Italy
Venice

Here you’ll find travel reports about Venice. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

731 travelers at this place:

  • Day35

    Venice in a day

    August 5 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Up early and after a breakfast on the rooftop of our B and B, we caught the train to Venice.
    The train was packed... as was Venice!
    Spent the day on the canals via ferry or walking around the beautiful sights of this special city.
    Away from the crowds it was more than lovely but every one of the top sights, from Doge’s Palace to Ponte de Rialto , were heaving with hoardes of gormless tourists who didn’t seem to posses an ounce of spatial awareness.
    I managed to resist all of the Murano glass and Italian leather that was pleading for me to buy it.... and returned home with nothing but photos. I would recommend more than a day in Venice if there was more time.
    Read more

  • Day23

    Clever husband...

    October 9 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Now the man cant remember what day it is but my very clever hubby managed to find the hotel where we had our honeymoon this morning. Purely based on a corner of St Mark's Sq and a random bridge. Not bad for over 17 yrs ago.

  • Day23

    A night in Venice

    October 9 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    A stroll around Venice in the evening is a beautiful experience. Moving constantly from dark to light and narrow street to open squares. And the music makes it even better. Talking to your soul from around every corner.

  • Day23

    Bridge of Sighs

    October 9 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Finally have experienced the Bridge of Sighs.
    The prisoners were reputed to have crossed this bridge on the way to prison from court.
    The prisoners had quite large cells though although the doors were huge!
    Very impressed with how preserved it all this.

  • Day25

    Leaving Venice.

    October 11 in Italy ⋅ ☀️ 17 °C

    Finally on a boat as we say goodbye to Venice. Still one of my favourite places on earth even though it has changed so much.
    The people are genuine, the food is amazing and the artwork spectacular. If you can look past the Gucci and Prada stores, Venice has not lost its soul.
    Sad to be leaving but will be back.Read more

  • Day30

    Am Ziel angekommen

    June 29 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    Von wegen Genusstour!! Nach optimalem Start in Pieve di Soglio und schöner Fahrt bis Mestre begannen die Probleme. Genau in dem Augenblick, als ich rüber nach Venedig wollte, ca. 18:30 Uhr, bekam ich am Hinterrad wieder einen Plattfuß!! Unglaublich aber wahr. Keine Chance mehr, heute noch nach Venedig zu kommen. Also direkt zur Ferienanlage
    Das waren dann noch 40 km!! Um 20:15 Uhr an der Anlage. Sofort noch eingekauft, aber jetzt zwar fertig, aber dennoch glücklich am Zielort angekommen zu sein. Die letzte Etappe war somit die zweit längste Tour mit 137 km.
    Somit komme ich auf 2279 km und verbrauchte 40.377 kcal.
    Jetzt wird gechillt und das bis Freitag!! Dank Euch allen für Eure tolle Unterstützung, das war genial und hat mir über so manchen Tiefpunkt hinweggeholfen 😘😘😘😘 Euer Walter
    Read more

  • Day2

    Mhmm...PASTA

    September 2 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Es ist acht Uhr morgens. Jemand shreckt aus dem Schlaf hoch und merckt: "Misst ich wollte doch den Wecker stellen, um vor den anderen Touris an der Piazza San Marco zu sein." Ein undeutliches Geraune mit der Bestätigung, dass man nun (,wenn es den sein müsse) aufstehen könne ist die Antwort.
    Eine Dusche später stehen wir auf den Strassen, Stress abgeschaltet und auf der Suche nach einem Cafe und Frühstück.
    Italiener umd Frühstück sind nun mal nicht die beste Beziehung der Welt, deshalb reduziert sich das ganze auf ein Schoggi-Gipfeli und einen Cappucino und etwas später einen weitern Espresso/Cappucino.
    Anschliessen besuchen wir die Chiesa del Santissimo Redentore, eine Kirche die nach der Pest zum Gedenken an die Opfer errichtet wurde. Ganz in Weiss und eher schlicht ist die ruhige Kirche eine nette Abwechslung zum Treiben auf der Hauptinsel von Venedig.
    Anschliessend gehts mit dem Bootsbus zurück nach San Marco, für ein hübsches Mittagessen vor der Führung.
    Um 14.00 Treffen wir uns auf der Piazza San Marco (mit all den anderen Touris 😉) für die Führung druch die Basilica und den Dogenpalast. Für drei Stunden führt uns Iole (alos wie Violet, ohne V und T) durch die Denkmäler der Stadt und erzählt uns viel über die Geschichte, Symbilok und Politik der Rebuplica Venezia. Wir sind beide interessiert und fasziniert dabei und freuen uns über all die Einblicke die ohne Guide so leicht übersehen werden.
    Um 17.00 sind ünsere Füsse etwas durch und unsere Kehlen trocken - Zeit für Aperitiv 😁
    Wir haben uns schon eine hübsche Bar vorgemerkt und geniessen unsere Select-Spritz (nicht ganz Aperol und nicht ganz Campari) in vollen Zügen.
    Als sich der Hunger meldet, suchen wir als guete Touris via Tripadvisor ein Lokal. Wir finden die Trattoria al Gazzettino, ein kleines Restaurant mit halb soviel Servicepersonal, wie Sitzplätz - Es. War. Riiiesig! - Wir essen die beste Pasta seit... Keine Ahnung... Immer? Oder zumindest ewig Lange! Dazu eine Flasche Hauswein - herrlich. Mit einem Nutella-Grappa und einer Mandeltorte als (gratis) Abschiedsgruss, verabschieden wir uns auf den Umwegen zurück ins Zimmer. Was für ein verfressener Tag 😋
    Read more

  • Day72

    Glastaubenandenken

    September 10 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    6:54..warum bitte bin ich an meinem Ausschlaftag um 6:54 wach..😂..Ich gönne mir einen Zero Day in Venedig, bevor es ab morgen durch die Alpen geht..Irgendwie ist radfahren entspannter als Menschenmassen..
    Aber ich verstehe, warum es so viele Menschen täglich herzieht..Venedig ist unglaublich..Eine komplette Stadt ohne Autos oder sonstige gängige öffentliche Verkehrsmittel..Dafür ein endloses Labyrinth an kleinen verwinkelten Gassen in die ich mich freudig planlos reinstürze..Nicht selten stand ich in einer Sackgasse, die an kleinen Stufen zu einem Kanal endete..
    Ich weiß nicht wie viele Brücken ich heute überquert habe aber ich Stimme Venedig zu - Räder sind hier vollkommen nutzlos..Rollkoffer übrigens auch..😅..
    Naja ich Stimme Venedig nicht in allem zu..Als ich nach dem Gassenlabyrinth auf einmal nichtsahnend auf den gigantischen Markusplatz stand, war ich so überwältigt von der Weite, dass ich mich auf nahegelegene Treppen setzte um mich an den Anblick zu gewöhnen..offensichtlich darf man auf dem Markusplatz aber nicht sitzen..es gibt eine ganze Armada von in grauen Westen eingehüllten Aufpassern, die einen in Sekundenschnelle darauf hinweisen..Wer auf dem Markusplatz sitzen möchte, muss in ein Cafe..man bezahlt dort 2€ fürs sitzen, 2€ für den Kellner und dann tatsächlich 6€, weil eine Band irgendwo leise im Hintergrund dudelt..Ach ja und da war natürlich der 7€ Cafe noch nicht dabei..😂..unglaublich..ich entscheide mich für eine Zigarette im stehen und ziehe weiter..
    Ich bin ab und an verwirrt, wer das ganze sinnlose Zeug in den Souvenirläden jemals kauft..GLASluftballons beispielsweise..ich meine wirklich.? Muss aber der Renner sein, die gibt's hier nämlich überall..Aber vielleicht sind es genau die Touristen, die sich freiwillig von Tauben anfliegen lassen, sich sogar mitten in die Taubenmenge stellen, auf einmal 20 von den Dingern auf ihnen sitzen, sich kurz freuen aber sich dann wutentbrannt wundern, dass die Täubchen eine Erinnerung hinterlassen, bevor sie wieder losfliegen..Menschen sind manchmal wirklich dumm..kann man nicht anders sagen..😂..
    Nach einem Tag geplantem Verlaufen, quetsche ich mich wieder in den Bus, der mich zurück zu Kevin aufs Festland bringt..Die Alpen rufen..yihaaa..🙃..
    Read more

  • Day1

    Die Stadt mit den vielen Brücken

    September 1 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

    Um 7.30 starten wir mit dem Zug nach Milano. Dort sind 1.5h Umstiegszeit für den Zug nach Venedig eingeplant. Fazit wir hatten nur 20 Minuten Berspätung, der Zug nach Venedig aber 30 Minuten.
    Irgendwann kommen dann auch wir an und beziehen unser kleines Hotelzimmer. Es ist eher eine Kammer. Aber bequem und sauber. Hoffentlich denken wir in der Nacht an die 3 Stuffen bis zum WC 😂.
    Danach liefen wir ein Mal quer durch Venedig. Auf dem Canale Grande war heute noch eine "Regatta". Wir sahen viele ältere Gondeln welche von Leuten, meist in Originalverkleidung, gefahren wurden. Leider sahen wir nicht so viel, die Sonne brannte einfach zu stark.
    Nach dem anstengenden Spaziergang belohnten wir uns mit einem Aperitiv und später einem guten Abendessen.
    Nun sind wir doch etwas kaputt und freuen uns auf morgen.
    Read more

  • Day3

    Bis die Füsse schmerzen

    September 3 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute haben wir das frühe Aufstehen gar nicht erst probiert. Waren dann aber um 9 auf der Suche nach einer Art Frühstück. Annatina ist kein Fan von Gipfeli was das Frühstück hier nicht zu einem Highlight macht. Einen Muffin und zwei Cafes später stehen wir in der Schlange zum Markusturm und 15 Minuten später sind wir oben. Was für eine (windige) Aussicht über Venedig.
    Wieder unten angekommen besichtigen wir mit dem Ticket von der gestrigen Führung das Museo Correr. Leider ist das Museum über die Republik Venezia nicht so interessant wie wir erhofft haben.
    Nach einer Stunde befinden wir uns wieder draussen und beschliessen das Quartier Cannaregio zu besuchen. Der Weg dorthin ist komplizierter als gedacht. Immer wieder stehen wir mitten vor einem Kanal oder einer Sackgasse. Das Quartier selber ist sehr ruhig und um einiges weniger von Touristen besucht. Wir essen ein Sandwich (sogar die sind unbeschreiblich gut) und suchen ein Plätzchen um etwas zu trinken. Wir laufen und laufen und finden irgendwie nichts. Und Zack stehen wir vor unserem Hotel. Wir haben Venedig umrundet.
    Zur Behlohnung gönnen wir uns einen Select Spritz in der Weinbar vor dem Hotel und erholen uns dann zwei Stunden auf dem Zimmer wo wir auch glwich den Aufenthalt in Rom planen.
    Abends genehmigen wir und wieder ein Apero und essen dann in einer Pizzeria gleich neben an. Etwas bedusselt vom Wein und dem Limoncello zum Schluss gehen wir schlafen. Morgen ziehen wir weiter.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia di Venezia, Venedig, Venice, Venecia, Venise, Venezia, Veneza

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now