Thailand
Ban Ko Muk

Here you’ll find travel reports about Ban Ko Muk. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

21 travelers at this place:

  • Day23

    Mook Montra Resort, Koh Mook

    October 26, 2018 in Thailand ⋅ 🌧 33 °C

    Hier waren wir vom 26 - 28.10.18
    Eine traumhafte Insel, mit so freundlichen Menschen und Gastgebern.
    Auf Koh Mook gibt es nicht viel, die Insel ist sehr klein und auch nur zu ca. 20% bewohnt. Doch es war so schön ruhig und einfach, und es gab so viel zu sehen.
    In der Nebensesion ist man hier fast alleine als Tourist und das macht diese Insel zu einem ganz besonderen Ort.
    Hier hat man einen richtigen Einblick in die Einfachheit der thailändischen Lebensweise bekommen. Aber auch Ihre Zufriedenheit und Ihre Fröhlichkeit über das, was Sie haben und über das, was ihre Heimat ihnen gibt, wird einem bewusst gemacht.
    Read more

  • Day81

    Inselhopping

    November 22, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Wie abgemacht werden wir um 7.00 Uhr von unserer Gastgeberin aus dem Schlaf gerissen.
    - Warum man sowas tun sollte? Gute Frage! -
    Wir machen heute eine 4-Inseltour. Weil das Wetter aber hier nicht immer berechenbar ist, hat unsere Hotelmama angeboten morgens um 6.45 bei gutem Wetter die Tour zu buchen und uns dann zu wecken oder uns ausschlafen zu lassen falls es nicht gut aussieht - toller Service.

    Nach dem Frühstück werden wir dann auch direkt vor der Haustür abgeholt und zum Steg nach Oldtown gebracht (wir sind übrigens die einzigen die mit dem Auto kommen, die anderen werden alle mit einem Pickup mit Bänken auf der Ladefläche vorgefahren 😁)

    Wir bekommen noch den obligaten Aufkleber, damit alle sehen zu welchem Unternehmen wir gehören (hat eeh wenig Sinn, da ab dem ersten Stopp keiner mehr sein Shirt trägt) und dann fahren wir mit dem Longtailboit los.

    Nach etwa einer Stumde halten wir bei der ersten Insel. Eigentlich ist es mehr ein gigantischer Fels der mitten im Meer steht ohne irgendeine Zugangsmöglichkeit.
    Hier werden wir mit Schnorchel und Brille zu Wasser gelassen. Das Riff ist voller Fische und Seeigel die wir von Indonesien her schon fast etwas vermisst haben. Leider ist das Riff selbst stark beschädigt und erst wieder im Aufbau nach dem Tsunami 2004.

    Nächster Stopp sind die Emerald Caves. Ein versteckter Strand in einem Berg auf Ko Muk. Der Strand ist nur durch eine 80m lange Höhle zu erreichen die teils nur knapp einen Meter höher ist als der Wasserspiegel. Der Strand selbst ist wirklich schön, leider etwas dunkel wegen der rumdherum hochaufragenden Felsen und das Wasser wunderbar türkis-klar, die Bewunderung für das ehemalige Piratenversteck ist gross.
    Beim Rausschwimmen kreuzt unsrere 12 Gruppe eine weiter Reisgruppe von ca. 30 Personen was in der stockdunkel, engen Höhle nicht allen Personen gut bekommt. Wir schaffen es aber aufs Boot beide mit ein bis zwei schmerzhaften Tritten im Bauch.

    Am 3. Stopp ist nochmals etwas Schnorcheln angesagt, viel mehr als beim ersten Mal gibt aber nicht zu sehen. Darum entscheidet sich Annatina für die Variante Sonnenbad auf dem Deck 😎

    Auf der 4. Insel (Koh Ngai) halten wir an einem Strand der ganz sicher schon diverse Postkarten geziert hat. Hier legen wir an und bekommen ein Mittagessen aus Reis, Gemüse umd Thaicurry. Fürs Verdauen legen sich so ziemlich alle Touris einfach an den Strand und strecken die Glieder aus, so auch wir.

    Schon ist die ganze Tour vorbei und wir fahren wieder zurück nach Koh Lanta und zu unserer Unterkunft. Am Abend entschliessen wir uns für einen Strandspaziergang und ein Abendessen in der Nähe der Bar die später am Abend eine Vollmondparty feiert. Heute ist nicht irgendein Vollmond sondern gleichzeitig das Nordfest Loy Kratong, das natürlich auf den Ferieninseln im Süden trotzdem gefeiert werden kann. Wir beginnem die Feier bereits beim Abendessen am Strand, wo die Drinks heute alle 79 Baht (3CHF) kosten.
    Als wir nach dem tollen Essen und einem Pina Colada zum Dessert auf die Uhr schauen, merken wir dass es erst kurz nach 21.30 ist und wir noch 2 Stunden rumbringen müssen bis die Party beginnt. Nach etwas rumgedruckse wir auch klar, dass wir beide nicht so recht eingestehn wollen, dass wir doch etwas müde sind und nicht mehr so lange rumhängen wollen - wir werden alt 😂🙈😂
    Deshalb verschieben wir die Fete auf das nächste Partyhostel und tapsen nach Hause.
    Read more

  • Day24

    Morakot Cave, Koh Mook

    October 27, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute haben wir einen ganz spontanen Ausflug mit drei Hessen und einem Baby unternommen, die uns (Gott sei dank) dazu gebracht haben mit ihnen die Morakot Höhle zu besichtigen. 🏝️
    Eigentlich war unser Plan die Insel zu Fuß etwas zu erkunden, was wir Morgends auch machten.
    Doch nachdem wir 2h durch das Inselinnerer (dichter Urwald) zum Strand gebraucht hatten und wir dann eine weiter Stunde am Meer entlang zurück geloffen sind, kam uns das Angebot der Bootstour mit Höhlenbesichtigung ganz gelegen.🛶
    Und es war einfach nur der Wahnsinn.
    Schon alleine Koh Mook mal mit dem Boot zu umrunden war wirklich wunderschön, aber der Cave war einfach unbeschreiblich.
    Wir schwammen durch dichte Fischschwärme in eine langezogene Höhle, in der wir uns für zwei Minuten in absoluter Dunkelheit fortbewegten.
    Und dann eröffnete sich das Paradies vor uns.🌺
    Eine Bucht umschlungen von meterhohen Felswänden mit Urwald bewachsen. Das schönste Fleckchen Erde das wir je gesehen hatten.
    Und wir waren komplett alleine, wir mussten uns diesen wunderschönen Ort mit niemandem teilen, da der Ansturm schon längst vorbei war bis wir kamen😍😍
    Um eine Vorstellung zu bekommen wie es aussah:
    https://youtu.be/92ymk_CRJ9U (Start nach 15 sek.)
    Wir hatten leider unsere AktionCam nicht dabei 😄
    Read more

  • Day14

    Koh Mook

    December 7, 2016 in Thailand

    Bevor wir los sind, haben wir natürlich viel über die Orte gelesen, zu denen wir fahren. Über Koh Mook hieß es, dass die südthailändische Insel touristisch kaum erschlossen ist und nach wie vor als Geheimtipp gilt. Das können wir nun zu 100% bestätigen. Hier spürt man wirklich das reale, thailändischen Leben.

    Wir haben uns hier ein sehr kleines Hotel mit 5 Hütten ausgesucht, welches von einer wirklich sehr lieben Familie betrieben wird. Das Hotel liegt mitten im Dorf, zwischen den Hütten der Einheimischeninheimischen. Hinter uns beginnt direkt der Dschungel. Sobald es dunkel wird, sind die Klänge die dort herausschallen unfassbar cool. Im Hotel eigenen Restaurant gibt es für wenige Baht sauleckeres Essen.

    Schade ist, dass auf der gesamten Insel sehr viel Müll herumliegt, aber ich denke, die Einheimischen wissen einfach nicht, wohin damit. Es gibt kein Entsorgungssystem und megaviel Plastik wird aus dem Meer angespült.
    Read more

  • Day23

    4 Islands Tour & Sister Act

    March 11, 2017 in Thailand

    Wir sind zur Schnorchel Tour auf beinder sich die 3 Schwestern zum erstenmal nach bzw. während Rebeccas Tour trafen. Mit dem Speedboat ging es auf 3 Schnorchelstopps ehe wir in Ko Kradan Mittagsstopp einlegten. Leias Traum ging in Erfüllung und sie konnte einen Clownfisch aka Nemo in freier Wildbahn sehen. "Höhepunkt" war die Emerald Cave auf Ko Mook mit viel zu vielen Menschen aka Nichtschwimmern die an einem Seil durch die Stockfinstere Höhle gezogen wurden. Auf der anderen Seite wartete ein The Beach mäßiger komplett von außen abgeschnitterner Strand. Abends dann in einer Beachbar mit spektakulärer Feuershow.Read more

  • Day12

    Reise nach Koh Mook

    December 5, 2016 in Thailand

    Nach drei wundervollen Tagen bei Wes und Anne und ihren kleinen Jungs Jack und Eliott, ging es heute morgen(5.12) recht früh von Bangkok aus mit der Fluggesellschaft Nok Air nach Trang. Direkt am Flughafen gab es eine Agentur, über die man die Weiterreise zur Zielinsel buchen kann. Alles supereasy. Weiter gings mit nem Sammeltaxi für knapp 45 Minuten zum Pak Meng Pier. Dort angekommen, wurden wir in ein Longtailboot verfrachtet, um nach Koh Mook überzusetzen. Eine etwas rasante Fahrt, da eine dicke Regenfront direkt hinter uns aufzog. Wir haben es gerade so geschafft.Read more

  • Day36

    Animal watching at the beach

    March 5, 2016 in Thailand

    Riesen-Ameisen:
    https://goo.gl/photos/iRqp91WrhwkAbNHx7

    Seesterne kämpfen gegen die Ebbe
    https://goo.gl/photos/iRqp91WrhwkAbNHx7

    Krebse in ihrer Sicherheits-Muschel ... bloß schnell weg hier
    https://goo.gl/photos/CXpn14LNb2NZXBjm9

You might also know this place by the following names:

Ban Ko Muk, บ้านเกาะมุกด์

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now