New Zealand
Otorohanga District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Otorohanga District:

Show all

60 travelers at this place:

  • Day18

    Kawhia Beach

    December 1, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Black sand and cliffs. Also, it rains here, regularly as we experienced today, quite opposite of Australia. The countryside really looks make believe, absolutely unique country, pictures can’t show it.

  • Day34

    Sturmregen

    December 3, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute Nacht hat es tüchtig an unserer Hütte gewackelt und geregnet. Es fühlte sich ein bisschen an wie Zilly, Billy und Willi 😂 Ich habe aber trotzdem super geschlafen.
    Für heute Nachmittag war weiterer Regen angesagt, also bin ich wieder früh los. Die ersten 800m waren Boardwalk bis zum Gipfel des HIHIKIWI (müsst Ihr mal laut aussprechen 😂). Leider wieder ohne Aussicht. Danach kam wieder wunderschöner Busch mit 1km/h und viel Schlamm durch den Regen heute Nacht. Es hat aber trotzdem Spaß gemacht.
    Um 10h war ich durch und versuchte im Bächlein meine Schuhe zu waschen, mit mässigem Erfolg.
    Für 14h war laut Wetterbericht heavy rain angesagt und ich wollte noch ein paar Kilometer schrubben... Am km 820 sah ich ein Schild: TA tramper welcome. Bis eben schien noch die Sonne, aber nun zogen ziemlich schnell ziemlich dunkle Wolken auf. Es war erst 12.30h-should I stay or should I go? Ich entschied mich für bleiben.

    Es war keiner zuhause, aber der Shelter (grosse Garage) war offen und an der Wand hing ein Zettel mit Instruktionen: Help yourself! Es war eine sehr gute Entscheidung, da 20min später heftigster Regen mit Sturmböen einsetzte. Und ich war im Trockenen 😎
    Read more

  • Day40

    Ocean Beach

    October 10, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    Da heute eher ein ruhiger Tag für uns werden sollte, fuhren wir nur an den nahe gelegenen Ocean Beach. Ein schwarzer, glitzernder Sandstrand, der weit und breit menschenleer war. 🌊🗻
    Zum Baden ist es ja leider noch zu kalt, trotzdem kann man ja mal die Füße reinhalten. 👍🏼

  • Day281

    Kiwi oder Kiwi?

    May 18, 2018 in New Zealand ⋅ 🌧 15 °C

    In Neuseeland findet das Wort „Kiwi“ gleich dreifache Bedeutung:

    1. Die auf der Welt einzigartige Vogelart.
    2. Die leckere grün, gelb oder rote Frucht.
    3. Eine Person die in Neuseeland geboren ist.

    Nummer 2 und 3 sind recht einfach zu sehen, der Kiwi-Vogel ist allerdings mittlerweile sehr rar geworden. Vor der Besiedelung Neuseelands war er millionenfach vertreten und heute gibt es etwa nur noch 80.000 Stück auf den Inseln. Um so mehr haben wir uns gefreut im Otorohanga-Kiwi-Haus lebende Exemplare zu sichten (leider kein Foto, da nachtaktiv). Auf dem Weg lagen auch die Omaru-Falls.Read more

  • Day77

    Another day, another dune

    February 14, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 22 °C

    Imagine you take a 13.5-hour flight across the Pacific (forget that it was delayed until 4 AM) to arrive in Auckland, New Zealand, having skipped February 13th entirely due to the international date line. If you're Nick, you got a solid night of sleep on the plane. If you're Rachel, you slept for 3 hours, too excited the rest of the time about finally coming to this country. You have a long day of immigration, customs, buses, grocery shopping, and driving out of Auckland on the left side of the road in a manual-transmission campervan (that one is alllllll Nick). You drive for hours on winding roads, over hills and through farms. You finally get to your destination....only to find out you're not actually there yet. You have arrived at the Kawhia (pronounced like coffee-ah) harbor and marina, not a westward facing shore. The beach you want is down a different road. "Just follow your nose," says a local.

    Okay, we say. Let's give it a shot. An easier directive would've been to follow the signs to Ocean Beach, but our noses helped in their own special way, I suppose. Unexpectedly, the road ends. You find yourself at the edge of where a mixed pine and deciduous forest meets a black-sand dune, with a few other cars parked on the grass. You hike up over the dune (large by New England standards, small in Michigan) and see native grasses, large white flowers, and a sign about nesting endangered birds in the grass (Nick saw one of these birds in fact!). Over the crest of the dune, you find a vast black-sand beach with only two other people in sight. Eventually, others come and dig large holes in the sand and sit in them because natural hot springs can be found at low tide. You open a bottle of Argentinian wine, and enjoy the sunset over the Abel Tasman Sea.

    Happy Valentine's Day!
    Read more

  • Day8

    Farmleben

    December 15, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 15 °C

    Mit unserer zweiten Airbnb Unterkunft haben wir mal wieder ein sehr gutes Händchen bewiesen. Die Farm liegt traumhaft mitten im Grünen. In unserem Häuschen ist diesmal richtig viel Platz und eine vollständige geräumige Küche. Bei kleinen Spaziergängen über das weitläufige Gelände gibt es allerhand Tiere und Pflanzen zu entdecken. Beim gemütlichen vorm-Haus-Sitzen kann man, trotz regnerischem Wetter, wunderbar der neuseeländischen Vogelwelt lauschen.

    Unsere Gastgeberin Rowena ist sehr cool drauf. Am ersten Abend drückte sie uns einen Beutel rohes Fleisch in die Hand und meinte: "Go feed the eels" ("Geht die Aale füttern"). Also machten wir uns über eine hübsch beleuchtete Brücke auf zum Flüsschen, in dem die Tiere schon hungrig auf uns warteten.

    Außerdem ist ein echt leckeres Frühstück inbegriffen, welches sie uns am ersten Tag sogar 6:30 Uhr morgens servierte, weil wir recht früh los mussten. Croissants, Yoghurt, Müsli, Konfitüre, Obstsalat und frische Eier und Milch sorgten für einen kräftigen Start in den Tag.
    Read more

  • Day6

    Otorohanga

    May 31, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Leaving Matamata this morning to our next stop, Waitomo Caves. On the way we visited Otorohanga which is a little quaint township and visited the Kiwi House. It is quite small but we did see few Kiwis and lots of birds especially ducks.

    www.kiwihouse.org.nz

  • Day205

    The Kiwi House and Native Bird Park

    September 2, 2017 in New Zealand ⋅ 🌧 10 °C

    Am heutigen Tag waren wir in Otorohanga und haben den einzigen Spot hier besucht: The Kiwi House and Native Bird Park. Eigentlich mögen wir Tiere in eingezäunter Umgebung nicht, aber um einen Kiwibird zu bewundern, haben wir das in Kauf genommen. Zuerst haben wir den "Northern Brown Kiwi" entdeckt, der normalerweise im Northland heimisch ist und bei dem gerade Fütterungszeit angesagt war und er prompt angerannt kam. Wir waren sehr von der Größe der Vögel überrascht, der Körper ist so groß wie ein Fußball und der Schnabel recht lang. Desweiteren sahen wir noch in dem anderen Night House den etwas kleineren "Little Spotted Kiwi", dessen Federkleid heller war, auch ein süßes Ding, allerdings schon ein Vogel mittleren Alters mit seinen 40 Jahren! Leider gibt es davon keine Fotos, da diese Tiere nachtaktiv sind und somit der Raum an sich in Dunkelheit lag. Neben den Native Birds wie z. B. Kaka, Tui und Kea (& wie sie alle heißen, kann sich doch keiner merken, haha) hauste tatsächlich eine "German Owl" in diesem Park. Warum, das wissen wir selbst nicht. Vielleicht ist sie auf den Weg gen Süden falsch abgebogen und in Neuseeland gelandet. Niedlich anzusehen waren auch die Entenbabys der "Blue Duck", die am 27. August 2017 geschlüpft sind und das Licht der Welt erblickt haben. Im Großen und Ganzen ein schöner Ausflug an einem regnerischen Tag.
    Und vielleicht hüpft uns der ein oder andere Kiwibird auch noch in freier Wildbahn vor die Füße, schön wäre es auf jeden Fall!
    Read more

  • Day134

    Palmerston Nord

    February 13, 2017 in New Zealand ⋅ 🌧 22 °C

    Heute geht's ins Rugby Museum und wir sehen uns die Geschichte des Nationalsports und der All Blacks an. Dort kann man seine Fähigkeiten (tackling, kicking, huddle, running, jumping) prüfen und testen, ob man das Zeug zum Rugby Spieler hat. Ich müsste tatsächlich noch ein wenig trainieren...

    Abends fahren wir nach Wellington. Hier buchen wir uns via Airbnb drei Nächte bei Ken ein. Wir haben gerade genug vom campen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Otorohanga District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now