Canada
Québec

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Québec
Show all
Travelers at this place
    • Day12

      Québec

      May 9 in Canada ⋅ ☀️ 13 °C

      Heute besuchen wir die Stadt Québec.

      Gestern Abend wollten wir uns einen lässigen Campingplatz in der Nähe der Stadt suchen. Leider sind alle Campingplätze in Quebec mindestens eine halbe Autostunde von der Altstadt entfernt oder einfach noch geschlossen. Wiedermal wird uns der 20.Mai als Öffnungsdatum genannt, wie schon so oft bisher. 😃

      Quebec City ist die Hauptstadt der größtenteils französischsprachigen kanadischen Provinz Quebec. Hier ist es mit Englisch eher schwierig, ähnlich wie in Frankreich. Entweder sie wollen uns hier nicht verstehen oder können es wirklich nicht. 😉 Wir sind uns da noch nicht so ganz sicher.

      Die Stadt am Sankt-Lorenz-Strom wurde bereits 1608 gegründet. Zu den ältesten Vierteln gehören der befestigte Ortskern aus der Kolonialzeit sowie die Steingebäude und schmalen Straßen rings um den Place Royale.
      In der Altstadt liegen auch das majestätische Hotel Château Frontenac und die beeindruckende Zitadelle. In den kopfsteingepflasterten Gassen des Viertels Petit Champlain drängen sich Cafés, Restaurants und Souvenirläden.
      Sehr beeindruckend für uns war das 1893 erbaute Hotel Château Frontenac. Es wurde von der Great Canadian Railways Company erbaut und gilt noch heute als eines der exklusivsten Luxushotels in Kanada. Zudem ist es eines der am häufigsten fotografierten Hotels der Welt. Die günstigsten Zimmer bekommt man pro Nacht um 500cad, Frühstück ist aber inklusive. 😉

      Fazit von einem Tag in Quebec: wir haben eine traumhafte Stadt erlebt, die viele Ecken und Gassen zu entdecken hat und man hätte durchaus noch den einen oder anderen Tag hier verbringen können.

      Am späten Nachmittag verabschieden wir uns von Quebec und starten in Richtung Ottawa. Die Nacht werden wir auf einem Walmart Parkplatz verbringen. Walmart ist eine große Handelskette, ähnlich wie Hofer oder Metro bei uns. Ein großer Vorteil für uns auf diesen Parkplätzen ist, dass Campervans über Nacht am Parkplatz geduldet werden und man sehr gutes WiFi hat. 😉
      Read more

      Traveler

      wowww!

      5/18/22Reply
       
    • Day275

      Québec

      March 29 in Canada ⋅ ☁️ -3 °C

      Um kurz nach 6 Uhr stehen Müggitina und Gabi auf. Kurze Zeit später ist auch ,Cousin Ben' auf den 🦵.
      Martina absolviert ihr Training, während Gabi, Müggi und Ben einen Jass ,klöpfen'. Müggi ist am Ende knapp der Sieger. 👌🎉

      Danach frühstücken wir erneut sehr reichhaltig.
      Ben holt gegenüber in der Bakery frischen ☕😋.
      Wir machen uns einen gemütlichen Morgen Zuhause in der Wärme, denn draussen ist es -10 C. ❄️🆒

      Kurz vor dem Mittag machen wir uns gut eingepackt 🧤🧣auf den Weg in die Stadt. Die City am Sankt-Lorenz-Strom wurde bereits 1608 gegründet. Québec gehört flächenmässig zu den grössten Provinzen 🇨🇦. Die Mehrheit der frankophonen Bevölkerung des Landes lebt in dieser Stadt. Seit 1969 ist Französisch nebst dem Englisch eine Amtssprache in Kanada.
      Witzig ist auch, dass hier wieder alles in Kg und C° angegeben wird. Von den 🇺🇸 her sind wir es gewohnt, in Gallonen und Fahrenheit zu denken.
      Auch dünkt es uns, dass hier alles wieder etwas in ,normaler' Grösse erscheint, auch in den Supermärkten. Weniger übergrosse Lebensmittelpackungen. 🤣

      Wir spazieren durch die engen Gässli, vorbei an schönen Backsteinhäusern, Boutiquen und Bistros. Wir besuchen das wunderschöne Schloss Frontenac, laufen durch einen verschneiten Park 🌨️⛄, in dem uns sogar 🎿 Langlauf-Sportler entgegen kommen, machen eine Kaffee-Pause, geniessen es zu schwatzen und Zeit miteinander zu verbringen.
      Nach 3.5h sind wir durchfroren. 🥶 Wir laufen nach Hause.

      Dort angekommen, wärmen wir uns mit einem Tee auf. Danach spielen wir eine Runde Karten und telefonieren mit Bens Eltern in Australien. 🇦🇺🪃 So schön, die beiden wieder einmal zu hören & sehen.
      Anschliessend kochen Ben&Martina gemeinsam das Znacht (Fisch, Kartoffeln aus dem Ofen, Gemüse). Gabi liest in dieser Zeit, Müggi macht das Fotoalbum.
      Danach schauen die Jungs einen Film 🎬📽️, die Girls lesen. 📖

      Ein wunderschöner Tag neigt sich dem Ende zu.
      Bereits heute freuen wir uns auf den morgigen.
      Read more

      Traveler

      Quebec hat mir so sehr gefallen😍auf unserer Ost-Canada-Reise mit den Gässli und Boutiquen erinnerte es mich sehr an Frankreich 🇫🇷 und das Schloss; einzigartig. Im Winter sicher nochmals ein total anderes Flair. Herzliche Grüsse an alle Claudine&Markus

      3/29/22Reply
      Traveler

      👏😄👍

      3/30/22Reply
      Traveler

      🤩 4 Seidenschwänze auf 1 sehr gelungenen Streich!

      3/30/22Reply
      Traveler

      mega schöni Vögel!😃 etz hani gat no a Video druftua - kasch döt amol zähla, wia viil dass es sind😂

      3/30/22Reply
      Traveler

      🤩👍

      3/31/22Reply
      3 more comments
       
    • Day15

      Montmorency-Fall

      September 25, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 9 °C

      Wir hatten uns vor unserer Reise bereits bewusst gegen einen Besuch der Niagara-Fälle entschieden. Haben zu oft von Leuten gehört, dass sie komplett überbewertet werden. Demnach war es eine schöne Überraschung von unserem vorletzten Gastgeber zu erfahren, dass wir in Quebec einen ebenfalls wunderschönen Wasserfall sehen können. Er ist 80 Meter hoch und damit sogar höher als die Niagara-Fälle. 😌 Waren uuuunheimlich beeindruckt! Unfassbar solche Naturgewalten.. Und auch die Blätter im Wald drum herum waren schon schön rot angelaufen. 😍 Von dort sind wir nochmal direkt in die Altstadt gefahren. Bzw haben sie zunächst erstmal gesucht. Sie grenzt gefühlt direkt ans industriegebiet an, seltsamer Übergang. Aber die Straßen und Häuschen waren dann dennoch unfassbar schön, mit bunten Fahnen & Lichterketten geschmückt und wir mussten uns beide vorstellen wie schön es hier wohl zur Weihnachtszeit sein müsste! ✨ Außerdem gab es soo viele super süße, rustikale Bücherläden.. Schade, dass es nur frzsprachige Ausgaben gab, aber schöne Motive gaben sie dennoch ab. 📸
      Da wir uns nicht sicher waren, ob Jean-Philippe (oder hieß er Jean-Pierre? Verdammt..) wieder für uns kochen würde, kauften wir noch schnell etwas, wo er zur Not auch mitessen könnte. Natürlich Nudeln mit Pesto. 😅 Zu Hause angekommen, war er allerdings nicht da. Nachdem wir gegessen und dazu ne Folge Suits gesehen hatten, verpasste Puml mir netterweise erstmal eine (wirklich gute!) Massage, da ich mir gestern iwas mit meinem Rucksack eingeklemmt haben musste. 😅 Jetzt ists besser, merci cherie!
      Kurz darauf bemerkte Puml, dass die Schlafzimmertür plötzlich zu war, wobei sie darauf schwörte, dass sie vorhin noch weit offen gewesen sei. Die Katzen hätten das wohl nicht sein können, da die Tür nach innen aufgeht. Gab also einen kleinen Gruselmoment. Oder eher Anfall. 😅 Ich hab einfach zu viele Horrorfilme gesehen für sowas.
      Read more

      Traveler

      😄 Unglaublich toll und sogar noch 30 Meter höher als die Niagarafälle. Irre ! 😚

      9/26/19Reply
      Planlos ging der Plan los

      Ja, Glück gehabt, dass uns das erzählt wurde. Ka ob wir da ohne Samih von erfahren hätten.😌

      9/26/19Reply
      Traveler

      🙃

      9/27/19Reply

      Schön!!!

      9/29/19Reply
       
    • Day18

      Quebec

      September 29 in Canada ⋅ ⛅ 13 °C

      Wir liegen im Industriehafen von Québec, ca.2,5 km vom Stadtzentrum entfernt. Mit dem kostenlosen Shuttlebus fahren wir ins Zentrum und danach mit den Funiculare in die Oberstadt, direkt auf die Aussichtsterasse des Hotels "Chateau de Fortenac. Wir wollen aber weiter zum Bus Nummer 800. Er bringt uns zum Montmorency Wasserfall, dieser ist 83 m hoch.
      Wieder zurück in der Stadt bummeln wir noch etwas durch die Ober- und Unterstadt von Québec.
      Read more

    • Day3

      Vieux-Québec

      September 25 in Canada ⋅ ⛅ 17 °C

      Nach einen feinen Z’nacht beim Italiener 🍕 sind wir gestern gegen 21:00 Uhr ins Hotel zurückgekehrt und gleich ins Bett. Der Jetlag hat unseren Schlafrhythmus noch immer im Griff 🙄. Es geht aber jeden Tag (Nacht) besser und wir haben schon viel besser geschlafen 😴. Die Temperaturen sind mit der Bewölkung um einige Grade gesunken 🥶 und die frische Brise bläst 💨 noch immer durch die Gassen. Wir sind aber warm angezogen und gehen zu Fuss🚶🏼‍♀️durch die Altstadt. Nach einem Petit Dejeuner 🥐 im Café La Maison Smith nehmen wir den Funiculaire, der uns im Nu in die Haute-Ville befördert.

      Heute ist der ganze Tag für Québec eingeplant - also alles zwischen Vieux-Port und der Zitadelle (eine sternförmige Befestigungsanlage), die strategisch auf dem rund hundert Meter steil aufragenden Hochplateau „Colline de Québec“ liegt. Québec - oder ursprünglich in Algonquin Kebec - heisst „wo der Fluss enger wird“. Am 3. Juli 1608 gründete der Seefahrer Samuel de Champlain einen Handelsposten, aus dem sich die spätere Stadt entwickelte. Québec gilt als die europäischste Stadt Nordamerikas, zurückzuführen auf die gut erhaltene Altstadt mit zahlreichen Gebäuden überwiegend französischer Prägung, deren Erbauung bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen. Das monumentale Château Frontenac ist wohl das meistfotografierte Hotel der Welt. Das Luxushotel dominiert die Skyline der Oberstadt und ist das bekannteste Wahrzeichen Québecs. (soviel von Wikipedia 😉).

      Inzwischen zeigt sich die Sonne 🌤 immer wieder zwischen den Wolken und wärmt uns auf. Grosse und kleinere Kreuzfahrtschiffe 🚢 verlassen am späteren Nachmittag Québec und drängen sich zwischen den vielen Segelbooten ⛵️ Richtung Ile d'Orléans und dem Golf von St. Lawrence. Bei uns geht es morgen auch wieder weiter … dem St. Lawrence entlang Richtung Osten.
      Read more

    • Day17

      2.Tag Kanada - Eine Nacht in Québec

      October 1, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 7 °C

      Nach dem beeindruckendem Besuch am Wasserfall wollten wir den späten Nachmittag und Abend noch für eine Tour durch die Altstadt Québecs nutzen. Zum Glück machte der Regen für einige Stunden Pause und bescherte uns ein tolles Lichtspiel. Die Stadt wird nachts in allen möglichen Farben angeleuchtet, und durch die nassen Straßen entstanden tolle Spiegelungen! Das Hostel lag ziemlich zentral und wir konnten die Altstadt leicht zu Fuß erreichen. Wobei in Québec neben wunderschönen Gassen und tollen Restaurants auch auffällig viele Menschen unterwegs waren mit offensichtlichen psychischen bzw. Drogenproblemen (dabei waren auch diese Leute sehr höflich - Julia wurde unterwegs von einem verwirrten Mann angeschrien, der sich aber sofort dafür entschuldigte 😅). Das sind wohl die zwei Gesichter vieler Großstädte, die mich aber in Kanada sehr überrascht haben, da ich irgendwie dort nicht mit so offensichtlichen sozialen Problemen gerechnet hatte.

      Ansonsten ist Québec sehr sehenswert, weil es einen unverwechselbaren eigenen Charakter besitzt mit seinen mystisch wirkenden, historischen Gebäuden. Über der Stadt thront das Hotel (!) „Chateau Frontenac“, eine 5 Sterne-Luxuseinrichtung, die 1893 erbaut wurde, und uns in ihrer nächtlichen Beleuchtung an Harry Potters Hogwarts erinnerte 😅. Die Stadt besitzt auch noch Reste einer Stadtmauer und einige Wolkenkratzer, die bunt beleuchtet sind. Außerdem gab es jede Menge verrückter Läden...wie zum Beispiel einen ganzjährigen Weihnachtsladen mit extrem exotischem Baumschmuck (von Einhörnern und Flamingos, über tanzende Schweine, Marvel-Comicfiguren, Disney-Prinzessinnen war alles mögliche dabei). Wir beendeten unseren Abend auf einer Terrasse hinter dem Château von der man über die nächtliche Stadt und den Fluss “Rivière Saint-Charles“, ein Nebenfluss des St.-Lorenz-Stroms, schauen konnte, und einem Besuch im Restaurant „Café Buade“. Der Kellner wollte gleich mit uns anbandeln, und abends zusammen durch die Straßen ziehen, da das gewöhnliche Touristenpublikum Québecs wohl etwas älter ist...aber unser Zeitplan war wirklich hart, und den nächsten Morgen erwartete uns eine weitere 5-stündige Fahrt nach Ottawa. Kanada im Schnelldurchlauf 😅!

      Dafür trank ich dort mein 1.Bier seit zwei Wochen, da wir den ersten Abend ohne Autofahren verbringen konnten 👍🏻.
      Read more

      Traveler

      Die Farbenspiele in der Nacht sind wunderschön

      10/4/19Reply
       
    • Day70

      Wir besuchen Québec City

      August 1 in Canada ⋅ ⛅ 25 °C

      Ein Besuch von Québec City ist ein Highlight auf unserer Reise an Kanadas Ostküste. Québec City ist die Hauptstadt der Provinz Québec und liegt am St. Lorenz Strom. Eine vom französischen König beauftragte Expedition entdeckte „Neufrankreich“. 1608 wurde Québec City gegründet und die Hauptstadt von Neufrakreich. Québec wurde einst für den Pelzhandel gebaut, wo First Nations ihre Pelze gegen französische Waren wie Metallerzeugnisse, Waffen, Alkohol und Kleidung eintauschten. Heute kann man zwar keine Pelzmäntel mehr kaufen, aber jede mange anderer Kleidungsstücke und anderer Souvenirs. Französisch wird immer noch gesprochen und die meisten hier sprechen kein englisch, obwohl wir uns in Kanada befinden. Das macht die Kommunikation für uns etwas kompliziert.

      Die Stadt gefällt uns sehr gut und erinnert uns an europäische Städte wie Prag oder Lissabon. Die Häuser sind sehr hübsch aus Stein gebaut. Es gibt viele kleine Kopfsteinpflaster-Gassen. Auf den Plätzen musizieren Stadtmusikanten und sogar Auszüge aus Opern werden auf einer mobilen Bühne aufgeführt. Wir genießen das Sommerwetter und Marie läuft am liebsten zwischen den Passanten umher und winkt ihnen zu. Diese freuen sich sehr und winken begeistert zurück. Wir laufen einige Stunden lang allerlei Sehenswürdigkeiten ab und pausieren für Marie bei einem Wasserspielplatz. Später setzten wir uns in ein Café und naschen frische französische Croissant’s. Am Abend kehren wir dann noch in einem Straßenrestaurant ein, bevor wir schließlich wieder zum Wohnmobil zurückkehren.
      Read more

      Traveler

      Romantische, schöne Häuser und Gassen haben die in Québec. 🤗🤗

      8/6/22Reply
      Traveler

      nice😊

      8/6/22Reply
      Traveler

      In Québec scheint ja kein Wassermangel zu herrschen, im Gegensatz zu unserer Natur vor Ort.

      8/8/22Reply
      Traveler

      Nein, Wasserknappheit haben die Kanadier hier nicht.

      8/9/22Reply
      Traveler

      Tolle Stadt! Habe einiges wieder erkannt! Und wieder so süße Fotos! Danke!

      8/9/22Reply
       
    • Day37

      Nous ❤️ Ville de Québec

      August 11 in Canada ⋅ ⛅ 22 °C

      Québec City wurde uns sehr oft empfohlen und hatte uns deshalb neugierig gemacht. Und ja... Diese unfassbar schöne Stadt hat uns tatsächlich sehr positiv überrascht. 😍

      Im starken Kontrast zu den Dörfern und Städten die wir bisher hier in Kanada gesehen haben, hat Québec City eine Altstadt und diese erinnert sehr stark an einen Architekturmix verschiedener Städte aus Europa. Man hätte tausende Fotos machen können, in jeder kleinen Gasse gab es etwas neues, interessantes zu entdecken.

      Besonders fasziniert war ich (Anne) auch von den vielen, kleinen Ateliers und den Ausstellungen verschiedener Künstler. Die Gemälde waren meist sehr farbenfroh und hatten etwas abstraktes. Natürlich durfte man von den Gallerien aber keine Fotos machen.
      Selbst das Stöbern durch die kleinen, zahlreichen Souvenirläden machte hier richtig Spaß: In einem Laden konnte man neben typischen Souvenirs beispielsweise alte Kassetten von Celine Dion und sehr alte Postkarten der Stadt Québec kaufen.
      Besonders lachen mussten wir aber über einen Laden der sich auf Weihnachtsdekoration spezialisiert hatte. Im Sommer Weihnachtsmusik zu hören und voll beladene Weihnachtsbäume zu sehen, damit hatten wir nicht gerechnet.

      Abends setzten wir uns mit vielen anderen Schaulustigen auf einen der höchsten Punkte der Stadt und schauten uns von dort aus das Feuerwerk an. In Québec City findet derzeit eine Art Sommerfestival statt und 7 Wochen lang gibt es jeden Donnerstag Abends ein Feuerwerk.

      Am Nachmittag des nächsten Tages hieß es dann "Au revoir" . Ein wenig schwer fiel es uns schon... Québec City hatte es uns wirklich angetan. 🤗
      Read more

      Traveler

      Richtig verrückt mit den Weihnachtsläden. Wir standen ja auch mitten im Weihnachtsparadies in Waikiki Beach. Hab sowas in Deutschland noch nie gesehen🤷‍♀️

      8/14/22Reply
      Zwickermanns on Tour

      Jaaa total verrückt!! 😄😆

      8/14/22Reply
       
    • Day199

      Quebec City

      September 15, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

      Wir präsentieren: unsere neue Liebe (was Städte angeht). Wunderbar wanderbar, romantisch alt und geschmackvoll modern zugleich. Kunstwerke und Straßenmusiker heitern die Stimmung auf. Windowshopping macht hier noch Spaß, weil es nicht nur „Tourikacke“ gibt. Lediglich die Restaurantpreise haben uns abgeschreckt 😁

      Für unser Auto fanden wir direkt einen Tagesparkplatz, sodass wir nicht zwischendurch auf die Uhr blicken mussten. Wir bemerkten hier, wie groß der St. Lorenz Strom doch ist, da viele Besucher in gigantischen Kreuzfahrtschiffen anreisten.

      Wir waren in dem ältesten Supermarkt der Stadt „einkaufen“ (von 1871). Ein weiteres Highlight war das Hotel du Parliament, vor dem ein großer Gemüsegarten angelegt wurde. Ein paar Naschbeete für die Besucher haben sie dort auch zur Verfügung gestellt 😊
      Read more

      Traveler

      Das gefällt mir :)

      9/20/19Reply
      Traveler

      Hahaha 😂

      9/20/19Reply
      Traveler

      Super Idee

      9/20/19Reply
      Traveler

      Ja :) steht auf unserer Liste für das kommende Gartenjahr :)

      9/21/19Reply
       
    • Day276

      Parc National de la Jacques-Cartier

      March 30 in Canada ⋅ ☁️ -1 °C

      Wieder stehen wir früh auf - ein richtig eingespieltes Team sind wir bereits. 🙏 Jeder hat seine ,stille' Aufgabe. So fägts.

      Vor dem Mittag verlassen wir das Zuhause und fahren 40 Minuten zum Nationalpark Jaques-Cartier. Dort erwartet uns ein Winter Wonderland. ⛄❄️ Insgesamt laufen wir im Park einen 9.8 km langen Trail. So friedlich. Die Temperaturen sind heute um einiges angenehmer 🙏, die Sonne scheint den ganzen Tag ☀️☀️. Unter blauem Himmel spazieren wir gemütlich durch die friedliche und sehr ruhige Natur - wunderschön. Immer wieder werden wir von Einheimischen komisch angeschaut, weil wir alle vier mit unseren Sneakers durch den Schnee waten. 🌨️👟 Wir meistern diese Aufgabe fast perfekt. Nur einmal müssen wir einen Sturz eines Mitglieds der Wandergruppe, (Ben) einstecken. 🤣
      Unterwegs kommen wir mit einer Gruppe aus Québec ins Gespräch. Mit ihnen sprechen wir über Gott und die 🌍. Erfrischend dieser Talk in between.
      Nach etwa 3.5 Stunden erreichen wir den Parkplatz wieder. 🅿️

      Von dort fahren wir 45 Minuten zum Montmorency Waterfall.
      Dieser liegt nur etwa 15 Minuten mit dem Auto von unserer Unterkunft entfernt. Dieser Wasserfall ist riesig. Er stürzt 83m über die Felswand in den St. Lorenz-Strom. Es ist mit Abstand der grösste Fall der Provinz Québec. Er übertrumpft die Niagarafälle sogar um 30m Höhe.
      Wir laufen hinab zu einer Plattform, um die wunderbare Sicht auf die Brücke über dem Wasserfall zu erhaschen.
      Es entstehen tolle Bilder. 📸
      Speziell ist ausserdem, dass nebst dem fliessenden Wasser auch einige Stellen zugefroren sind - ein richtiges Naturwunder.

      Etwas müde, aber total happy, machen wir uns auf den Heimweg. 🏠 Dort spielen Ben & Martina den angefangenen Jass fertig (Martina muss leider eine Niederlage einstecken), das Kochteam Gabi & Müggi zaubern ein wunderbares Nachtessen hin. 🔪👩‍🍳👨‍🍳 Sehr lecker ist das Gericht.
      Es wird dann nochmals eine Runde gejasst - Coiffeur im Zweier-Team. Die Partie geht an Gabi und Ben. 👏
      Anschliessend machen wir Wäsche. Die Jungs schauen den Film von gestern fertig und schon bald gehts ab ins Bett!

      Morgen geht es früh wieder eine Station weiter! 🚘🚗🚘
      Read more

      Traveler

      Jetzt aber nur nicht stürzlen!

      3/31/22Reply
      Traveler

      Und Martina zuliebe bitte auch nicht fürzlen!

      3/31/22Reply
      Traveler

      sooo cooli bilder🥳😂 bi üs wirds nach dem herrlicha märz wetter (18 grad) au wieder winter😰🥶

      3/31/22Reply
      Traveler

      😀🙌

      3/31/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Québec, Quebec, Quebecstad, Quebecceaster, مدينة كيبك, Kvebek, Горад Квебек, Квебек, Kebek, Ciutat de Quebec, Κεμπέκ, Kebeko, Quebec Hiria, کبک, Cathair Québec, Kévek táva, Québec-sṳ, קוויבק סיטי, क्यूबेक नगर, Քվեբեկ, YQB, Kota Quebec, Siudad ti Quebec, Québecborg, ケベック・シティー, კვებეკი, 퀘벡, Quebecum urbs, Kvebekas, Kvebeka, क्वेबेक सिटी, Bandaraya Quebec, Altepetl Quebec, Québec-chhī, Tchubec, Vila de Quebèc, ਕੇਬੈਕ ਸ਼ਹਿਰ, Quebec City, Kébéc Vile, کیوبک شہر, Quebec llaqta, Куэбэк, Quebec Ceety, Kebeku, Jiji la Quebec, கியூபெக் நகரம், ควิเบก, Lungsod ng Québec, Kwébék, Thành phố Québec, 魁北克市

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android