Taiwan
Riyuetan

Here you’ll find travel reports about Riyuetan. Discover travel destinations in Taiwan of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day245

    Sun-Moon-Lake

    April 5 in Taiwan ⋅ ☀️ 28 °C

    Ehn super Tagesusflug vo Taichung! Mit ehm Bus ca. 2.5h de Bärg deruf fahre (dor ehn wunderschöni Palme/Bambus/Högel Landschaft), dobe es Velo miete, um de See ume fahre und weder zrug id Stadt.

    Scho im Bus bin ich näb ehmene chinesische Tourist ghocked wo sich härzig um mich kümmered hed. So hed er zum Biespiel wo de Busfahrer öbbis dure gseid hed (wahrschinlich bitte ahgurte), kontrolliert ob ich au joh ahgurted sig. Er hed welle mit mir rede und hed eifach ned chönne begriefe, dass ich ihn ned verstoh au wenn er doch ganz langsam und dütlich chinesisch redt 😂. Dank sim Victorinox Täschli han ich ihm wenigstens chönne z verstoh gäh dass ich us de Schwiiz chäm, do hed er sehr freud gha. Er hed denn au sin Selfiestab füre gnoh und hed es paar Föteli mit sinnere westliche Bekanntschaft welle mache 🤷🏼‍♀️.

    Dobe ahcho han ich för öbbe 5 Franke es Velo becho und ha mich uf de Wäg gmacht. Reini Fahrziit sig 2.5h aber es heig viel Sehenswürdigkeite unterwägs esch mer gseid worde und so esch es denn au gsii. Ich has am Afang scho fast bereuht wells so deruf gange esch 😂. Es hed sich aber eidütig glohnt. Ned umbedingt nur wäg ehm See (do hämmer deheime grad so schöni) aber au wäg de Landschaft rundume. Ich bi dor tolli Bambus/Palmewälder gfahre, ha wildi Affe und Tempel gseh.

    Zmittag gässe ha ich ih ehmene mega härzige Restaurant wos es zimlichs Züg um mich gmacht händ. Ich ha Riis mit gchochtem Gmües bstellt und bi drum grad mit ihd Chochi gnoh worde, dass ich cha zeige weles Gmües ich wott 😂. Wo ich es chlises Fläschli z Trinke bstellt ha esch sie extra schnell ih Lade näbedra eis go poste und nach dem sii mich beobachted hed wie ich mich mit de Stäbli abmüehe (au wenn ich s Gfühl ha ich chiengs inzwüsche ned schlächt) esch sie mer go ehn Gable bringe.

    So han ich ehn tolle, sportliche Tag ih de tropische Natur gha mit unvergässliche Begägnige.
    Read more

  • Day21

    Nach dem Frühstück und einer kleinen Toberunde im Spielzimmer haben wir uns auf den Weg gemacht, ein Rad auszuleihen. Beim Verleih gleich neben unserem Hotel, hatten wir dann die Qual der Wahl. Doch wir entschieden uns recht schnell für ein Gefährt auf dem wir alle Platz haben - ja wir vier. Theo vorne im Kindersitz und dahinter 2 bequeme Sattel für uns. Thilo war da bereits eingeschlafen und durfte das auch weiter in der Trage machen. Damit Tim nicht vor Erschöpfung schlapp macht, haben wir uns für ein E-Bike entschieden 😉 500 $ für 2 Stunden und es ging los. Der Weg zum Start des Rundweges um den Sonne-Mond-See war schnell gefunden, dieser hat insgesamt eine Länge von 33 Kilometern und verläuft teilweise direkt am Ufer des Sees auf asphaltierten Wegen. Eine weitere Teilstrecke verläuft auf der Autostraße, aber diese haben wir nicht befahren. Unser Teil Ist wirklich sehr gut ausgebaut gewesen und wunderschön angelegt zwischen Blumen, Bambus und mitten durch den Wald. Nach ca 5 km standen wir allerdings vor vielen Treppen und haben dann zunächst unser E-Bike hochgeschoben. Allerdings war kein Ende in Sicht und so sind wir wieder langsam umgekehrt. Es war für uns alle wirklich ein lustiges Erlebnis! Tim war so begeistert von dem Gefährt, dass er sich damit schon durch Berlin düsen sieht 🤣
    Nach einem ausgiebigen Mittagsschlaf für Thilo und exklusiver Theo-Mama-Spielzeit sind wir am Nachmittag noch zum nahegelegenen Wenwu-Tempel gefahren. Dieser liegt oberhalb des Sees mit einer fantastischen Aussicht. Der Tempel gilt als einer der schönsten Tempel Taiwans und dies zurecht. Er ist riesig und besteht eigentlich aus drei Tempeln auf verschiedenen Ebenen. Die detailreichen Verzierungen sind wirklich beeindruckend und definitiv ein Must-See wenn man in der Nähe ist!
    Read more

  • Day20

    6. Stopp Sonne-Mond-See

    January 14 in Taiwan

    Noch schnell ein Update bevor wir schlafen gehen... Wir sind heute Vormittag gleich bei unserem Hotel noch etwas shoppen gewesen. 🙈 Mittag haben wir dann im Foodcourt eines Shopping Centers gegessen, aber das war ziemlich unentspannt. Theo war schlecht drauf, Thilo müde von der Nacht (er hatte um 3 Uhr eine kleine Party gefeiert) und ich habe nichts zum essen gefunden. Jaaaa 24/7 alle Vier zusammen ist auch mal anstrengend und nervig 🤷🏼‍♀️
    Den Mittagsschlaf haben wir dann wieder für die Fahrt zum nächsten Stopp genutzt. Und so sind wir dann am Sonne-Mond-See angekommen. Der Empfang im Hotel Fuli Hot Springs Resort war sehr schön, aber die Kinder waren nach der Autofahrt etwas aufgedreht und Theo ist wild durch die Lobby gerannt. Zum Glück hat das Hotel wieder ein Spielzimmer, in dem sich beide erst einmal austoben konnten. Auch hier ist es wieder sehr familienorientiert mit Außenpool, Spielzimmer, Bastelecke, Kicker, Billiard, PlayStation, Karaokeräumen, Stillraum mit kostenfreiem Babyzubehör usw... Unser Zimmer hat eine riesige Wanne, die mit dem Wasser aus der heißen Quelle (Hot Spings) gefüllt wird. Und genau da haben wir den Tag ausklingen lassen, als die Kinder geschlafen haben. 💦
    Read more

  • Day12

    Sun Moon Lake

    October 21 in Taiwan ⋅ ⛅ 24 °C

    Ein Hightlight auf unserer Rundreise sollte der Sun Moon Lake werden. Wir haben den See auf dem Wasser und von oben bewundert. Unser Zimmer im B&B ist großzügig und von der Terasse aus kann man einen Blick auf den Lake erhaschen.

  • Day6

    Ankunft am Sun Moon Lake

    May 4, 2018 in Taiwan ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute früh ging es für 4 Stunden in den Bus in die Mitte von Taiwan zum Sun Moon Lake. Nach der Ankunft haben wir lecker sehr lecker gegessen und sind etwas am See spazieren gegangen und haben und Fahrräder für den morgigen Tag angeschaut und Preise verhandelt.

  • Day256

    Sun Moon Lake

    May 17 in Taiwan ⋅ ☁️ 25 °C

    Und es geht gen Süden! Wir haben es etwas verpeilt ein Busticket im voraus zu kaufen und waren bisschen aus dem Konzept als es hieß Ausverkauf aber kein Problem zum Glück gibt es ja auch noch den Zug. Leider ohne Sitzplatz aber so sitzen wir mal wieder im Gang. Wenn man aus dem Fenster schaut ist alles Wunderbar grün aber leider regnet es heute auch immer wieder. Als wir ankommen am größten See des Landes nieselt es dann auch etwas. Nach 2 min fängt es an zu Regnen wie blöd und wir essen erst mal eine Suppe zum Aufwärmen und dann laufen wir etwas an der Uferfront entlang. Die umliegenden Berge liegen im Nebel und schön etwas versteckt sind Tempel zu sehen. Leider geht der Regen recht schnell wieder los. Nach einer Weile gehen wir dann einfach ein Kaffe trinken. Am Ende kommt dann doch noch die Sonne raus und lässt den ganzen See in einem anderen Licht erscheinen und es ist sehr schön! Wenn ich wieder komme wird auf jeden Fall ein Fahrrad ausgeliehen.Read more

You might also know this place by the following names:

Riyuetan, 日月潭

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now