Spain
Muros

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Muros
Show all
Travelers at this place
    • Day 88

      Strandleben pur ☀️😎☺️

      October 11, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 22 °C

      Die Kids schlafen inzwischen echt lange aus. Wir nutzen die Chance gern, um zum Sonnenaufgang eine kleine Runde rauszugehen. Frühstück gab es heute am Strand ☺️☀️😎😋, wo wir dann auch den Rest des Tages verbracht haben.

      Es wurde gebuddelt, gebadet, Strandgut gesammelt und spaziert.

      Leider mussten wir auch einen toten Delfin am Strand finden 😢.

      Ansonsten ein rundum toller Strandtag.
      Mama hat sich heute auch mal im Surfen versucht 🤪.
      Read more

    • Day 87

      Galicien - Here we go ☀️😎

      October 10, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

      Heute früh ging es für uns weiter Richtung spanische Westküste - Galicien. Auf der Durchreise haben wir noch ein paar Kleinigkeiten bei Ikea besorgt.

      Angekommen am Stellplatz, haben wir uns auch gleich wieder in die Fluten gestürzt. Das Meer und leeren Strand in vollen Zügen genossen bis zum letzten Sonnenstrahl 🌅😎☀️Read more

    • Day 14

      Muros ❤️

      May 9, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

      Der Regen in O Grove treibt uns ca 100 km weiter nach Muros , ein hübsches,umtriebiges Küstenstädtchen .

      Wie immer gemütlich über Landstrassen auf denen uns kein einziges Wohnmobil begegnet . Die wunderschöne Küstenstraße führt uns durch Noia , einem mittelalterlichen Städtchen und einem beliebten Durchgangspunkt für Jacobspilger 🥰

      Was mich immer wieder begeistert, ist die üppige grüne Vegetation ! Ganze Abschnitte auf denen wilder , meterhoher Farn wächst !

      Wir steuern unseren ....wie immer.... wunderschönen Campingplatz "A Vouga" ca 4 km außerhalb der Stadt an.
      Direkt an einer kleinen Bucht mit direktem Zugang zum Meer ! 🌞🌅 Herrlich ❤️

      Leider ist unsere Freude ein bisschen getrübt, weil mein Bike anscheinend ein Päuschen braucht ..... getreu dem Motto.....wer sein Rad liebt, der schiebt 😜 4 km von der Stadt zum Campingplatz.... Sportprogramm erfüllt 😜

      Hoffen wir, dass die Werkstatt im Ort mein wichtigstes Fortbewegungsmittel wieder flott machen kann 😁
      Read more

    • Day 14

      Day 14 - 28th Wedding Anniversary

      June 24, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

      We were awoken around 9am by Veronica knocking on our tent to say goodbye. We managed to get out of bed to say goodbye properly before they hit the road back to Santander and home.

      With us both feeling slightly special, Jackie gave me an anniversary card & made me a bacon baguette for breakfast. I was feeling now also guilty because I had forgotten or been too busy to buy a card, so I made amends by doing the washing up again, whilst Jackie washed more clothes.

      We finally hit the beach at midday, sat in our usual spot & stayed there until 7pm. The beach was busy with locals as it was the weekend & another pod of dolphins swam past, but slightly too far away to photograph.

      As it was our anniversary, Jackie decided she wasn’t going to cook, but we would eat in the campsite restaurant. We chose the 3 course meal for €13.50 each & it was absolutely beautiful & such great value. For starters, Jackie had a plate of mussels with a garlic & lime dressing, whilst I had the cream of pumpkin soup. For mains, we both chose the ‘pork surprise’ while turned out to be a pork loin with an accompanying sweet chutney & chips. For dessert, I had the cherry cheesecake, while Jackie chose what she thought was a crème brûlée, but turned out to be a double baked cheesecake. Jackie doesn’t eat cheesecake, so to save her embarrassment, which is what you do on your 28th wedding anniversary, I ate it for her!!!!

      We finished the evening with a white wine nightcap & had an early night.

      Song of the Day : Anniversary by Duran Duran.
      Read more

    • Day 58

      Vanlifealltag

      October 11, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

      Wir entschieden uns dazu, den schönen Stellplatz zu verlassen und nach Westgalizien zu fahren und unterwegs unsere Vorräte wieder aufzufüllen.

      Bevor es losging, haben wir uns einen neuen Stellplatz rausgesucht und auf der Route einen Supermarkt und eine Camperstation markiert.

      Also verließen wir diesen wunderschönen Platz und fuhren erst mal zu einem Carrefour einkaufen. Nachdem dies erledigt war, ging es noch zu einer Camperstation, die neben einem Sportplatz in einem Wald gelegen war. Die Lage war irgendwie eigenartig, aber es funktionierte alles einwandfrei und das Wasser war auch wieder gratis. Also wieder Grauwasser ablassen, 150L Frischwasser auftanken, Urinbehälter entleeren und alles wieder aufräumen. Gehört mittlerweile auch zu unserem Alltag. Mit unseren 150L sind wir jetzt 11 Tage ausgekommen, nicht schlecht finden wie.

      Nachdem alles erledigt war, ging es zu unserem Stellplatz beim Praia de Lariño. Wir waren begeistert. Wir standen direkt hinter dem weißen Sandstrand, es war sauber, warm und ruhig. Wieder ein richtig toller Stellplatz. Wir genossen noch den wunderschönen Sonnenuntergang über dem Meer und verbrachten einen ruhigen Abend.
      Read more

    • Day 59

      Badespaß 🌊

      October 12, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

      Da am Vormittag schon die Sonne raus kam und die Temperaturen auch langsam stiegen, entschieden wir kurzerhand hierzubleiben und einen Strandtag einzulegen.
      Das muss man ausnützen, wenns schon so warm ist. 🙂

      Bei 15 Grad Wassertemperatur wagten wir uns ins kalte Nass. Es kribbelte und brennte alles, aber das wars wert, es war definitiv eine Abkühlung und mit den Wellen machte es richtig Spaß. 🌊 Da werden wir wieder zu Kindern. 🙈

      Danach legten wir uns in die Sonne und entspannten einfach. ☀️⛱️
      Zwischen unseren Zehen der feine weiße Sand, an das könnten wir uns gewöhnen. 😍

      Der Sonnenuntergang war wieder mal fantastisch! Der Himmel und die Wolken erstrahlten rötlich, ein wahres Farbenspiel. 😍
      Read more

    • Day 40

      Day 37 - Good day for a roadtrip

      October 22, 2022 in Spain ⋅ 🌧 15 °C

      “The three great elemental sounds of nature are the sound of rain, the sound of wind in a wood and the sound of the ocean outside on a beach.” – Henry Beston

      Day 37 - Santiago to Finesterre - by bus

      I awoke late as I had no concrete plans for the day. I had loosely decided to go to Finesterre for at least a day, today. When I saw all the rain in the forecast, I decided what the heck. So, I booked a bus to get out of Dodge. Well, out of Santiago at least.

      As the bus wasn’t until after 3pm, I took my time getting ready. Found a cafe bar for a lovely bacon and egg late breakfast and chilled there for a while.

      At noon, I had an appointment for my Camino tattoo at Sargado Corazon. All over and done with before 1pm! It is not exactly what I was hoping for ( I think I wanted it a bit more spread out) but I didn’t speak up, so here we have it. I had the artist design it based around the traditional scallop shell as well as the modern yellow arrows I followed for the duration of my walk.

      The Scallop Shell today is used as a symbol of direction along the Camino, pointing pilgrims towards Santiago. It is also featured in many buildings along the routes, such as churches, in-laid to pavers in the streets, on walls etc. Pilgrims also wear this symbol themselves which further enhances the camaraderie along this great walking trail.

      While today the Scallop Shell is deemed to be purely symbolic and representative, it did have its practical uses in eons gone by. Due to its shape, the shell was used to scoop food and water as this was easily carried along the trail. Food kitchens along the route would also use a Scallop Shell as a measure of one portion. The shape of the scallop shell is also said to represent the different routes of the Camino, all converging in one point: Santiago de Compostela.

      More than just a souvenir, in a way, the Camino shell can be considered the original ‘pilgrim certificate’ even before the Compostela was issued to medieval pilgrims. Unlike modern pilgrims, traditionally Camino pilgrims would have to walk over to Santiago and back. The scallop shell, a common mollusc along the shores of Galicia, was used by returning pilgrims as a badge of honour and proof of having visited the city of Saint James. It was also common for Medieval pilgrims across Europe to be buried with their scallop shell, showing they had completed the pilgrimage to Santiago de Compostela. Guess I will be buried with my shell too :-)

      As soon as I was done at the studio, I headed over to the the bus station to hang out until my bus came at 3:20pm. I had read that the views were best in the left side of the bus and I wasn’t disappointed. Most of these buses take the slow, coastal route. Although only an hour + drive in a car, the coastal route means this is a 3hr bus ride to Finisterre. Despite the rain, the views were beautiful and it didn’t feel like a 3hr bus ride.

      I am staying just outside of town but have a private room, use of a full kitchen, and a shared bathroom with real towels! It’s only a 10 min walk to the main town and I can’t wait to explore tomorrow. I also plan on walking to the cape to see the lighthouse.

      Met up with Annette again who came here yesterday, and we went for dinner. Took us a while to find a place we agreed on that wasn’t over the top touristy expensive, but we found it! A Lareira was just what we were looking for. Seafood with decent prices and good portions. We shared a bottle of wine and got two free shots each - for a total of 25€ each, including a tip. Annette had clams in sauce and I did the grilled squid - fabulous! We both left a bit tipsy as I had over a km to walk back to my room - and a curfew of 10pm. Felt like a freaking teenager again. And was totally giggling when I made it with 1 minute to spare 😁.

      I have decided to stay an extra night here, and am looking forward to the walk tomorrow to the cape and lighthouse. Will likely time it so I can say a final goodbye to Annette as she starts on the rest of her journey. It’s been great hanging with her for the last week or so.

      Fingers crossed that the weather cooperates tomorrow! I would prefer not to have to walk I the rain….but whatever.
      Read more

    • Day 28

      Westlichster Punkt Spaniens

      April 3, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 15 °C

      Der westlichste Punkt Deutschlands liegt im Selfkant, quasi um die Ecke...
      Der westlichste Punkt Frankreichs liegt am Pointe Du Raz, da war ich vor einigen Tagen. Jetzt liegt der westlichste Punkt Spaniens in der Nähe, also besuche ich den natürlich auch..
      Aber der Reihe nach, wie erwartet hat sich der Ausflugsort gestern mit Einbruch der Dunkelheit komplett geleert. Ich hatte eine ruhige Nacht erst gegen 9 kamen Landschaftsgärtner um die Grünanlagen zu stutzen. Habe mit Blick auf das hier ruhige Meer gefrühstückt, wobei die Sonne sich nicht durchsetzen kann. Es bleibt bewölkt und grau, aber trocken.
      Ich breche in Ruhe auf und besuche zuerst den nur 10 km entfernten Strand Playa de Traba. Direkt hinter dem Meer ist hier eine Seen- oder Sumpflandschaft entstanden, in der viele Vögel heimisch sind. Der Strand ist touristisch kaum ausgebaut, es gibt einen schönen Holzweg durch die Vogelwelt. Schön anzusehen und auch bei grauem Himmel eine Runde wert.
      Anschließend geht es zum ersten Leuchtturm des Tages, dem Faro de Cabo Vilán. Der ist mit einem heute leider geschlossenen Museum verknüpft, von da gibt es einen Aufgang zum Turm. Recht einsam auf der Landspitze gelegen fällt mir jedoch eine "SEA Farm" auf. Riesige Becken, in denen Fisch gezüchtet wird. Riesige Rohre und Pumpen versorgen die Becken mit Meerwasser. So entsteht der Meeresfisch aus Aquakulturen.
      Nächste Station ist Muxia, eine kleine Stadt auf einer Landzunge. Dort gibt es einen kleinen Leuchtturm, daneben aber eine Kirche, bei der es einen Stempel für die Pilger gibt. Warum die Kirche geschlossen ist, ist mir ein Rätsel. Muxia habe ich aber auch angesteuert weil dort eine der hier eher seltenen Ver-/ Entsorgungsstationen ist und ich das Wasser wechseln will.
      Mit frischem Wasser geht es dann zum westlichsten Punkt Spaniens, am Faro Touriñán. Nix los bei dem Wetter, wobei es doch gar nicht windig ist. Von hier aus sind es nur 5.200 km bis News York, aber das ist zum Glück nicht mein Ziel 😀...
      Jetzt bleibt mir noch der westlichste Punkt Portugals und damit der westlichste Punkt Europas bevor es an den südlichsten geht...🙈
      Ein schöner Sandstrand war mir noch aufgefallen, der Praia do Rostro und so steuere ich den an. Zufahrt nur geschottert, trotzdem sind ein paar Surfer auf dem Parkplatz. Der Strand ist lang und einsam, zwischendurch liegt ein angespülter toter Ziegenbock am Strand und verwest...
      Eigentlich schon ein guter Platz zum übernachten, ich wäre auch nicht alleine, aber ich möchte, da es immer noch grau ist, noch ein paar km machen und sehe einen Parkplatz an einem der längsten Strände Spaniens, dem Praia de Carnota. Bin mir nicht sicher, ob ich da in der Nähe einen Stellplatz finde, aber das sehen wir vor Ort. Auf dem Weg dahin ändert sich nochmals die Landschaft. Es wird wieder felsiger, Ginster blüht, hat eher was von den Alpen. Im Gegensatz dazu war es am Leuchtturm eher skandinavisch angehaucht. Interessant.
      500m vor dem Parkplatz der Hinweis auf eine Entsorgungsstation links, dann aber 200m vor dem Parkplatz ein Schild "Durchfahrt für Camper verboten" Rechts abbiegen ...
      Schade denke ich und biege rechts ab. Es geht unbefestigt ein paar Meter hoch und ich lande auf einem wunderschön angelegten Stellplatz. Grüne terrassenartig angelegte Parzellen, hier passen bestimmt 10-15 Mobile hin, den hatte ich nicht gesehen, obwohl hier schon 2 Mobile stehen. Zwischen Pinien und Felsen sehr schön angelegt. Ich wähle meinen Platz, geh zum Meer, auch hier ein toller Strand. Wie gut, dass ich weiter gefahren bin. Der Ort ist schöner... Das graue Wetter heute bei kühlen 15° hat also auch was Gutes. Morgen soll die Sonne wieder scheinen. Und das am einem so schönen Ort, ich freue mich schon jetzt 👍
      Read more

    • Day 9

      To Santiago

      September 20, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 22 °C

      Since I forgot to take a photo outside my pensión today, I am including a photo of their brochure. The bus 🚌 trip to Santiago was pleasant, stopping at small towns along the coast before turning inland. The Santiago estación de autobús has been updated since last time I was here. Now right beside the estación de tren.

      And just before leaving Finisterre I collected my certificate for walking to the end of the world.
      Read more

    • Day 449

      La Cena

      August 11, 2023 in Spain ⋅ ☁️ 22 °C

      In der Bucht an der Punta de Aguieira brachte der Schiffskoch den Rauchmelder zur Auslösung.
      Es gab Bratkartoffeln, einen Tomaten-Salat, dazu Rioja.
      Dazu ein wenig Fleisch vom Rind. Auf dem Foto ist der Rest zu sehen, von dem bereits drei hungrige Segler genascht haben.
      Unsere innovative Mitseglerin möchte den mickrigen Rest morgen als Anlegesnack reichen.
      Die Zubereitungsart gibt's morgen!
      A guets Nächtle!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Muros, موروس, Մուրոս, ムーロス, Мусос, Мурос

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android