Germany
Kreis Dithmarschen

Here you’ll find travel reports about Kreis Dithmarschen. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Kreis Dithmarschen:

All Top Places in Kreis Dithmarschen

38 travelers at this place:

  • Day735

    Our journey over the flatlands of Germany's northern peninsula was a lot more straightforward than yesterday's long slog through diversions and jams. Although we are passing large industrial conurbations, the land outside these is becoming less densely populated. Tall white wind turbines rotating slowly over fields of corn are a common sight.

    Nearing our destination in time for a late lunch, a cut through the dyke gave us access to an area of grass and gravel. Four other motorhomes were already parked in this free stellplatz and we manoeuvred Martha into the ample space left between two of them. As the grassy dyke surrounding us indicated, we were within the flood plain and after lunch we wandered a few hundred metres along a meadow track to Badestelle Wollersum (Wollersum bathing place) on the River Eider. An open air shower and foot washing tap stood near a wooden jetty, at the end of which a ladder gave easy access to the river. The water was low, exposing the rich grey silt on this tidal estuary. Footprints evidenced some intrepid water lover's muddy path, but we didn't fancy it and had the luxury of time to wait for the tide to come in, giving us a direct passage into the water.

    It was peaceful in the stellplatz and come late afternoon, Will donned his swim shorts and went for a swim. Vicky followed with the camera and dipped her toes in from the ladder, the bottom of which was now submerged. Will could see she was tempted and managed to persuade her to fetch her bikini, and soul cap to join him. The silt that had spent the day baking in the sun was now releasing its warmth to the water that flowed over it. Sediment clouded the river but the feeling of wild swimming under the blue sky was exhilarating. Being an estuary approaching high tide, the salt water was surging upstream in the centre of the channel while the fresh water was pushed to the sides as it made its course downstream. We attempted to swim to the other bank, but the incoming tidal flow was too strong and we turned back, striking out for our own shore once again. After a quick shower we walked back to the van, tired but very happy.
    Read more

  • Day1

    Nordhastedt

    September 2, 2016 in Germany

    WANDERLUST – „A strong desire for or impulse to wander or travel and explore the world.“

    Diese Wanderlust hat auch uns gepackt und inzwischen sind es nur noch wenige Tage, bis unser Abenteuer endlich losgeht!

    Unsere Reise zieht uns für ganze 4 Monate nach Südamerika. Gemeinsam mit meiner Freundin Lina fliege ich vom Frankfurt Airport am Sonntag, den 04. September, zunächst nach Quito, Ecuador, anschließend geht es nach Peru, über Bolivien nach Argentinien bis wir in der Hauptstadt Chiles landen und von dort aus wieder nach Hause fliegen.
    Seit Monaten laufen die Vorbereitungen: Reisepass und Kreditkarten beantragen, Impfungen einnehmen, Versicherungen abschließen, Flüge und einige Unterkünfte buchen, Routen planen, diverse spezielle Backpack-Dinge besorgen, undundund…

    Wir machen unsere Reise nicht nach dem berühmten Prinzip „Work & Travel“, sondern beschränken uns ausschließlich auf das Travelling, damit wir so viel wie möglich in unserer Zeit dort sehen können. Deshalb habe ich in meiner Zeit nach dem Abitur bei Alex Kitchen in Heide und ATietz gearbeitet sowie Zeitungen ausgetragen und jetzt ist endlich genug Geld zusammen gespart!

    Ich kann noch gar nicht glauben, dass es in 2 Tagen nun schon losgeht… Noch sitze ich hier Zuhause in dem schönen Dithmarschen, aber in weniger als 50 Stunden befinden wir uns bereits im Flieger auf dem Weg ins Unbekannte! Ich bin so gespannt, wir haben uns so viel vorgenommen und uns erwartet so viel Neues: Andere Kulturen und Essgewohnheiten, verschiedene Klimazonen und eine andere Sprache… Ich muss sagen, Lina kann ziemlich gut Spanisch sprechen, aber ich bin inzwischen wieder eine blutige Anfängerin. Obwohl ich 2 Jahre lang Spanisch hatte, ist im Laufe der Zeit wieder sehr viel aus meinem Kopf verschwunden. Aber zum Glück habe ich von Mama einen kleinen Reisebegleiter bekommen, der die wichtigsten Vokabeln und Sätze enthält, also sollte das schon schiefgehen… :-D

    Ich werde euch hier versuchen, auf dem Laufenden zu halten, und würde mich sehr freuen, wenn ihr mein kleines Reisetagebuch verfolgt!

    (Hier noch ein kleines Bild von Lina & mir, damit ihr auch wisst, mit wem ihr es zu tun habt. :-)) 

    xx,
    Jojo
    Read more

  • Day32

    Unser 8'000ster Reisekilometer

    June 9, 2017 in Germany

    Heute ist es soweit: wir haben unseren 8'000sten Reisekilometer mit dem Rad hinter uns gebracht. Standesgemäss hielten wir dies mit einem 'Tausender-Selfie' fest.

    Der Tag beschenkte uns zum Jubiläum mit Wetterglück. Zumindest bis kurz vor den Campingplatz. Dann begann es in Strömen zu regnen. Zum Glück sind wir mit Zelt und Tarp gut gegen das Nass geschützt und geniessten das Nachtessen dann einfach im Zelt. Nur das Aufstellen war etwas weniger prickelnd.Read more

  • Day31

    Die verflixten letzten 2 km

    June 8, 2017 in Germany

    Auf der Etappe von Glückstadt nach St. Michaelisdonn bewahrheitete es sich wieder einmal, die letzten 2 km sind nicht zu unterschätzen. Im sonst so flachen Teil Norddeutschlands erlaubten sie sich einen Scherz und setzten den angestrebten Campingplatz auf einen Hügel!

    Aber es lohnte sich. Denn als wir gerade damit begonnen hatten das Zelt aufzubauen, fuhren die Camphosts vor und boten uns ein Zimmer zum unschlagbaren Preis von 20 Euro an. Da zögerten wir nicht lange, packten alles wieder ein und freuten uns über die schöne Unterkunft.Read more

  • Day31

    Meldorf

    May 2, 2017 in Germany

    Meldorf mit seinem schönem Marktplatz und den roten Backsteinhäusern. Unbedingt besuchen sollte man die Töpferei einer Behindertenwerkstatt. Lustig war als wir am Marktplatz parkten, kam eine Dame und fragte ob wir ihren Parkschein wollten. Sie meinte dann, wir sind aus Haßfurt. 🙂

  • Day6

    Büsum die 1.

    October 21, 2016 in Germany

    Grrrrr, erste kleine Panne zu vermelden...2 Minuten zu spät am Hafen...tschö Schiff😓👋 ! Vor der Nase abgelegt. Trotz neuem Weltrekord auf 200m, rufen und bitten:" Tut uns leid mein Häerr, die Leinen sind schon lous!"😭😠Zum Glück konnten wir kostenfrei auf morgen umbuchen.😅dazu noch ein guter Tip von der Frau am Schalter: ...Am besten bissel früher los fahren🖕😆

  • Day7

    Büsum die 2.

    October 22, 2016 in Germany

    ...Diesmal überpünktlich😜 am Hafen...Zumindest mal deutlich besseres Wetter als gestern gehabt, gute Plätze im vollbesetzten Schiff und begeisterte Mädchen 👱👧. Tolle Sicht auf die Seehundbank und auf die zahlreichen Robben. Schönes Erlebnis für alle. Tolle Fotos. Salzstangen und Apfel aus unserem Rucksack ersparte uns die Warteschlange am Bordbistro und die Preise natürlich auch. Zum Zeitvertreib "Rumbeldi Bumbeldi Hollerstock" gespielt und schon war der Schiffsausflug zu Ende. Es fängt an zu tröpfeln...Read more

  • Day30

    Brunsbüttel

    May 1, 2017 in Germany

    Heute waren wir in Brunsbüttel, dem Anfang des nordostseekanals der in Kiel endet. Gebaut vom Kaiser Wilhelm irgendwann im 18. Jahrhundert. Zuerst toten Stille, dann kamen doch noch 3 Schiffe in 2 Schleusen, immer wieder interessant diese riesigen Containerschiffe zu beobachten.

  • Day32

    Kiel

    May 3, 2017 in Germany

    Kiel war eher etwas enttäuschend, der nordostseekanal hatte ebenfalls nur 2 Schleusen, Brunsbüttel dagegen ja 5. aber trotzdem erstaunlich was in so eine Schleuse alles reinpasst. Der noch und der und der noch. Letztendlich 2 größere Containerschiffe, ein kleineres Frachtschiff und noch 4 kleine Motorboote 🚤

You might also know this place by the following names:

Kreis Dithmarschen

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now