New Zealand
Mackenzie District

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Mackenzie District
Show all
Travelers at this place
  • Day98

    Tunnel Beach - Thruway - Timaru

    December 9, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 10 °C

    Da unser Parkplatz nur bis 9 Uhr morgens kostenlos war, schliefen wir zur Abwechslung mal nicht aus 🤪, verabschiedeten uns früh von unserer australischen Bettnachbarin Toni und checkten aus unsrem Hostel aus. Von dort ging es direkt zum nahegelegenen "Tunnel Beach", einem Tipp von Franzosin Maya, den wir nach Ihren Berichten auf keinen Fall missen wollten 😍

    Dieser Ort war mal wieder der totale Wahnsinn, für mich bisher tatsächlich der coolste Strand der Reise 😯🤩 Von ganz oben an der Steilküste läuft man erst einen steilen Weg hinunter, an dem man die riesigen Felsen im Wasser sehen kann - teilweise so unterspült, das Felsenbücken und Höhlen entstanden sind. Dann geht man eine schmale Steintreppe durch einen Felstunnel hindurch - und steht auf dem Tunnel Beach, der umgeben ist von den riesigen Felswänden der Steilküste 🤯😳 Richtig hammer! Ein wunderschöner, magischer Ort.

    Als wir ankamen, waren wir so gut wie alleine - nur eine dicke Robbe sonnte sich im Sand vor dem Tunnel 🤭 Wir knipsten ein paar Bilder, bekletterten die Felsen am Strand und genossen von oben die Aussicht ☺️🙌 (auch wenn uns der Wind den feinen, weichen Strandsand in alle Ritzen pustete XP). Doch nach und nach trudelten immer mehr andere Touristen ein. Undzwar von der unangenehmen Sorte. Sie hatten teils überhaupt keinen Respekt vor der Natur, kamen viel zu nah an die Robbe heran (eigentlich soll man min. 20m Abstand von den Wildtieren halten), legten sich für Fotos direkt daneben oder beschmissen sie mit Sand und berührten sie sogar 😑 Richtig unnötig. Nach ein paar Hinweisen, dass sie das doch bitte lassen sollen und einem weiteren Schwall Touristen, wollte ich nur noch weg von dem Strand. Schade.

    Wie erkundeten noch etwas den oberen Teil des Strandes (also auf der Steilküste), von der man ebenfalls einen traumhaften Blick runter zum Strand und auf die umliegenden Felsen hat, dann ging es für uns ca 3 Stunden weiter nördlich die Ostküste entlang nach Timaru - und dort für eine Nacht ins Airbnb-Haus einer kleinen indischen Familie (Omi, Mama, Papa Gurwinder & ein sehr junges Baby 👶).

    Wie ihr sicher schon bemerkt habt, ist Autofahren mittlerweile kein erwähnenswertes Thema mehr für mich. Nachdem zu Beginn der Neuseeland-Reise vorallem Maria gefahren ist, wechseln wir uns mittlerweile wie selbstverständlich ab. Ich bin nicht mehr aufgeregt und ängstlich, wenn ich fahren soll, sondern mir ist es fast schon gleich, ob ich nun fahre oder Maria ^^ Die neuseeländischen Landstraßen machen größtenteils sogar richtig Spaß, entlangzudüsen und ich fühle mich von Tag zu Tag sicherer 😎🚗🌪️ Nur die superengen, superkurvigen Küstenstraßen finde ich noch sehr sehr gruselig und schweißtreibend o.o Da gehts aber vermutlich nicht nur mir so 😅

    Denglisch-Satz des Tages: "Wir arriven einfach as soon as possible" 😎🤭

    PS. Die kommenden 2 Nächte sind wir mal wieder in der Pampa und haben kein WLAN - ich melde mich danach wieder 🙋‍♀️🙋‍♀️
    Read more

    Ist das schön! 🙏

    12/11/19Reply

    LG Billi

    12/11/19Reply

    Hat sie sich auch bewegt? 🤭 Ruß Billi

    12/11/19Reply
    2 more comments
     
  • Day35

    Timaru

    February 13, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 12 °C

    Nous apercevons nos premiers manchots dans leur habitat naturel. Ici ce sont des manchots pygmées (little blue pinguins), la plus petite espèce de manchot au pelage bleu.
    Il faut attendre environ 1h après la tombée de la nuit pour les observer (soit à partir de 22h). Nous avons la chance d'en voir un qui reste à 30 cm de nous de longs momentsRead more

    mignon,et craintif ce petit manchot pat

    2/16/20Reply
    Flore David

    Oui on était même trop près de lui au final. Ils recommendent en général une distance de 100m mais sorti devant nous on l'oubli devant l'instant présent.

    2/20/20Reply

    tu commence la danse !!!pat

    2/16/20Reply
    2 more comments
     
  • Day19

    From Queenstown to Timaru

    January 8, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 10 °C

    After breakfast this morning we went for a walk on Lake Wakatipu. At about 11:30 a.m. we drove towards Timaru. We took a few breaks during the journey, including at Lake Pukaki and Lake Tekapo. The two lakes have an unusual and quite striking blue water.

    Here is the Wikipedia explanation for it:

    [...The glacial feed to the lakes gives them a distinctive blue colour, created by glacial flour, the extremely finely ground rock particles from the glaciers.]

    Heute morgen haben wir nach dem Frühstück zuerst einen Spaziergang am Lake Wakatipu gemacht und sind dann um ca. 11:30 Uhr in Richtung Timaru gefahren. Während der Fahrt haben wir einige Pausen eingelegt, u.a. am Lake Pukaki und am Lake Tekapo. Die beiden Seen haben ein ungewöhnlich- und recht auffällig blau strahlendes Wasser.

    Hier die Wikipedia Erklärung dafür:

    [... Der Zufluss an Gletscherwasser gibt den Seen eine typische blaue Farbe, die durch feine Partikel aus dem Abrieb des Gletscheruntergrundes entsteht.]
    Read more

    Julia Noble

    Love this picture of you two 😍

    1/8/20Reply
    Mickey Tol

    😎❤️❤️

    1/8/20Reply
    Margaret Russell

    That’s a great photo xx ❤️

    1/8/20Reply
    3 more comments
     
  • Day89

    Twizel

    January 27, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 24 °C

    Gestern Abend zeigte sich der Mt. Cook dann doch noch ganz kurz mit seinen 3 Peaks...
    Die Hütte war wirklich voll mit 32 Personen- die Stimmung war ganz anders als in den einfachen Huts auf dem TA. Um 18h gabs sogar ein Briefing vom Hut Warden 😂

    In der Nacht blies ein ziemlich starker Wind und Wolken zogen rein. Am Morgen regnete es. Ich wartete bis 8.30h und lief dann los, in voller Regenmontur. Unten im Tal hörte es dann zum Glück auf und es wurde wärmer. Ich schaute mir noch den Gletscher vom Kea Point aus an und ging dann zurück nach Mt. Cook Village. Mein Shuttle brachte mich um 16h nach Twizel.

    Heute übernachte ich bei einem Trailangel. Leider ist das Hobbithaus gerade belegt, ihr Papa aus UK ist hier. Schade. Aber anschauen durfte ich es mir- allerliebst 😍

    Morgen früh bekomme ich ein Fahrrad und fahre damit 37km bis Lake Ohau. Von da geht es dann wieder zu Fuss weiter...
    Read more

    Heidrun Gabriel

    Ich find Dein „Abstecher“ hat sich mehr als gelohnt 👍🤗 einfach wow!

    1/27/20Reply
    Angela Schoubye

    🥰🥰🥰😉

    2/1/20Reply
    Wayfaring Stranger

    ❤️

    2/12/20Reply
    Wayfaring Stranger

    😍

    2/12/20Reply
     
  • Day196

    Berge, Gletscher & Seen...

    March 14, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Nach Frühstück mit Toast, ging es mit dem Van zum Visitor Centre am Mount Cook. Dort sind wir durch die Ausstellung gelaufen und haben uns informiert was man denn so machen sollte. Die wohl schönste (und auch meistbesuchte) Wanderung ist die durch das „Hooker Valley“ zum Fuße des höchsten Berges von Neuseeland, dem Mount Cook. Das haben wir dann auch gemacht. Die Wanderung war sehr spektakulär, man hatte die tollsten Aussichten auf die Berge und die Gletscher. Der Weg, welcher über mehrere Hängebrücken führt, endet an den Gletschersee, in welchem auch mehrere Eisberge schwammen, welche von dem dortigen "Hooker Gletscher" abgebrochen sind. Danach fuhren wir dann noch in das danebenliegende Tal und liefen zum Aussichtspunkt auf den „Tasman Lake“ und den gleichnamigen Tasman Gletscher. Dieser war allerdings im unteren Bereich sehr dreckig und kaum als Gletscher erkennbar.
    Danach ging es dann weiter zum „Lake Oahu“. Dabei kamen wir bei Twizel vorbei und durchfuhren die Graslandschaften, die bei Herr der Ringe auch als Kulisse dienten. Wirklich sehr schön.! Am Abend erreichten wir dann den Campingplatz, den wir uns für diese Nacht ausgesucht hatten. Es war der beste Platz, den man sch vorstellen konnte. Direkt am See, mit schöner Aussicht und das auch noch gratis! 😊
    Read more

    Stefanie Riedl

    Schwupps, da ist der Like 😁

    3/19/20Reply
    Stefanie Riedl

    Nein wie geil 😂

    3/19/20Reply
    Stefanie Riedl

    Ist Markos Arm gewachsen oder habt ihr nun einen Selfie-Stick? 😜

    3/19/20Reply
    13 more comments
     
  • Day77

    Greetings from the Salmon God

    January 22, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 23 °C

    On our way west to Lake Tekapo, we had a short stop in the town Fairlie. There we bought a fairly nice vegetable pie for an early lunch snack. Arriving at lake Tekapo, we did the mandatory stop at the church of the good shepherd. It was really hot weather with temperatures reaching 27 degrees. We nonetheless decided to walk up Mount John rather than paying the toll road to the top. For the first part we still had shade from the trees, but once they disappeared it was a sweaty climb. At the top was a tiny café where we had a juice while enjoying the view of lake Tekapo and the sight of Asian tourists that paid to drive up there hold 15 minute long photoshoots with the summit statue.

    Our Campermate app had told us about a free campsite a bit further. On the way we had a look at another blue lake - lake Pukaki, and the surrounding mountains before pitching our tent on our own little peninsula on yet another small lake.

    While eating dinner at our fancy picknick table, a Brazilian guy was fishing in the lake right at the campsite, and it appeared he actually caught something, and it wasn't small. He struggled to clean and prepare it for awhile, but in the end he appeared to have managed, as he and his girlfriend were frying and eating it. Then he walked our way to ask if we wanted some pieces as it was too much for them. It was salmon! Never in a million years would we have dared to think our salmon prayers from yesterday would reward us so soon. The evening was finished by quite the sunset over the Edoras hills.
    Read more

    Suzanne Schönbeck

    Your spork looks tired...poor spork

    1/24/20Reply
    Suzanne Schönbeck

    Very fresh! :)

    1/24/20Reply
    Susanne and Machiel

    It still proved its worth when cutting salmon pieces, but yeah the fork part has sadly passed away.

    1/25/20Reply
     
  • Day190

    Du lac Pukaki à Aoraki

    March 4, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 13 °C

    Après cette ballade plutôt humide autour du lac de Tekapo, on se sèche et c'est parti pour le lac de Pukaki !

    On a envie de s'arrêter toutes les 2 minutes tellement la route offre des paysages magiques 🤩

    On passe la nuit au pied du lac et on arrive enfin à Aoraki, où le mont Cook domine et les rando sont bien présentent !

    On se fait le petit treck de la Hooker Valley, malgré les nuages on apprécie ++ ces beaux moments !

    Ps : Cynthia fait malheureusement le retour du treck en boitant : genou en feu... Sûrement du à de mauvaises chaussures 😐

    Anecdote :
    Sur notre post de Tekapo, petit oubli : une belle nuit étoilée pour Thibault (envie pressante en pleine nuit qu'il ne regrettera pas !) : en effet cette région est connue pour l'observation des constellations 🤩
    Read more

    Batou Olivia Bariou

    Génial! Profitez bien et n'hésitez pas si vous voulez des idées de randos ou conseils ;)

    3/7/20Reply
    Thibault Ldm

    Yeees carrément. Je t'ai envoyé un message sur fcbk.

    3/7/20Reply
    Maryline Le Bastard

    Très belles photos 🤩🤩🤩

    3/7/20Reply
    Maryline Le Bastard

    Superbe vue ! plein de bisous

    3/12/20Reply
     
  • Day18

    Tekapo

    February 15 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Definitely a lazy day. Drove up from Alexandra over the Lindis Pass into the McKenzie basin to Lake Pukaki then on to Tekapo. We're staying at the NZMCA Park in Tekapo. It's right on the lake and surrounded by trees. As you can imagine it's pretty full. We got about 1.30pm and were lucky to get a spot.
    As you can see, we've taken the tourist photos of Mt.Cook across Lake Pukaki, the monument to the collie sheep dog and the Church of the Good Shepherd. When I was last here the church was left open and you could take the classic shot across Lake Tekapo through the altar window. You can't anymore.
    We were going to slip into the lake for a swim but Karin found it a bit nippy so we slipped into a glass of wine instead!
    Karin's keen to come back next year to cycle the Alps To Ocean trail. It starts at Mt.Cook or Tekapo and finishes at Oamaru. Planning starts as soon as we get home.
    Read more

    Lolol your terrible Muriel!! [Linda]

    2/19/22Reply

    Tekapo is stunning loved it there [Linda]

    2/19/22Reply
     
  • Day4

    Frosty second stop ️

    October 5, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 4 °C

    Nachdem unser Jetleg gegen 14Uhr bewältigt war und wir eine turbulente Nacht mit starkem Wind überlebt haben gings für uns auf unsere erste Route los. Plan war Queenstown mit Zwischenstop am Pukaki Lake.

    Gegen 18Uhr haben wir alles geschafft. Eine heiße Dusche & das herrichten vom Camper + Proviant einkaufen hat doch länger gedauert als geplant (dreimal dürft ihr raten wer getrödelt hat😁) und dann ging es los.

    Spät & im Dunkeln haben wir unsren Campingplatz erreicht am Pukaki Lake & das schönste Plumpsklo aller Zeiten hat uns erwartet 😅 im vollen ernst! Sauber & mit Desinfektionsmittel for free.
    & nach dem kurzen Tag ging es dann direkt schon ins Bett für uns. Mit - 4 Grad war das eine echt eisige Nacht aber das aufwachen hat sich gelohnt mit einer schönen Aussicht & unsrem ersten Camperfrühstück.
    Read more

    Manuela Rösner

    Hallo ihr Lieben - schön, dass ihr gut in die größere Pause gefunden habt. Es liest sich alles wunderbar und die Fotos sehen toll aus. LG von Roberto und Manu

    10/7/19Reply
     
  • Day27

    Lake Pukaki und Sternenfotografie ✨

    November 20, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 9 °C

    Der schöne Lake Pukaki befindet sich in einem Lichtschutzreservat, dass heißt das dort die Lichtvermutzung extrem gering ist. Das wiederum heißt nur eins: Sterne Sterne Sterne. Noch nie in unserem Leben haben wir so etwas schönes gesehen. Und heute Abend bzw. Nacht (halb 2🤣) besuchen wir eine Sternwarte.Read more

    🌞😘🏞🏔 super. A.M

    11/20/19Reply

    wunderschön viele spass noch💚💚💚

    11/21/19Reply

    ciao M.M.

    11/21/19Reply

    Was wurde denn auf dem letzten Foto gesichtet? 😅

    11/22/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Mackenzie District

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now