Thailand
Ban Phae Doi Tham

Here you’ll find travel reports about Ban Phae Doi Tham. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day7

    Day 7/72 Water parkin

    November 3 in Thailand

    We spent today at a water park just outside Chiang Mai. The weather was absolutely stunning- blue skies and 35 degrees so we needed some water to cool off in. Grand Canyon Water Park was a huge quarry that kept flooding, so they filled it with water and made a water park with huge cliff jumps, climbing walls over the water, trampolines 15ft in the air, inflatable obstacle courses and a small wake park. We ended up racing along the obstacles, falling in the water more often than not, while Thai lifeguards tiptoed around us putting everyone to shame.

    We splashed around until lunch, where we got chips and burgers from the cafe on site, then headed over to the wake park to get some wakeboarding in. A good few hours and a good few falls later we were exhausted, battered, bruised and thoroughly content, and the we headed out as the park was closing at 1800.

    Catching a taxi back into town, Tom decided to pretend to be in a music video and pose at the back of the taxi watching the sunset (pictured below).

    This evening we headed back to the night Bazaar for a night of eating pad Thai, steak and way too many roti, listening to bands play the didgeridoo(!) and make it sound really quite musical.
    Read more

  • Day10

    Grand Canyon (Hang Dong) Chiang Mai

    March 20, 2017 in Thailand

    Der dritte und letzte Stopp: der "Grand Canyon"

    Also ein Grand Canyon ist das bei aller Liebe nicht...
    Es gibt einen Punkt an dem man von der Klippe runter springen kann (ca. 7-8 Meter), ansonsten ist es nicht mehr, als ein großer Baggersee und ins Wasser darf man nur mit Schwimmweste. Nebenan ist noch ein Wasserpark welchen wir aber nicht besucht haben.

    Den Grand Canyon kann man sich getrost schenken, ein Ausflug lohnt sich nicht!Read more

  • Day177

    Grand Canyon Hang Dong

    February 25, 2017 in Thailand

    Heute probieren wir Schwimmbad auf asiatisch aus. Mit dem Taxi fahren wir zum Grand Canyon, einem ehemaligen Steinbruch, ausgebaut (und noch deutlich ausbaufähig!) zu einem Sprung-Schwimm-Paradies.
    Das Kuriose dabei: Im Eintrittspreis inbegriffen ist eine Schwimmweste, ohne die man nicht ins Wasser darf! Das bedeutet aber nicht, dass man sie anziehen muss. Man muss sie einfach nur mitnehmen. Beim Springen wird die Weste einfach vorher ins Wasser geworfen und ein Helferlein überreicht sie nach dem Sprung: https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roG6KkBy6tYmaYG_L
    Wir haben aber auch Asiaten mit Schwimmweste aus ca. 7,5 m Höhe springen sehen!
    Wer ohne Schwimmweste im Wasser gesehen wird, wird gnadenlos rausgepfiffen - außer in der Stunde Mittagspause, da kann jeder machen was er will, denn die Bademeiser sind zu Tisch! - Für uns eine ganz neue Erfahrung, muss man mal erlebt haben 🤣!
    Dazu muss man aber sagen, dass die meisten Asiaten - vor allem die Chinesen - nicht schwimmen können. Allerdings gehen die auch eher selten baden. Die meisten Badegäste hier sind Urlauber und kommen aus Europa oder Amerika und amüsieren sich genauso wie wir über die Schwimmwestengeschichte. Sie alle können natürlich schwimmen und entsprechend oft ertönt die Pfeife, denn hin und wieder "vergisst" jemand seine Schwimmweste.
    Read more

  • Day92

    Grand Canyon Hangdong Chiang Mai

    April 12, 2017 in Thailand

    Today was another take it easy day. Bagels again breakfast after waking up on our own time, hanging around the hotel for a bit, and then off to the Grand Canyon Waterpark! That was fun. It's basically a big crater filled with water that's popular for swimming on a hot day. And for cliff jumping. I jumped once because, why not? It was very controlled and regulated. You were required to throw a life jacket down to two men who's sole job was to stay in the water and make sure you were okay when you landed in the water. You were also required to always have a life jacket near you while in the water, so we turned ours into seats and sat in the water for a few hours watching people jump. Some were crazy, diving, doing flips, going naked... Fun times! I also had a fantastic spaghetti there for lunch. Can't wait to have a bowl of Mom's when I'm home!

    On our way home the beginnings of the Songkran celebrations were underway even through they aren't supposed to start until tomorrow. We were soaked by buckets of water while sitting in the back of the truck.. The next few days should be fun!
    Read more

  • Day19

    Grand Canyon

    January 31, 2017 in Thailand

    Heute waren wir mal wieder sportlicher unterwegs. In der neuen Unterkunft konnte man Fahrräder ausleihen, was wir auch gleich gemacht haben. Das Ziel war der Grand Canyon. Und ja, wir wissen das der Grand Canyon eigentlich in den USA zu finden ist, aber 20 km von Chiang Mai entfernt gibt es auch einen und man kann in dem Canyon auch schwimmen. Mit den Badesachen im Gepäck sind wir dann los geradelt, immer dem Navi entlang. Bis das Navi uns auf eine offensichtlich größere Straße geleitet hat. Ich war etwas skeptisch, aber Alex war sich zunächst sicher, dass der Weg nicht auf den Highway führen würde. Aber die Straße und das Navi waren da ganz anderer Meinung. Also befanden wir uns plötzlich mit unseren Fahrrädern auf einer dreispurigen Straße und die Autos, LKWs und Roller/ Motorräder rasten nur so an uns vorbei. Die Fahrt war schrecklich. Zum ersten Mal wünschten wir uns einen Mundschutz, wie man sie so oft bei den Asiaten sieht. Nach ca. der Hälfte der Strecke wurde es deutlich besser und wir konnten auf einer Art Standstreifen fahren. Doch letzten Endes hat sich die Fahrt doch gelohnt!

    Der Canyon war wirklich schön, wir hatten einen tollen Blick, das Wasser war klar und erfrischend und man konnte von den Klippen springen, was jedoch nur Alex gemacht hat. Trotz des heiße Wetters waren nur wenige Leute dort, sodass wir einen wirklich schönen Nachmittag hatten. Leider mussten wir schon nach wenigen Stunden zurück, da wir ja einen langen, nicht ganz angenehmen Rückweg und kein Licht an den Rädern hatten. Zum Glück haben wir dann nicht mehr auf das Navi gehört und einen Radweg gefunden, sodass der Weg deutlich angenehmer war.
    Read more

  • Day15

    Chiang Mai

    January 10, 2014 in Thailand

    Der erste Besuch nach der Ankunft in Chiang Mai war leider das Krankenhaus. Andrea, meine Mitreisende, hat sich kurz vor dem Abflug in Bangkok vermutlich den großen Zeh gebrochen, was der Arzt bestätigte. Über Krankenhäuser in diesen Ländern kennst man ja die abenteuerlichsten Geschichten und auch hier kann man wieder eine hinzufügen.
    Die Tage in chiang Mai verbrachte ich deshalb meist allein, schlendernd durch die kleinen Gässchen und über die ewig langen Märkte... Das Highlight war der Besuch im Elephant Nature Park, in dem man sich um verletzte oder misshandelte Elefanten kümmert. Ich bin neben den Riesen herspaziert und war mit ihnen im Fluss baden :) Wie gesagt, war das das bisher schönste Erlebnis!
    Zum Abschied aus Thailand habe ich an einem Kochkurs teilgenommen, und von jetzt an koche ich Padthai einfach selbst :-)
    Chiang Mai bleibt mir als kleines Städtchen in Erinnerung, mit vielen kleinen Cafés, Restaurants und Gässchen in Erinnerung und ich werde gern zurück kommen.
    Read more

  • Day11

    Grand Canyon water park

    May 4, 2017 in Thailand

    One of the most amazing things I did expierience throughout my time in Thailand. An old mine filled with water and split in three parts. The first one for the upper class with sand beach and bar. The second part for everyone with cliff jumping and bamboo flats as well as zip lines. And the third one for the families with kids with bouncy structures and slides.

  • Day12

    6ter Chiang Mai/ Grand Canyon

    October 10, 2016 in Thailand

    Sonne, Sonne, Sonne...
    ... von wegen Regenzeit!
    Wir haben es in den paar Tagen Chiang Mai fast keinen Regen gehabt. Welch ein Glück!

    Ein letzter Ausflug. Es ging zum Chiang Mai Grand Canyon.
    Die 40-minütige Fahrt hätte etwas schneller vergehen können. Irgendwie haben wir zweimal die Einfahrt verpasst😅
    Trotzdem haben wir zum Badespaß gefunden.
    Wir zahlten 50 Baht p.P Eintritt dazu gabs eine Badeweste.
    Schnell umgezogen und ab ins Kalte! Denkste... in Bayern sagen wir ja 'soachwarm'. Es war also kein Problem in das Wasser zu kommen. Der Besucherandrang hielt sich auch in Grenzen. Wir hatten also überall genügend Platz.
    Der Sandstein färbte unsere Füße orange und auch alles andere was nass war... Taschen, Rucksack, Schuhe. Jedoch ging alles wieder mit Wasser sauber.
    Zu Mittag haben wir uns im dortigen Restaurant zwei Gerichte geleistet. Wir chillten noch etwas auf der Aussichtsplattform und machten uns wieder auf den Heimweg.

    Im Hotel wieder mal frisch gemacht kurz ausgeruht und weiter gehts!
    Den Roller haben wir abholen lassen. Also sind wir mit den Rädern in die Innenstadt um uns etwas zu entspannen. Eine Thai Massage erbrachte das erhoffte Ziel.
    Mir gefiel es sehr gut! Maxi musste sich immer wieder ermahnen lassen. 'Relax' sagte seine Masseurin des öfteren zu ihm. Er meinte nach einer Zeit war es dann ok.

    Zum Abschluss in Chiang Mai gingen wir noch ordentlich zum Essen mit einer riesigen Portion Eis als Nachtisch.
    P.S. das sog. Snow Ice haben wir nicht geschafft.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Phae Doi Tham, บ้านแพะดอยถ้ำ

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now