Greece
Kantanos-Selino

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Kantanos-Selino
Show all
Travelers at this place
    • Day 7

      Paleochora ❤

      May 30, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

      Gestern sind wir in Paleochora angekommen und was soll ich sagen? Wir sind erneut schockverliebt 🤩! Dieser Ort zählt für uns zu den absoluten Sehnsuchtsorten und wir waren sehr gespannt, wie sehr er sich seit unserem letzten Aufenthalt in 2007 verändert hat. Wir waren angenehm überrascht, dass der Ort in der Zwischenzeit zwar wie befürchtet etwas touristischer geworden ist, aber seine schöne chillige Atmosphäre trotzdem bewahren konnte und weiterhin keine großen Hotelanlagen zu sehen sind 🙏.

      Mit unserer Unterkunft "Akra Gramenno Beachfront Villas" sind wir auch mega zufrieden. Unser kleiner komfortabler 1-Zimmer Bungalow liegt etwa 4 km außerhalb des Ortes mitten in der Pampa und bietet einen sensationellen Ausblick. Hier werden wir insgesamt 5 Tage bleiben.

      Nach einem langen Spaziergang durch Paleochora entschieden wir uns heute spontan dafür, noch etwas länger in der Gegend zu bleiben. Auf gut Glück gingen wir zu dem kleinen Hotel direkt am Strand, wo wir schon mal 2003 wohnten. Die nette Rezeptionistin zeigte uns mehrere Zimmer und begeistert entschieden wir uns für eins davon. Wir freuen uns darauf ab kommenden Samstag für 4 Tage direkt in dem quirligen Ort zu wohnen und schweben gerade auf ☁️ sieben 💃.
      Read more

    • Day 14

      Wir sind immer noch verliebt 😍 ...

      June 6, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 24 °C

      ... in Paleochora. Uns gefiel es hier so gut, dass wir nach 5 Tagen in unserem kleinen Bungalow nochmals für 4 Tage direkt ins Städtchen zogen. Wir landeten in der gleichen Unterkunft wie bereits schon mal in den 90ern. Unser Zimmer in einem etwas neueren Gebäude der kleinen Hotelanlage "Villa Europa" war zwar typisch griechisch einfach und auch etwas in die Jahre gekommen, aber wir fühlten uns trotzdem auf Anhieb wohl. Die Lage direkt am Strand mit Blick auf die Berge war einfach sensationell und wir genossen es sehr, morgens und abends auf unserem kleinen Balkon zu sitzen.

      Angenehm war es auch, dass tolle Tavernen und nette Strandbars in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen waren. Schon wie bereits in den 90ern waren wir mehrmals in der Pizzeria Odysseia. Schön, wenn Restaurants über so viele Jahre hinweg gleichbleibend gute Qualität bieten 🤗. Eine schöne Neuentdeckung war auch die noch schöner gelegene Taverne Votsalo am anderen Ende des Ortes.

      Fazit: Paleochora wird den Rest unseres Lebens für uns ein kleiner Sehnsuchtsort bleiben ❤. Er hat sich trotz des zunehmenden Tourismus seine besondere und angenehm chillige Atmosphäre bewahren können. Wenn es das Schicksal gut mit uns meint, kommen wir eines Tages nochmals wieder 🙏.
      Read more

    • Day 12

      Wanderung nach Sougia 🙈

      June 4, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 21 °C

      Hoch motiviert standen wir heute früher als gewohnt auf, um auf dem Küstenwanderweg E4 nach Sougia zu laufen. Diese Wanderung machten wir zuletzt vor über 15 Jahren. Die ersten Kilometer führten durch den Ort und dann auf einer Schotterpiste Richtung Anidri Beach. Wir waren total überrascht wie viele Autos auf der staubigen Piste an uns vorbei fuhren. So hatten wir das nicht in Erinnerung 🤔.

      Das Rätsel löste sich nach 5 km. Der Anidri Beach ist mittlerweile ein Hotspot und ein absolut bekannter Badestrand mit einer schönen Beachbar, einem großen Parkplatz und Liegen zum Mieten. Damals war dieser Traumstrand noch ein absoluter Geheimtipp und unbewirtschaftet 😳.

      Wir widerstanden einer Einkehr und machten uns angesichts der vor uns liegenden Strecke auf den weiteren Weg, der nun als steiniger Pfad weiterging. Die Ausblicke waren traumhaft, aber die Sonne brannte leider schon erbärmlich herunter. Der gesamte Weg ist schattenlos und wir merkten, wie kraftraubend der Weg schon vor den beiden Anstiegen mit insgesamt über 400 Höhenmeter war. Ich merkte, dass mir meine gerade überstandene Erkältung noch in den Knochen steckte und war ehrlich gesagt ziemlich froh, als Thomas irgendwann den Vorschlag machte, statt wie geplant nach Sougia zurück nach Paleochora zu laufen. Das hielt mich jedoch erst mal nicht davon ab, ihm wegen der falschen Schuhwahl (Wandersandalen 🙄) Vorwürfe zu machen 😜.

      Was war es schön, irgendwann wieder in der toll gelegenen Beachbar zu landen und in den Genuss eines kühlen Getränks zu kommen 🍺. Danach wanderten wir zurück nach Paleochora und hatten noch eine tolle späte Mittagspause in der Taverne Votsalo mit einem super Blick auf einen netten Strand. Auch wenn der Tag anders verlief als geplant, war er am Ende doch noch richtig schön 💃.
      Read more

    • Day 30

      Skulpturengarten Gerhard Stelzhammer

      December 11, 2023 in Greece ⋅ ☁️ 15 °C

      Wir machen eine kleine Wanderung durch die Anydroi-Schlucht zum Skulpturengarten von Gerhard Stelzhammer. Die Schlucht ist quasi um die Ecke. Obwohl eine asphaltierte Straße durchführt ist der Weg sehr interessant. Es gibt auch so gut wie keinen Fahrzeugverkehr, so können wir die gestalterische Kunst der Natur bewundern. Selbst die halbwilden Ziegen lassen sich bereitwillig fotografieren.
      Leider führt der Bach aufgrund der langen Trockenheit kein Wasser, aber wenn man genau hinschaut erkennt man schon, was das Wasser bewirken kann, indem es Höhlen schafft oder auch farbige Tropfsteine bildet. Offensichtlich sind in dem kalkhaltigen Konglomerat etliche Mineralien enthalten.
      Wir erreichen den Skulpturengarten und werden von Gerhard und seiner Freundin Connie herzlich begrüßt. Gerhard hatte noch zu tun, wir sollten uns umschauen und dann im Gartenhaus warten.
      Gerhard macht schöne Skulpturen aus Marmor, Stein und Holz, teilweise angelehnt an Antike Vorbilder, aber auch fast foto-realistische Arbeiten.
      Gerhard lädt uns zu einem Getränk ein und wir plaudern in seiner Gartenlaube über alles Mögliche, von der aktuellen Politik über die griechische Verwaltung und das Leben und Wohnen in Griechenland. Es scheint, die beiden freuen sich über Besuch und die Gespräche. Sehr angenehme Leute, die sich vor 7 Jahren hier angesiedelt haben und augenscheinlich sehr zufrieden sind.
      Ich wollte natürlich wissen, wo er die Bildhauerei gelernt hat: Er ist Autodidakt und war im früheren Leben Polizist in Österreich.
      Irgendwie bewundere ich ja den Mut, in einem fremden Land so ein in weiten Zügen eremitisches weitgehend autarkes Leben zu führen. Hier scheint es noch mehr solcher Leute zu geben, selbst auf dem Campingplatz gibt es diese Leute. Aber das führt an dieser Stelle wohl zu weit.
      Read more

    • Day 13

      Von Sougia nach Lissos 🥾

      June 5, 2023 in Greece ⋅ ☁️ 24 °C

      Heute fuhren wir ca. 30 km mit dem Auto auf kurvenreichen Gebirgssträßchen nach Sougia, um nach Lissos zu wandern. Von Sougia waren wir angenehm überrascht. Das kleine Örtchen am Meer konnte seinen Charme seit unserem letzten Besuch erhalten, obwohl natürlich auch hier in den letzten 20 Jahren der Tourismus deutlich zugenommen hat.

      Thomas bekam direkt am Schluchteingang einen Anfall von Wanderunlust 🥴 und entschied sich für die Umkehr (er fühlte sich glaube ich magisch von den hübschen direkt am Strand liegenden Tavernen angezogen 😜). Ich hatte heute trotz unserer gestrigen Wanderung richtig Lust auf eine Tour und so machte ich mich alleine auf den Weg und nahm nur eine Flasche Wasser aus unserem Wanderrucksack mit.

      Der Weg führte durch eine wunderschöne Schlucht aufwärts bis zu einem Hochplateau. Dort ging es weiter Richtung Lissos. Nachdem ich den Aussichtspunkt mit einem wunderbaren Blick auf die Bucht von Lissos erreicht hatte, stand ich vor der Frage, ob ich die 150 Höhenmeter hinab zum Strand steige und versuche, telefonisch ein Taxi-Boot zu bestellen oder den Weg zurück laufe 🤔. Mein erster Versuch ein Taxi-Boot zu bestellen schlug fehl und so entschied ich mich dafür, den Rückweg anzutreten, zumal auch mein Wasservorrat zur Neige ging.

      Außerdem wollte ich nicht das Risiko eingehen, eventuell noch stundenlang auf ein Boot warten zu müssen oder mit nur einem kleinen Rest Wasser in der Mittagshitze den Wiederaufstieg in Angriff nehmen zu müssen. Dumm war natürlich auch, dass ich nichts zu essen dabei hatte 🙈. Auch wenn ich nicht ganz zum Ziel kam, war die Wanderung wunderschön.

      Nachdem ich mich für den Rückweg entschieden hatte, ging es im Sauseschritt wieder nach Sougia zurück, um mit Thomas in einer hoch gelobten Taverne die Mittagspause zu verbringen 😋. Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt. Ich schrieb zu der Taverne To Tzitziki folgende Rezension, über die sich der Wirt sehr freute:

      "Hier hat wirklich alles gestimmt 👌. Die urige Taverne liegt direkt an einem schönen Strand, der Service war sehr aufmerksam und das Essen fantastisch. Wir hatten eine Vorspeise und von der Tageskarte das "Honey Orange Roasted Chicken". Besser hätte es nicht sein können. Das Hähnchen war butterzart und toll gewürzt und auch der mit Orangen zubereitete Salat dazu war eine echte Geschmacksexplosion. Hier wird auf kreative Art griechisch gekocht. Das Preis-Leistungsverhältnis war absolut stimmig und auch der Hauswein war sehr gut. Obwohl unsere Gesamtrechnung incl. 3 Getränken nur 30 € betrug, gab es zum Abschluss noch ein Dessert und einen Raki auf's Haus. Danke an das gesamte Team für die schöne Mittagspause 🤗."

      Wir lieben die griechische Gastfreundschaft, die einem auf Kreta wirklich noch oft begegnet ❤.
      Read more

    • Day 147

      Elafonissi Beach

      March 23 in Greece ⋅ ☁️ 15 °C

      .......... und landete schließlich am legendären Elafonissi Beach. Soooooo schön und das Wetter war traumhaft. Der Sand glitzert in verschiedenen Rosatönen von den Korallen. Es waren ein paar Menschen da, aber sehr wenige. Ich genoss es, durch das warme und seichte Wasser von Sandbank zu Sandbank zu waten. Herrlich. 🏝🏖🦞🌊😊Read more

    • Day 33

      Elafonisi, die vorgelagerte Insel

      December 14, 2023 in Greece ⋅ ☁️ 19 °C

      Das morgendliche Blättern im Reiseführer schlägt die vorgelagerte Insel Elafonisi vor gleichnamigem Ort mit " Südseestrand" vor. Ca. 50 km und eine gute Stunde Fahrt durch eine traumhafte Berglandschaft mit Kastanien- und Erdbeerbäumen.
      Die geplante Offroadfahrt auf den letzten 2 km zum Strand müssen wir wegen eines Zaunes abbrechen, war trotzdem toll. Auto oberhalb der riesigen Parkplätze (5 € - nein danke!) geparkt und dann über unendliche Brachflächen zum Strand. Ziel ist ja die vorgelagerte Insel, die man lt. Reiseführer problemlos zu Fuß erreicht. Knöchel- bzw. max. oberschenkelhohes Waten.... Von wegen, die Hosen werden wegen des kräftigen Westwindes und damit wohl höheren Wasserstandes ganz schön nass, trocknen aber auch schnell wieder. Das ist schon ein tolles Erlebnis, sich seinen besten Weg durchs Wasser suchen zu müssen. Auf der Insel lassen einige Pfähle und Seile den Rundweg, der nicht verlassen werden soll, nur erahnen. Kein Wunder, dass sich die Menschenmassen in der Saison kaum daran halten und verbotenerweise die Dünen zertrampeln. Hier wachsen in einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet die geschützten Strandhyazinthen und vor allem die endemischen Lilien "Androcumbia". Außerdem ist es verboten, den rötlichen Sand mitzunehmen, die Farbschattierungen des Strandes, durch Millionen von zerstoßenen Schalentierpanzern entstanden, sind vor allem im Kontrast zum lichtblauen Wasser und den schwarzen Lavafelsen, eine Pracht. Da wir gestern Felsen en masse hatten, verzichten wir heute auf das Erkunden des hinteren Teils der Insel....
      Wieder zurückgekämpft wollten wir noch das Kloster (hatte leider zu) und eine Taverne im 20 km entfernten Elos (hier hatte leider alles zu) besuchen. Also zurück nach Paleochora, wo es eine leckere Meeresfrüchtepizza gab - Abendessen fällt also wieder aus.
      Read more

    • Day 101

      Frischwasser bunkern und Mandarinen ....

      March 29, 2023 in Greece ⋅ ☀️ 10 °C

      .... "finden"

      Von der Südseite von KRETA geht's mal wieder rüber über die Berge auf die Nordseite.

      Es gilt, Wasser zu bunkern und einzukaufen.
      Praktischerweise war an der Wasserstelle ein herrenloser Mandarinenbaum, der in "Pflückhöhe" reichlich Früchte trug. Allerdings war der Baum ordentlich von Brombeerranken "geschützt" - die Mandarinen mussten verdient werden ...Read more

    • Day 4–8

      Day 4 - Elafonisi & Balos

      May 8 in Greece ⋅ ☁️ 20 °C

      Day 4 💙
      Un départ à 9h00 jusqu’à Elafonisi qui est à 3h30 de notre hôtel sachant qu’en Crète il n’y a que de la route 🛣️ Sansan vous dirait « alors moi je ne comprends pas du tout le code de la route et les limitations de vitesse » car des radars pratiquement toute la route et des limitations de vitesse qui passent de 70 à 40 en 1s..
      Nous sommes arrivées à Elafonisi (incontournable de la Crète) une plage rose incroyable 😻 beaucoup de vent mais l’eau très bonne.
      Nous sommes reparties direction Balos à 1h30 d’Elafonisi, la route est agréable car le paysage est au rendez-vous.
      Lors des remises de clé 🔑 le Mr nous a bien dit de ne pas sortir de la route, ce qu’on a suivi au pied de la lettre jusqu’à Balos car une seule route nous emmené à destination 🤪 Nous prions pour ne pas croiser le Mr avant qu’on la nettoie 🧼
      Balos a été notre coup de cœur ❤️ le paysage incroyable vu d’en haut. Rolande, Sansan et Wanda sont descendues jusqu’à la plage mais sont remontées un peu déçues car beaucoup de déchets pour une réserve naturelle mais un paysage à voir absolument, c’était incroyable.
      Nous avons fait le chemin avec des petites chèvres 🐐
      Nous sommes reparties de Balos à 19h30 et nous avons trouvé un petit restau qui proposait des spécialités sur notre route à Kissamos, un Kebab pour nous 5, c’était délicieux 😋
      Nous sommes arrivées à 00h30 à l’hôtel, nous sommes très fatiguées mais on en a vu pleins nos yeux💙
      Read more

    • Day 29

      Paleochora Camping

      December 10, 2023 in Greece ⋅ ⛅ 16 °C

      Morgens in der hübschen kleinen Bucht ausgiebig gefrühstückt, von den Ziegen und Zicklein interessiert beobachtet. Anschließend als Dankeschön fürs kostenlose Übernachten eine kleine Müllsammelaktion, obwohl es hier direkt am Strand sogar einigermaßen sauber war.
      Spontan beschließen wir, Chania als weitere größere Stadt erstmal hintenan zu stellen, die Köpfe sind schon zu voll mit den vielen Eindrücken, die wir in den letzten 4 Wochen ja täglich gesammelt haben.
      Also düsen wir in ca. 2 Stunden quer durch die Insel nach Südwesten. Hier finden wir nahe Paleochora einen ansprechenden kleinen Campingplatz und setzen die Kabine ab. In der Sonne war es nachmittags bei 19 Grad ohne Wind einfach genial🌞🌞.
      Es wird die Tage wieder trockener und wärmer, jetzt ist erstmal für mindestens 1 Woche Chillen angesagt.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Dimos Kantanos-Selino, Kantanos-Selino, Καντάνου - Σέλινου

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android