriespunt. Slaapzak nat, matje nat.
    Karin maar vertelt dat ze mij even met rust moet laten.
    Alles dus nat ingepakt en om 10:00 op de fiets. Geen fijne weg. Gelukkig maar weinig kilometers. Iets voor 12 rijden we Hahei binnen, komen we onderweg naar de camping de duikshop tegen. Gelijk informeren of we kunnen boeken. Dat kan alleen is niet zeker of er gedoken kan worden i.v.m. de zeegang. Een uitloper van een huricane kan roet in het eten gooien. Morgen ff checken om 9 uur. Tot morgen.
    Ingecheckt bij de camping voor 2 nachten.
    De natte spullen in de zon te drogen gelegd en de ketting van m'n fiets gaan schoonmaken. Ondanks dat hij nu redelijk schakelt zint mij de kromme derailleur niet. Ik leen de baco van Karin en sloop de derailleur er af, buig met behulp van de baco de kooi wat rechter. Maar helaas hij blijft schreef t.o.v. de cassette.
    Nou zit er ook wel veel speling op de as waar mee je hem aan het frame schroeft. Versleten!
    Na 15 jaar toch maar een frisse bestellen thuis.
    Karin heeft suikers tekort dus ook een kort lontje.
    Nadat we bij het veel te kleine winkeltje veel te duur hebben ingekocht. Eten we een boterham.
    We besluiten langs het strand naar Cathedral Cove te wandelen. Karin zet er flink de pas in. Ik heb ff genoeg van haar humeur en laat haar maar lopen. Dan is het te ver lopen op 2 boterhammen en besluit ze op de fiets te gaan. Het lijkt mij beter dat ze dat ff alleen doet.
    Nou ben ik toch ook wel geïnteresseerd in die cove en besluit 10 min later om ook te gaan kijken. Bijna op de top bij de parkeerplaats kom ik haar al tegen.
    Nog te ver lopen. Zij suist naar beneden ik kruip nog even een paar meter omhoog. Wel een mooi uitzicht bij de parkeerplaats.
    Op de camping is haar humeur bijna weer de oude en de mijne ook.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hahei

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now