Australia
Darwin

Here you’ll find travel reports about Darwin. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

117 travelers at this place:

  • Day17

    Crocodile Dundee

    July 31 in Australia

    We went to see the jumping Crocodiles today which was ok but I was honestly a little bit scared,especially when the woman in charge of our boat announced that we had no power steering only 15 mins into an hour long trip!!
    The Crocs are attracted to the boats engines and come along side, the woman in charge of the “no power steering boat” entices them with a chunk of pork on the end of a stick and waits until they have jumped out of the water 3 times before giving them the meat!
    We then had lunch at Adelaide river, which runs from Adelaide to Darwin, the girl serving us was from Riddlesden believe it or not 😀 We then visited the Adelaide River War Cemetery before heading back to Darwin.
    Read more

  • Day15

    Road and Plane trip to Darwin

    July 29 in Australia

    Not a lot to report other than a 4.5hr drive back to Alice Springs from Uluru, but, we did see 2 Camels on the way (it happened to be next to a Camel Farm but nevertheless we did see them roaming round😊 ) We also saw lots of road kill Hugh....about 3 Kangaroos or Wallabies, a Camel and a cow 😟
    After lunch in Alice Springs and topping the car up with petrol we head to the airport about 10k from AS. Just one flight leaving today and that was to Darwin 👍🏻 Also we discovered today that you don’t have to dump your water at security if you are travelling within Australia only if travelling Internationally!Read more

  • Day16

    Day in Darwin

    July 30 in Australia

    Well we are fans of Darwin. I could think of worst places to spend our 13th Wedding Anniversary!
    We got up early to get EK a podiatry appointment to sort her corns out 👍🏻 and me a doctors appointment to sort my ear out 👍🏻 (my right ear has become really painful when flying....not good when we have 4 more flights to go) Once that was all sorted we had Japanese food for lunch and a lovely stroll round whilst David did his own thing! Then we all did the obligatory red bus tour which was enjoyed by all. The museum exhibition about Typhoon Tracy destroying Darwin in 1975 was particularly interesting, though the highlight was EK spotting three wild Wallabies....closer inspection of image 5 below.Read more

  • Day254

    Heute ist Sonntag und der Unfall ist mittlerweile eine Woche her. Allerdings ist unser Gepäck noch nicht aus Timber Creek angekommen. Die Sozialarbeiterin der Station kümmert sich aber. Marc hat mir für alle Sachen, die zu organisieren oder zu klären sind ein Stoppschild vor die Nase gesetzt und erklärte mir, dass dies sein Job sei. Ich habe die Aufgabe wieder gesund zu werden und er hat die Kontakte zu den Versicherungen und der Sozialarbeiterin aufgebaut.
    Wie schön und beruhigend für mich.
    Ich walkte heute wieder mehrmals am Tag mit meinem hohen Rollador über die Station und meine Schritte werden schon sicherer.
    Peter, der Konsul und Marlies nahmen Marc heute zu einem Gartenkonzert der Gruppe The Neo zum Nightcliiff mit.
    https://www.darwin.nt.gov.au/explore/out-and-about/find-a-facility/nightcliff-foreshore
    Die Musik hörte sich echt Klasse an und die Stimmung muß auch richtig cool gewesen sein....was ich so zeitweise über das Telefon mitbekommen habe.
    http://www.theneo.com/funk/
    ...und was ich bin ich froh, dass Marc immer mal ein bißchen Abwechslung hat.😊😊😊
    Read more

  • Day253

    Krankenhausstories

    July 7 in Australia

    Mittlerweile bekomme ich immer mehr mit von meiner Umgebung....und da spielt sich so einiges ab.😎🤔😮
    Immer wieder stellen sich neue Krankenschwestern und Pfleger, die unser Vierer Zimmer betreuen, vor und es ist schon manchmal mühsam sich alle Namen zu merken.🤔 Allesamt sind sie extrem freundlich, empathisch, hilfsbereit und haben immer ein Lächeln auf den Lippen.😊😊😊....und da ich ja ein bißchen neugierig bin und auch sonst nicht soviel zu tun habe, frage ich sie auch ein bißchen aus...so konnte ich mir auch alle Namen merken. 😉 Die meisten, die hier arbeiten sind nicht aus Australien, sondern kommen von überall her.....aus England, Irland, Indien, Nepal, Malaysia, Philippinen, Hong Kong, Südsudan...zumindest alles englischsprachige Länder....aber auch eine aus Österreich .....in allen Altersstrukturen. Keiner von ihnen hat es je bedauert nach Australien gegangen zu sein. Sie fanden alle das Klima, die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung sehr gut...und in Australien wird medizinisches Personal gesucht.
    https://www.in-australien.com/jobs_108995
    Auch im Zimmer geht bei uns einiges ab. So versucht die etwas gruselig aussehende Aboriginifrau im Bett gegenüber von mir immer ihren gerade in den Kopf kommenden Willen durchzusetzen......und wenn die Schwestern nicht sofort springen, da sie vielleicht noch mit anderen Patienten beschäftigt sind, wird diesem Willen mit lautstarken Gebrüll und Beschimpfungen, auch nachts, Nachdruck verliehen.😮😮😮...da geht es um solche Sachen, dass man jetzt gefälligst zum Rauchen gefahren werden will. Da fliegen dann auch schon Tassen mit Kaffee und Essen durch die Gegend.🙄🤔😮
    Andererseits ist sie nachts aber zu faul, sich zur Toilette rollern zu lassen und schreit lieber nach einer Bettpfanne. Schon etwas nervig....und die Schwestern bleiben immer freundlich.😊🤔
    Neben mir liegt eine andere sehr dicke aber freundliche Aboriginifrau aus Alice Springs, die von ihrem Ex-Partner am Bein verletzt wurde, als er die Axt nach ihr geworfen hat.🤔🤨 Sie ist nun seit vier Monaten im Krankenhaus, er im Gefängnis und die fünf Teenie Kinder verteilt. Meine Nachbarin hat viel zu telefonieren und dass sehr sehr laut....📞, hat auch viel Besuch. Tagsüber ist sie überwiegend mit Essen im Bett beschäftigt und geht auch mal mit dem Besuch in ihrem Rollstuhl shoppen. Nachts lässt sie sich aber auch lieber im Bett für Toilettengänge bedienen.
    Was bin ich froh, dass die Dritte im Bunde eine Ruhige ist.
    Insgesamt bekomme ich aber mit, dass sich kaum noch Schwestern und Pfleger finden, die unser Zimmer betreuen wollen...hhhhmmmm...
    Ich aber habe heute meine nächsten Schritte mit meinem großen Rolli gemacht und bin schon mal eine Runde über die Station gewalkt.....und war schon ganz alleine duschen.
    Da Marc wegen seines neuen Passes nach Sydney muss, haben wir heute noch einen Flug für Montag für ihn gebucht.
    Read more

  • Day272

    Unsere Weiterreise steht

    July 26 in Australia

    Als wir heute alles für unsere weitere Reise buchen wollten, schauten wir uns vorher noch einmal die Route auf der Karte an und stellten fest, dass die Strecke, die wir in zehn Tagen fahren wollten ca. 3500 bis 4000 km lang sein würde. In Anbetracht meines gesundheitlichen Zustandes und da wir nicht nur durch die Gegend fahren wollen, sondern auch etwas sehen und erleben wollen, änderten wir unsere Tour.
    Wir fliegen nun am.06.08. von Darwin nach Perth, nehmen uns dort einen Mietwagen und fahren bis nach Exmouth. Das sind dann noch max. 2000 km.
    So bekommen wir dann noch einige richtig schöne Highlights der Westküste zu sehen. Darauf freuen wir uns nun schon riesig.😊😊😊 Wenn wir nun auch Broome mit der Kamelkarawane am Cable Beach, das Cape Leveque und den 80 Miles Beach nicht mehr zu sehen bekommen 😔..... aber manchmal ist weniger mehr.😊
    https://highlights-in-australien.de/sehenswurdigkeiten/eighty-mile-beach/
    Von Exmouth fliegen wir dann am 16.08. wieder nach Perth, um am 17.08. Australien erst einmal bis Ende September zu verlassen.
    Nachdem wir alles gebucht hatten sind wir zusammen mit Esther zum Schweizer Bäcker hier in Darwin, um uns dort zwei typisch schweizerische Zöpfe zu holen.
    Read more

  • Day274

    Botanischer Garten Darwin

    July 28 in Australia

    Wir schnappten uns heute unsere Kamera und statteten dem botanischen Garten von Darwin einen Besuch ab.🐦🕊🦅🦋🌱🏵🌲🌳🌴🌵🌿
    https://nt.gov.au/leisure/parks-reserves/george-brown-darwin-botanic-gardens/opening-times-location-and-contacts
    Noch nie sahen wir solch riesengroße Affenbrotbäume in freier Natur.🌲🌳...einfach Wahnsinn.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Affenbrotbäume
    ....und Flaschenbäume....🤔🤔
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brachychiton
    ....und die vielen schönen Blüten 🌸💮🏵🌺🌼und Vögel....Ibisse, Honigfresser, Finken, Kakadus....🦅🕊🐦
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Regenbogenspint
    Nach diesem Spaziergang stärkten wir uns bei einem leckeren Eis wieder mal bei John Johns.🍦🍨🍧😋😋😋....und abends grillte uns Marc Gemüse mit Steak.😋😋😋 Zusammen mit Esther machten wir uns noch einen schönen Abend.😊😊😊
    Read more

  • Day252

    Die ersten kleinen Schritte

    July 6 in Australia

    Ich bin heute alle Kabel und Schläuche los geworden....😊🤗 und das erste Mal mit Hilfe Richtung Bad.....die erste Dusche🛁 mit Haare waschen nach dem Unfall. Was für eine Wohltat.😊👍
    Meine ersten kleinen Schritte in Richtung Eigenständigkeit. Auch die Morphiumpumpe ist weg, ich wurde auf morphiumähnliche Tabletten umgestellt.
    ....und ich esse etwas Frühstück auf meinem speziellen "Prinzessinnensessel"👸
    Das war doch schon mal ein riesiger Fortschritt heute.😊👍✊
    Wir werden mittlerweile immer wieder gefragt, ob wir uns vorstellen können unsere Reise fortzusetzen.
    Unsere Antwort ist, wenn ich wieder gesund bin, auf jeden Fall....wir haben noch viel Zeit.🌏🌎🌍⌚⏳
    Read more

  • Day278

    Pediküre und Tattoo

    August 1 in Australia

    Heute ist der 01.08. und der Nationalfeiertag der schweizerischen Eidgenossenschaft, den wir am Samstag in unserem "Haus" zusammen mit ca. 40 in Darwin ansässigen Schweizern nachträglich feiern wollen....und Esther hat von Alois (unserem Zimmervermieter) den Hut für die Organisation aufbekommen.🤔🙄😏
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bundesfeiertag
    Wir werden sie so gut wir können unterstützen.
    Aber heute hatten wir erst noch etwas anderes vor.
    Ich gönnte mir endlich eine wohltuende Pediküre und habe nun die Füße wieder schön.😊😉💅👣 und Marc ließ sich noch ein Tattoo stechen. Nachdem er, direkt nach dem Unfall, erst die Idee hatte sich ein Motiv vom Unfall mit unserem zweiten Geburtstag, den 01.07., stechen zu lassen, womit ich ein großes Problem hatte, änderte er Gott sei Dank seine Meinung und hatte eine coole andere Idee.😊😊👍
    Er ließ sich als bleibende Erinnerung an unsere Reise eine Weltkarte 🌍🌎🌏 mit Compaß und der Inschrift 489 days stechen. Ihm gefällt es sehr gut und auch ich finde, es ist gut gelungen.👌
    Den ganzen Tag hatten wir heute ordentlich Lärm....durch über Darwin fliegende Armee-Jets 🛫.....und ich fragte mich, ob die wohl ein Manöver hätten....🙄🤔
    Marc meinte eher nicht und dass die Flieger eher Ausschau nach "Boatpeople" hielten und die Schiffe informierten, da Australien eine sehr restriktive Einwanderungspolitik betreibe. Wie er aus Gesprächen mit Peter erfahren hat, lässt Australien keine Flüchtlinge rein, sondern bringt sie in Lager außerhalb des Landes, z.B. in Papua New Guinea, unter. Ich konnte dieses erst gar nicht richtig glauben und informierte mich auch noch einmal im Internet.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Migrations-_und_Asylpolitik_Australiens
    ....irgendwie sind doch in Australien, außer die Aboriginis, alle Einwanderer.....🤔🤔🤔....fing die "Geschichte" Australiens nicht als britische Strafkolonie an....😎🙄🤔😳
    https://www.in-australien.com/geschichte_10235
    Abends beim Abendbrot merkte ich dann ganz gewaltig, dass ich noch nicht so belastungsfähig bin🤨😏🙄...Ich bin nun schon seit Montag kein "Junkie" (Marc' s liebevoller Kosename für mich, als ich die "strong Painkiller" bekam) mehr,
    https://www.nps.org.au/medical-info/medicine-finder/targin-2-5-1-25-mg-modified-release-tablets
    hatte auch viel Ruhe heute, aber keinen Mittagsschlaf und so war mein Tag heute schon um 19.00 Uhr zu Ende.😔 Armer Marc....😔😔😔
    Read more

  • Day248

    Glück im Unglück

    July 2 in Australia

    Ich liege auf der Trauma-und orthopädischen Station und morgens kamen die Ärzte 😷, um mir zu sagen, was mit mir ist und wie es weitergeht.
    Ich habe vier gebrochene Rippen...die 9. bis 12.,
    drei gebrochene Wirbelflügel im Lendenbereich L1 bis L3 an deren Enden scheinbar die Nerven unsagbare Schmerzen machen, die Wirbelsäule im Genick wird noch untersucht...weshalb ich nur ganz flach mit jeweils einem Sandsack an jeder Seite des Kopfes liegen darf....., sehr starke Schwellungen am Kopf, im Gesicht, im Schulter Nacken Bereich, einen verbrannten Handrücken und eventuell eine gebrochene Hand, verschiedene Prellungen und größere Abschürfungen......🤕🤕🤕🤒😷 alles links...wir sind auch links gelandet ohne die Sicherheit aufgehender Airbags.🤔🤔🤔🤨
    Ich schlafe und dämmer in dem Vier-Mann-Zimmer, welches ich mir mit drei Aborigini-Frauen teile, vor mich hin und bekomme nicht allzuviel von meiner Umgebung mit ....außer, dass es manchmal etwas sehr laut ist.
    Und dann kommt auch Marc. Er wurde heute Vormittag aus dem Krankenhaus entlassen....er ist in Ordnung. Hat aber doch ein paar Prellungen, Abschürfungen und eine Platzwunde am Kopf.🤕🤒😷
    Er erzählt mir, dass so einige Sachen von uns gerettet werden konnten....aber unsere Pässe📔📔🔥verbrannt seien und unsere noch nicht einmal ein Jahr alte Canon 760 D Camera völlig hinüber sei....📷📷📷😢....ein Teil des Gepäcks konnte er im kleinen Flugzeug, welches uns nach Darwin brachte, mitnehmen...wie unsere Tablets und Visa Karten, der andere Teil, mit hoffentlich meinem zweiten Pass, wird uns in den nächsten Tagen nachgesandt....
    ....in Anbetracht dessen, dass wir von allen Seiten gesagt bekommen, was wir für ein Glück🐷🍀🍀🍀🐞 haben, dass wir nach solch einem schweren Unfall noch leben und auch keine Lähmungen haben, sind die materiellen Schäden wohl eher das kleinere Übel...
    Aber speziell für Marc gab es jetzt viel zu tun...
    Um Hilfe zu bekommen, rief Marc den Schweizer Konsul in Darwin an und Peter, so heißt der Konsul, holte Marc im Krankenhaus ab und unterstützte ihn heute in allen Belangen...
    https://www.botschaft-konsulat.com/ch/vertretung/24941/Schweiz-in-Darwin
    Gemeinsam waren sie bei der Autovermietung, um über den Unfall zu informieren, zu klären, was jetzt zu tun ist und den Camper ab Broome zu stornieren...und dann suchten und fanden sie noch ein Zimmer für Marc für die Nacht für schlappe 95 AUD....aber ab Morgen hat Peter eine super Möglichkeit gefunden....Marc kann für wöchentlich 300 AUD ein Zimmer mit eigenem Bad, mit Küchen-,Wohnzimmer-, Pool- und Gartenmitbenutzung in einem Haus von einem Schweizer, der gerade in der Schweiz ist, mieten.👍👍👍👍
    Das Gute ist, dass eine Schweizerin ein Auge auf das Haus hat....so dass Marc nicht immer allein ist.😊😊😊
    Read more

You might also know this place by the following names:

Darwin, داروين, Darvin, داروین، قوزئی توپراق‌لاری, Горад Дарвін, Дарвин, ডারউইন, داروین, Ντάργουιν, Darvino, דרווין, डार्विन, Դարվին, DRW, ダーウィン, დარვინი, 다윈, Darvinas, Dārvina, ഡാർവിൻ, ဒါဝင်မြို့, ਡਾਰਵਿਨ, Daarwin, ڈارون, டார்வின், ดาร์วิน, Дарвін, דארווין, 达尔文, 达尔文港

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now