Costa Rica
Colorado

Here you’ll find travel reports about Colorado. Discover travel destinations in Costa Rica of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

57 travelers at this place:

  • Day438

    Was für ein Glückstag

    January 8 in Costa Rica

    Heute Nachmittag chillten wir ein bisschen und schauten dem Treiben in der Natur zu.👀🐦🦅🦆🦋🌲🌳 .....und dann kam eine Nachricht rein.....📮📩 Unsere neue Ansprechpartnerin von der Krankenversicherung teilte uns mit, dass, nach dem Eintreffen der Originalrechnungen vom Krankenhaus in Australien, alle bezahlt werden und nun auch meine noch offenen Arztrechnungen.😊😀 Das ist doch mal ein richtiger Glückstag heute.😀😊🐷🐞🍀🍀🍀
    Kurz vor unserem Treffpunkt zur Abendwanderung, wollten wir unbedingt noch die interessanten braun-schwarzen Vögel mit gelben Schwanz, mit blauen Wangen und einer roten Schnabelspitze iin hren hängenden tropfenförmigen Nestern fotografieren.🐦📷 Davon gab es in dem Park unserer Lodge sehr viele. So etwas hatten wir vorher noch nicht gesehen und fanden es unwahrscheinlich spannend.🤔 Haben auch gleich mal nachgeschaut, was das für Vögel sind.🤔🧐🤓💻📖
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Montezumastirnvogel
    Als Zugabe bekamen wir auch noch ein Tucan-Pärchen vor die Linse.🐦📷😍
    Und dann kam Ronaldo unser Guide und zeigte uns auf dem Weg zum Strand verschiedene Pflanzen. So zeigte und erzählte er uns, wie man seinen Durst und Hunger mit der Ingwerblüte stillen kann. Einmal kräftig dran gedrückt, kommt Wasser raus und die Blütenblätter schmecken ein bisschen wie Rettich.
    Die Frucht einer nächsten Pflanze nutzt man hier zu Lande, um sich zu bestimmten Anlässen zu bemalen.
    Angekommen am Strand erfuhren wir alles zum Schildkröten- Nesting an den Stränden Tortugueros.
    http://www.tortugueroinfo.com/natur-erlebnis/schildkroten.html
    Jedes Jahr kommen die grünen und Leder-Schildkröten🐢🐢 vor die Küste Costa Rica's und paaren sich. Die Schildkröten-Weibchen kommen dann von August-Oktober sieben Mal im Abstand von zwei Wochen zur Eiablage. Jedes Mal.legen sie 100 bis 110 Eier. Auf dem Strandabschnitt von 45 km sind es jedes Jahr 2000 Schildkröten, die sich mit ihren bis zu ca. 400 kg den Strand hoch-und wieder runterschleppen und dabei eine Art kleine Traktorspuren hinterlassen.
    Nach ca. 66 Tagen, von Oktober bis Dezember, schlüpfen die Jungen und machen sich auf den Weg zum Meer.
    Die letzten jungen Schildkröten haben sich vor zwei Wochen auf den Weg ihres Lebens gemacht.🐢🐢🐢
    Irgendwie sind wir hier in Costa Rica immer ein bisschen spät dran.🤔🕔 So bleibt dieses Ereignis immer noch auf unserer Bucket List.📃
    Weiter wusste Ronaldo, der sein Wissen uns richtig fesselnd rüberbrachte, dass hier in Tortuguero eine gesunde Population von 50 Jaguaren lebt. 🐯 Was uns völlig neu war, dass Schildkröten auf dem Speiseplan von Jaguaren stehen.🤔 Im Jahr 2017 sind allein 400 und 2016 499 ausgewachsene Schildkröten den Jaguaren zum Opfer gefallen.😲
    https://globusliebe.com/tortuguero-nationalpark/
    Nach unserem interessanten Schildkrötenexkurs gingen wir los, um Costa Rica's Werbefrosch, den Rotaugenlaubfrosch, zu finden.🐸 Ein hellgrüner Frosch mit grossen roten Augen, orangefarbenen Füssen, blauen Gliedmaßen und einem weißen Bauch.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rotaugenlaubfrosch
    ...und wir wurden fündig.😊🐸 Was sahen diese kleinen Frösche hübsch aus. 🐸😍
    Als wir nach unserem Naturspaziergang zum Abendbrot gingen, kletterte ein Waschbär 🐻von seinem Baum.und mischte sich unter die Gäste. Einfach zu drollig.😂😀😊
    Nach solch einem erlebnisreichen Tag voller unvergesslicher Eindrücke, fielen wir abends nur noch müde ins Bett😊😀😊👍😴
    Read more

  • Day437

    Im Dorf Tortuguero

    January 7 in Costa Rica

    Nach dem Mittag sollte es um 15.00 Uhr 🕒zum Dorf Tortuguero gehen. Bis dahin hatten wir Zeit uns noch ein bißchen in unserer parkähnlich🌳🌲🌵🌴 angelegten Lodge umzuschauen. Allein die Vielzahl wunderschöner Bäume und Pflanzen...🌳🌲🌵🌴😍....ein Gedicht,....wunderschön auch die unglaublich vielen verschiedenen Vögel, die hier umherfliegen🦆🦅🕊🐦🐥🐣🦃.... und dann sass im Baum unser viel gesuchter, bunter Tucan. Jippie....😀👍💃🕺, endlich sahen wir heute unseren ersten Tucan in Costa Rica.😊 So schön,....doch leider hatten wir unsere Kamera nicht dabei und so wurden es "nur" Fotos mit dem Telefon.📱📷
    Auf dem Weg zum Boot für unsere Fahrt ins Dorf,...Boote 🚣‍♀️🚣‍♂️🚤🛳⛴ und Fahhräder 🚴‍♀️🚴‍♂️ sind hier die einzigen Verkehrsmittel..., liefen uns dann noch ein paar Leguane 🦎🦎über den Weg. Das scheint hier ein einziges Naturparadies zu sein.😊😀👍 Kaum angekommen, fühlen wir uns in dieser Gegend schon pudelwohl.😀😊
    Bevor wir direkt ins Dorf Tortuguero gingen, kauften wir am Eingang des Nationalparks unsere Eintrittskarten für 15 USD💵 je Person für den Nationalpark und lauschten den Ausführungen Ronaldos.
    https://puravida.travel/tortuguero/#allgemein
    Der Name des Nationalparks leitet sich vom spanischen Wort für Schildkröte ab, da in diese Region die grünen Meeresschildkröten und Lederschildkröten zur Eiablage kommen.🐢😍
    https://viel-unterwegs.de/tortuguero-nationalpark-costa-rica/
    Das Dorf selbst ist recht klein und schmal. Es liegt auf einer Landzunge zwischen dem Fluss und dem Meer.
    Wurden hier vor vielen Jahren noch die Eier der Schildkröten🐢 eingesammelt und Schildkröten getötet, ist es jetzt sehr viel lukrativer mit in der Natur lebenden Schildkröten 🐢und durch Schaffung von Nationalparks🌳🌲 und den damit in Verbindung stehenden Tourismus Geld💶💵 zu verdienen.👍👌👏
    Wir schlenderten ohne Eile die ca. 800 Meter lange Hauptstraße diesen hübschen karibischen Dorfes mit vielen Souvenirshopps, Cafe's, bunten Bildern und Skulpturen entlang....🚶‍♀️🚶‍♂️😎, tranken eine leckere Kokosnuss und kauften noch Kühlschrank-Magneten.
    Nach dem Sonnenuntergang🌅🌄 erlebten wir einen fantastisch schön gefärbten Himmel, liessen diesen Tag mit einer Pina Colada 🥂🍹ausklingen und sind super gespannt auf den morgigen Tag.
    Read more

  • Day150

    Last day in Tortuguero

    February 3, 2017 in Costa Rica

    Today we got up early and went on a wildlife boat trip at 5:45am. It was worth it as we saw a lot of animals and birds, including more 3-toed sloths (the 2-toed variety has eluded us so far), . Here are a selection of photos from the trip, howler and spider monkeys, iguanas, baslisk lizards, parrots, more species of toucans, and the highlight was a caiman (S.American crocodile). Solana really wanted to see a caiman and she was not too happy about getting up so early, so it made her happy! This afternoon Laura and I borrowed a kayak from the hotel and went on our own little boat trip - I was so busy trying to concentrate on staying afloat in the kayak that I didn't spot much wildlife but the scenery was great! Thanks to all of you who have asked about Laura - I am pleased to report that she is now fully recovered.Read more

  • Day3

    Tortuguero

    March 28, 2017 in Costa Rica

    Heute verließen wir nach dem Frühstück unser erstes Quartier Old House und machten zu Beginn klassisch einen Halt im Supermarkt. Nach dem Motto “Unser tägliches Brot gib uns heute“ waren wir wieder mal enttäuscht von den vielen weißen Luftpölster, hier Brot genannt. 🍞
    Eine lange Autofahrt stand uns heute bevor, Richtung Tortuguero an der Karibischen Küste. Tortuga nennt sich hier die Schildkröte, welche von Juli bis September die Eiablage am schwarzen Sandstrand durchführen 🐢. Am Weg von Alajuela Richtung Guapilles durchquerten wir das “Waldviertel“ in Costa Rica - Bäume und Jungel wohin das Auge reicht. Bei den letzten 20 km waren wir froh, ein Allrad Auto gemietet zu haben. Die Straßenverhältnissen waren vergleichbar mit Wald4tler Feldwegen. Auf der rechten Seite sahen wir rießige Bananenplantagen, links davon schwingen sich Äffchen von einem auf den andren Ast und zwischen durch immer wieder Farmen mit Einhorn-Kühen 🍌🐒🐄
    Unsre Jausensnacks sorgen ein wenig für Geschmacksverwirrungen - stellt euch vor ein süßer Ölz Butterstriezel mit Rupp Käseaufstrich, Gurken und Thunfisch. Das Jausenangebot muss uns hier erst überzeugen... 🧀 Aber hauptsache unsre Mägen sind voll und die Reise kann weiter gehen...
    Da das Dorf Tortuguero nicht mit dem Auto erreichbar ist, mussten wir auf ein Boot samt Gepäck umsteigen 🚣. Auf dieser 1 stündigen Fahrt sahen wir Krokodile, Schildkröten, Vögel und Leguane. Im Dorf angekommen empfing uns unser Vermieter Roberto und führte uns zu unsrer kleinen Lodge- und das direkt vorm Meer 🌊☀!! Pura vida !! Tortuguero kann man sich als ein winzig kleines Dorf mit in Gebüschen versteckten Lodges vorstellen. Im Ortskern findet man Souvenirshops und Restaurantes (unter anderem auch Sodas- kleine günstige Lokale). Auf der einen Seite das Süßwasser des Flusses Tortugueros, auf der anderen Seite das Meer mit seinem schwarzen Sandstrand. Wir genießen den Nachmittag mit den Meeresrauschen, chillen und schlendern durch das Dorf. Traditionell für Costa Rica kosten wir am Abend das Gericht Casado.
    Auf die Frage, wie es uns mit der Zeitverschiebung geht: Hier wird es bereits um 18 Uhr rasch finster, somit gehen wir auch zeitig ins Bett und das heiße Klima ist außerdem noch anstrengend für uns. Katrin ist bereits oft um 4 Uhr morgens wach, nutz die Zeit dann sinnvoll um Insider aus Costa im Internet zu erfahren. Wie immer hat Kerstin ihre kleinen Poblemchen - gleich ist es der Schnüff, dann die Ohren und der Hals (nachwirken vom Flug) Schwindelgefühl nicht zu vergessen, UND die Nebenhöhlen. Außerdem muss sie beim Autofahren straight nacht vorne schauen, um Übelkeit zu vermeiden, Klima darf sowieso nicht ziehen!! 😂😂
    Wir freuen uns morgen auf eine Expedition mit Roberto, die bereits um 6 Uhr morgens startet. 🐍🐒Wir werden euch berichten!! :)
    By the way- wie geht es euch? 😀
    Read more

  • Day109

    Tortuguero Nationalpark

    December 18, 2017 in Costa Rica

    Erster und wohl einziger Besuch von zu Hause auf unserer Weltreise. Sonja wird uns nun die nächsten 3 Wochen durch Costa Rica begleiten, was uns riesig freut. Mit dem Mietwagen gings von Puerto Viejo in den Tortuguero Nationalpark. Das TomTom welches Sonja mitbrachte, hatte irgendwie Freude uns durch die gröbsten Kiespisten zu lotsen, obwohl es eigentlich eine befestigte Strasse gab. Da wir das Boot von Pavones nach Tortuguero erwischen mussten, fuhr ich das eine oder andere Schlagloch etwas zu schnell an. Zum Glück haben wir einen Geländewagen, ansonsten weiss ich nicht, ob wir ohne Panne durchgekommen wären.

    Der Nationalpark ist relativ klein, nach einer Kanutour morgens um 06:00 Uhr, erkundeten wir den Nationalpark am Nachmittag noch auf eigene Faust. Der Tschungel ist voll von Affen, welche relativ einfach zu finden waren. Katrin und Sonja waren aber teilweise mehr damit beschäftigt, sich die Moskitos vom Leib zu halten, als sich auf die Baumwipfel zu konzentrieren.

    Mein Fotorepertoire konnte ich mit einer Schlange, einem Klammeraffen und einigen Vögeln erweitern.
    Read more

  • Day32

    Tortuguero

    March 1, 2018 in Costa Rica

    Beautiful escape onto the canals in a rented canoe for the day. Bit of an expensive local as Marty was swept by a wave when he was fishing and lost his prescription glasses and then I fell into the Caiman infested waters when hauling the canoe over a log and toasted our camera. Sigh. We will see if visa purchase insurance works!! Off to the Pacific coast now. Long trip and we don’t know where we are staying tonight. I’ll let you know how that goes!!Read more

  • Day90

    Tortuga Town!

    July 23, 2018 in Costa Rica

    So I only knew of this place from the Lonely planet and knew from someone in the hostel in San Jose that it had a lot of rain. So much that they had been stuck for two days as the boats couldn’t get up the river.
    It took us three buses and a taxi to get to the boat to take us to Tortuguero. The last bus from Cariari took us through some big banana plantations and farmland which was under a lot of water. It had clearly been raining a lot! We got on to the boat and it was instantly obvious that the river was swollen (coming back the level had dropped 2m) and there were crazy Eddie currents everywhere! Me and Diamaid (Irish bloke) were in a boat with all of the luggage. We hit a tree very soon and at that point the transfer boat took on a new guise as an unexpected adventure tour. Nice!
    We got to the dock after about an hour of crazy boat ride, just in time for the heavens to open and soak us! Great news when you have to walk around and find somewhere to stay!
    Found a hostel, booked a canoe tour for the morning, eat and hit the hay. Long day and another 5:30 start in the morning.
    Read more

  • Day151

    Tortuguero

    July 3, 2017 in Costa Rica

    We were picked up early at 6am to begin our two week tour of Costa Rica. Tortuguero, in the north on the Caribbean coast up first. This place is famous for green turtles nesting on the beach.

    We were lucky one night to see them! Although it was the beginning of the season so we only saw one, we saw a massive turtle laying its eggs and then covering them up with the sand. I was surprised at how big and powerful the turtle was, as when we were standing behind it the turtle would hurl sand at you. It was a really cool experience though.

    The place we were staying in was called Evergreen Lodge and was right in the middle of the rainforest. We had monkeys and other wildlife right on our doorstep and saw them up close. Mum and Rosy were freaking out because I saw a big frog in our room.

    We went on a boat tour of the national park one day and were lucky to see all sorts of other wildlife including snakes, cayman, lizards (one known as the 'Jesus Christ' lizard because it can walk on water for about 6-7 metres), sloths, birds and loads more.

    We also went on a kayak tour of the lake around our lodge which was fun but my arms started to hurt after a while and it was difficult to row completely straight! We had a few days of rain but also a good day of hot sun so chilled by the pool and read my book.

    It's been a great start to the holiday, with lots of wildlife. Next stop is the Arenal Volcano in the middle of Costa Rica.
    Read more

  • Day97

    Costa Rica, Tortuguero

    December 31, 2017 in Costa Rica

    Von der südlichen Karibikküste ging es hoch an die nördliche Karibikküste.
    Einen Teil mussten wir mit dem Boot fahren, welches sehr klein war, überhaupt nicht wellentauglich und als kleinen Bonus, saßen wir in der ersten Reihe und konnten so den Regen in vollen Zügen genießen.
    Tortuguero ist entweder regnerisch oder total (feucht) warm. Wir hatten beides.
    Und bei einer Regenwaldtour blieb dann absolut nichts mehr trocken; bis zum Knöchel im Schlamm und der Rest des Körpers am ölen... Als Entschädigung konnten wir aber sehr viele Tiere beobachten.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Colorado

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now