Poland
Warsaw

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Warsaw
Show all
Travelers at this place
    • Day 44

      Chill day

      June 20, 2023 in Poland ⋅ ☀️ 28 °C

      Today was a very chill day. I went for an explore along the rail road the starts out the front of our house. Came across a great park, it had lots of people picnicking, a rope playground, a lake and a pool. We went shopping and pretty much got all the things we should need for the next two weeks. I got stuff for Shakshuka and rosè pasta, spencer got frozen pierogis. It took us ages to find the cooking cream, no one spoke English in the shop and I dont think they really use it here so they were very confused when I was trying to explain it. Spencer made pancakes for a late lunch which was a truly frustrating spectacle, I had to leave the room. I made pasta for dinner which was very yummy :).Read more

    • Day 15

      Schlafplatz Nr. 13

      July 3, 2022 in Poland ⋅ ☀️ 21 °C

      Aufgrund des gestrigen Wetters hatten wir entschieden uns in der vorletzten Nacht ein Hotel zu gönnen. Hierfür sind wir nach Warschau gefahren. Heute morgen wurden wir von der Sonne begrüßt und lassen uns in den Tag treiben ☀️Read more

    • Day 69

      Soviet Gift Giving and Resistant Statues

      September 17, 2023 in Poland ⋅ ☀️ 26 °C

      In comparison to the cities I’ve explored so far, Warsaw dwarfs all of them. I was starting to worry that I was getting a bit bored of cities however Poland jolts me awake. Warsaw is an eclectic mix of architectural styles.

      I only really have a day to explore so my first stop is the Palace of Culture and Science. The huge building, which wouldn’t look out of place in New York, was a gift to the people of Warsaw from Stalin. In 1952 they were given the choice of a metro system of a building. Warsaw chose the metro, and Stalin gave them the building. Clearly his gift giving left a lot to be desired. The building has been a controversial one with calls up to this day to demolish it due to the reminder that it’s left of the suffering inflicted on the Polish people thanks to Soviet influence.

      From here I walk to see the statue of the Polish (albeit Prussian at the time) astronomer Nicholas Copernicus. When the nazi’s invaded Warsaw, they replaced the plaque on this statue with one saying ‘To the Great German Astronomer’. The Polish Resistance weren’t having it and in disguise as workmen, they removed the plaque. It took the Germans 10 days to notice their missing plaque and in retaliation they issued proclamations decrying the incident and removed a statue of a famous Polish resistance fighter, Jan Kilinski, who had led the fight against the Russians in 1794, and stashed the statue in the vaults of the national museum. The next morning, someone had scrawled ‘People of Warsaw, I am in here! - Jan Kilinski’ on the side of the museum.
      Shortly later new proclamations appeared, but this time rather than being signed by a Nazi general, they were signed by Nicholas Copernicus and stated ‘Recently criminal elements removed the Kilinski monument for political reasons. As a reprisal, I order the prolongation of winter on the Eastern Front front for the term of two months.’
      The statue of Copernicus still stands today, a nice reminder of the Polish sense of humour and resistance against nazi occupation.
      Read more

    • Day 38

      Transition Varsovie

      June 21, 2022 in Poland ⋅ 🌧 16 °C

      Après avoir bien profité de la ville de Cracovie, nous nous faisons accueillir chez Tomasz qui habite dans le centre. Changement radical par rapport aux derniers jours, au programme : musique classique, vin et géopolitique.
      Tomasz est aussi passionné d'histoire et nous en apprenons beaucoup sur la Pologne, c'est aussi le but quand on va chez l'habitant.

      Le lendemain on fait un aller retour à Auschwitz, nous tenions à le faire et après une bonne nuit de repos, c'est parfait pour tenir le choc.

      Nous avons décidé de prendre le train de Cracovie à Varsovie pour gagner du temps tout en sacrifiant une partie peu intéressante à vélo. C'est un train de nuit sans couchette, ce qui se transforme en nuit blanche pour nous.

      Varsovie est beaucoup moins historique que Cracovie. La ville fait très moderne puisqu'elle a été en grande partie détruite pendant la guerre...
      C'est difficile de s'imaginer qu'à la place de toutes ces grandes tours, il y avait des quartiers historiques.

      Notre passage à Varsovie et la visite d'Auschwitz nous font comprendre à quel point le pays à souffert de la guerre et c'est probablement ce qui pousse le pays à être exemplaire vis à vis de l'Ukraine et l'accueil des réfugiés. Partout où l'on passe, tout est mis en place pour venir en aide aux Ukrainiens et c'est une belle leçon de solidarité !

      Pour la suite, nous prévoyons de reprendre les vélos après le contrecoup de la semaine dernière (grosse fatigue et bonne crève pour le soldat Olivier), afin de se diriger vers le Nord.
      Read more

    • Day 113

      Warszawa

      July 27, 2022 in Poland ⋅ ⛅ 24 °C

      Gestern hat mir der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht und mir blieb nichts anderes, als meinen ersten Tag in Warschau im Piroggi Restaurant und anschließend im Café zu verbringen.
      Heute ist das Wetter gut und ich kann die Stadt mit dem Fahrrad erkunden. Das lückenhafte Radwegenetz in Verbindung mit dem hohen Verkehrsaufkommen lassen dabei keinen Spaß aufkommen und ich bin froh, dass ich in der Altstadt meinen Weg zu Fuß fortsetzen kann.
      Diese wurde direkt nach der vollständigen Zerstörung im 2. Weltkrieg originalgetreu wieder aufgebaut und ist sehr sehenswert, auch wenn etwas des typischen Charmes fehlt.
      Vor allem entlang des Königstraktes zeigen sich prachtvolle Bauten und daneben gibt es einige große, historische Parkanlagen zu sehen.
      Im starken Gegensatz zur Enge der Altstadt ist der Rest der Stadt sehr luftig und von breiten Straßen und riesigen Plätzen aus sowjetischen Zeiten geprägt. Die Krönung dieser Epoche bildet der beeindruckende Kulturpalast, der mittlerweile von zahlreichen gläsernen Hochhäusern umrahmt wird.
      Mein Stellplatz liegt einige Kilometer flussabwärts auf einer großen Freifläche am Ufer der Weichsel.
      Read more

    • Day 46

      Wholesome mornings and an art gallery

      June 22, 2023 in Poland ⋅ ⛅ 29 °C

      I've been waking up, doing yoga, reading and going for a run the past couple of mornings. Inspiring stuff lol. Making a note of it to see how long I keep it up for.

      This afternoon we met one of our polish friends named Joseph and he took us to an art gallery. The art was very classical looking and was mostly about nationalism and existentialism. Even though art from this era isn't really my jam it was really cool to soak up a bit of polish history! After the art gallery we all bought some beers and chilled at the rivers edge for a while. I made shakshuka for dinner which I have been dreaming about since I left Perth, it was amazing!!Read more

    • Day 13

      Tag 13

      July 22, 2023 in Poland ⋅ ⛅ 22 °C

      Matthias erzählt am Telefon, als er mit Heinz telefoniert, dass Putin Polen bedroht. Man bekommt ein murmeliges Gefühl, fährt man doch genau jetzt in die Ecke Polens nahe Kalingrad und Belarus. Nach einem kurzen Abstecher in Dzierzoniow und einem Besuch auf dem Markt mit einer riesigen Auswahl an Gemüse, Obst, Haushaltswaren und Kleidung (gefühlt gibt es alles), verabschieden Heinz und ich uns. Er fährt Richtung Westen nach Dresden und ich fahr Richtung Nordosten nach Warschau. Es war eine sehr harmonische und entspannte Zeit. Ein Hoch auf Freunde, die wie Familie sind. Dann geht es stundenlang (4 bis 5 Stunden mit kurzen Pausen) zu meiner Unterkunft nahe Warschau. Es wird gute polnische Musik gespielt und ich drücke ständig auf Shazam😂 in der Unterkunft nächtige ich um morgen entspannter weiterfahren zu können. Es ist sehr modern und es gibt INTERNET 🎉🎉 ich ziehe mir erstmal ein Paar verpasste Folgen meiner Lieblingsserien rein 😂Read more

    • Day 478

      Warschau - Polen Shorttrip

      July 22, 2023 in Poland ⋅ ☀️ 23 °C

      Flixbus brachte mich weiter nach Warschau. Fie Stadt ist sehr lebhaft. Das Nachtleben scheint recht turbulent zu sein. Zumindest wurde mir das von den Zimmerkollegen berichtet. Die Altstadt ist kunterbunt und am Wochenende tummeln sich sehr viele Touristen durch die Gassen. Unter all diesen fand mich eine Bekannte zufällig wieder, die ich ein Jahr zuvor in Bosnien Herzegowina kennengelernt hatte. Zufälle gibt's.Read more

    • Day 39

      Warschau mit Pannen und Erkältung

      September 19, 2023 in Poland ⋅ ⛅ 17 °C

      Nachdem wir gestern in Warschau angekommen waren, mussten wir erstmal eine Werkstatt für Camper aufsuchen. Unsere 2 Batterie für Licht, Kühlschrank, Wasser...entleerte sich ständig. Dank translater konnten wir uns verständigen und mussten knapp 2 Stunden warten und schwupps hatten wir eine neue Batterie. Der ganze Spaß hat dann mal eben 280 Euro gekostet 🤑🥵
      Hauptsache aber es geht nun bis zum Ende alles 👍 gut!
      Klaus hatte sich dann auch noch eine Erkältung eingefangen und lag dann erstmal flach.
      Übernachtet haben wir diesmal auf dem Parkplatz vor dem großen Stadion PGE Narodowy.
      Den heutigen Vormittag bin ich dann alleine in die Stadt mit der Metro gefahren und Klaus konnte sich noch erholen.
      Nachmittags kam er dann mit, denn das " Hard Rock Cafe " ist ja ein MUSS für ihn ☺️ da kann man nicht einfach krank sein!
      Morgen wollen wir dann weiter in Richtung Krakau fahren.

      4,6(53.583)
      Read more

    • Day 153

      Schlemmertage in Warschau

      October 4, 2023 in Poland ⋅ ☁️ 16 °C

      🌍Warszawa/Warschau
      📈Day 152: 10km, 40Hm
      📈Day 153: 13km, 30Hm
      🗒️Bleiben 3 Nächte in Warschau. Haben eine schöne Airbnb Wohnung im Zentrum gemietet. Von hier aus erkunden wir die Stadt. Zweimal mit einer morgendlichen Joggingrunde. Das Joggen gibt zumindest bei Steffi Muskelkater, sind es nicht mehr gewöhnt. Warschau hat große Parks zum joggen und auch auf den breiten Fußwegen ist viel Platz. Sind auch mit dem Fahrrad unterwegs, es gibt ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz. Vom 30. Stockwerk des Kulturpalastes aus verschaffen wir uns einen Überblick über die Stadt. Der Kulturpalast ist 237m hoch und wurde zw. 1952-55 erbaut. Damals war es das zweithöchste Gebäude in Europa. Sehr beeindruckend. Auch die Altstadt mit Schloß und Altstadtmarkt erkunden wir, sehr hübsche alte Häuser. Allerdings alles nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut. Das Denkmal zum Warschauer Aufstand und der Umschlagplatz erinnern ebenfalls an diese traurige Zeit.
      Warschau bietet zudem viele Restaurants und Cafés. Wir probieren uns durch die polnischen Spezialitäten: Piroggen mit herzhafter und süßer Füllung, Kopytka (polnische Gnocchi) mit Gulasch, Kroketten,…Genießen es, uns bekochen zu lassen 🙂.
      Markus nutzt zudem die Gelegenheit, nach sechs Monaten wieder mal einen Coiffeur/Friseur aufzusuchen. Obwohl die beiden keine gemeinsame Sprache sprechen, kommt ein gutes Ergebnis raus.
      So sollten wir morgen ausgeruht und gestärkt sein! Es hat uns gut gefallen in Warschau.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Warszawa, Warschau, Warsaw, Varsovie

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android