Portugal
Almada Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

86 travelers at this place

  • Day2

    Ohne Worte

    March 7 in Portugal ⋅ 🌙 13 °C

    Heute ging es erst zur LX Factory, das ist ein Viertel mit sehr viel streetart. Einfach beeindruckend und für Kunst Liebhaber echt ein Paradies. Am Abend ging es noch mit dem Schiff über den Fluss um sich einen schönen Sonnenuntergang anzuschauen.Read more

  • Day3

    3. Eguna: Estoril - Caparica

    August 5 in Portugal ⋅ 🌙 22 °C

    Estorilen esnatu gara eta kirola ein dou goizian, korrika Cascaisera eta bakoitza bere mailan, batzuk luziaua, beste batzuk motzaua, herri bixak ezautzeko modu politxa, kirola einda. Emeritua hemendik dabil baina ez dou ikusi.
    Gero bainua eta brunch ein dou, bazkal ordua heldu da konturatu barik.
    Arratsaldian hondartzan eon gara, top lessian bakarrak geu, bola berlimak jan douz, bolas Bolas bombolinas, eta bixar berriz, kremakin zalantza barik. Dutxau, furgonan jantzi eta Caparica aldera. O Mercadon afaldu dou, Lonely Planeteko iradokizuna jarraitxuta: polvo, arroz friitua ahatiakin eta spicy pork, postre ederrak, gerran, Argiak dino despistatzen bada ez dabela ezer jaten, astiro jaten dabelako. Lotara goiaz, eta bixar beste egun bat, ilargi politxa ikusten dou furgonatik, Ixa betia.
    Read more

  • Day37

    #Stellplatz bei Lissabon

    November 7, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 16 °C

    Nachdem wir das Wohnmobil gewaschen haben sind wir in Richtung Lissabon weiter gefahren. Die Straßen waren teilweise schon etwas schmal, aber immer noch ohne Probleme zu fahren. Wir sind durch Lissabon gefahren und über die Brücke zu einem Campingplatz. Kaum Gäste auf dem Platz und man merkt das Nachsaison ist. Am Strand unternahmen wir einen kleinen Spaziergang und dann einen leckeren Rotwein in der Strandbar für unschlagbare 1,50€ das Glas. Von der Strandbar konnten wir die Surfer beobachten.Read more

  • Day4

    Christo Rei - Religiöser Aussichtspunkt

    October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Wenn man schon in Lissabon ist, ist der Besuch bei der gegenüberliegenden Christo Rei Statue eigentlich Pflicht. Auf dem Weg dort hin war unser Ziel, die Statue zu besichtigen. Dort angekommen haben wir rausgefunden, dass sich in eine der vier Säulen ein Aufzug befindet und somit die Auffahrt möglich ist. Das bedeutet natürlich auch, dass am Fuße der Christusstatue eine Aussichtsplattform ist, mit einem wunderschönen Ausblick auf Lissabon. Das haben wir uns natürlich nicht nehmen lassen. Somit ging es für uns direkt zum Aufzug.Read more

  • Day4

    Der Cristo Rei - Gigantisches Denkmal

    October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Nach circa 30 Sekunden Aufzugfahrt kommt man an der Aussichtsplattform an. Mit ausgebreiteten Armen wendet sich die Figur des Christus König der Ponte 25 de Abril und der Stadt Lissabon zu. Sie steht auf einem 75 m hohen Sockel. Die Statue selbst ist 28 m hoch und ist damit die siebthöchste Christusstatue der Welt. Bei einer Versammlung am 20. April 1940 in Fátima gelobten die Bischöfe, die Statue zu errichten, sollte Gott Portugal vor dem Zweiten Weltkrieg verschonen. Nach dem Ende des Krieges begann am 18. Dezember 1949 der Bau der Statue. Nach zehn Jahren Bau wurde die Christusstatue dann eingeweiht. Auf der Aussichtsplattform haben wir nicht nur den Blick auf die Ponte und Lissabon, sondern auch auf die Statue selbst genossen. Die 6€ pro Person für die Auffahrt ist definitiv jeden Cent wert!Read more

  • Day2

    Costa de Caparica

    August 29, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 26 °C

    Hát nem volt egyszerű. El kellett jutni a golden gate híd kinézetű hídig, megkeresni a 153as buszt. Ahol voltunk, onnan a 714es busz kellett volna. De nem jött. Akkor sétáljunk, csak 4 km. Aztán elment mellettünk a busz :D
    Végül csak meglett a 153as megállója, de azt sem volt egyszerű meglelni az Alcantran.
    Szóval utána busszal át a nagy hídon, és 20 percen belül itt is voltunk. Jó hosszú homokos part, jó nagy hullámok és sok sok szörfös, és millió ember.
    Letelepedtünk egy helyre, én bementem fürödni is, de csak a szélére, nekem elég nagyok voltak úgy is a hullámok :)
    Egy csapat halász épp akkor húzta ki a hálóját, jó sokan körbe is vették őket, látvány halászat ezerrel, túl sok fogás nem volt.
    Kicsit elfáradtunk az egész napos mászkálás után, így kerestünk egy kis parti éttermet, ettünk hamburgert és tintahalat (cuttlefish?) meg ittunk két sört. A tintahal meglepően jó volt, a hamburger elment.
    Na menjünk vissza a hostelbe, zuhanyozni kéne meg pihenni, bár sok mindent még nem néztünk meg, de a meleg meg a sok sok séta (26000 lépésnél tartunk, 17km kb) után kicsit le kéne pihenni.
    Keressük meg a 153as buszt. Hát nem sikerült :D annyira törpe buszmegálló táblák vannak, hogy egyszerűen elmentünk mellettük. Az volt a szerencse, hogy pont jött egy busz és elé szaladtunk. Ja, a városból egy buszjegy a buszon 3.4 eur/fő. Fyi.

    Ja, és tök gáz, a parton csak egyszer akartak kokaint/hasist/füvet eladni nekem, hát ennyiiii? :D
    Read more

  • Day4

    Caparica

    June 4, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Wir fuhren wieder zur lesson nach Caparica, diesmal mit 5 Personen. Heute wurden wir nicht mehr gepusht sondern mussten die Wellen selber anpaddeln- und zwar die Grünen ( ungebrochene Wellen ) ! Ganz oft bekommt man die Welle zwar nicht, da man zu langsam war oder den Zeitpunkt zum aufstehen verpasst , allerdings war auch dies Eibe gute Erfahrung , da man einfach ein Gefühl für die Wellen bekommt !
    Eine wirklich gute Welle hatte ich dann auch bekommen und es war ein unglaubliches Gefühl die Welle mit zunehmen, den drop down zu fühlen und zu merken wie man beschleunigt wird😍

    Anschließend waren wir noch in einem ziemlich coolen Surfer-Café ,,AHOI”. Dort gab es einen leckeren frisch gepressten Saft und ein leckeres Sandwich. Außerdem besorgte ich in der Stadt noch Postkarten - aus Kork !
    Read more

  • Day1

    Caparica

    June 1, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 24 °C

    Nachdem ich morgens um halb 4 aufgestanden bin, um das Taxi, welches ich blöderweise 20min zu früh bestellt hatte ( Tippfehler in der E-Mail) , ging es dann weiter zum Flughafen Frankfurt. Von dort startete mein Flug nach Lissabon um 07:10 Uhr. Schon vor dem Flug lernte ich ein nettes Mädchen (Anne-23) kennen, welche ebenfalls nach Lissabon flog und dort auch nach Caparica wollte. Nachdem wir uns noch gute 30min unterhielten, entschieden wir, dass es praktisch wäre einfach zusammen ein Taxi per ,,Uber“ in Lissabon zu ordern, da man somit ja den Preis dann teilen könnte. Auch im Flugzeug wurde mir nicht langweilig, da direkt neben mir eine Studentin (20) saß, mit welcher ich mich ebenfalls super verstand, und wir uns die kompletten drei Stunden unterhielten.

    Endlich angekommen in Lissabon ( 09:20- eine Stunde Zeitverschiebung , wovon ich vorher auch nichts wusste ), mussten wir feststellen (Ich und Anne), dass auf Grund des schönen Wetters und der Tatsache das Wochenende war relativ viel Verkehr auf den Autobahnen herrschte und wir somit anstatt 30 min über 1h unterwegs waren...
    als ich dann endlich in der surflodge ankam, wurde ich dort direkt total herzlich von Leonie (Leo- 29) empfangen, welche mir das Haus gezeigt hat und mir ein bisschen was über den plan für die Woche erzählt hat. Leider war zu dem Zeitpunkt kein anderer hast im Haus, da die beiden Mädels, welche mit bei mir im 6er Zimmer schliefen , surfkurs hatten und die anderen ebenfalls Strand waren. Also entschied mich auch erstmal an den Strand zu gehen und dort ein bisschen die Sonne zu genießen. Von dort beobachtete ich außerdem auch schon einmal die anderen Surfer und könnte es schon kaum mehr abwarten selbst meine erste Surf Lesson zu haben.
    Nachdem ich vom Strand wieder kam, entdeckte ich oben auf der Veranda weitere Gäste und ging auch direkt hoch, um mich vorzustellen. Dort traf ich dann auf Stefan und Matthias (Matti) mit welchen ich auch den Rest des Tages verbracht. Außerdem lernte ich noch die super lustige Holländerin Saskia kennen und die zwei Mädels, welche mit bei mir im Zimmer waren , uns allerdings am Sonntag morgen auch schon wieder verließen.
    Am Abend holten wir dann noch Pizza und saßen noch ein bisschen beisammen!
    Read more

  • Day2

    Die erste Surflession

    June 2, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 25 °C

    Am Sonntagmorgen war es dann soweit, unsere erste Suflesson stand an. Wir waren eine kleine Gruppe von 4 Personen, diese Bestand aus Stefan, Matti und Michael (Michi)- welcher Samstag Nacht noch angereist ist. Bevor es losging, gab es erst noch leckeres Frühstück, welches von 2 Portugiesinnen zubereitet worden war ( Brötchens Käse, Wurst, Obst, Müsli, Spiegelei, Müsli......) .
    Und dann um 10:30 wares soweit, wir steckten alle schon in unseren Wetsuits und warteten nur darauf, dass es losgeht! Nachdem wir Tomas unseren Surflehrer kennengelernt haben, ging es auch schon an den Strand. Ich habe den ersten Tag wirklich gemerkt, dass ich meine Armmuskeln nicht wirklich trainiere, da sich das tragen des Bords (3m langes Softbord - Mini Malibu ) schon als schwer erwies😅 . Am Strand zeigte uns Tomas dann wie man richtig aufsteht und erläuterte einige grundlegende Dinge beim Surfen- natürlich alles auf englisch.

    Man hat sich an dem ersten Tag wirklich schon sehr darüber gefreut, wenn man es schafft auf dem Bord zu stehen. Und glaubt mir, ich wurde echt sehr viel durchgespült, und hatte noch nie so eine saubere Nase.
    Wir hatten alle sehr viel sowas während der lesson und genossen danach die Freizeit, welche wir in der Sonne auf der Terrasse vor unserem haus verbrachten.

    Abends gab es dann noch ein BBQ, welches auch von den Portugiesen veranstaltet wurde. Dort gab es allerlei leckere Speisen und ich probierte sogar den Fisch vom Grill ( ich habe seit über 10 Jahren keinen Fisch mehr gegessen ) und der war auch echt gut !

    Außerdem lernte ich an diesem Tag das bayrische Kartenspiel ,,Ramsch‘‘ kennen, welches nur nicht nur von den Regeln unbekannt war, sondern auch von den Karten her. Allerdings lernte ich schnell und wir hatten viel Spaß:)
    Read more

  • Day20

    Lissabon - Day 1

    June 24, 2018 in Portugal ⋅ ☀️ 22 °C

    Next stop: Lissabon! In the afternoon we arrived in Lissabon and enjoyed a ferry boat tour to Almada to get a nice view on Lisbon. There we had a great dinner with grilled squid and swordfish.

    Jetzt haben wir es nach Lissabon geschafft. Die Fahrt hat länger gedauert als erwartet, da wir immer jegliche Mautstraßen und damit auch nahezu alle Autobahnen vermeiden. Dennoch hatten wir noch Zeit für eine kurze Fahrt mit der Fähre nach Almada. Dort gab es ein leckeres Fisch-BBQ mit Oktopus und Schwertfisch.Read more

You might also know this place by the following names:

Almada, Almada Municipality

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now