Thailand
Chalong

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 37

      Wat Chalong

      January 9, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

      Auf dem Rückweg vom Big Buddha machte ich noch einen kleinen Stopp beim Wat Chalong, dem größten Tempel Phukets.
      Dieser ist zwei Mönchen gewidmet, Luang Pho Champ und Luang Pho Chuang. Die beiden Mönche lebten zu Zeiten von König Rama V. und waren für ihre medizinischen Kenntnisse und das Wissen über heilende Kräuter bekannt. 🧐🌿

      Als ich zurück zum Hostel wollte konnte ich über Grab nur ziemlich teure Taxis bestellen, keine Motorbike Taxis...
      Kurz bevor ich dann widerwillig eins bestellen wollte, kam ein Motorbike von Grab auf den Platz gefahren.
      Allerdings war es kein Personen sondern ein Food Taxi (ähnlich Lieferheld).
      Nach dem Motto: Fragen kostet nichts, bin ich zu ihm hin und fragte ihn warum ich von hier kein Motorbike bestellen kann.
      Er wusste es auch nicht und sagte mir er würde nur Essen tranportieren, könnte mich aber trotzdem für kleines Geld fahren.

      Ich war glücklich Geld gespart zu haben und er war sehr happy über seinen extra Verdienst, den er 1:1 für sich behalten konnte.

      Fazit: Fragen kostet nichts und mehr als ein Nein kann man sowieso nicht bekommen!
      Read more

    • Day 27

      Phuket Tag 4

      February 15 in Thailand ⋅ 🌙 28 °C

      Zum Frühstücken ging es nach Kamala ins Fruit Fusion Kamala Cafe. Hier war es gegenüber anderen Frühstückscafes sehr teuer und vergleichbar zu österreichischen Preisen.
      Von hier aus ging es weiter zum Wat Chalong Tempel.
      Da es sooo heiß 🥵 war, haben wir den Big Buddha ausgelassen - wir haben ihn eh bei der Anfahrt von der Weite gesehen - und sind schnell retour ins Hotel. Ein bisschen standen wir im Stau, aber mit dem Moped kann man super seitlich die ganze Kolonne überholen und gelangt somit schneller an Ziel 🏍️
      Danach gings ab an den Strand und sofort zum Abkühlen ins Wasser - die Wassertemperatur beträgt übrigens an die 29 Grad 🌊
      Wir schmieren uns übrigens auch jeden Tag brav mit Sonnencreme LSF 50 ein, wobei es geht noch höher: In Vietnam gab es LSF 80 und LSF 100. Heute haben wir in der Apotheke LSF 110 entdeckt 😅 Und die 50er schmieren sich wie Bodylotion, da darf man gar nicht lesen, was drinnen ist - geht auch gar nicht, weil wir es eh nicht verstehen 😅

      Am Abend ging es für uns nochmal nach Patong zum 517 Fisherman Seafood Restaurant Patong (hier waren wir letztes Mal schon und es war echt gut!).
      Nobel geht die Welt zu Grunde 💰
      Zum Essen gab es Prawn Cake (Schrimps-Nuggets) und Hummer Pad Thai 🦞 🍜
      Die Hummergerichte kosten hier umgerechnet ca. € 25,00.
      Anschließend haben wir noch die Märkte erkundet und sind einmal durch die Bangla Road durchgegangen.
      In Thailand ist seit Juni 2022 der Cannabiskonsum und -erwerb legalisiert. Das merkt man an den ganzen Cannabisständen und -geschäften. Man sieht hier auch viele Touristen Pot rauchen und riechen kann man es auch 🚬 - keine Sorge: wir bleiben bei den herkömmlichen Zigaretten!

      Morgen geht es schon ans Packen, denn um 20:40 Uhr geht unser 1. Flug ✈️ von Phuket nach Bangkok und dann zurück nach Wien 🇦🇹
      Read more

    • Day 2

      Phucket tour

      October 28, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 31 °C

      Mijn eerste plan was een foodtour vandaag, maar deze was afgelast doordat ik alleen was voor die tour. Ik kreeg een andere tour aangeboden die ook op mijn plan stond voor de dag erna, dus het was geen probleem.
      Wat wel een probleem was, was mijn maag na het ontbijt. Ik moet iets verkeerd gegeten hebben, waardoor ik het middageten heb overgeslagen. De voormiddag heb ik gevuld met een wandeling door de stad en om 1u30 begon de tour met als eerste stop de chalong tempel. Het is de grootste tempel van phuket, en ook de mooiste. De tweede stop was de big buddha, 45m hoog denk ik, op de top van een heuvel met mooi uitzicht. Daarna nog een stop aan een cashew noot fabriek en de oude stad. De gids gaf ons 40 min om de stad te zien, maar ik had er de hele voormiddag gewandeld dus het werd een cafeetje voor mij.
      Na een hele dag niets gegeten te hebben besloot ik het beste restaurant te nemen dat ik kon vinden, en dat lag aan de overkant van de straat aan het hotel. De gefrituurde scampi cakes waren enorm lekker, maar als hoofdgerecht had ik een vis in zoetzure saus besteld, niet pikant, maar ze hadden mij niet goed verstaan denk ik. Nog nooit eerder had ik iets zo pikant dat het echt pijn deed. Ik heb de helft opgekregen met behulp van een liter bier, maar ik weet niet of ik goed zal kunnen slapen vannacht, mijn maag draait een beetje. Misschien doe ik nog een cafeetje later, maar eerst wat liggen.
      Read more

    • Day 17

      Besuch Wat Chalong Tempel

      February 3 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

      Der Wat Chalong-Tempel ist der größte und meistbesuchte buddhistische Tempel in Phuket.
      Das höchste Gebäude auf dem Gelände des Wat Chalong ist eine 60 Meter hohe Stupa, die ein Knochenfragment von Lord Buddha beherbergt. Die Wände und Decken des Tempels sind mit wunderschönen Gemälden verziert, die die wichtigsten Schritte in Buddhas Leben nachzeichnen. Jedes Stockwerk ist voll von großen gespendeten Goldstatuen.
      Ganz oben angekommen, kann man auch den Großen Buddah sehr gut sehen, der oben auf einem Berg tront.
      Ab und zu hört man laute Explosionen von Knallkörpern, die aus einer Backsteinofen-ähnlichen Konstruktion kommen. Das ist eine weitere Möglichkeit Würde zu zeigen, angeblich, um Dankbarkeit zu zeigen, wenn einer seiner Wünsche erfüllt wurde. Für die Kinder war es anfangs etwas beängstigend, aber je länger wir auf dem Gelände waren, desto normaler war es. Mittlerweile auch normal für die Kinder ist es, dass sie ständig am Arm angefasst werden oder man ein Foto mit ihnen machen will. Da waren doch glatt unsere Kinder intessanter als der Tempel 😂
      Read more

    • Day 4

      Temples & Markets, Phuket

      June 23, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

      Shoes off with covered legs and shoulders before you can wonder inside the beautiful Wot Chalong temples. The temples were just stunning and so intricately detailed, both inside and out - the pictures speak for themselves. There were a number of temples set over a small but beautiful complex.

      After exploring the temples and taking in the culture we rode to a local authentic Thai market spotted on the way to the temples. The market was filled with local ingredients and fresh produce including all sorts of Asian fruit, vegetables, meat and seafood. We then saw what looked like a bag of roast potatoes in a stall. They looked good but the lady on the stall couldn’t speak English so we took our chances and bought a bag. They turned out to be a kind of fried dough ball although were still tasty. Afterwards, we left for the more popular Chillva night market. There we tried so much delicious food but passed on the fried insects this time. Instead we had vegetable gyozas, sushi, beef and chicken skewers, cheese balls followed by coconut pancakes for dessert!

      Finally the heavens opened towards the end of the evening and we watched the stalls and locals cover up within seconds. Once it stopped we decided to ride back, however as soon as we got back on the bike it started again. We finally got back only to go straight back out (in the downpour) to a local pharmacy to get some steroid cream for Jess’ mosquito bitten butt.
      Read more

    • Day 4

      Wat Chalong

      December 28, 2022 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Im kleinen süssen Tempel angekommen werden die Schuhe ausgezogen und die Tempel von innen Inspiziert:
      Mit Blattgold behangene Mönche sitzen im Zentrum des Raumes und werden mit Blumengirlanden, orangen Tüchern und weiterem Blattgold beschenkt.
      Draussen steht ein Böller-Turm, er gehört auch zu den Opfergaben. Man sollte jedoch im Umkreis von 100 Metern einen Gehörschutz tragen.
      Weiter geht es mit dem Roller in Richtung Phuket Town.
      Read more

    • Day 5

      Wat Chalong Temple - Karon

      December 28, 2023 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      Die Kultur kennenlernen, dass steht ja auch noch auf unserem Programm. Wir beginnen den Tag mir einer Tour zum Wat Chalong Tempel, dem berühmtesten Tempel auf Phuket. In dem Tempel müssen Frauen Schultern bedeckt halten und etwas tragen, dass bis zu den Knien reicht. Wie gläubig die Menschen hier sind ist wirklich beeindruckend und der Tempel auch schön. Trotzdem sieht man auch hier, wie arm dieses Land ist, denn die Ausstattung des Tempels ist zwar sehr liebevoll, aber auch ganz offensichtlich nicht von großer Wertigkeit. Draußen vor dem Tempel gibt es viele Möglichkeiten, um Feuerwerk für die Öfen auf dem Tempelgelände zu erwerben. Außerdem gibt es Blumenschmuck, aber auch einzelne Fische, Kröten und andere Lebewesen, bei denen wir nicht ermitteln können, wofür diese sein sollten. Der Tag geht weiter mit einem Besuch bei dem Big Buddha. Wir fahren vorbei an einem Tigerpark, einer Elefantenreitstation und vielen kleinen Restaurants, direkt am Hang mit schöner Aussicht. Ganz oben angekommen gibt auch hier die Pflicht des Bedeckens. Wir haben Hunger und gönnen und erst einmal ein Eis als kleine Stärkung und erklimmen dann den letzte Teil des Berges, um direkt vor dem Buddha zu stehen. Der Blick ist wirklich wunderschön ubd erstreckt sich über Phuket hinweg bis zum Meer. Nun soll der Tag auch genutzt werden, also gibt es eine zweite Runde Eis beim Buddha (bei den Temperaturen genau das Richtige) und weiter unten am Hang, in einem Restaurant ein kaltes Bier mit Blick auf das Tal. Trotzdem wollen wir auch unseren letzten Stop noch erkunden. Mit einem Bolt geht es weiter nach Karon Beach. Hier genießen wir den Blick aufs Meer ziehen aber nach einiger Zeit weiter und gönnen und noch ein bisschen shopping und für mich gibt es noch ein paar "neue" Fußnägel. Da fühlt man sich doch gleich besser. Abschließen tuen wir den Tag wieder in unserem neuen "Lieblingsrestaurant" (Wenn man dad nach einmal essen so sagen kann!?). Dieses Mal essen wir beide Thaifood. Puh, ganz schön scharf, aber verdammt lecker. Ein kleiner Spaziergang durch die nächtlichen Straßen von Rawai runden unseren Tag ab. Schön, war es heute. Gute Nacht, Phuket.Read more

    • Day 106

      Peach Hill- Phuket

      November 12, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      🇩🇪
      Wir sind in ein neues Hotel gewandert. Nach den Aberteuern in Südafrika wollten wir uns noch etwas ausruhen. Doch irgenwas is ja immer, Regen, Moskitos, 83% Luftfeuchtigkeit und Regen...puuhh...daran müssen wir uns noch gewöhnen😅
      Also bestehen unsere Tage, wie auch schon im ersten Hotel aus: Streetfood, Footprints machen, Online-Seminar nachholen, Schlafen, Moskitos jagen und uns an dieses Land, die Hitze und 83% Luftgeuchtigkeit zu gewöhnen😳😅😉🤷‍♀️
      🇵🇱
      Poszliśmy do nowego hotelu. Po przygodach w RPA chcieliśmy odpocząć. Ale zawsze coś jest, deszcz, komary, 83% wilgotności i deszcz… Uff… jeszcze musimy się przyzwyczaić😅
      Tak jak w pierwszym hotelu, na nasze dni składają się: uliczne jedzenie, robienie odcisków stóp na aplikacj, nadrabianie zaległości na seminarium internetowym, spanie, gonienie komarów i przyzwyczajanie się do tego kraju, upału i 83% wilgotności😳😅😉🤷‍♀️
      🇬🇧
      We hiked to a new hotel. After the adventures in South Africa, we wanted to take a rest. But there is always something, rain, mosquitoes, 83% humidity and rain ... phew ... we still have to get used to it😅
      So, as in the first hotel, our days consist of: street food, taking footprints, catching up on the online seminar, sleeping, chasing mosquitoes and getting used to this country, the heat and 83% humidity😳😅😉🤷‍♀️
      Read more

    • Day 13

      Wat Chalong

      November 8, 2021 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

      Zweiter Stop an diesem Tag: Wat Chalong.

      Der Wat (dt. Tempel) in der Nähe der Stadt Chalong ist der größte und bekannteste Tempel der Insel - obwohl es insgesamt 29 gibt. Die Tempelanlage befindet sich auf einem großen Platz mit einem kleinen Park, welchen die lokalen Händler als Verkaufsstätte nutzen, und besteht aus mehreren Gebäuden. Sämtliche Tempelgebäude dürfen nur barfuß betreten werden.
      Das größte Augenmerk ist der mittig platzierte große Tempel, der zahlreiche Buddhisten zum Beten anzieht. Hier werden Räucherstäbchen gezündet, Orakel befragt und vor allem gebetet. Eine besondere Erfahrung war es eine Frau zu beobachten, welche ein sogenannten Stäbchenorakel befragte. Hierzu startete sie mit einem Gebet, stellte dann gedanklich ihre persönliche Frage und bekannt einen Bambusbecher gefüllt mit mehreren Stäbchen heftig zu schütteln. Hin und wieder fielen einige der Stäbchen raus und sie steckte sie zurück. Das Schütteln wiederholte sie schließlich bis nur ein einzelnes Stäbchen rausfiel. Die Stäbchen sind mit einer Nummer versehen, die zu einer jeweiligen Weissagung gehört. Die entsprechende Weissagung konnte die Frau so einer beiliegenden Tafel entnehmen und hatte somit die Antwort auf ihre Frage. Negative Antworten werden dann wohl meist einfach dort gelassen und nicht mit nach Hause genommen. Besonders beeindruckend war ebenfalls, dass während dieser Zeremonie jemand ganz entspannt und sehr laut den Teppich gesaugt hat. Die Leute schienen jedoch so in ihrem Gebet vertieft, dass es keinen wirklich zu stören schien, obwohl der Staubsauger ohrenbetäubend laut war. Neben diesem Tempel gab es noch weitere, worunter einer über die verschiedene Positionen der Buddha-Statuen aufklärt und ein anderer, nicht begehbarer, dient als Aufbewahrungsort für Relikte und Andenken besonders verehrter Mönche.

      Insgesamt eine tolle Erfahrung, wunderschöne Aussichten und ein Gefühl von Ehrfurcht und Respekt sind zurückgeblieben. Wir haben auch daher auf eine ausgebreitete Foto- oder Videodokumentation verzichtet, um die Privatsphäre der Leute zu respektieren. Insbesondere Fotografien von Buddha oder heiligen Reliquien sind oft nicht gern gesehen.
      Read more

    • Day 54

      Chaithararam Temple

      March 4, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute sind wir erst zu dem Tempel Chaithararam bei uns in der Nähe gefahren. Dort haben sie in einem Art Kamin immer wieder geböllert.
      Am Abend sind wir nochmals zu dem Aussichtspunkt gefahren um den Sonnenuntergang anzuschauen. Zwar waren heute wieder Wolken da, aber der Sonnenuntergang war besser zu sehen als gestern.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ban Chalong, Chalong, ตำบลฉลอง

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android