Singapur - Neuseeland - Australien - Cook Inseln - USA - Mexiko
  • Day1

    Auf geht's, Teil 2!

    January 9 in Austria ⋅ ❄️ 0 °C

    Sind aufgrund des Wetters bereits im 6:00 Uhr morgens nach München aufgebrochen. Gute Entscheidung, denn die Fahrt nach München hat tatsächlich viel länger als erwartet gedauert! Am Flughafen angekommen vermisste ich den Winter schon gar nicht mehr und freute mich auf den Flug mit Singapore Airlines (man sagt, es sei eine der besten Airlines überhaupt) in die asiatische Wärme.
    Mit einer Stunde Verspätung und nach sämtlichen Enteisungsvorgängen gings endlich los.
    In Singapur - Changi wurde ich nach kurzer Nacht im Flugzeug von der Sonne empfangen. Die Fahrt mit der Metro in die Stadt war unkompliziert und so fand ich die Unterkunft in Chinatown schnell.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day2

    Welcome to Singapore!

    January 10 in Singapore ⋅ ⛅ 27 °C

    Singapur hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ganz anders als bisher Gesehenes in Asien zeigt sich Singapur unglaublich modern, sauber, ästhetisch, fast wie aus dem Bilderbuch. Die Stadt wirkt, als wäre sie in einem Guss erst kürzlich entstanden, nirgends sieht man Dreck oder Abnutzungsspuren. Habe im Hostel zwei Finninnen, Heli und Miia kennen gelernt. Gemeinsam erkundeten wir die Bayfront area, das berühmte Hotel Marina Bay Sands und die spektakuläre Lichtershow Opera Rhapsody bei den Gardens by the bay. Ein wunderschönes Erlebnis!Read more

  • Day3

    Sentosa Island, Chinatown und Nightlife

    January 11 in Singapore ⋅ ⛅ 29 °C

    Morgens sind Miia, Heli und ich auf die südlich gelegene Insel Sentosa gefahren, um den schönen Siloso Beach zu besuchen. Der Strand war traumhaft, der Weg dorthin führte unter anderem durch die Universal Studios. Es gibt nichts, was es hier nicht gibt. Nach ein paar Runden im Meer fuhren wir zurück aufs Festland und aßen in Chinatown bei einem einstigen Straßenstand, das mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde. Warum, weiß ich nicht. Habe schon 100x besser gegessen in Südostasien!
    Abends waren wir im Level 33 um die Marina Bay Sands Lasershow anzusehen, tranken ein schweineteures, aber gutes Champagner Bier und spazieren anschließend rund um die ganze Bucht; so ließen wir diesen schönen Tag ausklingen!
    Read more

  • Day4

    Clarke's Quay und Little India

    January 12 in Singapore ⋅ ⛅ 31 °C

    Haben den Tag mit einem Spaziergang nach Little India verbracht. Dieser führte uns vorbei an Clarke's Quay, wo sich pastellfarbige Häuser aneinanderreihen und eine Überdachung aus Schirmen bilden sowie durch verschiedene Parks und Univiertel. Egal wohin man spaziert in dieser Stadt, alles ist stets wie aus dem Ei gepellt, man könnte meinen, alles ist maximal 10 Jahre alt.Read more

  • Day5

    Cloud forest, Orchard Road und Tschüss!

    January 13 in Singapore ⋅ ⛅ 27 °C

    Schön wars Singapur, mir hats 1a gefallen. Da muss ich vielleicht wieder mal her. Wenns nicht so teuer wär, hätte es fast die Chance gehabt, eine meiner Top 3 Städte zu werden. Tja, sorry 😁
    Haben morgens den Cloud Forest besucht, eine Touristenattraktion die schön dargestellt sämtliches zum Regenwald und den seltenen Cloud Forests sowie zum Global Warming zeigt. Singapur war vormals Regenwaldgebiet, bevor diese unglaubliche Stadt entstand. Der gesamte Gardens of the Bay is übrigens absolut nachhaltig und wird zur Gänze mit Solarenergie betrieben!
    Nachmittags schlenderten wir über Singapurs Shopping Meile, die Orchard Road, wo wir ein selbst designtes Magnum Eis genossen. Es gibt halt nix, was es hier nicht gibt.
    Abends gings zum Flughafen - auf ins Land der Hobbite!
    Read more

  • Day7

    Kia Ora New Zealand!

    January 15 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    Nach 10 Stunden Flug, die ich größtenteils geschlafen und gefernseht habe, bin ich im Land der Kiwis angekommen! Ein ganz schräges Gefühl, so weit von zuhause weg zu sein, ganze 12 Stunden liegen zwischen Österreich und Neuseeland.
    Habe zunächst gemütlich eingecheckt, mit anderen Reisenden geratscht und dann Aucklands Zentrum erkundet. Schwupps war der Tag auch schon wieder vorbei! Freue mich richtig auf Neuseeland!Read more

  • Day7

    Auckland

    January 15 in New Zealand ⋅ ☀️ 19 °C

    Habe den Tag genutzt um Auckland zu erkunden und mich zum Lunch mit meiner Reisefreundin Jasmin getroffen, die ich in Mexiko kennen gelernt habe und in Auckland wohnt! War cool dass sie gleich Zeit hatte und schön sie wieder zu treffen. Den restlichen Tag bin ich durch die bekannte Queen St bis zum Viaduct Harbour, ins Univiertel bei der Wynyard St und in der Gegend Britomart spaziert. Das Wetter ist wechselhaft, von Sonne schlägt es sofort in Regen um, zwischendurch ist es windig, dann wieder heiß. Die Kiwis sagen: one day, four seasons in Nz! Bisher stimmt das wirklich 😊 morgen geht's weiter auf die Coromandel Halbinsel, nach Whitianga!Read more

  • Day8

    Coromandel Peninsula / Whitianga

    January 16 in New Zealand ⋅ ☁️ 23 °C

    Hab heute das erste Mal den Intercity Bus Pass genutzt um mit dem Bus nach Whitianga auf der Coromandel Halbinsel zu fahren. Da ich mich auf der Nordinsel etwas sputen muss, um genug Zeit für die Südinsel zu haben, bleibt mir hier nur eine Nacht. Die Busfahrt war wunderschön, ich sehe schon, Neuseeland hält was es verspricht. Sämtliche Wiesen sind in sattem grün gefärbt, überall sieht es aus, als läge ein Farbfilter drüber.
    Habe im Bus eine Britin kennen gelernt, die auch sofort zur berühmten Cathedral Cove fahren wollte. Sind mit der Fähre (hat ähm.... Ohne Untertreibung 10 Sekunden gedauert um überzusetzen, wurden dafür aber um 7 NZ Dollar (=ca 4,50 €) ärmer) und dann mit einem Bus gefahren, danach noch gut 35 min gewandert und wurden mit einen wunderschönen Strand belohnt, auch die Sonne zeigte sich! Der Pazifik schlägt hohe Wellen, hat Atterseefrische und ist wunderschön klar und rein. Perfekt, um sich nach langer Busfahrt zu erfrischen!
    Read more