New Zealand
Timaru District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Timaru District:

Show all

169 travelers at this place:

  • Day19

    From Queenstown to Timaru

    January 8 in New Zealand ⋅ ⛅ 10 °C

    After breakfast this morning we went for a walk on Lake Wakatipu. At about 11:30 a.m. we drove towards Timaru. We took a few breaks during the journey, including at Lake Pukaki and Lake Tekapo. The two lakes have an unusual and quite striking blue water.

    Here is the Wikipedia explanation for it:

    [...The glacial feed to the lakes gives them a distinctive blue colour, created by glacial flour, the extremely finely ground rock particles from the glaciers.]

    Heute morgen haben wir nach dem Frühstück zuerst einen Spaziergang am Lake Wakatipu gemacht und sind dann um ca. 11:30 Uhr in Richtung Timaru gefahren. Während der Fahrt haben wir einige Pausen eingelegt, u.a. am Lake Pukaki und am Lake Tekapo. Die beiden Seen haben ein ungewöhnlich- und recht auffällig blau strahlendes Wasser.

    Hier die Wikipedia Erklärung dafür:

    [... Der Zufluss an Gletscherwasser gibt den Seen eine typische blaue Farbe, die durch feine Partikel aus dem Abrieb des Gletscheruntergrundes entsteht.]
    Read more

  • Day84

    Methven - > Geraldine

    January 22 in New Zealand ⋅ ☁️ 22 °C

    Und wieder mal eine Planänderung: Heute Mittag habe ich mit Wayne gesprochen, der den Shuttle zum Trailhead betreibt. Wenn ich morgen weiterwandern will, sollte ich heute um 14h mit ihm nach Geraldine fahren und gleich morgen früh zum Startpunkt.
    Also habe ich in Windeseile meine 7 Sachen zusammengepackt. Leider hatte der Typ vom Campground kein Verständnis und meine 25NZ$ für heute Nacht sind futsch- C'est la vie...

    Heute habe ich mein total ausgeblichenes rotes Käppi gegen ein neuseeländisches getauscht (gab's leider nicht in rot). Nun seh ich wieder chic aus 😂

    Um 15h war ich im Backpackers in Geraldine, ein 5000-Seelen Örtchen mit Supermarkt, Cafés und Restaurants. Zum Abendbrot gab es Fish and Ships (vom Knurrhahn 😂) und zum Abschluss noch ein Glas Wein.
    Hier ist jetzt richtiger Sommer mit 30°C und Sonne. Morgen geht es weiter, wahrscheinlich wieder ohne Empfang für die nächsten 3 Tage...
    Read more

  • Day24

    2-1 Geraldine

    January 2, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 26 °C

    Gisteravond opeens weer zo'n stormpje. Onrustig hoor. Duurde gelukkig maar een uurtje.
    Vanochtend knetter vroeg wakker. Voordeel: om 8 uur fiets ik, en dat is handig over de highway. Nadeel: dan is de kerk nog dicht. Vanaf half 10 is iedereen aan het rijden zo te zien. Geen vluchtstrook en ”leuke” mensen die vlak achter me of naast me toeteren. Ik ben sinds Ecuador niet meer zo vaak betoeterd als vandaag. Gelukkig wordt de weg na Fairly rustiger volgens de kaart. Not. Het wordt alleen maar erger. Eigenlijk is het gewoon (niet leuk)kwadraat. Het landschap kan me ook niet (meer) boeien, dat helpt niet, en het is stikbenauwd. Enige voordeel: alles wat ik sinds Oamara omhoog geklommen ben betaalt zich nu uit en vanochtend ook nog wind mee.
    Ik moet weer voor 2 personen betalen bij Top10 in Geraldine en fiets uit principe 6 km door naar Grumpy’s. 98,58 km en ik ben er al om 3 uur. Ik spring even in het minizwembad maar kies toch voor schaduw en bier (gekocht in Geraldine).
    Read more

  • Day106

    Akaroa

    February 7 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Um 10:15 Uhr begrüsste uns Toni am Bootssteg in Akaroa. Er war für die nächsten zwei Stunden unser Kapitän, denn solange dauerte der Ausflug nach der Suche von Hector-Delfinen. Der Hector- Delfin gehört zu den seltensten und gleichzeitig kleinsten Meeresdelfinen der Welt. Sie leben ausschliesslich in den Küstengewässern Neuseelands und sind durch die Fischerei akut vom aussterben bedroht. Seine Rückenflosse ist rund und schwarz. Auf dem Rückweg des Ausfluges fischte Toni sein Abendessen noch aus dem Meer, Red Lobsters. Zurück in Akaroa, ein kleiner Ort auf der Banks Peninsula Halbinsel, machten wir uns auf den Weg in Richtung Lake Tekapo, wo wir auf halber Strecke ein Campingplatz zum Übernachten fanden.Read more

  • Day60

    Des PINGOUINS

    December 6, 2019 in New Zealand ⋅ 🌙 17 °C

    A la tombée de la nuit, sous l'orage, la pluie et le vent nous attendons de pied ferme les petits pingouins en bord de plage. 🥶
    Et d'un coup, vers 21h quelque chose bouge dans l'eau 🤩🤩 4 petits pingouins sont en train de nager vers la plage pour venir voir leurs nids !!
    On les vois se sécher (tant bien que mal vu le temps!) Et marcher jusqu'au rocher, où on entend les bébés crier (mais on ne les vois pas!)

    C'était merveilleux 🐧🐧🐧
    Read more

  • Day31

    Timaru

    December 31, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    I woke up to a cloudy sky and a grey day... it’s at least not as cold as yesterday anymore.
    And it should get better through the day, hopefully.

    After breakfast, I was leaving the campground and went to Timaru.
    When I came into Timaru a saw a sign for a Phar Lap Statue and of coarse, I was turning around and went there.
    I didn’t know that Phar Lap was actually born in Timaru in New Zealand!
    So that was a really nice and unexpected stop for me!
    I walk a little bit around in the city, it’s a nice little town. The lady from the I-Side was sending me to Caroline Bay where they have some free concerts today and a little Tivoli as well today.
    There is even a little birdhouse where you can go in and the birds are flying around you!
    I took a walk around the whole area and then a short stopover by the beach, but it’s still so cloudy and I then decided that it was time to leave and start to drive to Lake Tekapo.
    Read more

  • Day238

    Kirchen, Kirchen, Kirchen

    August 30, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 12 °C

    Da ich heute nur ein paar Stunden zu arbeiten hatte wollte ich einem Rat meines Chefs nachkommen und mir das Museum in Timaru ansehen.

    Vorher habe ich allerdings, ebenfalls eine Empfehlung, bei „Zest“ zu Mittag gegessen. Mein Chef sagte mir die hätten da ganz hervorragende Pizzen, weit abseits der Standardpizza.

    Leider sagte mir keiner das die auch noch jede Menge andere, sehr lecker, klingende Sachen anbieten. Ich also, nur von Pizza ausgehend, heillos überfordert - keine Lüge.

    Ich hab dann aber nach längerem Überlegen und dem ersten Schluck Wein doch ne Pizza bestellt...

    🤤

    Dessert durfte auch nicht fehlen und am Ende war ich fett und glücklich.

    Das Museum ist tatsächlich sehr schön, wenn auch klein, aber kostenlos. Auf zwei Etagen werden einerseits die Geschichte von Canterbury (sozusagen das Bundesland in dem Timaru liegt) sowie die Geschichte von Timaru selbst schön gezeigt.

    Darüber hinaus hat Timaru etwas zu bieten was es nicht oft in Neuseeland gibt... Architektur, zumindest einen Hauch davon. Dieser zeigt sich anhand der Kirchen. Ob die jetzt trotzdem alle nur aus Pappe sind oder zumindest für die Fassade tatsächlich Steine verbaut wurden hab ich nicht getestet.

    Die schönste und auch größte Kirche (für hiesige Verhältnisse kann man da schon Dom dazu sagen) war leider komplett eingerüstet und gab kein sehr schönes Motiv ab.
    Read more

  • Day35

    Timaru

    February 13 in New Zealand ⋅ ☁️ 12 °C

    Nous apercevons nos premiers manchots dans leur habitat naturel. Ici ce sont des manchots pygmées (little blue pinguins), la plus petite espèce de manchot au pelage bleu.
    Il faut attendre environ 1h après la tombée de la nuit pour les observer (soit à partir de 22h). Nous avons la chance d'en voir un qui reste à 30 cm de nous de longs momentsRead more

  • Day16

    16th night - Timaru

    March 4, 2019 in New Zealand ⋅ 🌙 19 °C

    Am Montag morgen frühstückten wir gemütlich am See und ich genoss den Ausblick auf das Wasser und die Berge sehr. Anschließend gönnte ich mir eine eiskalte Dusche und wir fuhren weiter nach Timaru. Dort entleerten und füllten wir Jasper mit Frischwasser, kauften uns einen Eiskaffee und fuhren zum Campingplatz. Dieser lag an einem Park mit Toilette und Kaltwasserdusche und nur wenige Schritte vom Strand entfernt.

    Am Abend aßen wir unser Dinner (Reis mit Gemüse) am Strand und tranken Wein. Ich schaute mir den Sonnenuntergang an und wartete auf Pinguine, die am Strand leben. Leider haben wir keine gesehen. Ich habe sie nur im Dunkeln erahnen können. Der Sand war sehr kalt und ich war froh, später endlich im warmen Bett zu liegen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Timaru District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now