Für mich geht es in den nächsten Monaten ein wenig um die Welt. Ich starte am 03.01. in Singapur. Wie es weitergeht? Das werden wir sehen. Ich plane und leben von Tag zu Tag und bin gespannt, wohin mich meine Neugier bringt.
  • Day1

    Singapore, here I come!

    January 3, 2020 in Germany ⋅ 🌙 1 °C

    In einer Stunde geht es los. Ich habe bereits eingecheckt und alle Kontrollen hinter mir. Obwohl ich schon so oft geflogen bin, ist es wieder aufregend und ich denke jedes Mal aufs neue: Verdammt, was habe ich nun wieder Verbotenes in meinem Rucksack? 😄

    Gestern waren Flo und ich in meinem Lieblingsrestaurant in Berlin. Die Bilder wollte ich euch ebenfalls nicht vorenthalten. 😬

    Die letzten Tage waren anstrengend. Habe ich alles eingepackt? Was habe ich vergessen? Zum hundertsten Mal die Checkliste kontrollieren. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Was jetzt nicht dabei ist, muss in Asien gekauft werden. Ich habe gehört da gibt es ja auch Läden. 😜

    Ich bin sehr dankbar für die letzten Wochen. Sich von allen zu verabschieden hat ordentlich Emotionen hochgebracht. Es sind zwar nur drei Monate, aber irgendwie ist es dann doch eine lange Zeit. Danke an euch alle für die tollen Worte, überwältigenden Geschenke und die entspannten Verabschiedungen.
    Ich verspreche, ich passe auf mich auf und melde mich regelmäßig. 😇🙏
    Read more

    Traveler

    Guten Flug Schatz 🥰

    1/3/20Reply
    Traveler

    Das sieht aber lecker aus! 😍 Müssen wir auch mal hin, wenn du wieder da bist

    1/3/20Reply

    Auf ins Abenteuer!

    1/3/20Reply
    7 more comments
     
  • Day2

    Gardens by the Bay

    January 4, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 29 °C

    1h Verspätung, 12h Flug, 1,5h Verlaufen im Flughafen, 1h Bahn fahren. Und so einfach bin ich in Singapur angekommen. 😄

    Der Flug war überraschend angenehm. Trotz Billigflieger hatte ich ordentlich Beinfreiheit und konnte mich entspannen. Schlafen ging wie immer nicht im Flieger, aber ich hatte genug Bücher und Filme parat.

    Mein Gastgeber für die nächsten 4 Nächte ist Rav. Er ist vor 2 Jahren aus Sri Lanka nach Singapur ausgewandert. Toller, sympathischer Typ. 😊
    Gefühlsmäßig bin ich leicht überfordert. Ich hatte wenig geschlafen, musste mich erstmal mit dem Land und den Leuten auseinandersetzen. Spoiler: Nach der ersten Nacht fühle ich mich nun sehr wohl! Und den Jetlag habe ich auch überstanden. 😬

    Wir sind indisch frühstücken gegangen und nachmittags waren wir mit Ravs Freunden im Kino. Das hat mir gut gefallen.
    Danach sind wir zur Marina Bay bzw. den Park Gardens by the Bay gefahren und haben uns die Lichtshow angesehen. Meine Güte, protzen kann Singapur. 😄
    Den Abend haben wir gemütlich bei einem Bierchen und mit Musik bei Rav zuhause ausklingen lassen.

    Ich war froh den ersten Tag nicht auf mich allein gestellt zu sein. Rav hat die komplette Orga übernommen und mich von A nach B geführt. Gleichzeitig war es anstrengend immer bei den Gesprächen dabei zu sein und alles zu verarbeiten. Es war also alles ein wenig viel, wenn man so will.
    Nach der ersten Nacht ist das Fremdeln vorbei und ich freue mich, auf den zweiten Tag in Singapur. 😊🙏
    Read more

    Traveler

    Ein aufregender Beginn. 🙂 Schön, dass du "Guides" hast. 😘 Mom

    1/5/20Reply

    Das ist abenteuerliche reise 😚😎

    1/5/20Reply
    Traveler

    Erste Abenteuer... Und belohnt worden. Läuft. Bin aber doch froh von dir zu lesen.😘

    1/5/20Reply
    2 more comments
     
  • Day3

    Tree Top Walk

    January 5, 2020 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

    Langsam aber sicher bin ich angekommen. Ich fühle mich wohl bei Rav, wir verstehen uns gut, seine Freunde sind toll. 😊
    Heute sind wir durchs MacRitchie Reservoir gelaufen. Ein riesiger Park mitten in Singapur. Grad hast du noch den Stadtlärm um dich und plötzlich fühlt es sich an als wärst du im tiefsten Dschungel. 😀
    Abends sind wir japanisch Essen gewesen und danach haben wir ganz entspannt bei Rav Musik gemacht. Haha - bei meinem Gesang hat sich jeder gefreut. 🤣

    Bisher habe ich den Eindruck, dass Leute in Singapur unfassbar freundlich und humorvoll sind. Ich kann von keiner schlechten Erfahrung berichten. 😊
    Gleichzeitig haben alle tierisch Angst vor den Gesetzen, weil du für alles hohe Strafen zahlen musst. Rauchen in der Öffentlichkeit: 750€. Essen und Trinken in Öffentlichen Verkehrsmitteln: 75€. Drogen: Todesstrafe. 😳
    Ähnlich wie bei uns an Bahnhöfen gibt es ab und an Raucherzonen. Aber da fühlst du dich wie im Zoo. 😀 Naja, so rauche ich wenigstens nicht so viel. 😩 An meinen lieben Teamleiter Marcel: Wenn du das liest, freust du dich bestimmt sehr. 😂
    Read more

    Traveler

    😂Ich kann mir gar nicht vorstellen wie du mit den Jungs singst... Vor allem was singt ihr?

    1/6/20Reply
    Traveler

    Sieht gut aus. Ich wäre dabei.

    1/6/20Reply
    Traveler

    750€ ist der Spaß auch nicht wert. Bleib noch, dann wirst du vielleicht noch zum Nichtraucher. 🤔😘

    1/6/20Reply
    5 more comments
     
  • Day4

    Chinatown

    January 6, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 29 °C

    Ratet mal, wer sich bei 32 Grad eine Erkältung eingefangen hat? 😂 Der ständige Wechsel zwischen Wärme und - 10 Grad A/C-Luft bekommt mir wohl nicht so gut. Naja, dann heißt es jetzt wohl lange draußen bleiben und "ausschwitzen". 😁

    Heute war ich mit einer Gruppe, die ich über Couchsurfing kennengelernt habe, in Chinatown. Da in ein paar Wochen chinesisches Neujahrsfest ist, waren überall Märkte und es wurde ordentlich dekoriert.
    Im wesentlichen sind wir 4h durch die Straßen gelaufen und haben alles mögliche an chinesischen Snacks probiert.
    Kennt ihr Durian, die Stinkefrucht? Bah! Absolut widerlich. 🤣 Ansonsten gab es Mini-Frühlingsrollen, getrocknete Kaki, Karamell-Nüsse, Reiskuchen und Kokoseis. War ein schöner Ersatz zum Mittagessen. 😀

    Singapur ist gar nicht so teuer wie erwartet. Es gibt an jeder Ecke Hawker Center (Food Courts) wo mich ein ordentliches Essen 3-5 € kostet. Auch die Öffis sind günstig. Zwischen 20ct-1 € pro Fahrt. Was natürlich mega teuer ist, sind die Zigaretten. 11€ für eine kleine Schachtel. Puh. 😂 Die teuren Attraktionen spare ich mir. Es gibt genug Orte, die ich kostenlos besuchen kann. Daher steht es nicht so schlimm wie erwartet um mein Budget. 😁🙏
    Read more

    Dir scheint es ja zu gefallen das ist gut so mit dem essen hätte ich ein Problem oma😘🤗

    1/7/20Reply
    Traveler

    Gute Besserung! 😘

    1/7/20Reply
    Traveler

    Überall Snacks finde ich gut. 🍴👍 Toll, dass du Kontakte gefunden hast. Gute, schnelle Besserung! 😘

    1/7/20Reply
    4 more comments
     
  • Day5

    Little India & Botanic Gardens

    January 7, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 28 °C

    Heute war ich das erste Mal den ganzen Tag alleine unterwegs. Das hat mega gut geklappt. Die Öffis in Singapur sind einfach zu nutzen und mit Google Maps weiß ich immer wo ich hin muss. 😊
    Der erste Stopp war Little India. Dort bin ich gemütlich durch die Straßen gebummelt. Und vielleicht hat es sogar eine Schneekugel in meinen Rucksack geschafft, Mama. 😉

    Das Wetter heute war angenehm. Warm und schwül aber zumindest nicht sonnig. Wenn die Sonne auch noch runterknallt, kann man mich sofort vergessen. Da hat sogar meine 50+-Sonnencreme keine Chance. 😂

    Danach bin ich in den botanischen Garten gefahren und habe ein kleines Nickerchen im Park gemacht.
    Abends war ich mit Rav essen und danach bin ich nochmal zur Marina Bay gefahren für einen kleinen Spaziergang. 😊
    Das waren dann nette 20km an einem Tag. 😂 Es tat gut den ganzen Tag unterwegs zu sein. Ich habe viel gesehen, war ab und an in der Actionzone und konnte mal ein wenig runterkommen.

    Gewöhnt euch schonmal dran, dass ich ab morgen nicht mehr so viel online sein werde. Dann bin ich nämlich in Malaysia und dort kann ich leider keine 100GB gratis Internet genießen. 😂
    Read more

    Traveler

    Tolles Bild fürs Wohnzimmer...

    1/8/20Reply
    Traveler

    Ach sehr schön 🙏🦄

    1/8/20Reply
    Traveler

    ... Durfte man sich Souvenirs wünschen? Da hat Mama aber Glück ❤️. Ich wünsche mir noch mehr so schöne Bilder. 🤩🤓

    1/8/20Reply
    7 more comments
     
  • Day5

    Late Night Guitar Session

    January 7, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 27 °C

    Bitte sehr. Gönnt euch. 😂

    Traveler

    Wow 😯 richtig schön 🤩

    1/7/20Reply
    Traveler

    Kannst ja prima Singen! Gefällt😊. Gute Besserung JoJo. Weiterhin viele schöne Erlebnisse👍

    1/8/20Reply
    Traveler

    😳das kenne ich von deiner Mutti aber anders🙉😂

    1/8/20Reply
    2 more comments
     
  • Day6

    Sentosa

    January 8, 2020 in Singapore ⋅ ☁️ 30 °C

    Mein letzter Tag in Singapur ist angebrochen und ich bin ganz traurig. 😥
    Ich habe mich die letzten Tage so gut mit Rav und seinen Freunden verstanden, dass ich jetzt fast ein wenig Angst habe weiterzureisen. Ich habe tatsächlich Angst davor, dass ich mich alleine fühle. Manchmal ist es halt doch nett Momente mit anderen zu teilen - auch wenn ich natürlich sonst kein großer Menschenfreund bin. 😂

    Heute bin ich nach Sentosa gefahren. Eine Insel vor Singapur. Quasi die Erlebnisinsel in Südostasien. Ganz verrückt. Auf der Insel gibt es mehrere Freizeitparks, Achterbahnen, Shopping Malls (ja, mehrere!), Jurassic World, Universal Studios, Strände und so viel mehr. 😄

    Mir war das alles etwas zu viel. Mal abgesehen davon, dass der Eintritt für irgendeine Attraktion in der Regel 70€ und mehr kostet. Das möchte ich mir nicht leisten. 😂 Die Strände sehen toll aus, aber irgendwie ist alles zu perfekt und zu künstlich. Grad laufe ich noch an einem riesigen Plastikdino vorbei und plötzlich stehe ich am Strand mit Palmen um mich herum. Das hat mich nicht gepackt.

    Außerdem waren es über 30 Grad und die Sonne hat ordentlich geknallt. 😵 Ich war fix und fertig nach meinem Ausflug. 😲

    Langsam stellt sich heraus, wie schlecht ich doch gepackt habe. Oberteile hätte ich noch für eine Woche, aber Unterwäsche leider nicht. 😂 Nun gut, sobald ich in Malaysia bin, lasse ich meine Sachen waschen und kaufe mir noch Unterwäsche nach. Und solange heißt es dann wohl: Wenden. 😂 (Nee, war ein Witz. Habe ein paar Sachen im Waschbecken gewaschen. 😬)

    Next stop: Malacca! ❤️
    Read more

    Traveler

    Du wirst bestimmt auch in Malaysia Anschluss finden und nicht ganz alleine sein. Ansonsten hast du ja noch uns, die wir deine Reise begleiten. 😘

    1/9/20Reply
    Traveler

    Mutter hat Recht! Es begleiten Dich ganz ganz viele die Dich mögen und in Gedanken bei Dir sind 👍❤️💚💙💜✌️. Du bist NIE „alleine“ 😎. Ja Ja, das Klima! Mich hat es auch geschafft ! Auf dem Schiff konnte ich ja ohne Probleme Wäsche waschen - ansonsten war ja alles klimatisiert . Übrigens, auf dem Flughafen in Singapur hatten wir uns auch verlaufen - aber gerade noch rechtzeitig bis zum Abflug geschafft 😬. Sentosa ist toll und teuer aber unbedingt sehenswert. Unser Schiff lag ja gleich nebenan. Jetzt geht es für Dich weiter - „auf zu neuen Ufern“ ! Es bleibt spannend 👍😎😜

    1/9/20Reply
    Traveler

    So gut, wie ich es mir vorstelle? 😍

    1/10/20Reply
    Jojo Unicorn

    Besser. 😍

    1/11/20Reply
     
  • Day7

    Busreise nach Malacca

    January 9, 2020 in Malaysia ⋅ ☁️ 28 °C

    Mein erster Gedanke als ich Singapur verlassen habe: Endlich wieder rauchen wo und wann ich will!
    Mein erster Gedanke als ich in Malacca angekommen bin: Das ist ne rauchfreie Stadt? Euer Ernst?! 😂
    Ihr seht also, Raucher in Asien haben es nicht unbedingt leicht. 😂

    Wie immer brauche ich erstmal eine kleine Eingewöhnungsphase. Das Hostel ist toll und die Malaysier sind unfassbar freundlich und hilfsbereit. Aber trotzdem fühle ich mich noch nicht so richtig angekommen. Malaysia ist doch sehr anders zu Singapur. Und ich habe weiterhin das Gefühl, dass ich gerne jemanden hätte, der mit mir reist. Vielleicht brauche ich einfach noch eine Weile bis ich mich dran gewöhnt habe, aber es gibt schon viele Momente in denen ich einsam bin. Sicherlich eine Herausforderung an der ich wachsen kann. 😊🙏

    Die Busfahrt von Singapur nach Malacca war ganz entspannt. An der Grenze raus, Pass vorzeigen und weiter gings. Die Busse sind klimatisiert und gemütlich. Also alles kein Problem. 😇

    Ich bin gegen 18 Uhr angekommen und habe mich dann auf den Weg gemacht, Abendessen zu finden. Wie ihr an den Bildern seht, bin ich zwar fündig geworden, aber zufrieden war ich damit nicht. 😂
    Read more

    Traveler

    Wenn du im Meer schnorchelst, entdeckst du dein Essen dort vielleicht in lebendig?! 😁 🐙

    1/10/20Reply
    Traveler

    Du bist doch vorbereitet auf die einsamen Momente... Die gehen doch schnell wieder vorbei. Sobald die Sonne aufgeht stürzt du dich einfach in neue Abenteuer. Vergiss aber nicht zwischendurch mal zu sitzen und zu genießen. 😌🦄 Ich brauche viel mehr Bilder. 😘

    1/10/20Reply
    Traveler

    Das was du da gerade machst ist einfach klasse 🤩 ich weiß das es manchmal schwer ist, man ist alleine und ganz auf sich alleine gestellt aber du schaffst das. 💪 Wenn du in solchen Situationen bist Versuch einfach dran zu denken warum du das tust was du tust und das du immer schnell neue Leute kennen lernst und die manchmal genau das gleiche fühlen. 😘Du bist nicht alleine. 😃

    1/14/20Reply
     
  • Day8

    Rundgang Malacca

    January 10, 2020 in Malaysia ⋅ ☁️ 30 °C

    Die erste Nacht im Hostel war angenehm. Ich bin in einem 6er Zimmer für Frauen. Es ist aber nur ein weiteres Bett belegt. Es war also super ruhig. 😊🙏

    Heute bin ich durch Malacca gelaufen und habe mir alle Sehenswürdigkeiten angesehen. Malacca ist relativ klein und ich kann alles zu Fuß erreichen. Die Architektur ist schön. Es gibt viele kleine Geschäfte, Gassen und Essensstände überall. 😊
    Mein Magen verträgt das asiatische Essen auf dieser Reise leider nicht so gut. Aber ich habe vorgesorgt und Magentabletten dabei. Kulinarisch gibt es hier primär chinesisches und indisches Essen. Eine wirklich klassische Malaysische Küche gibt es kaum.

    Menschen in Malaysia sind so unfassbar freundlich und hilfsbereit. Ich bin total überwältigt. Ein schönes Gefühl. 😊 Und die Preise sind auch endlich passend zu meinem Budget. 😀 Abendessen: 2-4€. Zigaretten: 1€. Bier: 2€. So lässt es sich leben.

    Abends bin ich mit Terry, einem Couchsurfer aus Malacca, essen gewesen. Wir haben uns sehr gut unterhalten und es war schön, mehr über die Kultur und Lebensweisen zu erfahren.
    Read more

  • Day9

    Gym & Kletterpark

    January 11, 2020 in Malaysia ⋅ 🌧 28 °C

    Heute war ein richtiger Sporttag! 😀
    Vormittags bin ich ins Fitnessstudio gegangen. Für 1€ kann ich ohne Probleme den ganzen Tag dort trainieren. Das Fitnessstudio ist super alt und erinnerte mich irgendwie an ein typisches Studio in den 70er Jahren. Viele schwere Gewichte, wenig Geräte, alles irgendwie ein wenig runter gekommen. 😂 Aber für ein Training zwischendurch absolut super. Bei 30 Grad ohne Klimaanlage war ich nach den ersten paar Übungen auch schon gut erledigt.

    Nachmittags bin ich mit Ahmed, ebenfalls Couchsurfer, etwas außerhalb von Malacca in einen Kletterpark gefahren. Das war super. Sehr anstrengend, aber absolut empfehlenswert. Wir hatten eine gute Zeit und haben uns gut verstanden. Es ist schön so viele neue Leute zu treffen. Dann fühle ich mich nicht so einsam. Wobei ich mich mittlerweile gut "eingelebt" habe. Das Fremdeln ist ein Glück vorüber. 😊

    Abends war ich auf einem Street Food Market und habe mir alles mögliche an gutem Essen reingepfiffen. Wachteleier mit Mayo, koreanische Hotdogs, Frühlingsrollen,... Ein Traum. 😍

    Next stop: Kuala Lumpur! 🥳
    Read more

    Traveler

    😂🤣Herrlich

    1/11/20Reply
    Traveler

    Phallusartig... Öhm irgendwie😂

    1/11/20Reply

    Lecker

    1/11/20Reply
    2 more comments