Australia
Ararat

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Ararat
Show all
Travelers at this place
    • Day 66

      Grampians National Park

      March 22, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 18 °C

      In het donker zetten we de camper op de ferry en trotseren we de, deze keer nog heftigere, golven. Eenmaal aan de overkant stoppen we bij een tankstation om even bij te komen en dan rijden we door naar de autogarage waar we een afspraak hebben. Terwijl Kym de sparkplugs vervangt en kleppen beter afstelt kijken we de Formule 1 terug in de MacDonalds. Als we wegrijden voelt het busje een stuk soepeler aan en er zijn geen misfires meer, dus dat is mooi!

      In 2 dagen rijden we naar het Grampians National Park. Bij aankomst bezoeken we de Mackenzie Waterfalls en we parkeren het busje midden in het bos om te overnachten🌲

      De volgende dag staan we op met de zon voor een mooie hike. Het is best pittig maar we zijn vroeg begonnen en worden beloond met mooi uitzicht 🤩

      We rijden door richting Melbourne, want morgen gaan we vrijwilligerswerk doen op een festival waar we daarna gratis heen mogen!
      Read more

    • Day 16

      The Pinnacle Wanderung

      December 12, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 30 °C

      Heute sind wir im Grampians Nationalpark wandern gewesen. Das erste Ziel war The Pinnacle. Mit 715 Metern gar nicht so hoch, aber der Weg war ein einziger Treppenaufstieg. Dafür sind wir oben mit einer großartigen Aussicht über Halls Gap belohnt wurden. Besonders schön war ein kleiner Wasserfall unterwegs.Read more

    • Day 56

      Wandertag im Grampians NP

      January 28, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

      Heute sind wir für unsere Verhältnisse🥴 früh aus den Federn😖 Denn wir wollten noch bei einigermaßen angenemen Temperaturien auf den Berg hinauf.
      Am Morgen als wir die Türe öffnete, sahen wir wieder bereits ca 30🦘🦘 und unzählige🦜🦜 auf der Wiese am essen.
      Wir dachten, dass wir so eine 4-5 Std Wanderung unternehmen werden.
      Ab dem Parkplatz gings zuerst durch einen Grand Canyon, und dann hoch zum Pinnacle Lookout.
      Die Strecke war sehr beeindruckend, der Weg führte durch enge Schluchten "1m breit" über reine Felslandschaft aber auch über Treppen hoch.
      Oben angekommen, waren wir sehr froh, dass wir bei noch einigermaßen angenehmen Temperaturen 26C gestartet sind, den die Strecke hatte nicht gerade viel Schatten.
      Der Ausblick über das Tal von Hells Gap war einfach beeidruckend.
      Nach einer kurzen Pause haben wir uns entschieden nicht um den ganzen Berg herumzulaufen, sondern gleich wieder den Abstieg zu machen, den in zwischen hatten wir bereits 33C.
      Beim Abstieg haben wir aber nicht mehr den Grand Canyon Weg gewählt, sondern sind über offene Felsplatten gegangen.
      Danach fuhren wir noch bis zum höchsten Punkt im Nationalpark, um dort noch einen kleinen Spaziergang von von 1 Std zu einem Aussichtspunkt zu machen.
      Der Wahnsinn, eine Hochebene von 20 km nur mit Bäumen und Felsen, völlig unberührt👏👍.
      Ein großer Teil dieses Nationalparks ist auf der Hells Gemp Seite vor 6 Jahren auch durch ein extremes Buschfeuer dem Erdboden gleich gemacht worden🙈 aber jetzt haben wir mal gesehen ,wie es nach 6 Jahren wieder sehr schön aussieht.
      Im Dorf angekommen, haben wir wieder Lust auf ein köstliches Glace gehabt🙄😂.
      Read more

    • Day 322

      Grampians NP - The Balconies

      February 20, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 16 °C

      After some very cold and wet days the sun is back over Victoria. For us the perfect opportunity to drive into the Grampians National Park. First stop within the Grampians was the "Reed Lookout" and "The Balconies". We enjoyed the perfect view!

      Nach Kälte, Sturm und Regen in den letzten Tagen hat sich das Wetter endlich wieder beruhigt, sodass wir endlich in den Grampians Nationalpark fahren konnten. Unser erster Stop war der "Reed Lookout" und "The Balconies". Von hier konnten wir den perfekten Blick über die Berge und das Umland genießen.
      Read more

    • Day 25

      Mount William

      November 12, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 15 °C

      ein Marsch auf den ca. 1200m hohen Mount William bildete den Abschluss unseres Aufenthaltes im Grampian National Park.
      Mir zunehmender Höhe entdeckten wir immer wieder neue Pflanzen.
      Am Ziel erwartete uns ein wunderbarer Ausblick auf die Täler ringsum. Total flach und riesige Farmen, während zu Hause der Winter einzug hält. Allerdings war es heute mit 12 Grad und starkem Wind auch recht frisch.Read more

    • Day 22

      Emus, Kängurus, Wasserfall

      November 9, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

      bei wolkenlosem Himmel verzehrten wir unser Frühstück. Dann zusammempacken und kurz in Horsham einkaufen.
      Unser nächstes Ziel liegt im Grampians National Park, im SO Horshams. Auf der kurvenreichen "Passtrasse" kamen wir nur langsam voran. Der Vorteil war, dass wir so zwei Emus und ein paar kleine Kängurus sahen. Die Strasse führte am Mackencie Fluss entlang, an dessen Verlauf einige imposante Wasserfälle zu besichtigen sind, so zum Beispiel die Mackencie-, oder Fish Falls. Ebenfalls an der Mount Victory Road liegt eines der ersten Natur-Ferienresorts, welches in den 1920er Jahren von Walter Zumstein gegründet wurde, leider brannte es 2014 bei einm Buschfeuer komplett ab, ist heute jedoch ein National Monument, zu Ehren seiner Pionierleistung.
      https://en.m.wikipedia.org/wiki/Zumsteins
      Nach weiteren Kurven erreichten wir Halls Gap und erkundeten uns beim Ranger über Wandermöglichkeiten.
      Auch auf diesem Campingplatz (in den Nationalparks muss man immer auf Campinplätze) war eine unsere ersten Aktionen ein Taucher in den kleinen Pool.
      Apéro ist natürlich auch angesagt, aber achtung, die Loris und Kakadus sind noch frecher als unsere Spatzen 😅😅.
      Zur Dämmerungszeit marschierten wir hurtig zur grossen Wiese, wo sich am Abend Kängurus einfinden sollten (sagt man).
      Tatsächlich grasten hier dutzende der Beuteltiere, teils mit Jungen, die Emus haben sich in der Zwischenzeit zutückgezogrn und die Kakadus suchten schreiend ihre Schlafbäume auf.
      Read more

    • Day 23

      Wanderung zum Pinnacle (715m)

      November 10, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

      das Wandern ist des .... Lust 😃.
      Nein, nicht der Müller passt hier, sondern Asiaten, Deutsche und Schweizer. Wir unternahmen heute nämlich eine 6 stündige Wanderung. Mit sehr viel Wasser, Hut und etwas Proviant war dies auch bei dieser Hitze möglich, zumal es auf dem Höhenplateau, bei einer angenehmen Brise, kühler war. Echt wahr, hier oben trifft man nur "echte" Wanderer.
      Der Aufstieg über die vielen Sandsteinfelsen, engen Passagen und Treppen, wahren nicht ohne, aber sehr interessant. Die Steinformationen sahen manchmal aus, wie erstarrte Lava, obwohl es sich um ausgewaschenen Sandstein handelte.
      Die tolle Aussicht auf dem Pinnacle war der Lohn für die Anstrengung.
      Auf dem Rückweg entdeckten wir ein Wallaby, das gerade den Weg überquerte. Später hielt ich den Daumen raus, weil noch ein paar km auf Asphalt vor uns lagen und schon hielt das erste Auto an. Die Fahrerin und ihre Begleiter lachten herzlich, als sie uns erkannten; ich fragte sie auf dem Berg, ob ich für sie ein Foto machen soll. Ja, ja, die Welt ist klein. Sie aus den Philippinen und wir aus CH treffen sich in AU 😀.
      Zu guter letzt musste Susann mit dem Auto plötzlich einem Känguru ausweichen, weil dieses voll neben dem Zebrastreifen über die Strasse hüpfte (es dachte wohl, der Streifen gelte nur für Zebras).
      Read more

    • Day 120

      Grampians Nationalpark

      April 10, 2023 in Australia ⋅ ☁️ 13 °C

      Besser spät als nie 🫡
      Hallo meine Freunde
      Der Beitrag kommt etwas verspätet, weil ich gestern echt heftige Kopfschmerzen hatte und mich wegen den Schmerzen dann noch übergeben musste. Sorry für die Info aber wer den Blog liest kriegt nicht nur schöne Fotos aus der Natur 🫡😂
      Also zurück zum Thema: Wir haben gestern eine zweistündige Autofahrt in die Grampians unternommen. Eigentlich, wie vorher erwähnt, wollten wir den Nationalpark auslassen, da wir für unser Auto wieder in Melbourne sind. Also haben wir uns dafür entschieden einen Tagesausflug hierher zumachen. Es hat sich sowas von gelohnt. Diese Art von Wanderung hatten wir wirklich noch nicht und manchmal hab ich mich gefragt, ob das wirklich ein Weg sein soll. Die Wanderung konnte man aufjedenfall nicht mit kleineren Kindern unternehmen. Wir sind 900 Höhenmeter gegangen und es war sowas von anstrengend. Wir wurden aber auch mit schönen Aussichten und vielen Tieren belohnt. Wir haben so viele Kangaroos gesehen wie noch nie. Im Tal waren ganze Herden und wir hatten die Ehre sie zu bestaunen. Nachdem wir den höchsten Punkt erreicht hatten hieß es erstmal etwas essen und trinken. Als wir unten wieder ankamen, waren wir auch echt froh es geschafft zu haben. Vielleicht sollten wir uns auch mal nach anderen Schuhen umsehen. Wenn die Sohle von sneakers mit Sand gefüllt ist und man nur über Felsen und Steine geht rutscht man das ein oder andere mal ganz gut weg. Zum Glück war das schlimmste bei uns der kurze schock und es ist nichts weiteres passiert.
      Ich sitze grade in der Bibliothek und wir warten auf unser Auto, welches grade repariert wird. Drückt wenn ihr das lest mal die Daumen. Ich melde mich heute Abend mit neuen Infos zurück.
      Auf dann
      Read more

    • Day 199

      Grampians Nationalpark

      January 19, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

      Eine Wanderung zum Pinnacle lookout stand heute auf dem Plan. Der Grand Canon Rundweg war war leider gesperrt aber für ein paar Fotos sind wir trotzdem hingegangen. Süß, dass sie diese Schlucht hier Grand Canon nennen, so groß ist die eigentlich gar nicht. Über Stock und Stein führt uns der Weg durch die Schlucht. Das macht uns ja immer besonders Spaß, wenn es kein normaler Weg ist, sondern ein bisschen hin und her hüpfen gefordert ist.
      Auf dem Weg zum Pinnacle konnten wir uns entscheiden ob wir den kurzen Weg zuerst oder den langen Weg zuerst nehmen wollen. Ich fand ja den kurzen Weg zuerst besser, dann kann man nach der Hügel Besteigung gemütlich den Rest gehen. Wir kommen an riesigen Felsformationen vorbei durch die 'silent street', in der witziger Weise wirklich alle leise waren. Wahrscheinlich weil sich jeder darauf konzentrieren musste, wo er gerade hintritt, weil der Weg sehr eng war.
      Von oben hatten wir einen mega Ausblick auf das ganze flache Land unter uns.
      Dann viel mir ein entscheidender Unterschied zwischen uns hier auf. Während ich nach ein paar Stunden Strand (Baden, sonnen, fertig) gelangweilt bin und weiter möchte, können die anderen dort den ganzen Tag und jeden Tag verbringen. Lannen geht es genauso so im Wald. Den Rest der viel längeren Strecke rennt sie förmlich zurück. Ich hingegen könnte Stunden damit verbringen mir die Bäume und Felsen anzusehen und Fotos zu machen 😅
      Wer hätte gedacht, dass die zwei Fremden auf dem Boot in Vietnam mal zu richtig guten Freunden und Reisebegleitern werden.
      Da es ja nicht immer einfach ist auf engstem Raum für 10Tage zu leben, waren wir sehr gespannt wie es so wird. Wir haben tolles erlebt, ganz viel gespielt und sooo viel gelacht.
      Danke dafür Lannen und Jason ♥️
      Read more

    • Day 133

      Gang Gang Kangaroo

      January 20, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

      Grampians

      Wir haben heute ein volles Programm in den Grampians, was mit einem zuckersüßen Frühstück mit Kängurus startet. Unseren ersten Hike starten wir zum Aussichtspunkt „The Pinnacle“. Dabei tragen wir alle ein lachsfarbenes Teamoutfit… ganz zufällig natürlich.
      Wir sehen über den Tag viele beeindruckende Vögel, unter anderem den Gang Gang Kakadu (wer gibt Vögeln denn solch einen lustigen Namen?). Danach wandern wir noch zu dem Aussichtspunkt „Balconies“ und belohnen uns letztendlich mit einer Badepause bei den MacKenzie Falls und Fish Falls. So viele tolle beeindruckende Orte in den Grampians!
      Nach dem vollen Programm kommen wir erst abends wieder am Camp Ground an und lassen uns von Cassandra und Leo bekochen: Burgernacht! Ein riesiger Emu stürzt auf einmal aus dem Nichts auf uns zu und will auch Teil der Burgergang werden. Emus können ganz schön bedrohlich wirken mit ihrem riesigen Federkörper und Schnabel, aber ein Löwe und ein Wolf sind dann doch zu furchteinflößend für den Emu. Wir halten uns gerade so noch am Lagerfeuer wach und danach plumpst die Gang Gang Känguru müde in die Camper Vans.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ararat

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android