Thailand
Surat Thani

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

51 travelers at this place

  • Day20

    Trajet

    January 23, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Pour aller de Koh Lipe à Koh Tao, ça n’a pas été simple:
    - longboat de la jetée de Koh Lipe vers la plateforme «salle des pas perdus » pour les speedboats
    - speedboat vers Pakbara
    - Van de Pakbara vers Trang
    - Van de Trang vers Surat Thani
    - Ferry de nuit de Surat Thani vers Koh Tao.

    Un trajet qui a commencé à 9h le 23 pour se finir à 5h30 le 24
    Mais j’ai eu l’occasion de passer quelques heures à Surat Thani où j’ai eu l’occasion de visiter un marché sans aucun occidental!
    J’ai goûté plusieurs choses dont je ne sais pas bien ce qu’elles contenaient mais... génial!
    Read more

  • Day214

    Surat Thani, Thailand

    October 21, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 25 °C

    Die Herbsferien meiner Arbeit ermögliche mir eine kleine Auszeit, leider ohne Franzi. Da ich eine Woche frei habe und sich gute Freunde in Thailand befinden, werde ich die Zeit dort mit ihnen verbringen. Mein Weg zu ihnen führt über Surat Thani, ein kleines Städtchen dass für die meisten Besucher*innen nur ein Durchfahrtsort bleibt. So auch für mich...Read more

  • Day8

    Surat Thani - Lesson 1: go with the flo

    February 14, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 27 °C

    Um 5 Uhr morgens sind wir in diesem Ort mit dem Nachtzug angekommen. Am Bahnhof hat ein buddhistischer Mönch mir Komplimente gemacht dann haben wir mein Rad in nen Auto verladen. Koffferraum auf, Rad reingequetscht, Strippen rum und ins 16 Kilometer entfernte Hotel. Viel zu früh für den Check in um 14:00. und ich hatte eine Stunde Schlaf. Boing. Matschbirne. Der Taxifahrer hatte keine Zähne, keine Ahnung wohin und seine englisch Kenntnisse hielten sich auch eher in Grenzen. Aber wir standen morgens um sieben vor besagtem Hotel. In Surat Thani. Der Ort zeigte sich um diese Zeit nicht gerade von seiner schönsten Seite. Nu hieß es vor dem 7 Eleven Zeit totschlagen. 7:30. na toll. 1,5 Stunden Schlaf! 7:45 und der Berufsverkehr nahm seinen Lauf: Lkws, frisierte moppeds, mehr Lkws. Und es wurde wärmer und lauter. 8:00. okey wir leihen uns auch ein mopped und fahren irgendwo hin. 2 Kilometer durch das drecksloch surat Thani und den Berufsverkehr laufen um dann festzustellen das Bella gar kein Bock auf mopped hat und eh noch niemand im Verleih arbeitet. 8:30. uaaaahhhhhhh matschbirne wird doller. Wir Latschen zum Hotel, jetzt ist jemand da! Und wir können für 160 baht (2 Euro oder so) einen early check in für unsere Zimmer erkaufen. Ich muss aufs Klo und Tuhe das auch. Klo verstopft. 9:00. ich schaue meinen exkremeten zu wie sie nicht die Keramik Abfahrt nehmen wollen und gemütlich Kreise drehen. 1,5 Stunden Schlaf. 33 Grad und 1700% Luftfeuchtigkeit. Um 9:45 ziehe ich in ein neues Zimmer und lege mich erstmal hin. 11:45. vieeeel besser! Endlich etwas Schlaf bekommen und wir latschen durch die Stadt die mittlerweile etwas ruhiger ist, auf der Suche nach Essen. Nach dem wir die Straße 2 mal auf und ab sind haben wir dann ein spitzen Restaurant gefunden. Super gemütlicher Garten und tolles Essen. Wir schlendern über den market und bestaunen Obst, Früchte, noch zappelnde Fische und gehäutete Frösche 🐸. Die Laune wird langsam besser und das Drecksloch wird immer charmanter. Wir schlendern weiter. Und suchen einen Frisör. 34 Grad und der Schweiß läuft. Erstmal einen Kaffee. Nach 10 Minuten laufen ist es ja auch längst Zeit für einen Pause. Der Kaffee ist super und die Cola kalt. Und die Leute sind alle so verdammt freundlich. Wir sind gefühlt die einzigen Touristen in der Stadt. Nun gibts nen neuen Haarschnitt. Ohne Sprachkenntnisse. Auf beiden Seiten gehts nur mit Händen und Füßen. Aber: 150 baht bekommt der Frisör auf englisch noch hin. Der Schnitt wird super! Nach einem erfolglosen Versuch unseren Ausflug in den Dschungel zu planen sagen wir uns: let’s fuck it, lets go with the Flow und beschließen morgen nen mopped auszuleihen und Bella will mir das Moped fahren beibringen und wir machen ne Tour. Dschungel also demnächst. Wir sind zufrieden. Jetzt beschließen ich mit dem Rad die Stadt bzw einen nahegelegende Insel in der Stadt zu erkunden. Das stellt sich als so ne Art sportpark mit minicamping heraus. Total schön! Dieses Wetter! Herrlich! Und überall gibt es Neues zu sehen. Ich fühle mich frei. Ich fahre einfach weiter und fahre durch so ne Art Dschungel. Voll geil. Endlich auf dem Rad. Bob Marley im Ohr: don’t worry, about the things, cause every little will gonna be alright. Hach! Ich Treffe irgendwo auf ner Landstraße Thai cyclists. Wir Quatschen auf irgendwas. Englisch ist das nicht. Nach 25 Kilometern bin ich Mega glücklich und wieder im hotel. Dann wieder in das Restaurant. Essen ist ein Knaller. Ich mag surat Thani dieses drecksloch und freue mich auf morgen.Read more

  • Day9

    Bike and scoot

    February 15, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 26 °C

    Heute. Ein Tag. Sonne. Fahrrad fahren. Lecker essen. Dschungel. Gummibäume.
    Wir haben am Morgen unseren Scooter bekommen und Bella hat mich ein bisschen auf dem Parkplatz fahren lassen. Frühstück gabs dann im kampon. Spargel mit Shrimps. Lecker lecker. Dann sind wir zu einem nahegelegenen Sumpf gefahren. Dort hätte es ein Boot geben sollen aber irgendwie war da tote Hose. Die Fahrt dort hin war super warm aber super nice. Hier auf den Landstraßen fahren macht Mega Spaß. Bella mit dem Scooter, ich mit meinem Fahrrad. Ging super. Nach dem Dschungel sind wir rüber zu der gum three Road gefahren. Nochmal 15 Kilometer. Die Straßen sind super, der Verkehr ist gewöhnungsbedürftig. Die besagte Road war nett. Sah ein bisschen aus wie ne Brandenburger Landstraße. Bisschen bergauf. Aber geht ja auch wieder runter. Lange runter. Da wollte ich dann nicht mehr rauf. Wir haben uns dann eine Kilometer lange gravel road durch den Dschungel genommen. Mega! Genau das was ich mir gewünscht und vorgestellt habe. Ein Traum. Wie im Ferienlager. Der Alltag besteht aus dem machen was man will. Einfach rumgurken. Dann ging es wieder in die City. Mit dem Rad über den Highway. Anstrengend. 45 Kilometer waren es bestimmt. Ich werde langsam braun. Und bin total geschafft und glücklich. Morgen bin ich eine Woche in Thailand. 3 weeks to go 🥰🛏Read more

  • Day13

    Next Station Surat Thani

    February 14 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

    Über den heutigen Tag gibt es leider nicht viel positives zu berichten. Am Vortag haben wir bereits alles für unsere Weiterreise nach Surat Thani in die Wege geleitet. Die Fähre sollte um 13.30Uhr ablegen, Ankunft in Krabi-Town wäre dann gegen 15.30Uhr gewesen. Die Fahrt mit dem Bus nach Surat Thani um 16.30Uhr war ebenfalls schon gebucht. Naja, dass das nun alles anders kommen sollte, wussten wir natürlich noch nicht.
    Um Punkt 11 haben wir ausgecheckt und unser Gepäck beim Hotel stehen lassen, da wir ja nun noch 2 Stunden überbrücken mussten bis zur Fähre. Zur Freude von uns hat das Hotel uns mitgeteilt, dass es einen Gepäckservice um 13 Uhr gibt. Perfekt! Nicht selber zur Fähre schleppen.
    Wir gingen seit langem mal wieder gemütlich frühstücken und so verging die Zeit dann auch wie im Flug.
    Wir fanden uns also um Punkt 13 Uhr am Hotel ein und warteten gemeinsam mit 4 anderen Deutschen auf den Kofferträger...und warteten...und warteten...bis er dann endlich tiefenentspannt angeschlendert kam. Wir schon nicht mehr so entspannt, fragten ihn ob wir es in 10 min zur Fähre schaffen. Ob er das kapiert hat weiß ich nicht, aber er schien weiterhin sehr entspannt also wären wir es auch...noch!
    Nach 12 min Fußmarsch kamen wir endlich am Ableger an und reihten uns ein. War erstmal ein gutes Zeichen, dass noch so viele Menschen am Pier waren. Als wir der guten Dame dann unsere Tickets zeigten, sagte sie uns, dass die Fähre nach Krabi vor 1 min abgelegt ist. Glückwunsch Kofferboy. Es fährt zwar noch ein letzte Fähre um 15.30 Uhr, allerdings waren die Tickets nur für die bereits abgefahrene gültig und unseren Bus um 16.30 Uhr erreichen wir natürlich auch nicht mehr.
    Christina, geladen auf 180, sprintete direkt los in Richtung Hotel...die Schuldigen waren also gefunden. Mit samt Gepäck die ganze Strecke zurück und komplett durchnässt oben angekommen ließ sie die beiden an der Rezeption erstmal ihren Zorn spüren. Ich denke sie haben Gott sei Dank nicht alles verstanden, aber die Kernaussage, nämlich dass sie wütend ist, die ist zumindest rüber gekommen.
    Zu unserem Glück hatten wir die Fähre im Hotel gebucht, sodass sie uns nach kurzer Diskussion neue Tickets ausgestellt haben. Diesmal für die Fähre um 15.30 Uhr. Blieb nur noch der bereits gezahlte Bustransfer. Ich zeigte ihm die Buchungsbestätigung (Buchung via App für 520 TBH) und nach weiterer Diskussion erstatteten sie uns auch diese Tickets.
    Nun galt es weitere 2 Stunden zu überbrücken, aber auch das ließ sich bei einem Fruit Shake im Schatten relativ gut aushalten. Gegen 15 Uhr machten wir uns eigenständig und ohne Hilfe irgendeines Kofferdeppen auf den Weg und siehe da...wir waren endlich auf der Fähre in Richtung Krabi. Wir wussten zwar noch nicht wie wir von Krabi nach Surat Thani kommen, da der letzte Van um 16 Uhr in diese Richtung fährt, aber irgendwie klappt das schon :) Die 2-stündige Überfahrt verbrachten wir schlafender Weise unter Deck. In Krabi angekommen wollten wir zum Bus-Terminal mit der Hoffnung, dass dort noch irgendein öffentliches Verkehrsmittel uns unserem Ziel zumindest etwas näher bringt. Wir würden direkt am Ausgang des Fähranlegers von Taxifahrern belagert und stellten uns bewusst etwas abseits hin, um uns einen Überblick zu verschaffen. Kurze Zeit später verhandelten wir mit einem Fahrer den Preis zum Bus-Terminal und stiegen in sein Auto. Dort angekommen die nächste Enttäuschung...der letzte Bus ist ebenfalls gegen 16 Uhr abgefahren. Völlig entnervt blieben nun noch 2 Optionen. Entweder eine Nacht in Krabi bleiben ( wirklich keine schöne Stadt) und am nächsten Tag mit Bus nach Surat Thani ooooooder den Fahrer, der extra auf uns gewartet hat, bequatschen dass er uns die 150km zu einem guten Preis fährt.
    Nach kurzer Überlegung wählten wir Option 2. Wir hielten mit ihm am nächsten 7/11 Markt, deckten uns mit ausreichend Fressalien ein und fuhren nach Surat Thani. 2000 TBH kostete der Spaß was circa 60€ entspricht. Das tat natürlich weh, allerdings war das aufgrund der bereits gebuchten Unterkunft in Surat Thani die bessere Option.
    Read more

  • Day14

    Surat Thani

    February 15 in Thailand ⋅ 🌙 25 °C

    Nach dem gestrigen k*** Tag, gab es zumindest am Abend noch etwas erfreuliches. Das Hotel in dem wir untergekommen sind ist wirklich super. Der perfekte Kontrast zu der Rumpelkammer auf Koh Phi Phi ;)
    Wir starteten diesmal eher weniger motiviert in den Tag, da uns 1. der vorige Tag noch in den Knochen lag, 2. Surat Thani nicht das war was wir uns vorgestellt hatten und 3. es nichts wirklich sehenswürdiges in der Umgebung gibt.
    Naja, da wir bereits einen Reisetag sozusagen verschwendet haben, wollten wir das Beste aus unserem Aufenthalt hier machen. Was gibt es da schöneres als ein selbstgemachtes Frühstück aus dem naheliegenden 7/11 :) Die Dinger gibt es Gott sei Dank überall. Im Anschluss noch schnell die Wäsche gemacht und dann machten wir uns auf den Weg in den Stadtpark. Wobei man das nicht wirklich Park nennen konnte, sondern eher Treffpunkt für Jogging-Junkies. Während uns mehr und mehr Jogger auf dem kleinen Rundweg entgegen kamen, fiel uns erst auf der Hälfte der Strecke auf dass wir wohl verkehrt herum laufen. Das hätte auch den einen oder anderen komischen Blick erklärt. Aber wie gute Touristen das so machen haben wir uns nicht beirren lassen und sind auch weiterhin negativ aufgefallen :-p nach Beendigung des Rundkurses ging es auf den angrenzenden Nachtmarkt zur Nahrungsaufnahme. Auch auf die kann man sich, genau wie auf die 7/11-Märkte, immer verlassen. Jede noch so kleine Stadt hat einen.
    Der Markt war dann Gott sei Dank nochmal ein kleines Highlight des ansonsten eher unspektakulären Aufenthaltes. Im Gegensatz zu den vorigen Nachtmärkten war dieser hauptsächlich von einheimischen besucht und man war hier als Tourist, übrigens fast wie überall in Surat Thani, eher ein Sonderling. Egal...das essen war gut und das Essen war günstig :)
    Satt und zufrieden und um einige Geschmäcker reicher, ging es zurück ins Hotel. Abreise in Richtung Ko Samui ist um 09.30 Uhr. Daumen drücken, dass alles klappt ;)
    Read more

  • Day55

    Tag 55: Nachtzug nach Bangkok

    March 4, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Zunächst mit dem Bus von Krabi nach Suratthani, von dort dann ab 21:00 Uhr mit dem Nachtzug 12h Richtung Bangkok!
    Es war wirklich eine coole Erfahrung: wir hatten alle ein "upper bed", also eines der oberen Betten ziemlich nah an einer Zugtüre. Die Fahrt war laut und ruckelig. Und doch haben wir alle erstaunlich gut geschlafen, keiner ist aus seinem Bett gefallen, das wurde als Erfolg gefeiert 🎉👌Read more

  • Day117

    Surat Thani

    January 17, 2015 in Thailand ⋅ ⛅ 22 °C

    Just wanted to show you some pictures from our night journey by train.

    Also, while waiting in the station, at 6PM sharp everyone suddenly stands. Just took us a second to realize that the kings anthem will be played. Fascinating!

    We then got on the train, had our beds made for us and ate in the restaurant car.
    Read more

  • Day160

    Paktako to Surat Thani (169km)

    February 16 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    Today was long! We stopped for breaks but no where very exciting, today was about getting as far down south as possible before we start our journey across to the west coast. Surat Thani was the first big city we stayed but we arrived late in the day so there was no time to explore but we had a drive around before and after dinner and it seemed like a busy place.Read more

  • Day23

    Von Thailand nach Vietnam

    July 26, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    13:30 - Fähre von Railay nach Krabi Town
    16:30 - Bus nach Surat Thani Town
    19:00 - nächster Bus zum Bahnhof Surat Thani
    23:57 - Nachtzug nach Bangkok
    12:00 - Tuc-Tuc zum Hostel
    16:00 - Bus zum Flughafen
    19:25 - Flug nach Ho Chi Minh City
    22:30 - Bus zum Hostel
    23:00 - Ankunft
    Read more

You might also know this place by the following names:

Surat Thani, སུ་ར་ཊི་ཐ་ནི།, סוראט טהאני, Szuratthani, URT, スラートターニー, 수랏타니, Surathanis, سورت تھانی, Сураттхани, สุราษฎร์ธานี, سورات تھانی, 素叻他尼

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now