Germany
Landkreis Aurich

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Landkreis Aurich

Show all

260 travelers at this place

  • Day3

    Mehr Meer, mehr Wind & Schafe

    May 27 in Germany ⋅ ☀️ 14 °C

    Als ich (Lars) von Windgeräuschen geweckt wurde, ahnte ich schon Böses für den Tag. Zum Glück bestätigte sich das Zweifeln kein bisschen. Die Sonne lacht auch heute über dem Campingplatz am Deich und wir konnten bei einem gemeinsamen Frühstück draußen sitzen und den Morgen genießen.

    Nach einem kläglichen Versuch meinen Pullover von Kettenfett zu befreien, haben wir uns auf den Deich begeben, wo Janine & André es sich schon auf einer Picknickdecke bequem gemacht hatten.
    Da wir gerade Ebbe hatten, nutzten André und ich die Gelegenheit für eine kleine Wattwanderung.
    Unsere "Funde" nach ein bisschen Watt umpflügen waren es allerdings recht beschaulich. Eine tote Krabbe, verschiedenste Muscheln und ein Wattwurm 😅. Trotzdem hatten wir Spaß und haben das ja eh nur für das Hautpeeling gemacht 😋
    Leider zog der Himmel sich dann aber zu und der Wind wurde doller und so entschieden wir uns lieber für ein Stück Kuchen mit Kaffee und Kakao in einem kleinen Café am Platz, bevor Janine & André leider schon den Heimweg antraten 👋

    Wir haben den Abend dann mit 'OTTO Der Außerfriesische' ausklingen lassen 😄
    Immer noch ein Meisterwerk 👌
    Read more

  • Day2

    Auf Ottos Spuren

    May 26 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Nach einem gemütlichen Frühstück in der Sonne haben wir uns auf die Räder geschwungen und sind am Deich entlang in Richtung Greetsiel gefahren. Der Wettergott meinte es gut mit uns, der Wind vom Vortag war komplett verschwunden und T-Shirt, kurze Hose und Sonnenbrille waren an der Tagesordnung. ☀️

    Auf halber Strecke haben wir uns natürlich die Hauptattraktion Ostfrieslands angeschaut (naja zumindest eine der Attraktionen) , OTTO Waalkes Leuchtturm. 😍 Leider wohnt Otto nur in einem seiner Filme hier, aber dennoch ist der gelb-rote Leuchtturm ein wahrer Hingucker. Mitten auf dem grünen Deich vor einem blauem Himmel mit Schäfchenwolken, ein richtiger Farbkleks, dafür mit 15m Höhe eher klein geraten.

    Weiter ging die Fahrt nach Greetsiel, einem wunderschönen kleinen und urigen Fischerdorf. Es zählt mit 27 Krabbenkuttern als der größte Kutterhafen Deutschlands und allesamt sind wunderhübsch anzuschauen. Greetsiel ist ein wahrer Touristenmagnet, deswegen mangelt es nicht an Restaurants, Cafés und Souvenirshops. Natürlich hatten auch wir Hunger und haben uns dort zum Essen in der Sonne niedergelassen.
    Ein bisschen bummeln, spazieren gehen und ein paar Fischbrötchen später ging es mit dem Rad zurück zum Campingplatz.

    Zum Abschluss eines tollen Tages haben wir den Grill für Folienkartoffeln angeschmissen und den Sonnenuntergang über dem Wattenmeer verfolgt. Hach wie war dieser Tag einfach perfekt. 😊
    Read more

  • Day4

    Weniger Meer & Schafe, noch mehr Wind

    May 28 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Wenn man mit dem Fahrrad für 14km auf dem Hinweg 55 Minuten und für den Rückweg nur 35 Minuten braucht, dann weiß man, man ist an der Nordsee. 😅

    Diese Erfahrung mussten wir machen, als wir schon morgens zwar von Sonne aber auch von ziemlich viel Wind am Frühstückstisch begrüßt wurden. Trotzdem wollten wir unseren Plan nochmal nach Greetsiel zu fahren, nicht verwerfen. Also rauf aufs Rad und fleißig gestrampelt. Natürlich haben wir wieder einen Stop bei Ottos Leuchtturm eingelegt, da auch andere Menschen den Wind gespürt haben, war es glücklicherweise etwas leerer und wir konnten noch ein paar witzige Fotos schießen.

    In Greetsiel angekommen erstmal ein Fischbrötchen und dann ein leckeres Getränk in einer urigen Bierkneipe direkt am Hafenbecken. Dort war vom Wind zum Glück wenig zu spüren.
    Danach haben wir uns die zweite Attraktion Greetsiels angeschaut, die Zwillingsmühlen. Die grüne Mühle wurde 1856 und die rote Mühle 1706 gebaut. Beide Mühlen waren nett anzuschauen, mehr aber auch nicht.
    Also zurück in die Innenstadt, ein bisschen durch die Läden bummeln und dann ein gemütliches Plätzchen für den typischen Ostfriesentee suchen.
    Zunächst kommen große Stück von weißem Zucker, die Kluntjes in die Tasse, dann wird der heiße Tee eingegossen (idealerweise hört man den Zucker knacken, dann war der Tee heiß genug) und anschließend kommt noch ein Löffel Sahne gegen den Uhrzeigersinn am Rand der Tasse in den Tee. Sie steigt als kleines Wulkje ("Wölkchen") wieder auf und darf nicht verrührt werden. Fertig! Nomnom .😍

    Mit dem Rückenwind im Nacken waren wir dann fix wieder am Campingplatz und haben den Tag mit einem leckeren Abendessen und ein paar Runden Wikingerschach im Sonnenuntergang ausklingen lassen.
    Read more

  • Day18

    Dornumersiel

    July 28 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Mardi, 28 juillet 2020
    Un Mini-Ballenberg, le Dörpmuseum Münkeboe, nous attend pour une visite. La vie pénible des premiers colons dans cette région de tourbières y est documentée. Tout un village est reconstruit avec des bâtiments anciens: le bistrot, l'école, l’épicerie, une maison d'habitation et le moulin de Münkeboe. Notre prochaine visite est prévue au “Ewiges Meer", titre aussi prétentieux que celui d'hier. Mais ce beau lac de tourbière (le plus grand du genre en Allemagne ) avec ses environs est zone naturelle protégée. En principe, il devrait y avoir un chemin en boucle pour découvrir ce beau coin. Mais il ne reste qu'un aller-retour de 500m ouvert, l'autre bout est fermé, par manque d'entretien? L'endroit est très fréquenté, nous ne sommes donc pas les seuls déçus. Une douzaine de km plus loin se trouve notre lieu d'étape: Dornumersiel. Nous sommes ici dans une région que nous avons déjà visités il y a deux ans. Le vent très vivifiant, idéal pour faire voler les cers-volants, fait la joie des enfants, un peu moins la nôtre. Nous savourons notre dîner au Hafensänger, qui offre en plus une vue époustouflante sur la Mer du Nord, se remplissant à grande vitesse.Read more

  • Day17

    Grosses Meer

    July 27 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Lundi, 27 juillet 2020
    Le bac sur la photo serait bien utile aujourd'hui, on aurait ainsi que 12 km à rouler. Mais vu sa capacité (2 voitures), il ne transporte pas de cc. Nous remontons donc l'Ems jusqu'à Leer où on peut passer en dessous. A Jemgum peu avant, nous remplissons notre frigo. Nous prenons nos quartiers au bord du “Grosses Meer", qui n'est qu'un joli lac, à Südbrookmerland. Les alentours du lac sont protégés et bien aménagés pour les cyclistes et les promeneurs. Le dîner sera “made in cc".Tout le “3-Meere-Weg” nous paraît un peu beaucoup, mais nous allons jusqu'au “bac" et de l'autre côté jusqu'au mirador. Il y en a des oiseaux par ici!Read more

You might also know this place by the following names:

Landkreis Aurich

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now